U9-F1 aktuell auch auswärts nicht zu besiegen

Dass die F1 der SG 2000 von Trainer Necdet Yildizer diese Saison in der Orientierungsrunde 1 ein sehr ernst zu nehmender Gegner für alle Teams der Staffel wird, zeichnete sich schon vor Beginn der Spielrunde ab.
Mit Neuzugängen wie Yannic von der SG Rheindörfer, Benijam  aus Rheinbrohl holte man ganz souverän den Turniersieg in Weitersburg ohne ein Gegentor zu kassieren. Lediglich ein 4:4 beim Auftaktspiel der Saison in Neuhäusel musste man hinnehmen, um eine Serie von Siegen zu starten. Voller Selbstbewusstsein mit Siegen gegen Lahnstein 9:1 und Weitersburg 5:1, reiste man auch daher am Freitag Abend zum nächsten Gegner FC Urbar. Nicht nur die Kicker, sondern auch die Familien der Jungs sind momentan super organisiert und genauso motiviert !!!
Es hat sich wohl um die Stärke der SG Jungs rumgesprochen, so dass die Heimmannschaft sehr engagiert und konzentriert ins Spiel ging und bei Anpfiff schon zeigen wollte, wer der Herr auf dem Platz ist. Doch die SG 2000 machte schon in der 4. Minute durch einen Diagonalschuss ins lange Eck durch Yannic der Heimmannschaft eine Ansage das sie sich davon ganz und garnicht beeindruckt fühlen !
So kam es auch dann in der 14. Minute zum 2:0 für die SG 2000 ebenfalls durch Yannic.
Das Spiel bekam nun richtig Tempo und wurde zu einer tollen Partie in der der Gastgeber mit allen Mitteln versuchte, das Ergebnis zu korrigieren und wurde kurz vor der Halbzeit in der 19. Minute durch ein Freistoßtor auch belohnt. Nach Anpfiff der 2. Halbzeit zeigten die Mülheimer Reaktion und trafen durch den 2. Neuzugang Benijam nach einem Freistoß am langen Eck zum 3:1. Der FC Urbar warf nun alles nach vorne und kam auch zwischenzeitlich zum 3:3 aber der Spielmacher der SG2 000 Mülheim-Kärlich, Migel machte durch seine zwei Alleingänge dem Ganzen ein Ende und sorgte somit zum 5:3 Endergebnis und bescherte der Mannschaft den 3. Sieg in Folge.
Kompliment und ein großes Lob sowohl an die Mannschaft, als auch an die zahlreich mitgereisten Eltern!!! Von hier aus auch noch ein riesen Dankeschön für das faire Spiel und die Gastfreundschaft des FC Urbar.