U19-A1 beendet Hinrunde mit anhaltendem Auswärtsfluch

Wiedermals nahm sich die U19 in ihrem Auswärtsspiel beim VfL Oberbieber viel vor, zeigte eine ordentliche Leistung und fuhr am Ende schon wieder ohne Punkte nach Hause. Das Spiel begann sehr intensiv und hektisch mit vielen Torraumszenen auf beiden Seiten. So hätte es nach 10 Minuten eigentlich schon 3:2 für die Mülheimer Mannschaft stehen müssen, allerdings blieben alle hochkarätigen Chancen ungenutzt. Auch im Verlauf der ersten Halbzeit schenkten sich die beiden Mannschaften überhaupt nichts und nur ein Fehler einer Mannschaft würde zu einem Tor helfen, sodass das Spiel mit viel Mülheimer Ballbesitz eher im Mittelfeld stattfand. Genau zwei solche individuellen Fehler in der zentralen Mittelfeldposition der U19 nutze die Heimmannschaft aus Oberbieber gnadenlos aus und führte zur Halbzeit mit 2:0. In der Halbzeit musste Trainer Marvin Schenk die Gedanken seiner Spieler kurz sortieren und die Mannschaft nahm sich vor, ihre Fehler zu eliminieren, die Zweikämpfe besser zu führen und durch ein gutes Vertikalspiel mehr Chancen aus dem Spiel herauszuspielen. Die zweite Halbzeit begann wie die erste aufgehört hatte, mit viel Mülheimer Ballbesitz sowie einer gut sortierten, tief stehenden Heimmannschaft. Die Mannschaft von Trainer Marvin Schenk kam nun besser in die Zweikämpfe, allerdings blieb die zweite Halbzeit ohne große Torchancen auf beiden Seiten. Als die Mülheimer dann noch alles riskierten und die Abwehrkette aufrissen, erzielte Oberbieber mit einem Konter den 3:0-Endstand. Dieses Spiel gilt es nun schnell aus den Köpfen der U19 zu streichen und trotz der Niederlage an der guten Leistung anzuknüpfen, die gemachten Fehler richtig zu interpretieren, um sich so im nächsten Spiel wieder zu verbessern.

So steht die Mannschaft von Trainer Marvin Schenk nach der Hinrunde mit 19 Punkten, davon 1 Auswärtspünktchen, im Mittelfeld der Tabelle auf dem 8. Platz der A-Junioren Rheinlandliga. Folglich ist es das große Ziel, in der Rückrunde deutlich mehr Punkte aus der Fremde zu entführen. Damit möchte man am liebsten schon am nächsten Spieltag, am Samstag, den 25.11.2017, um 17 Uhr beim Auswärtsspiel bei der JSG Cochem beginnen und endlich den ersten Auswärtsdreier einfahren!

Tore: Fehlanzeige

Es spielten: Dülgar – Babisz (Witzler), Lembgen, Reif, Schmitz – Hürter(C), Sehic (Rönz) – Schreiber (Bajer), Karvelat (Schröder), Appel – Kröber // Sosiadar, Heuft