U19-A1: Wichtiger Heimsieg gegen Atzelgift

Am 5. Spieltag der A-Junioren Rheinlandliga stellte sich die JSG Atzelgift aus dem hohen Westerwald vor.
Der Aufsteiger aus der Bezirksliga Ost stand vor dem Spiel punktgleich mit der U19, aber aufgrund des besseren Torverhältnisses, einen Platz vor der U19 auf dem 10. Tabellenplatz. Von Beginn an waren die Rollen klar verteilt, denn die heimische U19 nahm das Heft selbst in die Hand und hatte wesentlich mehr Spielanteile. Die ersten Chancen ließen nicht lange auf sich warten, jedoch blieben sie auf beiden Seiten ungenutzt. Im Verlauf der 1. Halbzeit war das Spiel durch Mülheimer Ballbesitz ohne gefährliche Aktionen im letzten Drittel geprägt. So nahm sich die Mannschaft von Trainer Marvin Schenk in der Halbzeit fest vor, ein besonderes Augenmerk auf die Offensivarbeit zu legen. Diese Bemühungen wurden nach der Halbzeit direkt belohnt, als die Gäste aus Atzelgift dem hohen Druck der U19 nicht standhalten konnten und die Heimmannschaft mit einem Doppelschlag durch die schön herausgespielten Tore von Fabian Appel und Tobias Karvelat in der 48. und 49. Minute mit 2:0 in Führung ging. Im weiteren Verlauf hatte die JSG Atzelgift nicht mehr viel dagegenzusetzen und die Partie verflachte ein wenig. Trotzdem kamen die Mülheimer immer wieder zu Chancen, bei denen der letzte Pass noch ausbaufähig war. Erst in der 91. Minute erzielte Ronaldo Kröber den Endstand zum verdienten 3:0-Erfolg. Diesen positiven Schwung möchte die U19 nun in die nächsten Aufgaben mitnehmen. Am nächsten Samstag, den 16.09.2017, ist die Mannschaft von Trainer Marvin Schenk zu Gast bei den Spfr. Eisbachtal, die mit drei Siegen und einer Niederlage auf dem 4. Tabellenplatz stehen. Anpfiff der Partie ist um 18 Uhr auf dem Rasenplatz in Nentershausen.

Tore: Appel, Karvelat und Kröber

Es spielten: Dülgar – Schmitz (Heuft), Lembgen, Reif, Babisz (Witzler) – Rönz, Reich,– Bajer (Schröder), Appel, Kröber – Karvelat (Modigell) // Hillen