U19-A1 „…war stets bemüht“ bringt dir im Fußball aber nichts

Angeschlagene U19 verliert nach langer Gegenwehr deutlich gegen SG 99 Andernach
Am gestrigen Freitagabend spielte unsere U19 im Auswärtsspiel gegen die SG 99 Andernach. Das Team von Marvin Schenk musste auf unglaubliche zehn (!!!) verletzte Spieler verzichten und konnte somit nur mit einem stark angeschlagenen Kader antreten. Bis zur 60 Minute konnte man dem Gegner noch Paroli bieten und ein 1:1 halten. Nach einem Standard-Tor und einem geschenkten Elfmeter konnten die Andernacher das Ergebnis jedoch auf 3:1 stellen. In den verbleibenden Minuten fielen dann noch zwei weitere Treffer, so dass man mit 5:1 baden ging.
Die Worte von Trainer Marvin Schenk: „Es ist besonders bitter, dass das Ergebnis am Ende so hoch ausfällt. Über weite Strecken haben die Jungs hart gearbeitet und gemeinsam versucht, das Bestmögliche rauszuholen. Man hat aber einfach gemerkt, dass uns brutal wichtige Spieler fehlen – vor allem im eigenen Ballbesitz. Wir hatten zu keinem Zeitpunkt die Möglichkeit unsere Spielidee auf den Platz zu bringen und konnten nur durch die ein oder andere Konterchance gefährlich werden. Aktuell ist für uns einfach wichtig, die Ausfälle durch Fleißarbeit einigermaßen zu kompensieren – gestern haben wir das über 90 Minuten nicht leisten können. Ein absolut verdienter Sieg für Andernach! “…war stets bemüht“ bringt dir im Fußball nichts. Jetzt ist es unsere Aufgabe den Kopf oben zu halten und nächste Woche gegen Atzelgift zu punkten.“

Hillen-Heuft (Darko-Junior), Lembgen, Reif, Babisz (Witzler)-Bajer, Modigell (Schmitz), Schröder, Schreiber-Pleyer, Karvelat (Appel) // Dülgar
Torschütze: Jan Oliver Pleyer (54 Minute)