+++SG 2000 am Wochenende+++

Alle Ergebnisse der SG 2000 an diesem Spieltag im Überblick

1. Mannschaft holt den Dreier mit 3:0-Heimsieg gegen den FSV Salmrohr
2. Mannschaft/U23 mit 4:1 Niederlage gegen die SG Vordereifel Müllenbach
3. Mannschaft siegt mit 3:0 gegen den SV Untermosel Kobern III

U19-A1kassiert torlos 6 Treffer beim JSG Altenkirchen
U17-B1 verliert 1:3 gegen den JFV Vulkaneifel
U16-B2 gewinnt 1:5 gegen die JSG Westum
U17/16-B3 Spielabsetzung gegen FC Metternich II
U15-C1 mit 1:1-Remis gegen den FC Bitburg
U14-C2 gewinnt 2:0 gegen die JSG Kannenbäcker Hillscheid
U15/14-C3 mit 0:8 Kantersieg gegen die JSG Kannenbäcker Hillscheid III
U13-D1 steckt 4:1 Tore gegen den Ahrweiler BC ein
U13-D2 kassiert in den letzten Minuten das 0:1 gegen TuS Koblenz III
U12-D3 unterliegt 1:6 gegen JSG Augst Neuhäusel
U11-E1 gewinnt gegen des FC Germania Metternich mit 3:0
U11-E2 verliert knapp mit 2:3 gegen TuS RW Koblenz
U10-E3 siegt mit 1:6 gegen den SC Bendorf-Sayn IV
U9-F1 spielte auswärts gegen die JSG Augst Neuhäusel
U8-F2 trat zu Hause gegen die JSG Immendorf an
U8-F3 begegnete TuS RW Koblenz II

U16-B2 holt erste Punkte

Nachdem die U-16 am vergangenen Wochenende im ersten Meisterschaftsspiel zuhause gegen die JSG Kripp mit 3:2 unterlag, führte uns das erste Auswärtsspiel in der B-Jugend Bezirksliga-Mitte auf den neuen Kunstrasenplatz nach Westum. Aufgrund einiger Verletzungen und Erkrankungen konnte die SG die Begegnung erneut nur mit einem dezimierten Kader bestreiten. Die ersten 20 Minuten der Begegnung verliefen ausgeglichen bis Westum eine Standardsituation zur Führung nutzte. Ein Freistoß aus dem Halbfeld verlängerte der Mittelstürmer der Heimmannschaft mit dem Kopf zur Führung. Die Jungs der SG zeigten direkt die richtige Reaktion und drücken auf den Ausgleich. Dieser gelang Yusuf nach schöner Kombination in der 24. Minute fast von der Strafraumgrenze. Ab dem Ausgleich hatten die SG-Jungs die Begegnung völlig im Griff und ein Angriff nach dem anderen rollte auf das Tor des SV Westum. So dauerte es bis zur 37. Minute bis Hamza nach einem langen diagonalen Ball alleine auf den Westumer Torwart zulief und eiskalt die 2:1 Führung erzielte. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Halbzeitpause. In der 2. Spielhälfte waren gerade einmal 2 Minuten gespielt und Hamza erzielte nach schöner Einzelleistung das 3:1 für die SG. Mit dem sicheren Vorsprung im Rücken spielten die SG-Jungs jetzt sehr clever und ließen Ball und Gegner sehr gut laufen. So dauerte es bis zur 60. Minute bis Steven nach einem Foul an Hamza durch einen Elfmeter auf 4:1 erhöhte. Kurz vor Ende der Begegnung konnte Hamza mit seinem 3. Treffer an diesem Tag den 5:1 Endstand erzielen und somit die ersten 3 Punkte „einfahren“. Nach 2 Begegnungen in der Bezirksliga haben wir gesehen, dass wir als „jüngerer“ Jahrgang gut mithalten können. Aber es liegt noch eine Menge Arbeit vor uns.

