Sommercamps waren ein voller Erfolg

SG 2000 Fußballschule startet durch

Die neu installierte Fußballschule der SG 2000 Mülheim-Kärlich hat ihren Startschuss mit den zweiwöchigen Sommercamps vom 16.-20. August und 23.-27. August abgegeben. Insgesamt 35, sechs- bis zwölfjährige, fußballverrückte Kids nahmen, über beide Wochen verteilt, an zwei intensiven Campwochen teil. In den fünf Camptagen pro Woche wurde den jungen Sportlerinnen und Sportlern von drei Spielern der Seniorenmannschaften der SG 2000 auf spielerische Art und Weise der Spaß am Kicken nahegebracht. Jeden Tag startete die Fußballbande um 9:30 Uhr mit einem ca. 2 stündigen Training, bevor es in die verdiente Mittagspause ging, in der Vereinswirt Willi Horn mit seiner Frau Kerstin jeden Tag eine warme Mahlzeit mit leckerem Nachtisch zauberte. Die Mittagspause diente aber nicht nur zum Kräftesammeln und als Erholung, sie diente ebenfalls zum Erlernen von Fußballwissen. Das, bei den Kindern beliebte Fußballquiz sorgte jeden Mittag für Spannung und Spaß neben dem Platz. Themen wie Bundesliga, Weltmeisterschaften, Taktik, internationaler Fußball, aber auch Fußballregeln wurden abgefragt und die Tagesbesten wurden vor versammelter Mannschaft geehrt. Nachmittags wurden die Kinder in Teams eingeteilt und es wurden einige Turniere veranstaltet, bei den die Kinder ihr Teambewusstsein und den Siegeswillen stärkten. Donnerstags haben alle jungen Fußballerinnen und Fußballer ihr DfB-Fußballabzeichen erfolgreich bestanden, welches freitags mit Medaille und Urkunde vor Eltern und Freunden in einer großen Zeremonie zelebriert und übergeben wurde.

Ein großes Dankeschön geht an unsere Sponsoren 11teamsports Vallendar, sowie an die Kieferorthopädin Dr. Angela Döbert, die für den Puma-Trikotsatz für jede Camp-Teilnehmerin und jeden Camp-Teilnehmer sorgten. Außerdem danken wir unseren Partner DGS für die Wasserverpflegung und der Volksbank RheinAhrEifel für die passenden Trinkflaschen. Erwähnenswert war die Kuchenspende von einer Mutter eines Camp-Teilnehmers an einem abschließenden Freitag.

Der Spaß stand im Vordergrund, den nicht nur die Kinder und Jugendlichen, sondern auch die Trainer Jan Henrich, Christoph Rönz und Tim Gundert hatten, die sich ebenfalls über zahlreiche Anmeldungen, sowohl für das anstehende Herbstcamp in der 1. Herbstferienwoche vom 11.- 15. Oktober, als auch für unsere sonntägige Fußballschule, freuen.

Diese startete am 05. September mit einem ersten Schnuppertraining und wird ab sofort jeden Sonntag ab 9:30 Uhr auf dem Kunstrasen – nicht nur für SG-Mitglieder- angeboten. Alle weiteren Informationen und Anmeldemöglichkeiten zum Herbstferiencamp und der sonntäglichen Fußballschule findet man unter

 https://sg2000mk.de/fussballschule/.

Fußballstars zauberten für unsere Heimat

Lotto-Elf „erspielte“ 20.000 Euro für Flutopfer im Ahrtal – SG 2000 Mülheim-Kärlich wieder einmal guter Gastgeber

Es war ein Fußballfest für den guten Zweck im Schul- und Sportzentrum im Mülheim-Kärlich. 500 Zuschauer kamen bei perfektem Spätsommerwetter zum Benefizspiel der Lotto-Elf gegen die Ü40-Auswahl der gastgebenden SG 2000. Bei der stark verjüngten Lotto-Elf zauberten Stars und Legenden, die man früher bzw. bis vor wenigen Jahren nur in großen Stadien oder in der Sportschau bewundern konnte. Auf die sportliche Qualität achteten vom Spielfeldrand aus Teammanager Hans-Peter Briegel (Europameister 1980 sowie Vize-Weltmeister 1982 und 1986), Guido Buchwald (Weltmeister 1990) sowie Schirmherr Jürgen Kohler (Weltmeister 1990, Europameister 1996, Champions League-Sieger 1997, mehrfacher Deutscher und Italienischer Meister).

