U19-A1 mit Kantersieg gegen die JSG Saarburg

Der Mann des Spiels Ronaldo Kröber mit fünf Treffern.

Nachdem in der Vorwoche das Auswärtsspiel bei der JFV Hunsrückhöhe Morbach wegen Krankheit vieler Morbacher Spieler ausfallen musste, hatte die U19 am 10. Spieltag der A-Junioren Rheinlandliga die JSG Saarburg zu Gast. Die Mannschaft von Trainer Marvin Schenk hatte somit genügend Zeit, um sich auf dieses Heimspiel vorzubereiten. Man erwartete ein intensives, kampfbetontes Spiel und einen unangenehmen Gegner aus Saarburg. Diese Erwartungen wurden direkt übertroffen, als die U19 bereits in der 7. Spielminute durch zwei Treffer von Ronaldo Kröber mit 2:0 führten. Die Mülheimer setzten den Matchplan des Trainers Marvin Schenk hundertprozentig um, gewannen viele Zweikämpfe und schalteten dann erfolgreich und schnell um. In der Folge hatte der Gegner kaum Chancen sein Spiel aufzuziehen, da es immer wieder sofort unterbunden wurde. So war es ein Saarburger Freistoß aus dem Halbfeld in der 18. Minute, den der gegnerische Stürmer am langen Pfosten zum 2:1-Anschlusstreffer ins Tor köpfte. Viel mehr Chancen gab es für den Mülheimer Schlussmann Jonas Hillen nicht zu vereiteln und die heimische U19 erspielte sich viele weitere Torchancen. In der 30. und 34. Minute markierte Ronaldo Kröber dann mit einem Kopfball und einer schönen Kombination seine Treffer drei und vier, sodass ihm der lupenreine Hattrick nicht zu nehmen war. In der zweiten Halbzeit zog sich der Gegner aus Saarburg immer mehr zurück, agierte sehr passiv und die Mülheimer Mannschaft war an diesem Tag noch lange nicht müde. Sie spielten weiter auf das Saarburger Tor und erzielten die Treffer fünf und sechs durch Kenan Sehic und den wiedergenesenen Kapitän Philip Hürter. Auch drei Wechsel auf Seiten der U19 unterbrach den Spielfluss nicht, sodass erneut Kröber und der eingewechselte Jan Pleyer mit zwei Toren den Endstand von 9:1 herstellten. An dieser Stelle gilt es noch den Gegner aus Saarburg zu loben, der in der zweiten Hälfte sich dem Spielstand keineswegs hingab und immer weiterkämpfte, doch die U19 war an diesem Tag einfach zu stark. Trainer Marvin Schenk zeigte sich sehr zufrieden, denn der Aufwärtstrend seiner Mannschaft hält weiter an. So gilt es nun diesen Schwung mitzunehmen und sich hochkonzentriert auf die nächsten beiden Aufgaben vorzubereiten. In der Liga hat die U19 zunächst spielfrei, bevor man dann am 04.11.2017 um 17 Uhr beim Tabellenführer TuS Rot-Weiß Koblenz vorstellig wird. Vorher reisen die Mülheimer in der 3. Runde des IKK A-Junioren Rheinlandpokal aber am 31.10.2017 um 13 Uhr zum TuS Kirchberg.

Tore: 5x Kröber, 2x Pleyer, Sehic, Hürter

Es spielten: Hillen – Sosiadar (Dott), Babisz, Reif, Schmitz – Hürter(C) (Witzler), Modigell – Appel (Schreiber), Sehic (Pleyer), Karvelat – Kröber (Bajer) // Dülgar, Darko-Junior