U19 verpasst den wichtigen Sieg gegen die JSG Ehrang

Eine Woche nach der bitteren Niederlage bei der JSG Westum hatte die U19 am 23. Spieltag der A-Junioren Rheinlandliga den Tabellenletzten aus Trier-Ehrang zu Gast. Mit nur zwei Punkten Vorsprung vor den Abstiegsplätzen war für die Mannschaft von Trainer Marvin Schenk ein Sieg Pflicht. Der Beginn des Spiels erinnerte schnell an das Hinspiel in Trier, als die U19 nicht über ein 1:1-Unentschieden hinaus kam. Der Tabellenletzte stand tief, führte die Zweikämpfe sehr robust – auch wenn der Ball einmal nicht in der Nähe war – und kommentierte jede Entscheidung des gut leitenden Schiedsrichters Jan Schöning. All diese Komponenten schmeckten den Mülheimern überhaupt nicht. Die U19 beherrschte zwar das Spiel mit viel Ballbesitz, jedoch passte man sich der Spielweise des Gegners mit schwerfälligen und langsamen Bewegungen sowie wenig schnellem Kurzpassspiel an. Der Tabellenletzte hatte vor diesem Spiel mit 66 Gegentoren die schlechteste Abwehr, die auch in diesem Spiel nicht sattelfest war. In der Folge erzielte Ronaldo Kröber in der 21. Minute mit einem schnell ausgeführten Freistoß den Führungstreffer für die heimische U19. Am weiteren Verlauf der ersten Hälfte und auch der zweiten Hälfte änderte sich nichts. Die Mülheimer waren feldüberlegen und der Gast aus Ehrang verteidigte das eigene Tor mit Mann und Maus. Trotzdem ergaben sich im Laufe der gesamten Spielzeit mindestens acht hundertprozentige Torchancen für die U19, um das entscheidende zweite, dritte und sogar vierte Tor zu erzielen. Doch es kam, wie es kommen musste. Als das Spiel eine Viertelstunde vor Schluss bei sehr warmen Temperaturen immer weiter verflachte und scheinbar die Konzentration in der Mülheimer Defensive nachlass, konterte der Gegner aus Ehrang. Ein Befreiungsschlag landete in der 77. Minute beim Ehranger Stürmer, der fast ohne Bedrängnis den Ausgleich erzielte. Die anschließende Hektik brachte der U19 auch keinen Siegtreffer ein, obwohl noch zwei Riesenchancen vergeben wurden. Als der Schiedsrichter das Spiel abpfiff, war die Ernüchterung groß. „Wenn man vielen eigenen hundertprozentigen Chancen sind reinmacht, dann sind wir es am Ende selbst Schuld, dass wir nicht gewinnen konnten. Wir hatten es selbst in der Hand. Nach dieser bitteren Woche muss nun jedem die Lage klar sein. Wir müssen die letzten beiden Spiele nun schnell vergessen und in den letzten acht Spielen der Saison alles für den Klassenerhalt tun.“, so der Trainer Marvin Schenk nach der Partie. So bleibt es auch nach dem Spieltag bei zwei Punkten Vorsprung auf die Abstiegsränge. Nächste Woche Samstag, den 14.04.2018, muss die U19 um 17 Uhr auswärts beim Tabellenführer TuS Mosella Schweich ran. Das Hinspiel konnten die Mülheimer mit 1:0 gewinnen, sodass der Favorit von der Mosel durchaus verwundbar ist!

Tor: Ronaldo Kröber

Dülgar – Dott (Schmitz), Reich, Babisz, Karvelat (Witzler) – Roth (Appel), Schröder (Reif), Hürter, Bajer – Sehic (Schreiber), Kröber – Hillen, Maurer