Maxi-Bambini mit neuen Trainingsanzügen erfolgreich

Pünktlich zur 3. Runde der Hallenkreismeisterschaften in eigener Halle konnten die Bambinis ihre neuen Trainingsanzüge entgegennehmen. Dank der Unterstützung von „Volker Passow – Text. Konzept“ konnten diese angeschafft werden. Volker Passow übergab die Anzüge persönlich an die Mannschaft von Jörg Lappe und Marco Schneider. Vielen Dank!

Neu eingekleidet legte die erste Bambinimannschaft gleich ordentlich los und besiegte im ersten Turnierspiel die Gäste vom FC Metternich II mit 6:0. Die größenteils ein Jahr jüngeren Gegner waren in diesem Spiel ohne echte Chance.  Im Spiel gegen die TuS St. Sebastian setzte mach sich mit 3:0 durch. Auch die JSG Untermosel musste sich nach großer Gegenwehr mit 2:0 geschlagen geben. Der Nachwuchs der SG erwischte einen wirklich guten Tag und war ihren Gegner meist auch spielerisch überlegen. Im 4. Turnierspiel waren die Bambini des VFL Kesselheim beim 4:0 ohne große Möglichkeiten. Im letzten Spiel des Tages wurde es noch mal eng, in einem ausgeglichem Spiel siegte die U7 der SG schließlich mit 2:0 und beendete das Turnier ungeschlagen mit 17:0 Toren.

Am Nachmittag stieg dann die 2. Mannschaft der Maxi-Bambini ins Turnier ein. Die 2. Vertretung der SG tat sich bei ihrem Turnier spielerisch deutlich schwerer und besiegt im Auftaktspiel den SC Vallendar in letzter Sekunde glücklich mit 1:0. Der BSC Güls, mit nur 6 Spieler angereist, werte sich im zweiten Spiel tapfer. Die 0:2 Niederlage konnten sie jedoch nicht verhindern. Die TuS RW Koblenz verteidigte im nächsten Turnierspiel aufopferungsvoll und setzte immer wieder kleine Nadelstiche nach vorne. Am Ende setzte sich der Nachwuchs der SG etwas glücklich mit 1:0 durch. Das letzte Spiel wurde gegen die JSG Bendorf-Sayn noch mal deutlich mit 5:0 gewonnen. Ein alles in allem gelungener Tag für den Nachwuchs der SG. Ein besonderer Dank gilt allen Eltern der U7, die alle Gäste hervorragend mit Essen und trinken versorgt haben.

Es spielten vormittags: David L. – Joshua, Till ( 1 Tor), Dennis ( 2 Tore), Hussein( 3 Tore), Julian ( 11 Tore) und Benedikt

nachmittags: Julian – David B. ( 4 Tore), Elias, Leon, David L. ( 1 Tor), Leonis ( 3 Tore), Till, Joshua ( 1 Tor)