Siegesserie der U10-E3 reißt in packendem Spiel gegen Boppard II

 

Freundschaftsspiel Boppard vs. Mülheim-Kärlich III 7:5

Am Mittwoch Abend spielten unsere Kicker der E3 Ihr erstes Flutlichtspiel der Saison in Boppard auf einem hervorragenden Kunstrasenplatz.

Die E3 hatte das Ziel auch das 11. Spiel in Folge zu gewinnen.
Technisch und kämpferisch war es eine sehr starke Leistung unserer Jungs, was im Spielverlauf zweimal zur zwischenzeitlichen Führung der SG 2000 führte.
Die letzten 15 Minuten des Spiels hatten es wiedermal in sich. Es war deutlich zu spüren, dass den insgesamt 8 Spielern der E3 allmählich die Kraft für die entscheidenden Zweikämpfe im Mittelfeld ausging.
Die technisch sehr disziplinierten Gastgeber aus Boppard wirkten durch ihren 14er-Kader in dieser Phase des Spiels deutlich frischer als die E3. In der 36. Minute lag die SG 2000 noch mit 2:3 vorne.
In den 6 Minuten danach drehten die Gastgeber das Ergebnis bis zum 5:3 Vorsprung in der 43. Minute.
Aber die E3 gab nicht auf. In der 44. folgte der Anschlusstreffer zum 5:4 und eine hochkarätige Chance, die leider nicht verwandelt werden konnte.
In der 45. Minute lag die SG dann 6:4 hinten. Nun wurden die Jungs noch aktiver von den Trainern angefeuert und holten nochmal alles aus sich raus! In der 47. Minute dann der Treffer zum 6:5!
Die Jungs feuerten und trieben sich gegenseitig zum Endspurt an.
Durch den offensiven Endspurt klaffte dann eine Lücke in der Abwehr, die 20 Sekunden vor Schluss zum 7:5 „K.O.“ führte.
„Gänsehaut und Hochspannung pur! Und es ist Wahnsinn, was die Jungs heute wieder aus sich herausgeholt haben.“ So die Meinung der Trainer Markus und Joachim nach dem Spiel.
Es war eine sehr faire und temporeiche Partie. Boppard und SG sind sich einig, dass man nach dem Winter ein Rückspiel austragen wird.
Als nächstes steht die 2. Runde im Kreispokal am Sonntag gegen Weitersburg im Kalender. Weitersburg wird mit einigen 2007er Jungs in Mülheim-Kärlich erwartet. Es wird also wahrscheinlich der nächste Kraftakt der U10-E3.

Die E3 braucht spätestens zur Rückrunde dringend engagierte Verstärkung aus dem Jahrgang 2008. Die Trainer der E3 freuen sich über jede Empfehlung.