post

U10-E3 auch im neuen Trikot voll motiviert

Die E3 startete bei den Sportfreunden in Hennef beim Herbstturnier zum Ende der Herbstferien. Das Turnier hat die E3 wieder sportlich voran gebracht, und die Jungs sind um einige Erfahrungen  gegen hoch ambitionierte Teams reicher. Das Finale zwischen 1. FC Köln (welcher Gruppengegner war) und Borussia Mönchengladbach kann man schon als Mini Bundesliga Spiel betrachten. Es zeigte auf was in jungen Jahren schon an Fußball in der Spitze gespielt werden kann. Die beiden Trainer haben aber besonders in der Gruppenphase einige Dinge des Teams umgesetzt gesehen und sind mit dem Turnierverlauf so ganz zufrieden. Besonders im Kontext zu den teilnehmende Mannschaften. Man darf im Kinderfussball, und der Entwicklung der Sportler, einfach nicht vergessen dass nicht die Siege im Fokus stehen dürfen.

Wie man auf dem Bild erkennen kann, spielt die E3 ab sofort auch in den neuen Trikots in grün. An dieser Stelle möchte die gesamte E3 die Gelegenheit nutzen und dem Sponsor hier ein riesen Dankeschön sagen. Olaf Kramer der sich mit einem eigenen Heizungs- und Sanitärbetrieb hier in regionaler Nähe (Großmaischeid/www.olaf-kramer-service.de) vor einem Jahr selbstständig gemacht hat, konnte als Sponsor gewonnen werden. Er hat es sich nicht nehmen lassen, hier die Jugendarbeit zu unterstützen. Er selbst will als Zuschauer auch das Pokalspiel am kommenden Freitag gegen Kesselheim live als Zuschauer mitmachen. Die E3 wird alles unternehmen, um hier die nächste Runde zu erreichen. In der Meisterschat steht die Truppe gut da und das Ziel ist hier dieses Jahr als Nummer 1 in die Wintersaison zu gehen. Wir freuen uns auch über Zuschauer und Anfeuerungsrufe in den letzten 2 ausstehenden Heimspielen.

Die Termine vor der Hallen Saison sind:
29.10. Pokal 18:00 Uhr gegen VFL Kesselheim.
02.11. Auswärts 18:00 gegen JSG Rheindörfer Urmitz III (hier kann Platz 1 erobert werden)
09.11. Heimspiel 18:00 Uhr gegen FC Metternich III (Ein besonders prickelndes Abschluss-Spiel bei dem die E3 sich einiges vorgenommen hat und Platz 1 sichern möchte)

Ein besonderen Dank an Olaf Kramer den wir hier nochmal bei der symbolischen Trikotübergabe mit dem Trainer Andreas Unkauf sehen. Das erste Heimspiel im neuen Trikot gegen die

 

JSG Waldesch II konnte mit 7:2 gewonnen werden. Nur die Tordifferenz verhinderte den Sprung auf Tabellen Platz 1. In diesem Spiel hatte die SG 4 verschiedene Torschützen. Dies soll symbolisch für die breite der Ausbildung stehen bei dem das Team konsequent auf die späteren Jahre im Fußball vorbereitet wird.

 

Posted in E3
post

U11-E1 beendet beeindruckende Hinrunde mit Kantersieg gegen TUS Koblenz

  1. Platz Leistungsklasse, ungeschlagen und 64:1 Tore

Mit einem 15:0 gegen TuS Koblenz und damit mit einer ungeschlagenen Hinrunde macht die E1 der SG 2000 auf sich Aufsehen. Das Torverhältnis von 64:1 spricht dabei für sich selbst, so dass der 1. Platz der Leistungsklasse im Kreis Koblenz zu Recht alleine der jungen Truppe aus Mülheim-Kärlich gehört. Am vergangenen Mittwoch erzielte der SV Bendorf mit dem 8:1 den Ehrentreffer gegen unsere E1, die sich nun auf die Hallenrunde vorbereitet. Der sportliche Erfolg der Truppe ist sicherlich hausgemacht, denn der Kader der E1 ist ganz überwiegend bereits im Bambinialter in blau/grün aufgelaufen. „Unsere Jungs sind alle ein kleines Stück fußballverrückt – genau wie wir“, kommentiert das Trainerteam den aktuellen Erfolg. Zufrieden schaut das Team von Mutlu, Andreas und Askin auf die Hinrunde zurück und dennoch wissen alle, dass die Halle ihre ganz eigenen Gesetze kennt. Hierauf wird sich das Team nun weiter vorbereiten. Zuvor geht es jedoch am nächsten Sonntag im Testspiel auf dem 9er-Feld gegen den JVF Siebengebirge. 

