post

SG am Wochenende

Wolken am SG-Wochenendhimmel: 13 Meisterschaftsspiele, 6 Siege, 0 Unentschieden, 7 Niederlagen. Die Wetteruhren werden jetzt wieder auf Sonnenschein umgestellt!!!

1. Mannschaft verliert 2:1 gegen die SG Hochwald-Zerf
2. Mannschaft unterliegt der SG Liebshausen 0:2
3. Mannschaft   -spielfrei-

U19-A1 mit 3:0 Niederlage gegen den TuS RW Koblenz
U17-B1 muss 0:4 gegen den JFV Rhein-Hunsrück hinnehmen
U16-B2 erzielt eindeutiges 7:2 gegen die JSG Immendorf
U17/16-B3 -spielfrei-
U15-C1 verlieren 4:1 gegen die JSG Kripp
U14-C2 deutlicher gehts nicht: 16:2 gegen den FSV Lahnstein II
U15/14-C3 gewinnt gegen den BSV Weißenthurm mit 2:3
U13-D1 siegen mit 3:1 gegen den FC Metternich
U13-D2 verliert 3:2 gegen die JSG Kannenbäcker Höhr-Grenzhausen
U12-D3 gewinnt mit 3:6 gegen JSG Rheinhöhen Urbar II
U11-E1 Kantersieg gegen den FSV Lahnstein mit 12:0
U11-E2 verliert knapp mit 3:4 gegen den SC Bendorf-Sayn
U10-E3  -spielfrei-
U9-F1 spielte gegen den FC Urbar
U8-F2  trat gegen die JSG Arzbach an
U8-F3  zu Besuch beim VfR Koblenz II

U8-F2 überrascht weiter 

Auch im vierten Spiel der laufenden Saison gegen die JSG Arzbach I bleibt der Jungjahrgang 2011 weiter ungeschlagen und zeigt keine Angst vor den älteren Jahrgängen. Zu Beginn des Spiels gestaltete sich die Begegnung recht ausgeglichen, ohne dass sich jedoch große Torraumszenen ergaben. Beide Mannschaften standen sicher in der Abwehr und konnten die gegnerischen Angriffe frühzeitig unterbinden. Ab Minute 8 zogen die Gastgeber das Tempo dann immer mehr an, so dass die gegnerische Deckung jetzt immer wieder vor Probleme gestellt wurde. So dauerte es auch nicht lange bis in der 10. min das ersehnte 1:0 fiel. Druckvoll zogen die Jungs jetzt ihr Offensivspiel durch und erhöhten das Ergebnis bis zur Pause auf 4:0.
Mit der jetzt sicheren Führung im Rücken richtete man die Mannschaft in Halbzeit zwei noch offensiver aus und ersetzte einen Abwehr- durch einen weiteren Mittelfeldakteur. Schnell konnte man das Ergebnis in dieser Phase der Begegnung bis zur 31. min. auf 7:0 erhöhen, bevor man durch die ein oder andere auch zuviel gestartete Einzelaktion wieder in den Trott der Anfangsphase verfiel und dem Gegner noch den Ansatz zum Kontern ermöglichte. Letztlich konnte man aber einen nie gefährdeten weiteren Sieg einfahren, der auch in dieser Höhe völlig verdient ausfiel.

U13-D1 bejubelt Heimsieg mit zwei Toren Unterschied

Die Ausgangslage
Die Mittelfeldmannschaft SG2000 D1 hatte am 5. Spieltag am Samstagnachmittag deb FC Metternich zu Gast. Die Mülheim-Kärlicher hofften auf einen Sieg, um den Sprung erneut in die obere Tabellenregion zu schaffen. Die Metternicher visierten ihrerseits einen Auswärtssieg an, um den Sprung aus der Gefahrenzone der Tabelle zu schaffen.

