Der Aufstieg ist perfekt – SG 2000 spielt bald Oberliga

Der 16. Mai 2020 wird für immer in der Vereinsgeschichte der SG 2000 Mülheim-Kärlich ein besonderes Datum bleiben.

Außergewöhnlich war auch schon, dass der gerade neu gebildete Jugendvorstand just an diesem Tag sein hart erarbeitetes „Corona-Trainingskonzept“ zur Vorlage bei der Verbandsgemeinde verabschiedete. Noch einschneidender war jedoch die Nachricht des Fußballverbandes Rheinland um die Mittagszeit. Der Beirat beendete wie erwartet die Saison 19/20 mit dem Beschluss, die Spielzeit abzubrechen. Damit folgte das entscheidende Gremium dem eindeutigen Votum der Vereine und dem entsprechenden Antrag des FVR-Präsidiums. Die Tabellenstände zum 13. März 2020 sind maßgebend für Meisterschaften und damit verbundenem Aufstieg. Somit ist die SG 2000 Mülheim-Kärlich Rheinlandmeister und direkter Aufsteiger in die Oberliga Südwest.

„Wir sind stolz und froh, aber uns wäre eine Entscheidung auf dem Sportplatz natürlich viel lieber gewesen“, so der 1. Vorsitzende Bernd Müller in seiner ersten Reaktion, um direkt nachzuschieben:

„Wir gratulieren dem Team und den Trainern. Wir sind aber auch den Vereinen, allen voran Emmelshausen und Salmrohr dankbar, die sich dem allgemeinen Votum angeschlossen haben.“ Da die Zweitplatzierten keine Chance zum Aufstieg wahrnehmen können, ist der Tabellenführer einziger Nutznießer im oberen Drittel. Weiterhin gibt es aber auch keine Absteiger in dieser denkwürdigen Saison.

„Der Verband hat hier für unser Empfinden eine sportliche und faire Vorgehensweise gewählt, die hin zu dieser Entscheidung geführt hat“, spart auch Tom Theisen nicht mit Lob. Der 2. Vorsitzende ist gleichzeitig auch B-Jugend Trainer und als solcher auch Bezirksliga-Meister und Aufsteiger in die Rheinlandliga. Er war es auch, der im Mai 2009 als Trainer seinen Verein in die Verbandsliga führte. Sein Torwart damals: Michael Wall. Und eben dieser Michael Wall hütete nicht nur bis zur Winterpause das Tor der 1. Mannschaft, sondern agierte seit dem 5. Spieltag, unterstützt von Christian Wiersch, als Spielertrainer. „Er ist sicher das Gesicht dieser Aufstiegsmannschaft, die ansonsten von ihrer Geschlossenheit lebt“, lobt der einstige Coach. „Und auch Thomas Arzbach hat seinen Anteil an der Entwicklung“, ergänzt Bernd Müller. „Denn die beiden zu Null-Siege Anfang März wahrten die Tabellenführung.“ Der Westerwälder Arzbach hatte die Mannschaft in der Winterpause übernommen und wird auch in der neuen Saison als Cheftrainer fungieren, weiterhin assistiert von Michael Wall. Der Torwart kuriert zurzeit eine Schulteroperation aus und hofft zum Start der Oberliga Südwest wieder fit zu sein. „Wann das sein wird, weiß heute noch niemand“, verrät Bernd Müller kein Geheimnis. „Aber wenn es los gehen wird, werden wir versuchen das Abenteuer zu genießen.“ Dabei wird fast der komplette Kader den Weg in die Oberliga mitgehen. „Klar suchen wir Verstärkungen“, lässt Theisen wissen, „aber im Rahmen unserer Möglichkeiten werden das auch eher Spieler sein, die wie unsere mit der Oberliga ein neues Terrain versuchen wollen.“

Der Verein will bald Vollzug melden und freut sich jetzt erst mal auf die Wiederaufnahme eines Trainingsbetriebs, „der stark eingeschränkt sein wird.“

Ebenso wie das Feiern erst mal entfällt. „Unser Ziel wird es sein, vielleicht zu Saisonbeginn eine große Fete zu veranstalten, zumal wir ja auch unser 20-Jähriges feiern“, blickt der Vorsitzende in die Zukunft, die terminlich ungewiss ist, sportlich aber nun festgezurrt:

Die SG 2000 freut sich auf die Oberliga!

🔥⚽️ Die SG 2000 lässt den Ball wieder rollen! Wir sind zurück auf dem Platz! 🤩

Es wurde vielseitig recherchiert, etliche male umformuliert, kontrovers diskutiert und nun am heutigen Tag durch unseren Vorstand und Jugendvorstand einstimmig beschlossen: Unser #CoronaTrainingskonzept !!!

Unter Wahrung des Abstandsgebots, den gebotenen Hygienemaßnahmen 😷 und natürlich dem Schutz von Riskogruppen gehen wir zurück auf den Platz. Wir möchten unseren Sportlern, Jugendlichen und Kindern wieder das Gefühl von Gemeinschaft und aktivem Sport ermöglichen 💙💚

Nach einer 🤓 ausführlichen Einweisung unserer Trainer Anfang der Woche, folgt die Einteilung der Trainingszeiten und natürlich eine ausführliche Info an die Spieler und Eltern. Packen wir’s an 💪

Die SG 2000 lässt den Ball wieder rollen! Wir sind zurück auf dem Platz! 🤩

Es wurde vielseitig recherchiert, etliche male umformuliert, kontrovers diskutiert und nun am heutigen Tag durch unseren Vorstand und Jugendvorstand einstimmig beschlossen: Unser #CoronaTrainingskonzept !!!