Für die SG spielten. Jan Bohlen, Pascal Weber, Anthony Nwora,  Max Höfer, Andre Leutner, Matteo Roma, Lasse Schug, Filip Reintges, Marius Heland, Finn Müller, Steven Schäfer (1), Yusuf Celiker (1), Hamza Aliou (3).

1. Mannschaft mit erstem Saisonsieg !

Rheinlandliga 5. Spieltag

SG 2000 Mülheim-Kärlich – FSV Salmrohr 3:0 (2:0)

1:0 Majdi Mahmud (36.)

2:0 Majdi Mahmud (43.)

3:0 Christoph Rönz (46.)

 

Aufstellung SG

Auswechselungen

68. Kling für Mahmud

71. Dohmen für Schmidt

86. Schlauß für Mintgen

 

Link zum Spielbericht

https://www.rhein-zeitung.de/sport/rz-regionalsport/regionalsport-fussball-maenner-alle-meldungen/regionalsport-fussball-maenner-fussballverband-rheinland/regionalsport-fussball-maenner-rheinlandliga_artikel,-muelheims-trainer-maur-jetzt-ist-die-mannschaft-in-der-saison-angekommen-_arid,1860952.html

Mülheims Trainer Maur: Jetzt ist die Mannschaft in der Saison angekommen

Am fünften Spieltag der Fußball-Rheinlandliga durfte die SG Mülheim-Kärlich über den ersten Dreier jubeln: Gegen den FSV Salmrohr gewann die Mannschaft von Trainer Michel Maur mit 3:0 (2:0).

Derweil gab’s bei Gegner FSV Salmrohr einmal mehr enttäuschte Gesichter, das 0:3 war die fünfte Niederlage in Folge, mit null Punkten steckt Salmrohr im Tabellenkeller. Dass sich die Mülheimer viel vorgenommen hatten, wurde recht schnell deutlich. Sie dominierten die Partie in den ersten 20 Minuten recht deutlich, was fehlte waren nur die Tore. Gelegenheiten gab es einige, allein die letzte Konsequenz vor dem Tor von Salmrohrs Torhüter Andrei-Sorin Popescu fehlte. Nach einer knappen halben Stunde kamen die Gäste besser ins Spiel und hatten auch ihre Möglichkeiten. Mülheims Schlussmann Michael Wall erwies sich jedoch als Rückhalt und agierte fehlerfrei.

Gerade in der Phase, als die Gäste zumindest gleichwertig wurden, fiel der Mülheimer Führungstreffer. Einen perfekt geschossenen Freistoß von Sebastian Mintgen fand in Majdi Mahmud einen dankbaren Abnehmer, und per Kopf erzielte der Neuzugang die 1:0-Führung in der 36. Spielminute. Noch vor der Pause erhöhte Mahmud auf 2:0 (43.), wiederum leistete Mintgen die Vorarbeit. Der Routinier spielte sich über links durch und passte auf Mahmud, der mühelos zum 2:0 traf.

Wer gedacht hatte, nach der Pause beginnt die Aufholjagd der Salmrohrer, wurde schnell eines Besseren belehrt. Die Begegnung war kaum eine Minute gespielt, da erzielten die Platzherren das vorentscheidende 3:0 durch Christoph Rönz. Ein Pass von Daniel Aretz hebelte die gesamte Abwehr der Gäste aus – und Rönz hatte noch die Kaltschnäuzigkeit, um den Torwart auszuspielen und sein erstes Tor in der Rheinlandliga zu schießen. In der 63. Minute hätte Mahmud seine Leistung krönen können und seinen dritten Treffer machen müssen, er scheiterte aber am Gästetorhüter.

Die Misere der Salmrohrer wurde in diesem Spiel deutlich. Während die Hausherren zielstrebig in den Strafraum der Gäste gelangten und Durchschlagskraft an den Tag legten, agierte Salmrohr gefällig im Mittelfeld, aber ohne Tempo. Und am Strafraum der Gastgeber war Endstation.