Posted in E1

Neugestaltete U12 D3 entwickelt sich prächtig

Seit Saisonbeginnt befindet sich der Jg 2007 im Umbruch.

Der erfolgreiche 07er Jahrgang wurde nach langem Überlegung und Abwägungen im Sommer aufgeteilt auf die D1 (BZL) und die D3.
Nach anfänglichen Herausforderungen und Anpassungen an den neuen Mannschaftskader, kann man sagen das sowohl die D1 sowie auch die D3 auf einem sehr guten Weg ist.

Zum Abschluss der Vorrunde verpasste man nur knapp den Sprung in die Leistungsklasse was bei einer „Zielsetzung“ die da hieß Entwicklung geht vor Erfolg sehr beeindruckend war.

In der Rückrunde wird sich nun unsere D3 in der Staffel 1 auf einem anderem Niveau entwickeln können um in der neunen Saison 2019/2020 sich dann auf die BZL freuen zu dürfen.

Ein weiterer Erfolg ist das Erreichen der nächsten Runden im Pokal sowie die Nachnominierung von 4 Spieler aus dem Team für das Sichtungstraining der Auswahlmannschaft des FV Rheinland.

Man darf gespannt sein wie die Entwicklung der U12-D3 weitergeht!!

1. Mannschaft setzt den Lucky Punch

Rheinlandliga 14. Spieltag

SG 2000 Mülheim-Kärlich – SG Neitersen 2:1 (0:0)

1:0 Tobias Berger (50. Eigentor)

1:1 Johannes Kühne (69. Foulelfmeter)

2:1 Christoph Rönz (88.)

 

Aufstellung SG

Auswechselungen

54. D. Aretz für Mahmud

71. Fritsch für Lauer

82. Dohmen für Schmidt

 

Spielbericht RZ:

Maurs Taktik geht für Mülheim auf

Die vor der Saison vorgenommene Blutauffrischung bei Fußball-Rheinlandligist SG 2000 Mülheim-Kärlich trägt Früchte: Mit dem 2:1 (0:0)-Heimsieg über die SG Neitersen/Altenkirchen erreichte die SG das Tabellenmittelfeld. „Es fehlt aber noch die Beständigkeit“, mahnte Trainer Michel Maur.

 SG-Trainer Michel Maur

SG-Trainer Michel Maur
Foto: Wolfgang Heil

Umso wichtiger, dass er Figuren in seiner Mannschaft hat, an denen sich die Jungspunde aufrichten können. Sebastian Mintgen ist eine solche. Erst während der Saison von A-Ligist SG Niederburg hinzugestoßen, ist er „immens wichtig für uns“, betonte Maur. Gegen Neitersen überzeugte der Routinier in neuer Rolle. Agierte er bislang auf den offensiven Außenbahnen oder im Sturmzentrum, so zog er nun im zentralen Mittelfeld die Fäden. „Das war die Taktik, die sich der Trainer fürs heutige Spiel ausgedacht hat“, erklärte Mintgen – und die ging auf. „Er hat die Jungs prima in Szene gesetzt“, lobte Maur die Steilpässe und Flanken Mintgens. So auch Treffer Nummer 1, als er Fadou Ouri-Djeri ins Spiel brachte, dessen Pass in die Mitte von Tobias Berger zum 1:0 in die Maschen bugsiert wurde (50.). Da wollte Oudo-Djeris Pendant auf der linken Seite nicht nachstehen: Christoph Rönz sorgte mit seinem Sololauf und dem 2:1 (88.) für die Entscheidung. „Es macht Spaß mit den Jungs, sie sind heiß und gehen höchstes Tempo“, gab Mintgen das Lob prompt weiter an seine Mitspieler.

