Mit starker zweiter Halbzeit zum Sieg!

U16-B2 gewinnt 5:0 (0:0) gegen Tus Kirchberg

Unserer B2 reichte am Samstag eine Spielhälfte zum 5:0 Sieg gegen Kirchberg. Die Mannschaft von Patrick Birkner ließ sich in der ersten Halbzeit von den robusten Spielern des Gegners beeindrucken. Die Kirchberger Mannschaft versuchte es immer wieder mit weiten und hohen Bällen. Doch die Abwehr um die wiedermals starken Innenverteidiger Nick Ackermann und Mika Arnold ließen nichts anbrennen. Selbst spielte man zu ballverliebt und eigensinnig.So war das Beste an Halbzeit eins, dass es null zu null stand.
In Halbzeit zwei hatten die Jungs sich selbst vorgenommen, den Spielplan ihres Trainers umzusetzen. Schnelle Ballgewinne, sauberes Passpiel und konzentrierter Torabschluss. Ganze zwei Minuten dauerte es, bis das ersehnte erste Tor für die U16-B2 viel. Eine tolle Kombination aus der Abwehr gefolgt von einem feinem Pass von Florian Veseli auf Fabian Molitor, der schließlich eiskalt abschloss. Der Gegner versuchte in den nächsten Minuten unsere Jungs mit körperlichem Spiel zu beeindrucken, doch diese hielten dagegen und erhöhten das Tempo. Oftmals konnten die Jungs der SG nur mit Fouls gestoppt werden. Viele Freistöße waren die Folge. Einer dieser führte in der 48. Minute zum zweiten Tor. Luca Schäfer’s Schuss konnte der Torhüter der Gäste nicht festhalten und Noah Rinder köpfte den Abpraller ins leere Tor. Die Gäste ließen nun etwas die Köpfe hängen.
In der 50. Minute fiel das dritte Tor für die Heimmannschaft. Es war eine Kopie des ersten Treffers, nur dass diesmal Fabian auf Florian passte und dieser den Ball überlegt im Tor unterbrachte. Auf Seiten der SG begann man nun munter durchzuwechseln, was dem Spiel aber keinen Abbruch tat. Im Gegenteil: in der 57. Minute erhöhte Fabian nach einen Traumzuspiel von Nazmi Veseli auf vier zu null. Der selbe Spieler stellte in der 89. Minute den Endstand her.
“Meine Mannschaft hat heute gezeigt, dass sie sehr lernfähig ist und angesprochene Dinge sehr schnell in die Tat umsetzen kann.Das macht uns heute ein wenig stolz und lässt uns sehr positiv auf die letzten Spiele schauen“, sagte Trainer Birkner nach dem Spiel. Mit dem Sieg und der überraschenden Niederlage von Ahrweiler klettert die U16-B2 auf den dritten Tabellenplatz. Diesen zu halten hat sich die Mannschaft als Ziel für den Rest der Saison gesetzt.