Gute Stimmung bei einem nassen 2. Kirschblüten-Cup 2018

Sieger werden der SV Wehen Wiesbaden und die 1. Jugendfußballschule Köln vor Viktoria Köln und den Kickers Offenbach

Auch noch soviel Wasser konnte die Fußballfans nicht einschüchtern

Zu einem kuriosen Ergebnis kam es beim heutigen Kirschblüten-Cup der SG 2000 Mülheim-Kärlich: Gleich vier E-Junioren-Mannschaften teilten sich am Ende des Turniers das Siegertreppchen. Doch fangen wir vorne an.

Die SG 2000 Mülheim-Kärlich feierte heute den ersten Geburtstag des im letzten Jahr ins Leben gerufenen Kirschblüten-Cup und viele überregionale Gäste haben den Weg ins Schulsportzentrum gefunden. In der Gruppe „Mutlu Tok Meisterbetrieb“ und der Gruppe „Junkers Bosch“ spielten 5 bzw. 6 Mannschaften, hierunter der SV Wehen Wiesbaden, Viktoria Köln, Kickers Offenbach, 1. Jugendfußballschule Köln, SC Fortuna Köln, Tus Rot-Weiß Koblenz, SSV Boppard, Spfr. Siegen, SG 99 Andernach und natürlich zwei Teams der SG 2000 um den Einzug in die Finalrunde. Das besondere und reizvolle für die meisten Teams war, dass das Turnier auf dem 9er-Feld durchgeführt wurde. „Die älteren E-Junioren-Jahrgänge haben so die tolle Möglichkeit, sich auf dem Feld der D-Junioren mit all seinen Regeln auszuprobieren und erhalten einen Vorgeschmack auf die nächste Saison. So fällt es im anschließenden Training auch leichter, die Jungs gezielt aber kindgerecht auf die zukünftigen Platz- und Spielgegebenheiten vorzubereiten“, kommentiert Chef-Organisator und Jugendkoordinator Martin Günzel die Regularien. Sicherlich haben auch die guten logistischen Gegebenheiten dafür gesorgt, dass so viele renomierte Teams gewonnen werden konnten. Das Turnier wurde auf den zwei unmittelbar benachtbarten Spielfeldern im Schulsportzentrum ausgetragen und so gab es nur überschaubare Wartezeiten für die angereisten Teams. „Toll, wenn der neue Hybridrasen gleich so guten Zuspruch erfährt“, findet auch Verbandsbürgermeister Thomas Przbylla, der jungen Kickern gerne einen Besuch abstattete.

Im Turnierverlauf bot sich den Zuschauern ein interessanter und abwechlungsreicher Kinderfußball, der trotz der Wetterlage gut gelaunt und fairer nicht hätte sein können. Das angesetzte Schiedsrichtergespann des Fußballkreises Koblenz hatte jederzeit die nötige Souveränität und ein gutes Auge für das teils sehr engagierte aber immer sportliche Aufeinandertreffen der Teams. Wem es dann doch draußen zu nass-kalt wurde, hatte die Gelegenheit sich im Vereinsheim zu stärken und von den sympathischen Eltern der Mülheimer E-Junioren und unserem Vereinswirt Willi verköstigen zu lassen.

Auch wenn es immer wieder mal regenete, war es bis zur Finalrunde von oben noch erträglich nass. Zwischendurch klarte der Himmel sogar auf und der blaue Himmel luckte vorsichtig aus der Wolkendecke. Was aber anschließend folgte, suchte seinesgleichen. Das Spiel um Platz 3 zwischen den Kickers Offenbach und Viktoria Köln war noch am laufen, als Petrus eimerweiße Wasser vom Himmel schüttete. Der Schiedsrichter entschied kurzerhand, die Partie zu unterbrechen und die Wetterlage weiter abzuwarten. Was folgte, war fast wie im Spielfilm Forest Gump: Regen von oben, von der Seite und zu gut daletzt auch unten. In Absprache mit den angereisten Trainern, den Schiedsrichtern und der Turnierleitung musste man zu dem vernünftigen Ergebnis kommen, das Turnier abzubrechen. Da die Partieen nicht zum Ende gebracht bzw. überhaupt nicht angepfiffen werden konnten, kürte man schließlich die beiden Finalisten SV Wehen Wiesbaden und die 1. Jugendfußballschule Köln zum Sieger. Dritte wurden damit Viktoria Köln und die Kickers Offenbach. Keiner der Gäste sollte jedoch ohne ein kleines Gastgeschenk aus dem Hause KS Sport Vallendar nach Hause gehen und so gab es neben Pokalen für jedes Team einen hochwertigen Ball der Marke Derbystar.