So sah es auch der Sportliche Leiter von Salmrohr, Karl Heinz Kieren: „Bei uns fehlt es entscheidend an Durchschlagskraft. Das, was gemacht wird, ist teilweise schön anzusehen, aber ohne jede Effektivität. Es ist und bleibt eine ganz schwierige Saison für uns.“

Derweil freute sich SG-Übungsleiter Maur natürlich über den ersten Saisonsieg seines Teams: „Jetzt ist die Mannschaft so richtig in der Saison angekommen. Der Sieg war ganz wichtig für uns und wird unser Selbstbewusstsein für die nächsten Aufgaben stärken. Vor allem haben die Stürmer auch getroffen. Wir besitzen die richtige Mentalität und können den kommenden Aufgaben entspannt entgegen sehen.“ wzi

U11-E1 startet mit Dreier in die neue Saison

FC Germania Metternich I unterliegt mit 3:0 Toren

Am gestrigen Samstagmorgen stand das erste Meisterschaftsspiel der neuen E1 (Jahrgang 2008) auf dem Spielplan. Voller Vorfreude und top motiviert traf die junge Truppe auf die E1 des FC Germania Metternich. Hatte das Mülheimer Team in der ersten Halbzeit noch einige Mühe einen Führungstreffer zu erzielen, so platze kurz nach Anpfiff der 2. Hälfte endlich der Knoten. Mit guten Überblick in der richtigen Gelegenheit gelang Emilio P. der Treffer aus der Distanz zum 1:0. Der durchweg jüngere Jahrgang der Metternicher war aber nicht minder motiviert und zeigte insbesondere im Abwehrverhalten einige sehr gute Aktionen. War die Überraschung des unerwarteten Gegnerdrucks jedoch erst überwunden, zeigte die E1 ihre eigentliche Stärke. Gute und schnelle Passkombinationen trugen den Ball schnell über das Spielfeld und so waren die Anschlusstreffer zum 2:0 und 3:0 nur konsequent. „Wir haben nicht erwartet, dass diese ersten 3 Punkte so mühevoll verdient werden mussten. Die Jungs sind allerdings hungrig auf weitere Siege und bereit, hierfür in der Vorbereitung viel zu investieren. Toll, wenn junge Fußballer schon mit soviel Engagement dabei sind“, fassen die E1-Trainer übereinstimmend zusammen.  

Am kommenden Mittwoch geht es dann im Meisterschaftsspiel gegen die eigene U11-E2. Man darf hier sicher gespannt sein, wie diese vereinsinterne Begegnung ergebnistechnisch ausgehen wird. Eines ist jedoch allen Beteiligten schon heute klar: Der Zusammenhalt der 2008er innerhalb der SG 2000 wird durch diese Begegnung nicht beeinträchtigt werden können. Anpfiff der Begegnung ist um 18:00 Uhr.

Posted in E1

U8-F2 begegnet der JSG Immendorf

Nachdem man unter der Woche in einem Testspiel,wo auch alle Ergänzungsspieler ihre Einsatzzeiten bekamen, gegen die U9-F1 der JSG Rhens/Spay/Waldesch nach schwacher Leistung noch mit 1:10 (1:7) unterlag,stand am Freitagabend das zweite Meisterschaftsspiel der Orientierungsrunde an.Hierzu empfing man auf der heimischen Anlage die Gäste der U8 der JSG Immendorf. Von Beginn an versuchte man, die Leistung von vor zwei Tagen gegen die körperlich gleichgestellten Gäste auszugleichen und diese direkt unter Druck zusetzen, um zu zeigen, dass unser jungen Kicker es besser können. Unter für die Jungs schwierigen Windbedingungen dauerte es allerdings bis zur 6.min, ehe die bis dahin gut stehende Abwehr zum ersten Mal überwunden werden konnte. Jetzt bekam man den Gegner immer besser in den Griff und konnte in der 13.min auf 2:0 erhöhen. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die verdiente Pause.
In der zweiten Hälfte legte man dann, mit dem Wind im Rücken, los wie die Feuerwehr und konnte das Ergebnis zwischen der 22.min und 29.min auf 6:0 erhöhen. Im weiteren Verlauf des Spiels wurden weitere viele gute Möglichkeiten ausgelassen, bevor man mit dem Schlusspfiff noch auf 7:0 erhöhen konnte.