Unter Wahrung des Abstandsgebots, den gebotenen Hygienemaßnahmen 😷 und natürlich dem Schutz von Riskogruppen gehen wir zurück auf den Platz. Wir möchten unseren Sportlern, Jugendlichen und Kindern wieder das Gefühl von Gemeinschaft und aktivem Sport ermöglichen 💙💚

Nach einer 🤓 ausführlichen Einweisung unserer Trainer Anfang der Woche, folgt die Einteilung der Trainingszeiten und natürlich eine ausführliche Info an die Spieler und Eltern. Packen wir’s an 💪

Lächeln schenken, statt Hände schütteln

Lächeln schenken, statt Hände schütteln

Aus gegebenen Anlass möchten wir darauf hinweisen, dass wir im und um den Verein aufs Händeschütteln verzichten. Für den Trainings- und Spielbetrieb gibt es ansonsten keine Bedenken und Einschränkungen.

Das Sammelfieber ist ausgebrochen

Das Sammelfieber ist ausgebrochen

20-jähriges Jubiläum startet mit einzigartiger Aktion

Groß war der Andrang im Rewe Markt Parviz Azhari, als am 02. März die große Stickeraktion der SG 2000 Mülheim-Kärlich startete. Bereits am frühen Morgen stürmten die ersten SGler den Prospektständer mit den Sammelalben und ergatterten sich erste Klebebildchen. ,,Ich tausche meinen doppelten Christian Scheu gegen einen Michael Rönz.’’ Jugendspieler, Seniorenspieler, aber auch Vorstand, Helfer und Vereinsgönner sind seit dem ersten Tag am Sammeln, Tauschen und Einkleben. Die zeitglich laufende Sammelaktion vom 1. FC Köln rückt in den Hintergrund, Sammler bitten an der Kasse darum, dass sie ausschließlich Sammelkärtchen der SG 2000 Stickeraktion erhalten. Es ist etwas Besonderes, eine einzigartige Sache für den Verein und deren Mitglieder ,,Da merkt man, welche Kraft und Euphorie in der SG 2000 Mülheim-Kärlich steckt’’, erfreut sich der 1. Vorsitzende Bernd Müller über den Start der Aktion.

20 Jahre SG 2000 Mülheim-Kärlich, das Jahr 2020 bringt noch einige Highlights mit sich. Die Homepage hat einen neuen modernen Anschliff bekommen und ist wie gewohnt unter www.sg2000mk.de aufrufbar, zeitgleich zeichnet den Verein aber auch eine immer größere Strahlkraft auf Social Media aus. „Facebook und vor allem Instagram genießen einen großen Zulauf. Unsere Spieler identifizieren sich mit der SG 2000 und zeigen das auch auf Social Media“, stellt Ressortleiter Öffentlichkeitsarbeit Marvin Schenk fest. Eine neue Partnerbroschüre liegt ebenfalls druckfrisch vor. Am 4. April sorgt das Rudelsingen dann für das nächste Highlight. Es ist eben viel los bei der SG 2000, gerade im Jubiläumsjahr.

Vize-Rheinlandmeister!

Vize-Rheinlandmeister!

B-Junioren spielen um Südwest-Titel

Die Konstellation war schon kurios: Im Rahmen des Futsal-Masters im Kreis Koblenz verloren die Jungs des älteren Jahrgangs 2003 das Finale erst im 6-Meter-Schießen gegen Rot-Weiß Koblenz. Dieser 2. Platz berechtigte nicht zur Teilnahme an den Rheinlandmeisterschaften. Da eines von 20 qualifizierten Teams aber zurückzog, wurde ein Platz in Sinzig frei. Der Trainer Tom Theisen hatte aber schon einen Urlaub gebucht und Co-Trainer Jan Henrich wurde kurzfristig krank. „Da fiel mir Mickey Wall ein, der unsere Torhüter trainiert“, erzählt der Trainer „und der sagte spontan zu, die Jungs zu betreuen.“ Eine gute Entscheidung, denn die SG 2000 marschierte bis ins Finale, unterlag dort dem Regionalligisten Andernach. Durch das Erreichen des Endspiels stand aber schon die Qualifikation für die Südwestmeisterschaften am 29. Februar in Saarlouis fest. „Diesen Tag werden wir wie ein Fest angehen und mit dem ganzen Team plus Familien und Anhang ins Saarland reisen.“ freut sich Theisen auf dieses Turnier. Die beiden Besten aus dem Saarland, dem Südwestdeutschen Fußballverband und dem Fußballverband Rheinland werden den Südwestmeister ausspielen, der Ende März die Deutschen Futsal Meisterschaften des DFB in Gevelsberg spielen darf. Der Hallenmoderator heißt dort Jahr für Jahr: Tom Theisen. „Das wäre schon ein Traum, dort mal mit meinen Jungs antreten zu dürfen, aber wir sind in Saarlouis krasser Außenseiter.“ Schließlich wird die B-Jugend der SG 2000 als Bezirksligist gegen Verbands- und Regionalligisten Ende Februar antreten. Nur drei Tage später wartet übrigens auch das nächste Highlight auf die SG-Jungs, wenn im Rheinland-Pokal-Achtelfinale die U16 von TuS Koblenz in Mülheim-Kärlich um 19.30 Uhr antreten muss. Hier wird Trainer Theisen übrigens auf seinen langjährigen SG-Spieler, Kapitän und Nachfolger Pecko Wagner-Galda treffen.