Die Planungen für den 3. Kirschblüten-Cup beginnen schon wieder in Kürze und das „bessere Wetter“ ist auf der Checkliste für das kommende Jahr schon vermerkt. Das nächste Top-Event der SG 2000 folgt dann Anfang Dezember mit dem 5. evm-Junior-Cup.

post

U13-D1 feiert mit 7:4 einen deutlichen Heimsieg

Die Ausgangslage
Die auf Tabellenplatz 4. liegende SG 2000 U13-D1 trifft am 6. Spieltag am Samstagnachmittag auf die Mittelfeldmannschaft von Rot-Weiss Koblenz.

Die erste Halbzeit
Bei starker Bewölkung eröffnet Schiri Chris Meyer um 14:00 Uhr die Partie. Von Beginn an bestimmt die SG2000 das Aufeinandertreffen. Die Hausherren zeigen sich kurz nach Spielstart um ein extrem schnelles Direktspiel bemüht und versuchen mittels Powerplay massiven Druck auf den Gegner auszuüben. Dabei lassen sie immer wieder ihre Spielstärke aufblitzen. Die hohe Einsatzbereitschaft wird rasch belohnt. Die D1 markiert bereits in der 3. Spielminute die Führung. Unbewacht fünf Meter vor dem gegnerischen Gehäuse schießt Mittelfeldmann Nevio Kunz nach einem super Zuspiel von Noel Klein die Kugel mit dem Innenrist links unten zum 1:0 ins Gehäuse. Beim Gegentor hat der Torwart keine Chance, den Ball zu parieren. Anschließend präsentieren die Mülheim-Kärlicher eine moderne Spielart mit offensiver Ausrichtung und versuchen mit einem schnellen Umschaltspiel für Gefahr zu sorgen. Dabei zeigen sie das ein oder andere technische Kabinettstückchen, sehr zur Freude der zahlreich erschienenen Zuschauer. In der 7. Minute kommt es bei der Gästetruppe zu einer Auswechslung: Christian Staudt muss auf die Bank, Miguel Bastian kommt auf`s Feld. Nach den ersten 10 Minuten bleibt die U13 dominant. Die Spieler verfolgen noch im zweiten Abschnitt der Partie ein stafettenreiches Zirkulationsspiel und versuchen den Gegner erneut durch starkes Powerplay massiv unter Druck zu setzen. Dabei weisen sie ein variables Spiel auf. In der 16. Spielminute erzielt die D1 dann einen weiteren Treffer. Unbedrängt schießt Mittelfeld-Allrounder Luca Datz das Spielgerät zum 2:0 mit dem Vollspann links unten ins Tor. Der Keeper hat erneut keinerlei Chance, den Ball abzuwehren.

Continue reading

Posted in D1
post

HEUTE: 2. Kirschblüten-Cup 2018 für E-Junioren auf dem 9er-Feld

Die Wetterprognosen dürften freundlicher sein, dennoch: Heute startet der Kirschblüten-Cup seine erste Wiederholung und wir freuen uns auf unsere Gäste.

Den Turnierplan findet ihr hier oder auch in der Übersicht:


 

post

Siegesserie der U9-F1 kann auch durch spielstarke Arzheimer nicht gestoppt werden

Nach einem Remis und drei Siegen in Folge seit Beginn der Spielrunde empfing heute unsere U9-F1 der SG 2000 den amtierenden Mini-WM-Sieger 2018 der F-Junioren FC Arzheim im Stadion Mülheim-Kärlich. Die Jungs hatten in der Woche sehr gut trainiert und sich auch auf den Gegner vorbereitet und dementsprechend ging man auch von Anfang an voller Konzentration ins Spiel. Man erarbeitete sich schon sehr früh gute Torchancen heraus, die aber nicht mit letzter Konsequenz zum Abschluss gebracht wurden. Wie es im Fußball dann auch meistens so ist, lag man plötzlich nach einer kleinen Unaufmerksamkeit in der 11. Minute mit 0:1 hinten. Schnell hatte man sich vom Rückstand erholt und das Heft wieder in die Hand genommen und vor der Pause noch den Ausgleich und die 2:1 Führung durch Tore von Yanic und Jannis erziehlt.
Auch nach der Halbzeit zeigten sich die Jungs in blau sehr engagiert und kombinierten Angriffe aus der starken Abwehr mit Benedikt Richtung Arzheimer Tor. Konsequent wurden jetzt auch die Flanken vom eingewechselten Benijam mit 2 Treffern zum 4:1 und erneutem Treffer von Yanic zum 5:1 verwertet.
Der FC Arzheim kam zwar noch zum 5:2 ran, musste sich aber dann nach dem 6:2 von Kartal kurz vor Ende der Partie geschlagen geben. Somit erzielten die Jungs der F1 den 4. Sieg in Folge und bescherten sich und den zahlreich anwesenden Eltern einen tollen Fußballsamstag. Dankeschön auch an Marc, den Trainer des FC Arzheim und seinem Team für das faire und schöne Spiel.