 

Die Zuschauer waren begeistert und belohnten die Ex-Nationalspieler und Bundesligastars für zahlreiche Kabinettstückchen und hohe Fußballkunst mit Ovationen und Applaus. Dass die Lotto-Elf am Ende mit 5:0 gewann, war an diesem besonderen Abend nicht das wichtigste Ergebnis. Für die „Kicker mit Herz“ stand neben dem sportlichen Aspekt wie immer der gute Zweck im Vordergrund. So gab es strahlende Gesichter, als in der Halbzeitpause ein symbolischer Scheck über 20.000 Euro überreicht wurde. Der Gesamtbetrag kommt in voller Höhe dem Aktionsbündnis „Deutschland hilft“, dem DRK sowie der Initiative „Heppingen hilft“ zugute. Der großartige Erlös war das Ergebnis tatkräftiger Unternehmen aus dem Vereinsumfeld sowie zahlreicher privaten Spenden. Besonders bemerkenswert war die Spende über 3.592 Euro des Abiturjahrgangs 2020 des Mülheim-Kärlicher Mittelrhein-Gymnasiums – ein eindrucksvoller Beleg, dass soziales Engagement keine Frage des Alters ist.

 

SG 2000 wieder einmal perfekter Gastgeber

Nach der Flutkatastrophe im Ahrtal war es für die gastgebende SG 2000 selbstverständlich, schnell und unbürokratisch zu helfen. Neben zahlreichen Mitgliedern und Aktiven, die sich vor Ort an der Ahr ehrenamtlich engagierten und weiterhin einbringen, organisierte der Verein binnen kürzester Zeit das Benefizspiel. „Wir sind immer noch sprachlos und schockiert vom Ausmaß der Katastrophe“, sagte Wilfried Zils, Sportlicher Leiter der SG. „Umso schöner und überwältigender war die Resonanz auf das heutige Spiel. Danke an alle Unterstützer, es war ein Fußballfesttag, ein absoluter Höhepunkt in unserem 100. Jubiläumsjahr.“

Nicht nur die Ü40-Auswahl zeigte sich von ihrer besten Seite als fast ebenbürtiger Gegner der Fußballgrößen. Auch das Rahmenprogramm konnte sich mehr als sehen lassen, wie immer und typisch „made in Mü-Kä“. Begeisterte Nachwuchskicker gab es beim Schnuppertraining mit Dribbelkünstler Darius Wosz und Torwartlegende Wolfgang „Otto“ Kleff. Für eine stimmungsvolle musikalische Begrüßung sorgte der Musikverein St. Sebastian mit seinem ersten öffentlichen Auftritt nach fast anderthalbjähriger Corona-Zwangspause. Begeisterung pur war angesagt bei der Tanzvorführung der Cheerleader. Junge Tänzerinnen und ein mutiger Tänzer präsentierten eine atemberaubende Choreographie, die sie im Vorfeld mit Fußballergattin Nika Grosny-Wosz einstudiert hatten. Fußballgeschick zeigte auch Kirschblütenkönigin Marina I beim offiziellen Anstoß des Spiels, bei dem es am Ende nur Gewinner gab.

 

Für unsere Heimat

Weltmeister und Schirmherr Jürgen Kohler brachte es zum Abschluss dieses besonderen Abends auf den Punkt. „Ich lebe selbst im Ahrtal, habe dort meine Heimat gefunden und kann es immer noch nicht glauben“, so der sympathische und sozial engagierte Weltstar. „Ein großes Dankeschön an die Gastgeber aus Mülheim-Kärlich sowie alle Sponsoren und Spender! Wir dürfen die Menschen an der Ahr und in den anderen Katastrophengebieten nicht vergessen.“

In Mülheim-Kärlich setzten viele Menschen auf und neben dem Spielfeld wunderbare Zeichen der Solidarität und Hoffnung. Hoffnung und Zuversicht für die Menschen im Ahrtal, Menschen aus unserer Heimat.

SG 2000 Fußballschule – Es ist an der Zeit!

