U10-E2 holt mit 2:5 ersten Auswärtssieg der Saison

Gegen die durchweg älteren Spieler der JSG Kannenbäcker Hillscheid II hatte unsere junge E-Jugend alle Hände voll zu tun. Am zweiten Spieltag der Leistungsklasse war unser Team zu Gast in Höhr-Grenzhausen. Auf dem nur schwer bespielbaren Rasen-Kleinspielfeld nahmen die SG’ler schnell das Heft in die Hand und prüften innerhalb der ersten Minuten gleich mehrfach das gegnerische Tor auf seine Standfestigkeit. Nach dreimal Pfosten und einmal Latte gelang es Ben schließlich in der 12. Spielminute den ersehnten Führungstreffer zu erzielen. Nun, da der Bann gebrochen war, folgten schnell die Anschlusstreffer zum 0:4. Eine kurze Unaufmerksamkeit unseres Teams und die fehlende Absprache nutze der Gegner gnadenlos aus und verkürzte seinen Rückstand kurz vor der Halbzeit auf einen Spielstand von 1:4.

In der zweiten Halbzeit merkte man den Westerwäldern deutlich an, dass man an den jüngeren Gegner nichts zu verschenken hat. Der spürbar höheren Zweikampfintensität des Gegners begegneten die Gäste zunächst mit (zu viel) Respekt, der aber schließlich der Motivation wich, die in Aussicht stehenden 3-Punkte mit nach Mülheim-Kärlich zu holen. Einmal sollte es jedem Team in der zweiten Spielzeithälfte gelingen, das Runde einzunetzen. „Im gesamten Spiel haben unsere Jungs ein paar wirklich gute Chancen liegen lassen. Das macht aber nichts. Mit dem Ergebnis können wir auf jeden Fall zufrieden sein. Wichtiger ist uns aber der gute Zusammenhalt im Team – das ist, was wirklich zählt!“, reflektieren die Trainer Mutlu Tok und Andreas Mattlener das erste Auswärtsspiel unserer U10 in dieser Saison.

Schon am Dienstag steht das (aller-)erste Pokalspiel der U10-E2 auf dem Spielplan. Um 18:00 Uhr trifft man auf heimischen Grün auf die JSG Augst Neuhäusel II.