Ein Bericht vom Turnier in Schwanenberg/Erkelenz am Folgetag folgt.

Posted in F2

Ahrweiler sichert sich Heimtriumph gegen die U13-D1

Die Ausgangslage
Am 2. Spieltag empfängt das Verfolger-Team Ahrweiler am Samstagnachmittag den Tabellendritten SG2000.

Die erste Halbzeit
Bei leichter Bewölkung pfeift Schiedsrichter Nico Prell die Partie an. In der Anfangsphase ist die SG2000 die dominantere Truppe. Nach den ersten 15 Minuten gehen beide Vereine weiter engagiert zu Werke. Im Offensivspiel fehlt es jedoch an der Durchschlagskraft, einige hochkarätige Chancen der Protagonisten werden unkonzentriert vergeben, mit etwas mehr Konsequenz im Abschluss könnte die SG zu diesem Zeitpunkt bereits mit zwei oder drei Toren in Führung liegen, Ahrweiler versucht es mit Konterspiel und bleibt gefährlich, jedoch fehlt es der Mannschaft von der Ahr wie beim Gegner an der Zielstrebigkeit. Beide Mannschaften sind noch im zweiten Abschnitt der Partie um einen Treffer bemüht und versuchen den Gegner aus seiner Ordnung zu bringen. Insgesamt sind die Mülheim-Kärlicher ihrem Kontrahenten in Sachen Technik überlegen, ohne jedoch die leichte Überlegenheit in etwas zählbares zu Münzen. Nach 20 gespielten Minuten gibt die Gästetruppe weiterhin den Ton an. Im letzten Drittel des ersten Durchgangs kommt es bei der SG2000 zu einem Wechsel Angreifer Ben Vulicevic zieht sich ohne gegnerische Einwirkung eine Fußverletzung zu und muss abseits des Platzes behandelt werden. Tyron Wielpütz ersetzt den lädierten Team-Kollegen. Referee Nico Prell beendet die erste Halbzeit bei einem Zwischenergebnis von 0:0. In der Pause wechselt die D1, Mittelfeldmann Liam Kranz bleibt draußen , Offensivspieler Ben Vulicevic wirkt nun für ihn mit.
Continue reading

Posted in D1

Lotto-Elf spielt in Mülheim-Kärlich

Prominentenmannschaft trifft am 4. September auf die SG 2000

Mit Freude blickt man auf den 4. September voraus: (v.l.n.r. Bernd Müller (Vorsitzender SG 2000), Thomas Theisen (Organisator), Dietmar Thubeauville (Vize-Präsident Special Olympics), Guido Cantz (Comedian und Spieler der Lotto-Elf), Caroline Wesely (stell.vertr. Filialleiterin Sparkasse Mülheim-Kärlich), Juppa Ganser (Team-Manager Lotto-Elf), Thomas Przybylla (VG Bürgermeister und Schirmherr), Bernd Oster (Filialleiter Sparkasse Mülheim-Kärlich), Marian Reichert (Sponsor Bedachungen Schmidt), Martin Günzel (Jugendkoordinator) und die D2 der SG 2000.

