post

U9-F1 einfach nur Bärenstark !!!!!

Es sollte ein Arbeitssieg gegen den nächsten Top Favoriten dieser Spielklasse den VFR Eintracht Koblenz werden !! Das wussten die Jungs unserer U9 nach dem Spiel letzte Woche Sonntag bei der JSG Spay welches man schon für sich entschieden hatte. Dementsprechend gestaltete man das Training in der Woche bewusst auf 1:1 Situationen und defensivverhalten bei Ballverlust.
Es nützt aber das beste Training nichts wenn 1 Tag vor dem Spiel Benedikt (Bindehautentzündung)
Leon (Daumenverletzung)
Migel (Oberschenkelprellung 2 Wochen Pause) Kartal (Bronchitis)
zu vermelden haben. Dennoch nahm die U9 die positive Energie aus dem letzten Spiel mit auf den „Berg“ zum VFR Eintracht Koblenz.

Wie schon so oft der Fall, hat die U9/F1 Startschwierigkeiten bei den Begegnungen. So auch an diesem Freitag Abend gegen den VFR die besser ins Spiel gingen und von Minute 1 an auf das Tor der SG2000 marschierten und sich einige Torchancen herausarbeiteten, jedoch an Leon (spielte mit Spezialmanschette) scheiterten.
Einige verlorene Zweikämpfe und schlechte Raumaufteilung im Zentrum begünstigte dem VFR dann auch Torschüsse aus der Distanz um dann in der 14. Minute eben so einen unhaltbar für Leon im Winkel zu versenken. Wachgerüttelt durch diesen Gegentreffer bekamen die Jungs der SG2000 jetzt wieder mehr Kontrolle am Ball und spielten sich zunächst aus dieser Umklammerung des VFR und nahmen diesen 0:1 Rückstand mit in die Halbzeitpause.

Ganz anders die 2. Halbzeit dieser Partie denn die Jungs der SG2000 hatten sich in der Halbzeitpause eingeschworen und wollten das Spiel eben für Leon, Migel, Kartal und Benedikt, die alle angeschlagen waren gewinnen. Jetzt gewannen die zwei zentralen Spieler Basti, Benedikt
fast alle Zweikämpfe und verlagerten dadurch das Spiel immer mehr in die Hälfte des VFR. Bedingt durch eben diese 1:1 Aktionen erarbeitete sich dann die SG2000 einen Freistoß aus halb rechter Position in der 24. Minute. Yanic lässt sich halt bei so einem Angebot nie 2 mal bitten und sorgte mit dem unhaltbar verwandeltem Freistoß zum 1:1 Zwischenstand. Das war ein Zeichen an den VFR das die SG jetzt nichts mehr an ihrer Spielfreude aufhalten wird, denn schon vor dem Ausgleich hatte sich unsere U9 mehr Spielanteile erarbeitet. Folglich dann auch der Auftritt von Basti der links aus eigener Hälfte heraus den Ball eroberte und mit Luci und Benedikt dem VFR „One Touch“ Fußball demonstrierte ehe er den Ball unter der Latte versenkte !!
Jetzt verblieb dem VFR noch 9 Minuten um das ganze Ding zu drehen und vielleicht noch ein Unentschieden zu erreichen gegen die jetzt so stark spielende SG2000.
Doch der Gedanke verpuffte sehr schnell als Luci dann 2 Minuten nach dem sensationellen Tor von Basti noch auf 3:1 mit seinem vermeintlich schwächeren rechten Fuß erhöhte. Sofort wurden Karan, Kartal und Benijam für die Ausgepowerten Benedikt, David (Jahrgang 2011 aus der F2) und Luci eingewechselt um das Ergebnis über die Zeit zu bringen. Bemerkenswert das die eingewechselten Jungs in einer so dramatischen Phase ins Spiel kommen und direkt auf 100% sind !!!
Dennoch rannte die VFR an und wollte in den Schlussminuten noch den Anschlusstreffer aber die Spezialmanschette an Leons Daumen war jetzt der 8. Mann für die SG2000 und hielt alles was auf das Tor kam, danke Leon !!!
3:1 hieß es am Ende aus Sicht der SG2000 der mehr als verdient und gewollt war !!!!

U9/F1 SG2000 inklusive der so zahlreich mitgereisten Eltern, Familienangehörige, ein MEGA Team an diesem Abend auf der Karthause !!!