U10-E2 scheidet ungeschlagen bei der Mini-WM des Fußballverbands aus

Unsere E2 als Team Panama gemeinsam mit Verbandspräsident Walter Desch (links) und Rechtswart Norbert Weise (rechts)

Ohne auch nur eine Niederlage aus einem Turnier auszuscheiden, ist schon ungewöhnlich. Hierzu kam es allerdings in unserer Gruppe bei der Mini-WM der E-Junioren, dass der Fußballverband Rheinland e.V. in gewohnt professioneller Art und Weise am vergangenen Sonntag organisierte. Bei besten Bedingungen und durch die tolle Gastfreundschaft des SSV Boppard 1920 e.V. bot sich den 32 qualifizierten Mannschaften aus dem ganzen Rheinland ein Turnier mit besonderer Kulisse.

Da ausnahmenslos alle Gruppenspiele unentschieden endeten, musste zum Ende der Gruppenphase das Torverhältnis entscheiden, welches der vier Teams ins Achtelfinale einziehen durfte. Da die parallele Begegnung des letzte Gruppenspiels zu unserem Nachteil mit 2:2 endete, mussten wir leider bereits in der Gruppenphase ausscheiden. Das sollte jedoch kein Grund für Unzufriedenheit sein, denn das jahrgangsjüngere Team der SG hat in der Qualifikation und der Vorrunde bereits gezeigt, was man in der kommenden Saison noch leisten können wird.

Am Ende tröstete ein Pokal für jeden Spieler und ein gemeinsames Foto mit dem Präsident des Fußballverbands Rheinland Walter Desch und dem Verbandsrechtswart Nobert Weise hinweg und man konnte nun auch endlich das reichhaltige Nebenprogramm des Turniers nutzen.