Fußball spielen und helfen ist das, was die Lotto-Elf seit 19 Jahren immer wieder tut. Das letzte Spiel von insgesamt elf Spielen in diesem Jahr findet am 4. September in Mülheim-Kärlich statt. Gegner wird eine Ü40-Auswahl der SG 2000 Mülheim-Kärlich sein. Wie immer geht es um einen guten Zweck, dieses Mal zugunsten von Special Olympics Rheinland-Pfalz, der Sportorganisation für Menschen mit geistiger Behinderung. Die Partie wird um 19.00 Uhr im Stadion des Schul- und Sportzentrums angepfiffen. Mit dabei sind unter anderem die Weltmeister Guido Buchwald und Horst Eckel sowie Moderator und Comedian Guido Cantz. Dieser war auch bei der offiziellen Pressekonferenz im Vorfeld zu Gast und kündigte eine starke Lotto-Elf an. „Wir wollen das Jahr mit einem guten Spiel und einem Sieg abschließen. Aber noch wichtiger wären viele Zuschauer, um die Spendensumme für den guten Zweck zu erhöhen.“
Schirmherr Thomas Przybylla bedankte sich bei allen Beteiligten, bei Lotto Rheinland-Pfalz und den Sponsoren, die gemeinsam dieses Spiel in Mülheim-Kärlich ermöglichen. „Der neue Hybridrasenplatz wird dadurch direkt mit einem echten Highlight eingeweiht. Und die gastgebende SG 2000 wird wieder mit einer großen Helferschar für das leibliche Wohl und für eine gute Organisation sorgen“, ist sich der Verbandsgemeindebürgermeister sicher.
Bereits am Nachmittag startet das Rahmenprogramm. Dariusz Wosz und Wolfgang Kleff laden ab 16.30 Uhr zu einer Schnuppertrainingseinheit für Kinder ein. Parallel bietet Nika Krosny-Wosz einen inklusiven Cheerleader-Workshop an, dessen Choreographie unmittelbar vor dem Anpfiff um 19.00 Uhr aufgeführt wird. Apropos Cheerleader: In der Halbzeitpause werden weltmeisterlichen Cheerleader der CTG Koblenz auftreten.
Um 18.00 Uhr treffen die inklusiven Teams von Special Olympics und der Rhein-Mosel-Werkstatt aus Koblenz in einem Vorspiel aufeinander. Und hier gibt es ein besonderes Highlight: Aus dem SO-Team werden zwei Startplätze für beeinträchtigte Menschen zum Mitspielen bei der Lotto-Elf bestimmt.
Tickets gibt es ab sofort in der Sparkasse Mülheim-Kärlich. Erwachsene zahlen 6 Euro, Jugendliche 3 Euro. Die Tageskasse wird ab 16.30 Uhr geöffnet sein.

U8-F2 bestreitet allerererstes Pflichtspiel

Am heutigen Freitag empfing die neue U8-F2 nach nur kurzer Vorbereitungszeit mit dem kompletten Kader die Gäste der U9-F2 aus Metternich zum ersten Pflichtspiel in der noch jungen Karriere.
Zu Beginn des Spiels schien es so, dass der Respekt vor allem vor der körperlichen Überlegenheit der Gäste doch etwas größer war und man geriet schnell durch ein unglückliches Eigentor mit 0:1 in Rückstand. Es dauerte jetzt einige Minuten, bis man das Geschehene ablegen konnte und man ab Mitte der ersten Halbzeit anfing, richtig gut ins Spiel zu finden. Die junge Truppe besann sich jetzt auf Ihre eigentliche spielerische Stärke und drängte den Gegner immer mehr in die eigene Hälfte. Jedoch dauerte es bis zwei Minuten vor der Halbzeit, bis der Aufwand der Jungs mit dem verdienten Ausgleich belohnt wurde, bevor mit dem Pausenpfiff sogar noch die Halbzeitführung erzielt wurde.
Mit dem Selbstvertrauen der Pausenführung spielte man zu Beginn der zweiten Halbzeit immer stärker auf und konnte das Ergebnis auf 5:1 erhöhen. Im Anschluss an diesen Zwischenspurt merkte man den Jungs den großen Kräfteaufwand doch etwas an und das Tempo ließ etwas nach, so dass die nie aufgebenden Gäste noch den Anschlusstreffer zum 5:2 erzielen konnten.
Als Fazit kann man sagen, dass der Übergang von den Maxis in die F-Jugend mehr als gelungen ist und die Jungs die nächsten Aufgaben mit dem nötigen Selbstvertrauen angehen werden.

Die nächsten Termine in der kommenden Woche:
22.08. Trainingsspiel gegen JSG Spay/Rhens/Waldesch U9/F1
24.08. Meisterschaftsspiel gegen TuS Immendorf U9/F1
25.08. Turnier in Erkelenz

Posted in F2