Continue reading

U9-F1 aktuell auch auswärts nicht zu besiegen

Dass die F1 der SG 2000 von Trainer Necdet Yildizer diese Saison in der Orientierungsrunde 1 ein sehr ernst zu nehmender Gegner für alle Teams der Staffel wird, zeichnete sich schon vor Beginn der Spielrunde ab.
Mit Neuzugängen wie Yannic von der SG Rheindörfer, Benijam  aus Rheinbrohl holte man ganz souverän den Turniersieg in Weitersburg ohne ein Gegentor zu kassieren. Lediglich ein 4:4 beim Auftaktspiel der Saison in Neuhäusel musste man hinnehmen, um eine Serie von Siegen zu starten. Voller Selbstbewusstsein mit Siegen gegen Lahnstein 9:1 und Weitersburg 5:1, reiste man auch daher am Freitag Abend zum nächsten Gegner FC Urbar. Nicht nur die Kicker, sondern auch die Familien der Jungs sind momentan super organisiert und genauso motiviert !!!
Es hat sich wohl um die Stärke der SG Jungs rumgesprochen, so dass die Heimmannschaft sehr engagiert und konzentriert ins Spiel ging und bei Anpfiff schon zeigen wollte, wer der Herr auf dem Platz ist. Doch die SG 2000 machte schon in der 4. Minute durch einen Diagonalschuss ins lange Eck durch Yannic der Heimmannschaft eine Ansage das sie sich davon ganz und garnicht beeindruckt fühlen !
So kam es auch dann in der 14. Minute zum 2:0 für die SG 2000 ebenfalls durch Yannic.
Das Spiel bekam nun richtig Tempo und wurde zu einer tollen Partie in der der Gastgeber mit allen Mitteln versuchte, das Ergebnis zu korrigieren und wurde kurz vor der Halbzeit in der 19. Minute durch ein Freistoßtor auch belohnt. Nach Anpfiff der 2. Halbzeit zeigten die Mülheimer Reaktion und trafen durch den 2. Neuzugang Benijam nach einem Freistoß am langen Eck zum 3:1. Der FC Urbar warf nun alles nach vorne und kam auch zwischenzeitlich zum 3:3 aber der Spielmacher der SG2 000 Mülheim-Kärlich, Migel machte durch seine zwei Alleingänge dem Ganzen ein Ende und sorgte somit zum 5:3 Endergebnis und bescherte der Mannschaft den 3. Sieg in Folge.
Kompliment und ein großes Lob sowohl an die Mannschaft, als auch an die zahlreich mitgereisten Eltern!!! Von hier aus auch noch ein riesen Dankeschön für das faire Spiel und die Gastfreundschaft des FC Urbar.

Posted in F1

Heimsieg für die U16-B2

Am 5. Spieltag der B-Jugend Bezirksliga Mitte traf die U16 der SG auf den TuS Immendorf. Nach der Niederlage vergangene Woche gegen den JFV Zissen machte das Trainerteam den Jungs in der Trainingswoche und vor dem Spiel klar, wie wichtig die Begegnung gegen den TuS Immendorf war. Eigentlich gut vorbereitet und eigestellt ging man in die Begegnung, doch führte der erste Angriff des TuS Immendorf wegen einer Unachtsamkeit zur frühen Führung. Unbeeindruckt davon versuchten die SG-Jungs spielerisch zum Torerfolg zu kommen. Und so dauerte es nur bis zur siebten Minute, ehe Hamza den Ausgleich erzielen konnte. Von jetzt an hatten die SG-Jungs die Begegnung völlig im Griff und Angriff auf Angriff rollte auf das Tor des TuS Immendorf. Nach 18 Minuten erzielte erneut Hamza die bis dahin verdiente Führung. Diese wurde bis zur Halbzeitpause, teilweise nach sehr schönen Kombinationen, erneut durch zwei weitere Treffer von Hamza und Yusuf auf 5:1 ausgebaut. Zu Beginn der zweiten Spielhälfte konnte Immendorf auf 2:5 verkürzen, doch postwendend erzielte Andre das 6:2. Zehn Minuten vor Ende ein richtig starker Angriff über die rechte Seite und Yusuf erzielt den, auch in dieser Höhe verdienten, Endstand von 7:2. Nach fünf Spieltagen belegt die U16 der SG mit 7 Punkten und einer Tordifferenz von 16:9 den 5. Platz. Am kommenden Samstag trifft man in Kirchberg ( Hunsrück ) auf den derzeitigen Tabellenführer, den JFV Rhein-Hunsrück.

Für die SG spielten. Jan Bohlen, Niklas Eifler, Pascal Weber, Anthony Nwora,  Max Höfer, Matteo Roma, Andre Leutner (1), Albert Sabani, Lasse Schug, Filip Reintges, Luca Schmidt, Steven Schäfer, Finn Müller, Marius Heland, Yusuf Celiker (2), Hamza Aliou (4).