Dabei hatte der erste Durchgang noch wenig Erbauliches geboten, hier ließen beide Teams wenig zu, und wenn es gefährlich wurde, ging die Gefahr eher von Neitersen aus in Person von Marco Scholz (13., Weitschuss) und André Fischer (27., Kopfball). Mehrere Angriffe der Platzherren wurden durch die Fahne des Schiedsrichter-Assistenten unterbunden. Nicht all diese Entscheidungen waren nachvollziehbar, einige Gelbe Karten wegen Reklamierens die Folge.

„Die zweite Halbzeit begann dann ganz unglücklich für uns“, haderte Neitersens gelb-rot-gesperrter Spielertrainer Lukas Haubrich mit dem 0:1. Doch nach dem Eigentor legten seine Akteure einen Zahn zu – und das trotz des nur zwei Tage zurückliegenden Verbandspokal-Achtelfinalspiels in Weitefeld, das man 3:1 gewonnen hatte, und obwohl Haubrich nur 13 Feldspieler zur Verfügung hatte, sodass kaum taktische Möglichkeiten bestanden.

Ein Zweikampf zwischen Jonas Lauer und Tobias Langemann führte schließlich zum Elfmeter, den Johannes Kühne – am Mittwoch noch Mittelstürmer und Doppeltorschütze, zwei Tage später Innenverteidiger – zum 1:1 verwandelte (69.). Das Foulspiel habe sich außerhalb des Sechzehners ereignet, so Maurs Ansicht. Hinzu kam, dass man durchaus früher für klare Verhältnisse hätte sorgen können, etwa durch den eingewechselten Daniel Aretz: Er scheiterte nach Zuspielen von Mintgen (63.) und Jan Henrich (76.) jeweils an Gästekeeper Constantin Redel.

Der Ärger über die ungenutzten Chancen war jedoch nach dem Treffer von Christoph Rönz, der erstmals in der Rheinlandliga mit seinem noch für die A-Jugend spielberechtigten Bruder Michael von Anfang an auf dem Feld stand, verraucht.

Die geringe Regenerationszeit seit dem Pokalspiel wollte Haubrich nicht als Entschuldigung für die Niederlage gelten lassen. „Der Wille war uns jederzeit anzumerken, wir haben auch zum Schluss noch auf Sieg gespielt.“ Wie weit derweil die SG 2000 in ihrer Entwicklung ist, wird schon am Dienstagabend (20 Uhr) das Nachholspiel beim SV Windhagen zeigen.

Von unserem Mitarbeiter

Matthias Schlenger

post

U-16 mit Arbeitssieg gegen Höhr-Grenzhausen

Am 7. Spieltag der B-Jugend Bezirksliga-Mitte traf die U-16 der SG 2000 am heimischen Kunstrasen auf den Aufsteiger die JSG Kannebäcker Höhr-Grenzhausen. Bereits in der 3. Spielminute ging die SG mit 1:0 in Führung. Andre setzt seinen Gegenspieler im Strafraum unter Druck, wobei der Pressball Hamza vor den Füßen landet, der dann keine Mühe hat die frühe Führung für die SG zu erzielen. Im weiteren Spielverlauf hatte die SG die Begegnung völlig im Griff, musste aber durch eine Unachtsamkeit das 1:1 hinnehmen. Ein eigentlich harmloser Schuss aus ca. 30 Metern ließ unser Torwart passieren, sodass es mit dem Unentschieden in die Halbzeitpause ging. Hier wurden nochmals einige Dinge angesprochen, die auch in der 2. Spielhälfte umgesetzt wurden. Einer von zahlreichen Eckbällen konnte Lasse nutzen und brachte die SG mit 2:1 in Front. Im Anschluss dann zwei Gelegenheiten der JSG Höhr, den erneuten Ausgleich zu erzielen. In den beiden eins gegen eins Situationen machte unser Torwart Niklas seinen Fehler aus der 1. Spielhälfte wieder „gut“ und konnte die beiden Chancen zu Nichte machen. Nach einem Freistoß von Luca ließ der Torwart von Höhr den Ball nach vorne abprallen und Andre erhöhte auf 3:1 für die SG, womit die Begegnung entschieden war. Kurz vor Spielende dann der beste Spielzug der SG und nach mehreren direkten Pässen stand Max völlig frei vor dem Tor und brauchte den Ball nur noch zum 4:1 Endstand über die Linie zu schieben. Ein auch in dieser Höhr verdienter Sieg sicherte der U-16 den dritten Sieg im dritten Spiel hintereinander, womit man sich in der Tabelle auf den 3. Rang verbessern konnte.