Fußball ist mehr als ein 1:0! Fußball ist auch mehr, als nur aufs Tor hämmern – mehr als nur zum Spiel zusammenkommen. Fußball ist die schönste Nebensache der Welt, und zwar nicht nur zum Zuschauen, sondern zum Trainieren und Spielen – nicht zuletzt das Erleben einer Gemeinschaft macht unseren Ballsport so wichtig. Durch die langen Zwangspausen zuletzt, lechzen vor allem Kinder mehr denn je nach Bewegung – am liebsten Fußball. Deshalb bietet die SG 2000 nun ein zusätzliches Trainingsangebot an.
Die Ferien-Fußballcamps unter der Leitung der TomTom PR Agentur sind seit Jahren bewährt und beliebt. Diese werden fortan unter dem Dach der SG 2000 Fußballschule durchgeführt. Darüber hinaus wird nun eine zusätzliche, sonntägliche Trainingseinheit angeboten. Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren werden von SG-Trainern und auch Spielern der 1. Mannschaft trainiert. Dies in altersgerechten Gruppen, jeweils eine Zeitstunde im Schul- und Sportzentrum am Vormittag. Ein erstes Schnuppertraining ist gratis- danach werden Abo-Karten angeboten. Es wird also nur bei Anwesenheit abgerechnet. Beim Erwerb einer Karte erhält jedes Kind ein Puma-Shirt. Eine willkommene Gelegenheit für eine zusätzliche Trainingseinheit und Spaß am Spiel. Somit bietet die neue Fußballschule neben dem Vereinstraining und Spielbetrieb zusätzliche Angebote – zu Schulzeiten am Sonntag und in den Ferien in Campwochen an.
Anmeldemöglichkeiten finden Sie online unter www.sg2000mk.de/fussballschule.

Fussballschule am Sonntag:
10er Karte: 120 € (Sonderpreis für SG-Kids: 100 €)
20er Karte: 220 € (Sonderpreis für SG-Kids: 190 €)
30er Karte: 320 € (Sonderpreis für SG-Kids: 250 €)

Anmeldung
www.sg2000mk.de/fussballschule
E-Mail: fussballschule@sg2000mk.de
Telefonisch: 0152 26643851

Spendenübergabe an Seniorenzentrums St. Peter

Einen Scheck über 3000 Euro überreichte eine SG Delegation an Gäste aus der Mitarbeiterschaft des Seniorenzentrums St. Peter in Mülheim – Kärlich, die auch Freunde des Hauses mitgebracht hatten. Einrichtungsleiterin Ursula Ewens nahm den stolzen Betrag von 3000 Euro sehr gerne entgegen. Die Fußballer hatten zu Beginn des Jubiläumsjahres einen Spendenlauf über eine Woche durchgeführt und insgesamt mehr als 6000 Euro erlaufen. Das DRK und der Förderverein des Seniorenzentrums wurden bereits mit Spenden bedacht. Die größte Summe soll nun den Mitarbeitenden im Haus zu Gute kommen, das war von vorneherein die Idee des Vereins, in Zeiten der Pandemie. Der stolze Betrag wird nun für Gutscheineinkäufe bei SG Sponsoren genutzt, die wiederum der Belegschaft geschenkt werden können.

Dauerkarten-Verkauf gestartet!

Wir freuen uns auf den Start der Saison 21/22 in der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar Gruppe Nord am Samstag, den 14.08.2021 mit dem ersten Spiel gegen den FSV Salmrohr. Auch für diese Saison bieten wir für die 11 Heimspiele der Vorrunde und 5 Heimspiele der Auf- und Abstiegsrunde wieder Dauerkarten an zum regulären Preis von 120€ bzw. ermäßigt 80€ an.

In der laufenden Woche können Dauerkarten erworben werden bei unseren Partnern:

Hotel Grüters in Mülheim-Kärlich am Montag 2. Aug., Dienstag 3. Aug. und Donnerstag 5. Aug. 2021,
&
Provinzial Geschäftsstelle Mathias Bang, Kapellenstraße 13, 56218 Mülheim-Kärlich, ab Montag 2. Aug. bis Freitag 6. Aug. 2021.

Natürlich können auch schon Tageskarten zu € 8,00 / € 5,00 für die Spiele der Oberliga erworben werden.