Es fehlten: Rick Hansen, Marc Eggert,

post

U11-E1 weiter ohne Gegentor

Tabellenspitze wird mit einem 12:0 gegen den FSV Lahnstein gehalten

Bei der gestrigen Begegnung in der Leistungsklasse im Kreis Koblenz gegen die U11 des FSV Lahnstein stellte sich unserer E1-Team schnell als Favourit heraus. Nach bereits wenigen Spielminuten führten die Mülheim-Kärlich mit einem 2:0. Bei ganz überwiegendem Ballbesitz für die SG 2000 hatte die Gastmannschaft in der ersten Halbzeit keine ernsthafte Gelegenheit, das Leder auf das heimische Tor zu bringen. Dem Mülheimer-Kärlichern boten sich bereits in der ersten Halbzeit dutzende Möglichkeiten, die nicht konsequent zum Abschluss gebracht werden konnten. Die 4:0- Führung zur Halbzeit wurde dann jedoch schnell ausgebaut und jedes motiverte Aufbäumen der Gegner sogleich wieder im Keim erstickt.

Selbstverständlich zollten die jungen Spieler der E1 dem Gegner zum Spielabschluss per Abklatschen den nötigen Respekt sowie den Dank für eine insgesamt sehr faire und sportliche Begegnung. „Mit so einem Ergebnis sportlich umzugehen, fällt nicht immer leicht“, wissen auch die Trainer unserer E1. „Jeder Fußballer musste wohl mal die Erfahrung machen, so eindeutig geschlagen zu werden. Die Jungs und Mädels vom FSV Lahnstein haben unseren Jungs heute gezeigt, wie man trotz einer solchen Niederlage sportlich bleibt und sich nicht gegenseitig runtermacht,“ schließen die Trainer ihr Statement ab. 

Schon am kommenden Mittwoch geht es gegen den aktuell Tabellendritten. Man darf gespannt sein, ob die „Null“ weiter gehalten werden kann.

1. Mannschaft reist nach Hochwald

Rheinlandliga 8. Spieltag

SG Hochwald-Zerf – SG 2000 Mülheim-Kärlich

Samstag, 15.09.18 um 16:00 Uhr

 

Maur und Mülheim sind endlich in der Saison angekommen

Mülheim-Kärlich. Die SG Mülheim-Kärlich hat inklusive Fußball-Rheinlandpokal ihre drei jüngsten Spiele gewonnen und damit die Meinung ihres Trainers Michel Maur nachhaltig bestätigt: „Jetzt ist die Mannschaft so richtig in der Saison angekommen.“ Vor allem nach dem 5:2 im Duell der höchsten Verbandsklasse mit der SG 99 Andernach.

Am Samstag um 16 Uhr könnte die SG 2000 ihre kleine Serie in der Rheinlandliga ausbauen, schließlich hat die gastgebende SG Hochwald Zerf viermal hintereinander verloren und dabei keinen einzigen Treffer erzielt. Maur schiebt überzogenen Erwartungen sofort einen Riegel vor: „Wer daraus schließen sollte, wir stünden vor einer vermeintlich leichten Aufgabe, dem kann ich nur sagen, dass die aktuelle Tabelle über das wahre Leistungsvermögen des Aufsteigers hinwegtäuscht.“ In den vergangenen drei Spielen ging die Mannschaft von Trainer Fabian Mohsmann gegen die Spitzenteams Ahrweiler, Eisbachtal und Mayen leer aus. Maur ergänzt: „Ich bin sicher, dass der Gegner darauf brennt, sein wahres Leistungsvermögen zu zeigen.“

Der Mülheimer Coach erwartet demnach auf dem Rasenplatz in Hentern einen hochmotivierten Gegner und eine emotionale Begegnung mit vielen Zuschauern. „Wenn wir unsere kleine Erfolgsserie fortsetzen wollen, müssen wir an unsere Leistungsgrenze gehen und bereit sein, wirklich alles zu geben. Vor allem sollten wir über 90 Minuten versuchen, unsere Leistung abzurufen. Und nicht nur phasenweise wie in einigen Spielen zuvor“, fordert Maur.

Er sieht es auch als äußerst wichtig an, die Zweikämpfe zu gewinnen, hier wird sich seiner Meinung nach entscheiden, wer als Sieger vom Platz geht. „Wir können einen weiteren Schritt in Richtung gefestigtes Mittelfeld machen, aber nur wenn die Mentalität meiner Mannschaft stimmt. Mit den Trainingsleistungen anfangs der Woche war ich nicht zufrieden, da muss mehr kommen“, wünscht sich der Trainer. wzi

Quelle: rhein-zeitung.de

post

SG am Wochenende

Die Zusammenfassung des SG-Spieltages lässt Luft nach oben: 10 Meisterschaftsspiele, 4 Siege, 1 Unentschieden, 5 Niederlagen. Jetzt heißt es durchstarten!!!

