Kirschblüten Cup

Die berechtigte Frage der Kirschblütenkönigin, weshalb die Veranstalter im Oktober einen Kirschblüten-Cup durchführten, beantwortete der Organisator des Turniers und Jugendkoordinator Martin Günzel mit einem Lächeln: „Das Kind brauchte natürlich einen Namen und dass wir in Mülheim-Kärlich die „dickste Kirschen han“ ist ja schon längst klar. Da einige unserer E-Junioren zudem demnächst in die Kirschblüten-Schule gehen, lag die Bezeichnung Kirschblüten-Cup auf der Hand und identifiziert uns mit unserer schönen Heimatstadt“. Mit einem insgesamt positiven Fazit für die Premiere bedankt sich die SG bei allen Helfern und Unterstützern und freut sich schon heute auf den 2. Kirschblüten-Cup im kommenden Jahr.