Druckfrisch: September-Ausgabe unseres Offensiv erschienen

Tolle Berichte zum Familientag und zur Platzeinweihung gibts in der neuesten Ausgabe unseres Stadionhefts Offensiv. Lest auch mehr über andere tolle Aktionen wie unser Sportfest mit Inklusion im und dem Spiel der Lotto-Elf oder Berichten zu Trainerfortbildungen und nicht zuletzt Aktuelles zur 1. und 2. Mannschaft. 

Hier gehts zum Online-Offensiv:


 

post

SG am Wochenende

Wolken am SG-Wochenendhimmel: 13 Meisterschaftsspiele, 6 Siege, 0 Unentschieden, 7 Niederlagen. Die Wetteruhren werden jetzt wieder auf Sonnenschein umgestellt!!!

1. Mannschaft verliert 2:1 gegen die SG Hochwald-Zerf
2. Mannschaft unterliegt der SG Liebshausen 0:2
3. Mannschaft   -spielfrei-

U19-A1 mit 3:0 Niederlage gegen den TuS RW Koblenz
U17-B1 muss 0:4 gegen den JFV Rhein-Hunsrück hinnehmen
U16-B2 erzielt eindeutiges 7:2 gegen die JSG Immendorf
U17/16-B3 -spielfrei-
U15-C1 verlieren 4:1 gegen die JSG Kripp
U14-C2 deutlicher gehts nicht: 16:2 gegen den FSV Lahnstein II
U15/14-C3 gewinnt gegen den BSV Weißenthurm mit 2:3
U13-D1 siegen mit 3:1 gegen den FC Metternich
U13-D2 verliert 3:2 gegen die JSG Kannenbäcker Höhr-Grenzhausen
U12-D3 gewinnt mit 3:6 gegen JSG Rheinhöhen Urbar II
U11-E1 Kantersieg gegen den FSV Lahnstein mit 12:0
U11-E2 verliert knapp mit 3:4 gegen den SC Bendorf-Sayn
U10-E3  -spielfrei-
U9-F1 spielte gegen den FC Urbar
U8-F2  trat gegen die JSG Arzbach an
U8-F3  zu Besuch beim VfR Koblenz II

U8-F2 überrascht weiter 

Auch im vierten Spiel der laufenden Saison gegen die JSG Arzbach I bleibt der Jungjahrgang 2011 weiter ungeschlagen und zeigt keine Angst vor den älteren Jahrgängen. Zu Beginn des Spiels gestaltete sich die Begegnung recht ausgeglichen, ohne dass sich jedoch große Torraumszenen ergaben. Beide Mannschaften standen sicher in der Abwehr und konnten die gegnerischen Angriffe frühzeitig unterbinden. Ab Minute 8 zogen die Gastgeber das Tempo dann immer mehr an, so dass die gegnerische Deckung jetzt immer wieder vor Probleme gestellt wurde. So dauerte es auch nicht lange bis in der 10. min das ersehnte 1:0 fiel. Druckvoll zogen die Jungs jetzt ihr Offensivspiel durch und erhöhten das Ergebnis bis zur Pause auf 4:0.
Mit der jetzt sicheren Führung im Rücken richtete man die Mannschaft in Halbzeit zwei noch offensiver aus und ersetzte einen Abwehr- durch einen weiteren Mittelfeldakteur. Schnell konnte man das Ergebnis in dieser Phase der Begegnung bis zur 31. min. auf 7:0 erhöhen, bevor man durch die ein oder andere auch zuviel gestartete Einzelaktion wieder in den Trott der Anfangsphase verfiel und dem Gegner noch den Ansatz zum Kontern ermöglichte. Letztlich konnte man aber einen nie gefährdeten weiteren Sieg einfahren, der auch in dieser Höhe völlig verdient ausfiel.

U13-D1 bejubelt Heimsieg mit zwei Toren Unterschied

Die Ausgangslage
Die Mittelfeldmannschaft SG2000 D1 hatte am 5. Spieltag am Samstagnachmittag deb FC Metternich zu Gast. Die Mülheim-Kärlicher hofften auf einen Sieg, um den Sprung erneut in die obere Tabellenregion zu schaffen. Die Metternicher visierten ihrerseits einen Auswärtssieg an, um den Sprung aus der Gefahrenzone der Tabelle zu schaffen.

