Neue Partner für die SG

SG-Marketingassistent Jan Henrich (r.) konnte mit dem Ehepaar Janina und Christian Daub nicht nur zwei neue SG-Fans in den letzten Wochen gewinnen, sondern auch gleich zwei neue Sponsoren. Mit der Daub Transport-GmbH wurden neue Trainingsanzüge für die 1. Mannschaft gesponsert. Auch die Art Vinyl Werbetechnik GmbH steht mit auf den Trainingsanzügen des Oberligateams. Zudem ist das Unternehmen als neuer Partner mit einem Werbereiter im Stadion ab sofort präsent. „Für alle Werbeanbringungen im Stadion werden wir ab sofort Art Vinyl zur Umsetzung empfehlen“, kündigt Jan Henrich an. Das ist gelebte Partnerschaft.

Familientag am 16. August

Konzeptanpassung macht es möglich

 

Die SG 2000 hat sich in den letzten 20 Jahren einige Alleinstellungsmerkmale erarbeitet. Eines ist vor allem der Familientag zur jährlichen Saisoneröffnung. „Zwar ist 2020 kein Jahr, wie jedes andere, aber wir wollen keinesfalls komplett auf diesen Tag verzichten“, erklärt Jugendleiter Jürgen Hörter. „Die Pandemie-Auflagen zwingen uns zwar zum Umdenken, aber für das Vereinsleben ist es wichtig, trotzdem eine Bühne zu bieten.“ Von den Bambinis bis zur D-Jugend sind alle Mannschaften aufgefordert zusammen zu kommen. „Die Teams werden vorgestellt, fotografiert und als Highlight wird dieses Jahr die 1. Mannschaft Mitmach- und Spielaktionen anbieten.“ Aufgrund der beschränkten Personenanzahl werden die größeren Jugenden, 2. und 3. Mannschaft nicht dabei sein können. „Deren Aktive haben zumeist den Tag ja schon vielfach erlebt. Gerade für die Kleineren ist das Angebot noch aufregender.“ Ab 11.00 Uhr wird sich versammelt, gern auch mit Angehörigen. „Aber damit wir Abstand halten, ist jede Familie aufgerufen, eine Decke mitzubringen. Wir drehen das Geschehen nämlich. Auf dem Hybridrasen wird gesessen und auf der Tribüne werden die Teams vorgestellt.“ Die Mitmachangebote wird die 1. Mannschaft auf dem Kunstrasen aufbauen. „Und um 14.00 Uhr werden wir auf dem Hybridrasen noch einen Bonbon anbieten können“: Die U13 des 1. FC Köln wird mit der U13 von Eintracht Frankfurt die Kräfte messen. Die SG 2000 zeigt auch zum 20-jährigen Gesicht und wird im Rahmen der gegebenen Möglichkeiten, die alle im Verein immer aktuell kennen, den Familientag halt etwas anders feiern.

Auf unsere Sponsoren ist Verlass

Auch zur neuen Spielzeit präsentieren die Spieler unserer 1. und 2. Mannschaft das Logo von Rombelsheim Immobilien auf ihren Aufwärmshirts.

Wir bedanken uns bei David Rombelsheim für seine Treue und Unterstützung!

 

Social Media Nachwuchs

 

Gabriel Emmerich engagiert sich ehrenamtlich

Die SG 2000 Mülheim-Kärlich hat in den nunmehr 20 Jahren Vereinsgeschichte unzählige Fußballer hervorgebracht. Davon profitieren die umliegenden Vereine in der Verbandsgemeinde erheblich. Aber viele davon blieben nach der Jugend weiter im Verein. „Die aktuelle 1. Mannschaft ist sicher unser Prunkstück in dieser Hinsicht“, weiß Tom Theisen um das Geheimnis des Erfolges. „Dies darf man aber nicht kurzfristig betrachten“, führt der 2. Vorsitzende weiter aus. „Eine 2. Mannschaft mit fast ausschließlich Eigengewächsen in der Bezirksliga zu stellen ist die eigentlich herausragende Leistung.“ So sind im U23-Kader vom neuen Coach Sebastian Mintgen erneut sechs Eigengewächse aus der letztjährigen A-Jugend entsprungen – so zum Beispiel auch Gabriel Emmerich.

