post

U13-D1 bejubelt deutlichen 3:0 Heimtriumph gegen Kripp

Die Ausgangslage
Mittelfeld-Team SG2000 hatte am 4. Spieltag am Samstagnachmittag Kripp, ein weiteres Team aus der mittleren Tabellenregion, zu Gast. Beide Mannschaften hofften auf einen Sieg, um in das obere Tabellengefilde aufzuschließen.

Die erste Halbzeit
Bei heiteren Verhältnissen und etwas Sonnenschein gab der Schiri die Begegnung frei. Anfangs traten die beiden Kontrahenten überzeugend auf. Sie machten die Räume so eng, das hatte „Dixie-Klo-Maße“. In der 10. Minute erzielte die SG2000 den Führungstreffer. Eine Unsicherheit in der Abwehr wurde durch Ben Vulicevic eiskalt ausgenutzt. Torwart und Abwehrspieler waren sich nicht einig, wer den Ball nimmt, Ben erfasste die Situation am schnellsten und brachte den Ball mit einem harten Schuss halblinks im Tor der Gäste unter.
Nach dem ersten Drittel der Begegnung kam die Heimelf in Fahrt und war mittlerweile die bessere Mannschaft. Insbesondere der Abwehrverbund um Liam Kranz, Max Schmidt und dem nach Verletzung wieder ins Team zurückgekehrten Noèl Klein überzeugten durch ein hochkonzentriertes und sehr geschicktes Stellungsspiel, in Verbindung mit konsequentem Zweikampfverhalten. Als Belohnung für das spielerische Engagement markierte die SG2000 in der 15. Spielminute einen weiteren Treffer. Nicht attackiert aus acht Metern vor dem gegnerischen Kasten zimmerte Adrian Schiedlowski das Spielgerät mit dem linken Vollspann per Flachschuss ins gegnerische Gehäuse. Noèl Klein hatte zuvor den sehr gut getimeten Diagonalpass gespielt.
Zu Anfang der Schlussphase von Hälfte eins hatte die SG2000 weiterhin mehr Spielanteile. Mülheim-Kärlich musste in der 24. Minute verletzungsbedingt auswechseln. Torschütze Adrian Schiedlowski musste vom Feld, Lennart Kohlenbeck kam in die Partie.
In der 27. Spielminute kam die Heimmannschaft aufgrund eines Verteidigungsfehlers durch Dian Murseli zu einer hervorragenden Schusschance. Nur knapp verfehlte der Ball das Gehäuse.
Der Schiedsrichter beendete die erste Hälfte bei einem Leistungsgerechten Halbzeitergebnis von 2:0.

Die zweite Halbzeit
Nach der Halbzeitpause dominierte die SG2000 erneut die Partie. Die motivierte Startphase zahlte sich aus. Als Highlight des Spiels erzielte die SG 2000 in der 38. Minute eine weitere Bude. Aus einer gelungenen Abwehraktion heraus zeigte die SG ein blitzschnelles Umschaltspiel, Nevio Kunz spielte durch die Schnittstelle nach links zu Lennart Kohlenbeck, der wiederum uneigennützig mit einem OneTouch-Pass Dian Murseli bediente, so dass dieser keine Mühe hatte das Spielgerät über die Linie zu befördern. Das war Fußball wie aus dem Lehrbuch. Das war „Bilderbuch-Fußball“!
Voller Selbstvertrauen gestaltete von nun an die SG2000 das Spielgeschehen und hatte mit dem dritten Tor dem Gegner aus Kripp den Zahn gezogen. Die U13-D1 kam in der 42. Spielminute wegen eines Patzers der Verteidigung zu einer weiteren hervorragenden Schusschance. Den Ball schoss Nevio Kunz nur wenige Zentimeter über den Kasten. Zu Beginn der letzten Spielphase blieb die SG2000 das eindeutig dominantere Team. Ein weiterer Treffer wollte jedoch nicht mehr gelingen. Beim Spielstand von 3:0 pfiff Schiri Dustin Roßbach die Partie nach 60 Minuten ab, die mit der SG2000 den verdienten Sieger hatte.

Das Fazit
Der Referee beendete das Aufeinandertreffen bei einem Ergebnis von 3:0. In einem ereignisreichen Duell agierten die Kärlicher vor dem gegnerischen Gehäuse mehrfach effizient. Dementsprechend konnten sich die Platzherren über einen verdienten Sieg vor heimischem Publikum freuen. Nach dem Heimerfolg klettern die Kärlicher auf Rang 3 in der oberen Tabellenregion. Die Kripper sind nach der Auswärtsniederlage auf Platz 4.