Startaufstellung: Niklas Eifler, Anthony Nwora, Max Höfer (1), Albert Sabani, Matteo Roma, Andre Leutner (1), Lasse Schug (1), Filip Reintges, Luca Schmidt, Steven Schäfer, Hamza Aliou (1).

Einwechslungen: Jan Bohlen, Pascal Weber, Finn Müller, Marius Heland, Yusuf Celiker,

Am kommenden Samstag, 27.10. geht es nach Düngenheim wo man um 17:00 Uhr auf die JSG Düngenheim trifft.

Trendwende bei der U11-E2? Es sieht gut aus! Verdienter „3er“ in der Leistungsklasse-Quali gegen Güls I

 

Qualifikation zur Leistungsklasse ist in greifbare Nähe gerückt!

 

Was die Jungs der E2 da am Samstag Vormittag auf dem heimischen Kunstrasen gezeigt haben, war schon sehr schön anzusehen.
Die Jungs wollten im Spiel gegen Güls I von Beginn an das Heft in die Hand nehmen und nichts zulassen!
In den ersten Minuten des Spiels wirkte die Truppe von Joachim und Arnes noch etwas nervös und in einzelnen Situationen etwas übermotiviert.
Nach wenigen Minuten hatten die Jungs ihre Nerven und den Gegner im Griff und zogen ihr Spiel geschickt auf.
Nach einigen Chancen gelang in der 10. Minute der verdiente Führungstreffer zum 1:0.
Es folgten einige Angriffsversuche der Gäste aus Güls, die jedoch dank starker geschlossener Abwehrarbeit alle erfolgreich verteidigt werden konnten.

Zur Halbzeit stand es 1:0 für die Kicker der SG!!

In der Pause wurden die Jungs dazu motiviert noch kontrollierter zu spielen und die Ruhe zu bewahren. Der Sieg gegen Güls wurde als Ziel des heutigen Tages ausgegeben!

In der zweiten Halbzeit störten die SG-Kicker ihre Gegner immer früher im Aufbau und kamen durch geschickte Kombinationen zu einigen Torchancen.
Das erlösende 2:0 fiel erst in der 46.
Minute, dicht gefolgt vom 3:0 in der 48. Minute.
Zwar konnten die Gäste in der Schlussminute noch auf 3:1 verkürzen.
Der ersehnte Sieg war den Jungs der E2 heute aber nicht mehr zu nehmen!

„Die Mannschaft hat sich mit großem Kampfgeist und toller Moral zurück in die Qualirunde gekämpft. Nach den ernüchternden Ergebnissen der ersten 5 Spiele haben sich unsere Jungs seit dem Kirschblütencup nach und nach aus der Ergebniskrise gekickt!“ So das Trainerteam nach der Partie.

Weiter so, Jungs!!

Das letzte Spiel in der Qualifikation zur Leistungsklasse spielt die U11-E2 am 27.10.2018 um 11:30 Uhr auf dem heimischen Kunstrasen gegen den FC Metternich.

post

U13-D2 siegt auch in der 1. Runde im Kreispokal

Vier Tage nach dem starken Auftritt im Rheinlandpokal muss die U13-D2 im Kreispokal zum Derby nach Kettig. Obwohl auf drei Positionen verändert, übernehmen die Mülheim-Kärlicher von Anfang an die Initiative und versuchten mit gewohnten Kombinationen zum Torerfolg zu kommen. Das gelingt dann auch noch vor der Pause durch 2 Tore von Leon Morad.
Zur Halbzeit forderte das Trainerteam die Mannschaft auf, ihre Chancen besser und konsequenter auszuspielen und bringen mit Alexander Koch, Nevio Schuth und Simon Eifler drei frische Spieler. Jetzt wird der Druck immer stärker und folgerichtig fällt durch ein Eigentor das 3:0. Die Kettiger Gegenwehr ist nun gebrochen und durch weitere Tore von 3x Alexander Koch, Leon Morad und Arif Gajdic siegt die SG 2000 auch in dieser Höhe verdient mit 8:0.