1. Mannschaft   wird Derby-Sieger und schlägt die SG 99 Andernach mit 5:2
2. Mannschaft   verliert 2:0 gegen die SG Treis-Karden
3. Mannschaft   Spielverlegung gegen FC Bassenheim auf den 19.09.2018

U19-A1  -spielfrei-
U17-B1  -spielfrei-
U16-B2  verpasst mit 2:1 den Sieg gegen den JFV Zinsen
U17/16-B3 muss eine 3:0 Niederlage gegen die JSG Spay hinnehmen
U15-C1  getrübter 4:1-Sieg gegen EGC Wirges II aufgrund Verletzungspech
U14-C2  gewinnt auswärts 0:5 gegen den FC 1911 Horchheim
U15/14-C3 -spielfrei-
U13-D1  unterliegt mit 2:1 der JSG Krim
U13-D2  erspielt 1:1-Remis gegen die JSG Lay 
U12-D3  -spielfrei-
U11-E1  spielt sich mit 0:5-Auswärtssieg gegen TuS RW Koblenz an die Tabellenspitze
U11-E2  verliert 4:1 gegen die JSG Dieblich
U10-E3  -spielfrei-
U9-F1   spielte auswärts gegen den SV Weitersburg
U8-F2   trat auswärts gegen die SC Bendorf-Sayn II an
U8-F3   begegnete VfL Kesselheim

1. Mannschaft sichert sich den Derbysieg

Rheinlandliga 7. Spieltag

SG 2000 Mülheim-Kärlich – SG 99 Andernach 5:2 (1:0)

1:0 Daniel Aretz (43.)
1:1 Kadir Mete Begen (48. Handelfmeter)
2:1 Christoph Rönz (55.)
3:1 Fadou Ouro-Djeri (59.)
3:2 Ole Conrad (73.)
4:2 Daniel Aretz (77.)
5:2 Daniel Aretz (87.)



Auswechselungen
78. Weeser für Mintgen
85. Schmidt für Ouro-Djeri
89. Kling für Kuhn


Link zum Spielbericht

https://www.rhein-zeitung.de/sport/rz-regionalsport/regionalsport-fussball-maenner-alle-meldungen/regionalsport-fussball-maenner-fussballverband-rheinland/regionalsport-fussball-maenner-rheinlandliga_artikel,-aretz-schockt-die-sg-99-andernach-_arid,1867279.html

Aretz schockt die SG 99 Andernach

Während die SG 2000 Mülheim-Kärlich durch den 5:2 (1:0)-Erfolg über die SG 99 Andernach den Sprung ins sichere Mittelfeld der Fußball-Rheinlandliga geschafft hat, warten die Bäckerjungen weiterhin auf ihren ersten Saisonsieg, haben erst drei Punkte auf ihrem Konto und stecken im Tabellenkeller fest.

Dabei begannen die Andernacher recht couragiert und hatten im ersten Durchgang die größeren Spielanteile. Vor allem erkämpften und erspielten sich die Gäste eine Menge von Standards und Kopfbällen – gerade davor hatte Mülheims Trainer Michel Maur gewarnt. Aber letztlich konnten die Gäste daraus kein Kapital schlagen. Zwingende Torchancen waren aufseiten der Gäste Mangelware, ebenso wie bei den Gastgebern.

Die erste nennenswerte Aktion aufseiten der Platzherren war in der 21. Spielminute, als Sebastian Mintgen nach Vorarbeit von Daniel Aretz zum Abschluss kam. In der 35. Minute setzte sich Jan Henrich über rechts durch, seine scharfe Hereingabe landete jedoch im Niemandsland, er hätte besser den gut postierten Mintgen angespielt. Aber auch die Andernacher hatten vor der Pause noch eine Möglichkeit: In der 38. Minute scheiterte Daniel Kossmann am Mülheimer Torhüter Michael Wall.

Drei Minuten vor dem Pausenpfiff, als alle schon mit einem torlosen Remis zur Pause gerechnet hatten, kam Daniel Aretz nach einem dicken Patzer der Andernacher Abwehr in Ballbesitz und ließ sich das Geschenk nicht entgehen. Aretz erzielte die, zu diesem Zeitpunkt etwas schmeichelhafte, 1:0- Führung für die SG 2000.