Der 19-jährige trägt seit den Bambinis das SG-Trikot, ebenso wie zum Beispiel seine Kumpels und Mitspieler Paul Platzek und Tim Gundert. „Das sind gute und kluge Jungs“, weiß Theisen wovon er spricht. Da Gabriel Emmerich im März sein Abitur absolvieren konnte, befindet er sich in der beruflichen Orientierungsphase. Ein Ziel wäre zum Beispiel ein Sportmanagement-Studium, „da liegt es auf der Hand, dass „Gabba“, sich in der Vereinsarbeit engagieren sollte.“ Gesagt – getan! Gabriel Emmerich zeichnet sich ab sofort für die Homepage-, Facebook- und Instagram-Inhalte des Vereines verantwortlich. „Dabei betreue ich ihn natürlich und Jan Henrich arbeitet weiter im Sponsoring Bereich zu.“ So weiß der für Marketing und Öffentlichkeitsarbeit verantwortliche 2. Vorsitzende um zwei starke junge Männer an seiner Seite. „Nachwuchsarbeit findet ja nicht ausschließlich nur auf dem Platz statt, denn so ein großer Verein braucht im Umfeld sehr viel ehrenamtliches Engagement.“ Diesbezüglich hat die SG 2000 nun also auch „Neuzugänge“ gewinnen können.

Zurück zu den Wurzeln: Marcus Fritsch verstärkt SG 2000

In der neuen Saison werden gleich drei Brüderpaare für die Seniorenteams der SG 2000 dem runden Leder hinterherjagen. Neben den Rönz-Zwillingen werden die Aretz-Brüder wieder für ihren Heimatverein zusammenspielen. Zum ersten Mal werden das Brüderpaar Christoph und Marcus Fritsch gemeinsam auflaufen können. Während der jüngere Blondschopf Christoph mit für den Aufstieg der Mannschaft von Coach Thoma Arzbach sorgen konnte, wird der ältere Marcus nun zu seinen Wurzeln zurückkehren. Schon als Jugendlicher verließ der Defensiv- und Mittelfeldallrounder seinen Heimatverein Richtung TuS Koblenz, für die er in der Jugend und auch der 1. Mannschaft Regionalliga spielte. Zuletzt war Marcus Fritsch über Jahre Leistungsträger beim Stadtrivalen Rot-Weiß Koblenz, in der vergangenen Spielzeit sogar in der Regionalliga. Nachdem Corona-bedingt Rot-Weiß nun weiter Regionalliga spielen darf, entschied sich der 25-jährige nun zu einer Rückkehr zur SG 2000. Seit Oktober 2019 arbeitet der gelernte Physiotherapeut im Mülheim-Kärlicher Fitness- und Gesundheitsstudio Gesundarium und möchte nun aus beruflichen Gründen den Aufwand in der Regionalliga nicht mehr betreiben. „Ich freue mich sehr über einen Spieler von der Qualität und mit der Erfahrung“, ist sein neuer Trainer sehr froh über den Neuzugang. Thomas Arzbach bat seinen neuen Oberligakader bereits am Montagabend zum Trainingsauftakt ins Schul- und Sportzentrum.

 

.

Puma neuer Ausrüster – Die SG 2000 und Druckwerk KS Sport freuen sich

Die Fußballer der SG 2000 werden mindestens in den nächsten vier Jahren in Sportbekleidung der Weltmarke Puma auflaufen. Dies besiegelte Ende Juni der 2. Vorsitzende des Vereins, Thomas Theisen mit den Verantwortlichen des neuen Ausstatters und den Teamsportprofis von Druckwerk KS Sport in Vallendar.  „Wir sind Klaus und Dominik Süßmeyer sehr dankbar für diese neue Konstellation“, weiß das für Sponsoring und Marketing zuständige Vorstandsmitglied um den Beliebtheitsgrad der Marke zum einen und die gute Qualität zum anderen. „Die Vereinbarung ist zudem super durchdacht und sehr großzügig gestaltet, so dass wir hier eine win-win-win Situation für alle anpeilen können“, so Theisen voller Vorfreude auf die neue Kollektion, die nicht nur von der 1. Mannschaft in der Oberliga aufgetragen wird, sondern perspektivisch werden alle Teams mit Puma Trikots und mehr dem Ball  hinterherjagen.

Ex-Profi Alexander Löbe ist Teamhead für Teamsport und Running beim Unternehmen aus Herzogenaurach und hat sich gemeinsam mit seinem Field Account Manager für die hiesige Region, Maximilian Miner, die SG 2000 im Vorfeld genau angeschaut. „Diese 20-jährige Erfolgsgeschichte sucht vor allem durch die Betonung auf Jugendarbeit in Breite und Spitze ihresgleichen. Das ist für uns ein idealer Partner.“

Für Druckwerk KS Sport ist die neue Konstellation ebenfalls zukunftsträchtig, „weil wir zum einen hier vor Ort Puma Artikel zur Anprobe anbieten können und Bestellungen erfahrungsgemäß professionell und schnell abgewickelt werden können.“

Jetzt freuen sich alle Beteiligten auf eine neue Saison, die mit Start der Vorbereitungsphasen der Teams Mitte Juli langsam anrollen wird.

