U19-A1 beendet Saison auf dem 9. Platz der A-Junioren Rheinlandliga

Am letzten Spieltag der A-Junioren Rheinlandliga in der Saison 2017/2018 empfing die Mannschaft von Trainer Marvin Schenk die JSG Oberbieber. Da man im Hinspiel in Oberbieber mit 3:0 verloren hatte und die Mülheimer mit einem Sieg auf Tabellenplatz neun klettern könnten, war der Matchplan für das letzte Spiel der Saison auf Sieg ausgerichtet. Mit Anpfiff der Partie entwickelte sich ein Spiel, das durch Mülheimer Ballbesitz und Torchancen der Heimmannschaft geprägt war. Der Gegner hielt immer ordentlich dagegen und gab sich auch nach dem Rückstand nach einer Viertelstunde nicht geschlagen. Der Gast aus Oberbieber kam nur durch Mülheimer Ballverluste gefährlich vor das Tor der U19. Die knappe Halbzeitführung wurde eine Minute nach dem Seitenwechsel direkt ausgebaut, sodass das Spiel eigentlich entschieden war. Zusätzlich sorgte dann der dritte Mülheimer Treffer für Sicherheit im restlichen Sommerkick. Allerdings erspielte der Gegner, wie schon in der ersten Hälfte, immer wieder Torchancen nach Ballverluste auf Mülheimer Seite. So wurde es nochmal spannend, als Oberbieber die beiden Anschlusstreffer eins und zwei erzielten. Diese kamen jedoch zu spät und die Mülheimer gewannen ihr letztes Spiel verdient mit 3:2.

Somit beendet die U19/A1 die Saison 2017/2018 auf dem 9. Tabellenplatz der A-Junioren Rheinlandliga. Neben der Meisterschaft erspielte sich die U19 den Turniersieg der Copa Costa Brava 2018 und den Futsal-Hallenkreismeistertitel. Im IKK-A-Junioren-Rheinlandpokal ist die Mannschaft im Viertelfinale im Elfmeterschießen ausgeschieden. Die Zusammenarbeit zwischen den Spielern und dem Trainerteam der U19 war die gesamte Saison sehr positiv zu bewerten, sodass man mit Höhen und Tiefen doch ein positives Fazit ziehen muss.

Wir wünschen allen Spielern alles Gute für die Zukunft und einen maximalen sportlichen Erfolg auf ihrem weiteren Lebensweg!

Tore: 2x Hürter und Modigell

Aufstellung: Hillen – M. Rönz, Reinhardt (Maurer), Babisz, Bora (Dott) – Modigell (Reif), Hürter, Sehic (Witzler), Kröber – Tries (Schmitz), Lembgen / Dülgar, Schröder