Nach der Pause waren drei Minuten gespielt, als die Gäste zum Ausgleich kamen. Niklas Kuhn bekam den Ball aus kurzer Distanz an den Arm geschossen, und der Unparteiische Niclas Berg entschied auf Strafstoß. Diesen nutzte Kadir Mete Begen zum 1:1-Ausgleich. Der Gegentreffer verursachte jedoch keinen Bruch im Spiel der Hausherren, die nach der Pause viel energischer und zielstrebiger die Andernacher attackierten und in der 55. Minute zur erneuten Führung kamen. Torschütze war Christoph Rönz nach Vorarbeit von Mintgen.

Nur vier Minuten später erzielte Fadou Ouro-Djeri nach dem bis dahin besten Angriff der Mülheimer über Rönz und Aretz das 3:1. Auch den Anschlusstreffer durch den eingewechselten Ole Conrad (73.) steckten die Einheimischen problemlos weg und kamen nur vier Minuten später durch ein Solo von Aretz zur 4:2-Führung. Damit war der Torhunger von Aretz noch nicht gestillt, drei Minuten vor dem Ende der Partie traf er, nach Vorarbeit des eingewechselten Yannik Schmidt, zum 5:2-Endstand.

„Das Spiel mussten wir nicht verlieren. Aber wenn du unten stehst, spielen auch die Nerven eine Rolle. Wir machten zu viele individuelle Fehler und luden praktisch die Mülheimer zum Toreschießen ein“, sagte der Andernacher Trainer Franz Kowalski. „Wir haben wieder nur eine gute Halbzeit geboten. Dieses merkwürdige Phänomen sollten wir schnellstens abstellen. Ich bin natürlich mit dem Ergebnis zufrieden, die Spielweise vor der Pause hat mir aber überhaupt nicht gefallen“, sagte Mülheim-Kärlichs Trainer Maur. wzi

U11-E1 erklimmt Tabellenspitze der Leistungsklasse

0:5 – Auswärtssieg gegen direkten Konkurrenten TuS Rot-Weiß Koblenz sorgt für Wechsel in der Tabellenführung

Mit 4 Siegen und aktuell 0 Gegentoren (!) in der Leistungsklasse im Kreis Koblenz hat sich unsere E1 den Platz an der Sonne redlich verdient. Mit Blick auf die vergangenen Spieltage waren die Begegnungen keinesfalls anspruchslos – im Gegenteil. Gegen den FC Metternich, den BSC Güls und unsere eigene E2 konnte man keinesfalls im Standgas durchs Ziel fahren. Dem Spiel am gestrigen Samstag gegen den TuS Rot-Weiss Koblenz hat man jedoch bereits im Vorfeld hohe Beachtung geschenkt. Bereits am Montag verlegte die E1 spielvorbereitend das Training auf den Hartplatz Dalfter, um sich dort auf die Umstände für den Spieltag besser einstellen zu können. Ohne jedes Murren und Knurren der Jungs absolvierte man zwei stramme Trainingseinheiten auf der roten Asche und so war es am Spieltag überhaupt nicht mehr außergewöhnlich, auf dem traditionellen Hartplatz am Oberwerth aufzulaufen.

Gleich zu Spielbeginn zeigte die E1, dass man heute mit viel Siegeswillen angereist ist. Zu häufig hatte das Mülheim-Kärlicher Team in der Vergangenheit das Nachsehen gegen die Rot-Weißen gehabt. Das frühe Stören des gegnerischen Spielaufbaus mit einem hohen Pressing machte sich schnell bezahlt. Nur acht Minuten nach Anpfiff durch Unparteiischen stand es bereits 0:2 für die jungen SG’ler. Durch diesen Rückenwind getragen, gelang vor der Halbzeitpause auch noch der nächste Anschlusstreffer. Während der Halbzeit war deutlich zu hören, dass die Jungs vom Oberwerth noch einmal Motivation tankten und so hieß es, auch nach dem 2. Anpfiff der Partie die Bereitschaft hochzuhalten. Hiermit hatten die SG-Kicker an diesem Mittag allerdings keinerlei Probleme und ließen die Gegner einfach nicht ins Spiel kommen. Das Heft lag weiter in SG Hand und so waren die beiden Tore zum 0:4 und 0:5 nur folgerichtiges Ergebnis dieser Begegnung. Continue reading