Passen zu den vier Buchstaben der Marke, freut sich ein Quartett auf die neue Partnerschaft:

v.l.n.r. Maximilian Miner (Puma Field Account Manager), Thomas Theisen (2. Vorsitzender SG 2000), Alexander Löbe (Puma Teamhead), Klaus Süßmeyer (Inhaber Druckwerk KS Sport)

Der Aufstieg ist perfekt – SG 2000 spielt bald Oberliga

Der 16. Mai 2020 wird für immer in der Vereinsgeschichte der SG 2000 Mülheim-Kärlich ein besonderes Datum bleiben.

Außergewöhnlich war auch schon, dass der gerade neu gebildete Jugendvorstand just an diesem Tag sein hart erarbeitetes „Corona-Trainingskonzept“ zur Vorlage bei der Verbandsgemeinde verabschiedete. Noch einschneidender war jedoch die Nachricht des Fußballverbandes Rheinland um die Mittagszeit. Der Beirat beendete wie erwartet die Saison 19/20 mit dem Beschluss, die Spielzeit abzubrechen. Damit folgte das entscheidende Gremium dem eindeutigen Votum der Vereine und dem entsprechenden Antrag des FVR-Präsidiums. Die Tabellenstände zum 13. März 2020 sind maßgebend für Meisterschaften und damit verbundenem Aufstieg. Somit ist die SG 2000 Mülheim-Kärlich Rheinlandmeister und direkter Aufsteiger in die Oberliga Südwest.

„Wir sind stolz und froh, aber uns wäre eine Entscheidung auf dem Sportplatz natürlich viel lieber gewesen“, so der 1. Vorsitzende Bernd Müller in seiner ersten Reaktion, um direkt nachzuschieben:

„Wir gratulieren dem Team und den Trainern. Wir sind aber auch den Vereinen, allen voran Emmelshausen und Salmrohr dankbar, die sich dem allgemeinen Votum angeschlossen haben.“ Da die Zweitplatzierten keine Chance zum Aufstieg wahrnehmen können, ist der Tabellenführer einziger Nutznießer im oberen Drittel. Weiterhin gibt es aber auch keine Absteiger in dieser denkwürdigen Saison.

„Der Verband hat hier für unser Empfinden eine sportliche und faire Vorgehensweise gewählt, die hin zu dieser Entscheidung geführt hat“, spart auch Tom Theisen nicht mit Lob. Der 2. Vorsitzende ist gleichzeitig auch B-Jugend Trainer und als solcher auch Bezirksliga-Meister und Aufsteiger in die Rheinlandliga. Er war es auch, der im Mai 2009 als Trainer seinen Verein in die Verbandsliga führte. Sein Torwart damals: Michael Wall. Und eben dieser Michael Wall hütete nicht nur bis zur Winterpause das Tor der 1. Mannschaft, sondern agierte seit dem 5. Spieltag, unterstützt von Christian Wiersch, als Spielertrainer. „Er ist sicher das Gesicht dieser Aufstiegsmannschaft, die ansonsten von ihrer Geschlossenheit lebt“, lobt der einstige Coach. „Und auch Thomas Arzbach hat seinen Anteil an der Entwicklung“, ergänzt Bernd Müller. „Denn die beiden zu Null-Siege Anfang März wahrten die Tabellenführung.“ Der Westerwälder Arzbach hatte die Mannschaft in der Winterpause übernommen und wird auch in der neuen Saison als Cheftrainer fungieren, weiterhin assistiert von Michael Wall. Der Torwart kuriert zurzeit eine Schulteroperation aus und hofft zum Start der Oberliga Südwest wieder fit zu sein. „Wann das sein wird, weiß heute noch niemand“, verrät Bernd Müller kein Geheimnis. „Aber wenn es los gehen wird, werden wir versuchen das Abenteuer zu genießen.“ Dabei wird fast der komplette Kader den Weg in die Oberliga mitgehen. „Klar suchen wir Verstärkungen“, lässt Theisen wissen, „aber im Rahmen unserer Möglichkeiten werden das auch eher Spieler sein, die wie unsere mit der Oberliga ein neues Terrain versuchen wollen.“

Der Verein will bald Vollzug melden und freut sich jetzt erst mal auf die Wiederaufnahme eines Trainingsbetriebs, „der stark eingeschränkt sein wird.“

Ebenso wie das Feiern erst mal entfällt. „Unser Ziel wird es sein, vielleicht zu Saisonbeginn eine große Fete zu veranstalten, zumal wir ja auch unser 20-Jähriges feiern“, blickt der Vorsitzende in die Zukunft, die terminlich ungewiss ist, sportlich aber nun festgezurrt:

Die SG 2000 freut sich auf die Oberliga!

