U19-A1 schlägt den FSV Salmrohr hochverdient mit 3:0

Am dritten Spieltag der A-Junioren Rheinlandliga gastierte der FSV Salmrohr auf dem heimischen Kunstrasen der SG. Der Gast aus Salmrohr war mit zwei Unentschieden gestartet, während die heimische U19 an den ersten beiden Spieltag nach eigener Führung zweimal unglücklich verloren hatte. Die zu Beginn der Saison komplett neuformierte Mannschaft von Trainer Marvin Schenk versuchte sich von diesen Niederlagen nicht zu verunsichern und arbeitete in der Trainingswoche sehr ordentlich, sodass gegen Salmrohr nun der erste Dreier eingefahren werden sollte. Mit zwei Änderungen in der Startformation und einer kleinen taktischen Änderung begann das Spiel mit viel Ballbesitz für die heimische U19. Man kombinierte sich geduldig durch die eigenen Reihen ohne zwingend vor das Salmrohrer Tor zu kommen. Dabei kam es immer wieder zu Abspielfehlern, die der Gast jedoch nicht zu eigenen Chancen kreieren konnte. Erst nach einer halben Stunde erspielte sich die Mannschaft von Trainer Marvin Schenk viele hundertprozentige Torchancen, die vorerst noch ungenutzt blieben. In der 34. Spielminute war es dann soweit, als sich Maik Schreiber über die Außenbahn durchsetzen konnte und den freien Mitspieler Ronaldo Kröber sah, schob er zum 1:0 ein. In der Folge zum Ende der ersten Halbzeit und zu Beginn der zweiten Halbzeit kam es dann zu einem offenen Schlagabtausch mit einem Chancenplus auf Mülheimer Seite. Erst in der 63. Minute konnten die Mülheimer das Spiel für sich entscheiden, als Kenan Suta nach einem Ballgewinn das 2:0 markierte. In der Folge stellte der Gast aus Salmrohr das Fußballspielen ein und die Mülheimer Mannschaft erspielte sich immer weitere Chancen, die oft kläglich vergeben wurden. Eine Möglichkeit nutzen die Hausherren dann noch, als Kenan Suta in der 79. Spielminute den 3:0-Endstand erzielte. „Meine Mannschaft hat heute den wichtigen Dreier eingefahren. Dem Spielverlauf nach gab es im Verteidigen von gegnerischen und Verwerten von eigenen Torchancen zwar noch Luft nach oben, aber diese drei Punkte waren wichtig für den Kopf. Wir freuen uns über dieses Resultat und können nun die Konzentration auf das anstehende Derby gegen Andernach lenken“, resümierte Trainer Marvin Schenk.

Nach diesem Sieg gastiert die U19 der SG 2000 Mülheim-Kärlich nun am kommenden Freitagabend, den 01.09.2017, bei der SG 99 Andernach. Der Tabellensiebte steht mit einem Sieg, einem Unentschieden und einer Niederlage mit vier Punkten einen Punkt vor den Mülheimern. Bei diesem Derby würde sich die U19 der SG 2000 über zahlreiche Unterstützung freuen – Anstoß ist um 20 Uhr auf dem Kunstrasenplatz in Andernach.

Tore: 2x Suta, 1x Kröber

Es spielten: Hillen – Dott (Heuft), Lembgen, Reif, Babisz (Maslak) – Schröder (Modigell), Suta – Schreiber (Bajer), Kröber (Schmitz), Appel – Pleyer // Darko-Junior, Dülgar