Posted in D2
post

U8-F2 erneut mit beeindruckender Vorstellung

Nach einer durch die Herbstferien bedingten dreiwöchigen Spielpause und einer im letzten Spiel unglücklich erlittenen, ersten Niederlage, waren die Jungs am Freitagabend auf Wiedergutmachung aus. Hierzu empfing man auf der heimischen Anlage den älteren F-Jugendjahrgang des BSC Kaltenengers.

Von Beginn an wollten die jungen Kicker heute zeigen, dass es nur einen Sieger geben kann. Von der ersten Minute an drängte man den Gegner, von einer sicher stehenden Abwehr unterstützt, in die eigene Hälfte und versuchte Ihn dort festzunageln. Hohe Laufbereitschaft und eine enorme Zweikampfstärke sorgten dafür, dass der Gegner kaum zur Enlalstung kam. Einzig und allein das unkonzentrierte Verhalten im Abschluss, aber auch ein glänzend haltender Torwart sorgten dafür, dass die verdiente Halbzeitführung ausblieb.

Dies sollte sich zu Beginn der zweiten Halbzeit ändern. Vom Anstosspunkt weg drängte man wieder Richtung gegnerisches Tor und konnte mit dem ersten Angriff in der 21.min die überfällige 1:0 Führung erzielen. Jetzt mit noch mehr Selbstvertrauen ausgestattet und auch mit dem nötigen Glück im Abschluss, konnte man das Ergebnis in der 24., 25. und 27.min auf 4:0 erhöhen. Mit der jetzt sicheren Führung im Rücken konnte man auch einige Positionswechsel vornehmen und auch den mitgreisten Jungs der F3 einige Spielzeit gutschreiben.

Jetzt heisst es nächste Woche im letzten Spiel der Herbstrunde noch einmal alle Kräfte zu mobilisieren und eine nie erwartete Spielrunde abzurunden, bevor man dann mit der Vorbereitung für die Hallensaison loslegt.

Posted in F2
post

U9/F1 belohnt sich wieder in der Ferne !!!

Die jungen Kicker hauen aktuell nicht nur Ihren Trainer um 😉

Die Herbstferien waren für die meisten vielleicht eine Auszeit oder Gelegenheit zum Entspannen vom Spielbetrieb, aber genau das Gegenteil waren die Ferien für die Jungs der F1!! Bemerkenswert ist der Fleiß und die Trainingsbereitschaft in den letzten 3 Wochen des Teams gewesen, die das junge Team an den Tag gelegt hat. Die Belohnung ließ auch nicht lange auf sich warten und kam schon im 1. Spiel nach der 2 wöchigen Pause auswärts gegen unsere Sportfreunde der TuS Rot-Weiß Koblenz am Freitagabend. Ab der 1. Minute  demonstrierten die SG Jungs ein sehr ansehenliches Flügelspiel mit zahlreichen Hereingaben in den Strafraum des Gegners, die damit ganz und garnicht umgehen konnten. So kam es dann auch schon in der 5. Minute zum 1:0 für die SG 2000 durch ein Eigentor des Gegners, die jetzt richtig überfordert mit den scharfen Hereingaben war. Immer wieder fand ein geplanter und einstudierter Spielaufbau vom SG Torhüter Leon statt, der mit 1-2 Pässen über das Zentrum sofort nach außen und mit Flanken vor das Tor zum Abschluss gebracht wurde. Vor der Halbzeit trafen dann auch folglich Lucas und Jannis zum 3:0 für unsere „Blauen“.
Das hervorragende Spiel setzten die SG Jungs in der 2. Halbzeit auch fort und überzeugten durch ihre Disziplin in der Defensive und ließen außer 2-3 Eckbällen dem Gegner keinerlei Möglichkeit gefährlich vor dem eigenen Tor zu werden. Den Schlusspunkt bei diesem nahezu perfekten Spiel unserer Jungs setzte dann Kartal zum 4:0 Endergebnis 5 Minuten vor Schluss.

Somit hält die Erfolgsserie weiterhin an und die F1 bleibt in der laufenden Spielzeit mit 5 Siegen und 1 Unentschieden auf Erfolgskurs der F-Junioren in der Orientierungsrunde 1 im Kreis Koblenz….das haut nicht nur den Trainer, sondern begeistert auch die Eltern und Zuschauer der jungen SG-Truppe.