🔥⚽️ Die SG 2000 lässt den Ball wieder rollen! Wir sind zurück auf dem Platz! 🤩

Es wurde vielseitig recherchiert, etliche male umformuliert, kontrovers diskutiert und nun am heutigen Tag durch unseren Vorstand und Jugendvorstand einstimmig beschlossen: Unser #CoronaTrainingskonzept !!!

Unter Wahrung des Abstandsgebots, den gebotenen Hygienemaßnahmen 😷 und natürlich dem Schutz von Riskogruppen gehen wir zurück auf den Platz. Wir möchten unseren Sportlern, Jugendlichen und Kindern wieder das Gefühl von Gemeinschaft und aktivem Sport ermöglichen 💙💚

Nach einer 🤓 ausführlichen Einweisung unserer Trainer Anfang der Woche, folgt die Einteilung der Trainingszeiten und natürlich eine ausführliche Info an die Spieler und Eltern. Packen wir’s an 💪

Die SG 2000 lässt den Ball wieder rollen! Wir sind zurück auf dem Platz! 🤩

Es wurde vielseitig recherchiert, etliche male umformuliert, kontrovers diskutiert und nun am heutigen Tag durch unseren Vorstand und Jugendvorstand einstimmig beschlossen: Unser #CoronaTrainingskonzept !!!

Unter Wahrung des Abstandsgebots, den gebotenen Hygienemaßnahmen 😷 und natürlich dem Schutz von Riskogruppen gehen wir zurück auf den Platz. Wir möchten unseren Sportlern, Jugendlichen und Kindern wieder das Gefühl von Gemeinschaft und aktivem Sport ermöglichen 💙💚

Nach einer 🤓 ausführlichen Einweisung unserer Trainer Anfang der Woche, folgt die Einteilung der Trainingszeiten und natürlich eine ausführliche Info an die Spieler und Eltern. Packen wir’s an 💪

Lächeln schenken, statt Hände schütteln

Lächeln schenken, statt Hände schütteln

Aus gegebenen Anlass möchten wir darauf hinweisen, dass wir im und um den Verein aufs Händeschütteln verzichten. Für den Trainings- und Spielbetrieb gibt es ansonsten keine Bedenken und Einschränkungen.

Das Sammelfieber ist ausgebrochen

Das Sammelfieber ist ausgebrochen

20-jähriges Jubiläum startet mit einzigartiger Aktion

Groß war der Andrang im Rewe Markt Parviz Azhari, als am 02. März die große Stickeraktion der SG 2000 Mülheim-Kärlich startete. Bereits am frühen Morgen stürmten die ersten SGler den Prospektständer mit den Sammelalben und ergatterten sich erste Klebebildchen. ,,Ich tausche meinen doppelten Christian Scheu gegen einen Michael Rönz.’’ Jugendspieler, Seniorenspieler, aber auch Vorstand, Helfer und Vereinsgönner sind seit dem ersten Tag am Sammeln, Tauschen und Einkleben. Die zeitglich laufende Sammelaktion vom 1. FC Köln rückt in den Hintergrund, Sammler bitten an der Kasse darum, dass sie ausschließlich Sammelkärtchen der SG 2000 Stickeraktion erhalten. Es ist etwas Besonderes, eine einzigartige Sache für den Verein und deren Mitglieder ,,Da merkt man, welche Kraft und Euphorie in der SG 2000 Mülheim-Kärlich steckt’’, erfreut sich der 1. Vorsitzende Bernd Müller über den Start der Aktion.

20 Jahre SG 2000 Mülheim-Kärlich, das Jahr 2020 bringt noch einige Highlights mit sich. Die Homepage hat einen neuen modernen Anschliff bekommen und ist wie gewohnt unter www.sg2000mk.de aufrufbar, zeitgleich zeichnet den Verein aber auch eine immer größere Strahlkraft auf Social Media aus. „Facebook und vor allem Instagram genießen einen großen Zulauf. Unsere Spieler identifizieren sich mit der SG 2000 und zeigen das auch auf Social Media“, stellt Ressortleiter Öffentlichkeitsarbeit Marvin Schenk fest. Eine neue Partnerbroschüre liegt ebenfalls druckfrisch vor. Am 4. April sorgt das Rudelsingen dann für das nächste Highlight. Es ist eben viel los bei der SG 2000, gerade im Jubiläumsjahr.