D3 Junioren der SG 2000 Mülheim-Kärlich erfolgreich

Ein Rückblick auf die Saison 17/18

D3-Junioren mit dem Trainerteam Helmut Sommer, Harry Brück und Betreuer Karsten Schwarz

Das Trainerteam Sommer, Brück betreut bei der SG 2000 Mülheim – Kärlich seit 2015 ein sogenanntes Perspektivteam, das nicht im Leistungsbereich angesiedelt ist. Das Perspektivteam trainiert zweimal die Woche jeweils 90 Minuten In intensiven Trainingseinheiten werden die Spieler im Passen, Stoppen, Kopfballspiel, Zweikampfverhalten, taktischem Verhalten, Verbesserung der Koordination in Theorie und Praxis geschult. Darüber hinaus ist uns soziales Verhalten und der respektvolle Umgang der Spieler untereinander sehr wichtig. Nur mit einem gesunden Teamgeist lässt sich erfolgreich Fußball spielen. Das dies dem Trainerteam, das seit 2017 durch Karsten Schwarz verstärkt wird, gelungen ist, zeigen die guten Platzierungen in den zwei zurückliegenden Jahren. Mit der E 2 wurde die Mannschaft 2015/16 auf Kreisligaebene Staffelsieger in der Staffel 1 und in 2016/17 mit dem überwiegend jüngeren Jahrgang als D4, Zweiter in der Staffel 4.

Seit 2017 steht den Teams der SG ein DFB Elite Trainer mit A-Lizenz und Beraterteam aus verschiedenen Gesundheitsbereichen zur ganzheitlichen Betreuung der Jugendlichen zur Verfügung. So werden zu Beginn des Trainings spezielle Übungen durchgeführt, die Verletzungen vorbeugen sollen. Soweit bei den Spielern gesundheitliche Schwächen festgestellt werden (z.B. Haltungsschäden) werden in Abstimmung mit den Eltern Maßnahmen zur Verbesserung eingeleitet. Sicherlich eine Einrichtung mit Vorbildfunktion.

Eine Tür, die nach beiden Seiten hin offen ist

Einem Perspektivteam systemimmanent ist, dass am Ende der Saison je nach Leistungsstand Spieler in den Leistungsbereich  oder auch vom Leistungsbereich ins Perspektivteam wechseln. Die Tür ist nach beiden Seiten offen. So hatte die Mannschaft nach der Saison 16/17 altersbedingt zwei Spielerabgänge, weitere zwei Spieler wechselten in den Leistungsbereich. Als Zugang verzeichnete die Mannschaft acht Spieler des jüngeren Jahrgangs aus dem Nichtleistungsbereich und einen Spieler im Laufe der Saison aus dem Leistungsbereich.

Saisonbeginn: 20 Spieler

Zu Beginn der Saison umfasste der Kader damit 20 Spieler. Bis auf vier Spieler konnten alle Spieler entweder als Stammspieler oder Ergänzungsspieler integriert werden. In der Qualifikationsrunde hatte die Mannschaft eine relativ starke Gruppe. Gegen die beiden punktgleich in der Tabelle führenden Mannschaften, JSG Augst Neuhäusel und JSG Bendorf-Sayn II – die sich für die Leistungsklasse qualifizierten – spielten die d 3 Junioren jeweils Unentschieden. Mit 11 Punkten und 16:10 Toren belegten die Mülheimer den 4. Platz und qualifizierten sich für die Kreisliga Staffel 2. Die Staffel  1 verpasste  die Mannschaft bei einem um 0,095 schwächeren Punktequotienten gegenüber Metternich II, denkbar knapp. Insofern hatten sich die Mülheimer für die anstehende Hauptrunde mit neun Mannschaften gute Aussichten auf einen der vorderen Tabellenplätze ausgerechnet.
Die D3 Junioren starteten gut und gewannen ihre ersten drei Spiele mit 20.0 Toren. Doch dann kam Sand ins Getriebe. Gegen den FC Arzheim spielte die Mannschaft auf ungewohntem Hartplatz nur 1:1 und verlor das folgende Spiel ersatzgeschwächt gegen den neuen Tabellenführer FC Horchheim etwas unglücklich 0:1. Es folgte die Partie gegen JSG Immendorf II wiederum auf Hartplatz. In diesem Spiel traf die Mannschaft alles nur nicht ins Tor. Nach hoch überlegenem Spiel verloren die Mülheimer mit 0.2. Eine vermeidbare bittere Niederlage. Den angestrebten 1. Tabellenplatz hatte die Mannschaft damit vorzeitig verspielt.
Es folgte das Auswärtsspiel gegen den punktgleichen Tabellendritten JSG Arzbach. Bei gefühlten Minustemperaturen schien es so, als wollte auch hier trotz hochkarätiger Chancen zu Beginn des Spiels, kein Tor gelingen. Mit zwei Toren von Umutcan Bilgili  in der 9. und 15. Minute war der Bann jedoch gebrochen. Nach den Toren drei vier und fünf ergaben sich die Gastgeber und die d3 Junioren fegten den Tabellennachbarn mit 11:0 vom Platz.

Erfolgsserie

Diesem Sieg folgte eine Erfolgsserie von 7 Siegen und einem Unentschieden gegen den Tabellenführer FC Horchheim, den man in der Qualifikation noch mit 2:1 geschlagen hatte. Auch hier waren die d3 Junioren die spielerisch bessere Mannschaft und drehten einen 0:1 Rückstand zur Pause in eine 2:1 Führung. Unter Berücksichtigung eines Latten- und Pfostentreffers hätte die Führung höher ausfallen können. Kurz vor Schluss gelang den Horchheimern jedoch noch der glückliche Ausgleich.

Mit 38 Punkten aus16 Spielen und einem Torverhältnis von 71:11 Toren,  belegten die d3 Junioren einen guten zweiten Platz.

Auch im Winter waren Erfolge zu verbuchen

Auch in der Winterrunde war die Mannschaft mit 9 Siegen und 36:7 Toren in  drei Hallenrunden erfolgreich. Sie belegte  einen 1. und zwei 2. Plätze. Während in den Meisterschaftspielen Umucan Bilgili mit 27 Treffern, gefolgt von Enes Yüksel (17 Tore)  zum wiederholten Male Torschützenkönig wurde, schoss in der Halle Christian Schirmer mit 15 Treffern, die meisten Tore. Christian spielte eine überragende Saison und war als Organisator der Abwehr Garant dafür, dass die Mannschaft im Feld achtmal zu Null spielte. Erfreulich für das Trainerteam war die gute Entwicklung der Mannschaft, was sich im verbesserten Kombinationsspiel, Raumaufteilung und taktischem Verhalten wieder spiegelte. Zum Abschluss der Saison wird die Mannschaft noch zwei Turniere spielen und am 16.6. ihre Abschlussfeier durchführen.

Neben den vorgenannten Spielern spielten: Schwarz, Robin, Nebgen Niklas, Konrad Maxim, Talamasi Uykan, Rinke Moritz, Schwarz Ben Luca, Keller Erik, Bach Louis, Meiser Niklas, Eichouh Justin, Sefa Lind, Jaekel, Jakob, Schweda Tyler und Hunz Alessandro.