U10-E2: Mehr Fußball geht nicht

2 Tage, 3 Turniere, 20 Spiele, 17 Siege, 2 Unentschieden

Was für ein Fußballwochenende! In der Rheinland-Halle waren an diesem Wochenende die Gruppen 1 bis 4 der Abschlussrunde des Futsal-Sparkassenhallencups zu Gast. Mit jeweils sechs Teams pro Gruppe sollte es ein Fußballwochenende mit insgesamt 24 E-Jugendmannschaften in Mülheim-Kärlich geben.
Leider kündigte sich schon am Samstagmorgen an, dass gleich zwei Teams der Gruppe 2 am Nachmittag wegen Krankheit nicht antreten können. Obwohl das Team der Gastgeber erst am Folgetag dran war, sollte es mit nur wenigen Nachfragen gelingen, die Ausfälle durch spontane Mannschaften der SG aufzufüllen. Unterstützt wurde die E2 durch 3 Spieler unserer U10-E3 und dem Stammtorhüter der U11-E1, der an diesem Tag schließlich als Feldspieler auflief. Ohne diese beiden Ersatzteams wäre es ein kurzer Turniernachmittag geworden, weshalb sich die angereisten Teams dankbar für das äußerst spontane Einspringen der Mülheim-Kärlicher zeigten. Obwohl der teils ungewohnten Kaderzusammenstellung konnten die beiden Ersatzteams die Gäste ordentlich einheizen. Beide Teams haben in zusammen 9 Begegnungen mit Gastmannschaften nur ein Unentschieden erspielt – alle übrigen Spiele entschieden die SG’ler für sich. Selbstverständlich wurden aber alle Spiele schlussendlich ohne Wertung erfasst – schließlich sollte es nur um ein Auffüllen der sonst verloren Spielzeiten gehen.

Anders jedoch am Sonntagvormittag: Hier war unsere U10-E2, die in der Hallenrunde als E3 gemeldet ist, nun regulär am Zug. Lediglich gegen die JSG Augst Neuhäusel I verpasste man mit einem Unentschieden den Dreier, die man ansonsten souverän einfahren konnte. Mit 13 Punkten und einem Torverhältnis von 17:1 Toren gelang unserem Team schließlich der Gruppensieg.

Schließlich grüßte das Murmeltier ein zweites Mal: Auch am Nachmittag konnte wieder ein Team wegen Krankheit nicht anreisen. Nach sorgfältiger Abwägung haben sich das Trainerteam und die Eltern dazu entschieden, auch am Nachmittag ein weiteres Ersatzteam aus den Reihen der E2 zu stellen. „Unsere Jungs hätten wir da nicht erst fragen müssen“, sind sich die Trainer Mutlu Tok und Andreas Mattlener sicher. Auch wenn schon einige Spielzeit in den Knochen der jungen SG-Kicker steckte, behauptete man sich auch beim dritten Turnier in zwei Tagen sehr souverän. Dabei hatten die Mülheim-Kärlicher die Gelegenheit genutzt, völlig ungewohnte Positionen für den ein oder anderen auszutesten. So spielte unser sonst rechter Flügelflitzer Ben M. das erste Mal im Kasten und zeigte auch dort, dass er mit dem Ball umgehen kann. Lediglich eine Niederlage gegen die JSG Untermosel II war das Resultat eines sonst vollständig siegreichen aber zunehmend anstrengenden Nachmittags.
Jetzt geht es für die Jungs erst einmal in einen regenerativen Wochenstart, um schließlich wieder bei Kräften das erste Freundschaftsspiel auf dem 7er-Feld nach der Winterpause am kommenden Freitag auszutragen.