U17-B1 absolviert letztes Vorbereitungsspiel

Am vergangenen Sonntag war mit der U16 der SpVgg EGC Wirges der letzte Gegner der Vorbereitung zu Gast in Mühlheim-Kärlich. Die bisherigen Spiele gegen die eigene U19 (2:3), die U19 der JSG Cochem (0:2), die 1. Mannschaft des BSC Güls (2:0), die U15 der TuS Koblenz (2:2) und die U17 des FC Metternich (11:4) boten bereits teils ansprechende Leistungen ohne jedoch immer als Sieger vom Platz zu gehen. Die kräftezehrende Vorbereitung zahlte sich jedoch gerade im Vergleich mit älteren Jahrgängen aus.
Im Spiel gegen Wirges ging es für unsere U17 nun darum den letzten Schliff vor dem ersten Rückrundenspiel am kommenden Samstag bei Rot-Weiß Koblenz vorzunehmen. Mit Felipe Lebert, Niklas Fogel und Luca Jost fehlten 3 Akteure, die in der Hinrunde praktisch jedes Spiel von Beginn an bestritten haben. Dadurch konnten sich jedoch wie immer andere Spieler empfehlen und den Konkurrenzkampf antreiben. Es folgte ein gutes Spiel der Mühlheimer, die deutlich mehr in offensiven Fußball investierte als der Kontrahent, der sich vor allem auf die Defensive und das Umschaltspiel konzentrierte. Nach einem zweifelhaften Strafstoß ging der Gast aus Wirges in der 24. Minute mit 1:0 in Führung, ehe Yannik Schneider in der 31. Minute für Mühlheim-Kärlich ausgleichen konnte. Noch vor der Pause war es wieder eine Standardsituation für den Gegner, der zum erneuten Rückstand führte. Ein direkt geschossener Freistoß wurde in der 39. Minute von der Mauer gegen die Laufrichtung von Tom Strobel abgefälscht, der dadurch machtlos war.
In der 67. Minute konnte Gabriel Emmerich einen Elfmeter zum 2:2 Gleichstand verwandeln und Jan Dümmel in der 67. Minute sogar den 3:2 Führungstreffer nachlegen. Die Freude über die erfolgreichen Abschlüsse währte jedoch nicht allzu lange, da man in der 69. und 77. Minute, nachdem Coach Andy Felgner inkl. Torhüter insgesamt 6x gewechselt hatte, noch die Gegentreffer zum 3:3 und 3:4 hinnehmen musste. Eine nachlässige Chancenauswertung unserer U17 führte letztlich dazu, dass man sich nicht für eine ansprechende Leistung belohnen konnte.

Für die SG2000 spielten:
Tom Strobel (Felix Stein 68′) – Noah Kerim Bora (Fabian Dillmann 59′), Hassan Jawaad, Nico vom Bruck (Josef Osman 60′), Sven Schiffers – Paul Platzek, Bjarne Lips, Gabriel Emmerich (Paul Schmidt 41#), Bjarne Lips (Mo Smadi 60′), Philipp Rörig – Yannik Schneider (Jan Dümmel 59′)