Continue reading

U9-F1 aktuell auch auswärts nicht zu besiegen

Dass die F1 der SG 2000 von Trainer Necdet Yildizer diese Saison in der Orientierungsrunde 1 ein sehr ernst zu nehmender Gegner für alle Teams der Staffel wird, zeichnete sich schon vor Beginn der Spielrunde ab.
Mit Neuzugängen wie Yannic von der SG Rheindörfer, Benijam  aus Rheinbrohl holte man ganz souverän den Turniersieg in Weitersburg ohne ein Gegentor zu kassieren. Lediglich ein 4:4 beim Auftaktspiel der Saison in Neuhäusel musste man hinnehmen, um eine Serie von Siegen zu starten. Voller Selbstbewusstsein mit Siegen gegen Lahnstein 9:1 und Weitersburg 5:1, reiste man auch daher am Freitag Abend zum nächsten Gegner FC Urbar. Nicht nur die Kicker, sondern auch die Familien der Jungs sind momentan super organisiert und genauso motiviert !!!
Es hat sich wohl um die Stärke der SG Jungs rumgesprochen, so dass die Heimmannschaft sehr engagiert und konzentriert ins Spiel ging und bei Anpfiff schon zeigen wollte, wer der Herr auf dem Platz ist. Doch die SG 2000 machte schon in der 4. Minute durch einen Diagonalschuss ins lange Eck durch Yannic der Heimmannschaft eine Ansage das sie sich davon ganz und garnicht beeindruckt fühlen !
So kam es auch dann in der 14. Minute zum 2:0 für die SG 2000 ebenfalls durch Yannic.
Das Spiel bekam nun richtig Tempo und wurde zu einer tollen Partie in der der Gastgeber mit allen Mitteln versuchte, das Ergebnis zu korrigieren und wurde kurz vor der Halbzeit in der 19. Minute durch ein Freistoßtor auch belohnt. Nach Anpfiff der 2. Halbzeit zeigten die Mülheimer Reaktion und trafen durch den 2. Neuzugang Benijam nach einem Freistoß am langen Eck zum 3:1. Der FC Urbar warf nun alles nach vorne und kam auch zwischenzeitlich zum 3:3 aber der Spielmacher der SG2 000 Mülheim-Kärlich, Migel machte durch seine zwei Alleingänge dem Ganzen ein Ende und sorgte somit zum 5:3 Endergebnis und bescherte der Mannschaft den 3. Sieg in Folge.
Kompliment und ein großes Lob sowohl an die Mannschaft, als auch an die zahlreich mitgereisten Eltern!!! Von hier aus auch noch ein riesen Dankeschön für das faire Spiel und die Gastfreundschaft des FC Urbar.

Posted in F1
post

U11-E1 weiter ohne Gegentor

Tabellenspitze wird mit einem 12:0 gegen den FSV Lahnstein gehalten

Bei der gestrigen Begegnung in der Leistungsklasse im Kreis Koblenz gegen die U11 des FSV Lahnstein stellte sich unserer E1-Team schnell als Favourit heraus. Nach bereits wenigen Spielminuten führten die Mülheim-Kärlich mit einem 2:0. Bei ganz überwiegendem Ballbesitz für die SG 2000 hatte die Gastmannschaft in der ersten Halbzeit keine ernsthafte Gelegenheit, das Leder auf das heimische Tor zu bringen. Dem Mülheimer-Kärlichern boten sich bereits in der ersten Halbzeit dutzende Möglichkeiten, die nicht konsequent zum Abschluss gebracht werden konnten. Die 4:0- Führung zur Halbzeit wurde dann jedoch schnell ausgebaut und jedes motiverte Aufbäumen der Gegner sogleich wieder im Keim erstickt.

Selbstverständlich zollten die jungen Spieler der E1 dem Gegner zum Spielabschluss per Abklatschen den nötigen Respekt sowie den Dank für eine insgesamt sehr faire und sportliche Begegnung. „Mit so einem Ergebnis sportlich umzugehen, fällt nicht immer leicht“, wissen auch die Trainer unserer E1. „Jeder Fußballer musste wohl mal die Erfahrung machen, so eindeutig geschlagen zu werden. Die Jungs und Mädels vom FSV Lahnstein haben unseren Jungs heute gezeigt, wie man trotz einer solchen Niederlage sportlich bleibt und sich nicht gegenseitig runtermacht,“ schließen die Trainer ihr Statement ab. 

Schon am kommenden Mittwoch geht es gegen den aktuell Tabellendritten. Man darf gespannt sein, ob die „Null“ weiter gehalten werden kann.