Vorbestellungen können schon jetzt per E-Mail an ticketing@sg2000mk.de vorgenommen werden.

Wir freuen uns schon auf die neue Saison mit Euch!

Es bedarf keiner Erklärung, warum der traditionelle Sesterhenn Cup im Jahr 2021 nicht in der Heift–Halle ausgetragen werden konnte. Die Idee eine kleine Auflage im Sommer zu spielen, war von Beginn an allen Verantwortlichen sympathisch, so frohlockte zum Beispiel der 1. Beigeordnete der Stadt Mülheim–Kärlich im Stadion am Sonntag Nachmittag: „Endlich wieder im Stadion und unter Menschen!“

Ein Blitzturnier mit drei Mannschaften kam zustande, für die SG Fans eine willkommene Gelegenheit ihr Team unter Wettkampfbedingungen, zwei Wochen vor dem Oberliga Start zu erleben. „Eine runde Sache“, befand Johannes Sesterhenn, der zudem erfreut war, das heimische Team in den Pokal Trikots, mit seiner Werbung auf der Brust, zu sehen. „Unser dank gilt hier der Sparkasse Koblenz , die unserer Anfrage direkt zugestimmt hat“, so der 1. Vorsitzende Bernd Müller.
Die Tatsache, dass die Einheimischen sogar gewinnen konnten, sollte als gutes Omen für die anstehende Saison, aber auch einen hoffentlich möglichen Sesterhenn Cup im Januar 2022 in der Halle gesehen werden.

Die Ergebnisse des Turniers:
SG 2000 – EGC Wirges 3:0
SG 2000 – SG 99 Andernach 1:1 (6:4 n.E.)
SG 99 Andernach – EGC Wirges 0:0

Interview mit U23 Trainer Niclas Kuhn

Was ist das Saisonziel?

Das Saisonziel ist ein Platz unter den ersten 10 Mannschaften zu belegen. Außerdem ist die Weiterentwicklung der jungen Spieler unserer 2. Mannschaft immer ein Ziel.

Wie sind die Chancen gegen die ersten Gegner?

Ich sehe die Chance auf einen guten Start in die Saison. Rheinböllen, Müllenbach und Liebshausen sind alles Mannschaften gegen die wir punkten können. Die Spiele werden zudem aufzeigen wo wir stehen und wie die Saison verlaufen kann. Aus diesem Grund ist ein guter Start extrem wichtig für uns.

Wie war die Vorbereitung?

Die Vorbereitung nach einer so langen Corona Pause war nicht ganz einfach. Die Mannschaft war vor Corona auf einem sehr guten Weg und die lange Pause hat die gute Entwicklung leider gestoppt. In der Vorbereitung haben wir an dieser positiven Entwicklung intensiv weitergearbeitet und es wurden einige gute Ansätze in den Testspielen gezeigt. Auch an der Fitness haben wir über die 9 Wochen viel gearbeitet, sodass das Team in einer guten Verfassung ist. Jetzt zum Abschluss der langen Vorbereitung freuen wir uns, dass es bald losgeht und die Mannschaft endlich wieder auf den Platz kann.

Spielertrainer Niclas Kuhn

 

Interview mit Trainer Thomas Arzbach

Was ist das Saisonziel?

Als übergeordnetes Ziel spreche ich den Klassenerhalt in der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar aus.

Außerdem wollen wir im Rheinlandpokal für Furore sorgen und den Traum vom Finale mit Leben befüllen.

Unsere weiteren Ziele sind die beiden „Heimsiege“ beim Sesterhenn-Cup.
Das „Sommerturnier“ konnten wir zum Abschluss von unserem kleinen Trainingslager für uns entscheiden, womit das erste Ziel zur Freude aller erreicht wurde.

Wie sind die Chancen gegen die ersten Gegner?

Mit Salmrohr und Koblenz warten in den ersten beiden Spielen Gegner, gegen die wir bereits in der abgebrochenen Oberligasaison 2020/21 gespielt haben. In beiden Begegnungen haben wir uns aus den unterschiedlichsten Gründen sehr schwer getan.

Beide Vereine haben aufgrund ihrer Geschichte und der vorzuweisenden Erfolge eine Menge Tradition. Das sollte uns allerdings nicht einschüchtern.

Ich erwarte in beiden Spielen Gegner auf Augenhöhe. Sollten wir in diesen Begegnungen in der Lage sein, unser Leistungsmaximum abzurufen, wäre jeweils ein Sieg möglich.

Anschließend folgen mit Engers und Kaiserslautern zwei Mannschaften, die aus meiner Sicht um die Meisterschaft spielen werden und sich aufgrund Ihrer Kaderstruktur/-qualität sicherlich auch diese Ziele selbst vorgeben.

Gegen Engers sowie Kaiserslautern wünsche ich mir von unserer Mannschaft, dass wir ohne Ehrfurcht und mit einer gehörigen Portion Mut an diese Aufgaben gehen. Gerade das Heimspiel gegen Kaiserslautern an unserem Familientag muss mit dem Ziel „Werbung für unseren SG2000-Fußball“ angegangen werden. Beide Spiele sind für mich sogenannte „OnTop-Spiele“, in denen wir punktemäßig das mitnehmen, was uns der Fußballgott bescheren möchte.

Wie war die Vorbereitung?

Die Vorbereitung war lang und trotzdem viel zu kurz. Das an dieser Stelle näher zu erläutern würde allerdings den Rahmen sprengen.

Unsere Spieler zeigten über die gesamte Zeit eine ununterbrochen hohe Trainingsbereitschaft. Darauf bin ich mächtig stolz. Alle gehen an ihr Maximum, um das große Ziel „Klassenerhalt“ zu erreichen. Diese Einstellung der Spieler wiederum führte dazu, dass auch die Stimmung in meinem hervorragenden Trainerteam um Sebastian Mintgen, Markus Kluger und Patrick Guthart permanent positiv und von einer sehr hohen Motivation geprägt war.

Für diesen Anteil darf ich von einer sehr guten Vorbereitung sprechen.

Mit Blick auf unsere Testspiele und den abgelieferten Ergebnissen sowie die in diesem Zusammenhang gezeigten Leistungen können, bzw. sollten wir nicht vollumfänglich zufrieden sein. Die Testspiele waren in Bezug auf die gestellten Aufgaben von großen Schwankungen geprägt, sodass sie ein abschließendes Urteil nicht zulassen.

Zusammengefasst hat auch diese Vorbereitung positive Dinge aber auch bereits bekannte Defizite offenbart, an denen wir immer noch weiter hart arbeiten müssen.

Diesbezüglich sind wir vom Trainerteam aber allesamt positiv gestimmt, dass wir diese notwendige Weiterentwicklung, bei der bisher gezeigten Bereitschaft der Mannschaft vorantreiben werden.

Trainer Thomas Arzbach

 

Änderungen beim Sesterhenn-Cup am Wochenende

Leider muss das Programm beim Sesterhenn-Cup geändert werden. Durch das Pokalspiel der TuS Koblenz und der unerwarteten und enttäuschenden Absage vom TuS Mayen fällt der Turniersamstag aus. Neu im Turnier ist die EGC Wirges, bei denen wir uns für die kurzfristige Zusage herzlich bedanken. Leider waren aufgrund der Kurzfristigkeit kein weiteres Team zu finden, da alle bereits Testspiele vereinbart hatten. Daher wird nur am Sonntag, ´dem 1. August 2021, ab 15 Uhr im Schul- und Sportzentrum in Mülheim-Kärlich gespielt werden.

 15:00 Uhr:   SG 2000 Mülheim-Kärlich – EGC Wirges

 16:00 Uhr    SG 2000 Mülheim-Kärlich – SG 99 Andernach

 17:00 Uhr    SG 99 Andernach – EGC Wirges

 Anschließend Siegerehrung

 Die Spiele gehen jeweils über 45 Minuten. Bei einem Unentschieden gibt es sofort ein Elfmeterschießen. 

 Eintritt 5 €

Die gesamten Eintrittsgelder werden an die Flutopfer gespendet.

 Der Kartenvorverkauf für die Oberligasaison findet daher auch nur am Sonntag während des Turnieres statt.  Danach natürlich zu den angegebenen Zeiten beim Hotel Grüters und Provinzial Bang in Mülheim-Kärlich.