U10-E2: In der 3. Halbzeit tröstete eine Portion Pommes

U10-E2 unterliegt TuS Koblenz mit 1:6

Am heutigen späten Nachmittag traf unsere U10 gegen die gleichaltrigen Sieben von TuS Koblenz. Die Teams sind sich in der Vergangeheit bereits häufiger begegnet und lieferten den Zuschauern stets gute und ausgeglichene Partien. Doch heute sollte es anders kommen. TuS Koblenz schaffte es durch gutes Kombinationsspiel im Mittelfeld zu häufig, sich auf der Platzhälfte des Gastgebers breit zu machen.  Dem 0:1 und dem durch einen individuellen Fehler verursachte 0:2 folgte noch vor der Halbzeit das 0:3. Nach einer Umstellung der Aufstellung und ermutigender Worte durch die Trainer in der Kabine, sollte die 2. Halbzeit deutlich besser laufen. Auch wenn das Ergebnis einen anderen Eindruck vermittelt, gab es einige gute Momente auf Seiten der SGler. Leider konnten diese erfolgversprechenden Aktionen nicht mit Toren gekrönt werden. Mit dem Endstand von 1:6 wurde für unsere E2 auch die Qualifizierung für die Leistungsklasse in der Rückrunde unerreichbar.

Aus Sicht der Trainer aber noch lange kein Grund für Trübsal: „Insgesamt sind wir mit unseren Jungs total zufrieden. Sicherlich haben wir Hausaufgaben und werden das ein oder andere in den nächsten Trainings noch einmal intensivieren; in Summe kann sich die Leistung der E2 allerdings sehen lassen“. Das sah unser Vereinswirt Willi genauso. Die im 1. Kirschblüten-Cup von ihm ausgesetzte Belohnung für einen Sieg gegen die U11 der Spfr Siegen wurde nach dem Spiel durch das Team eingelöst. Die Sieger-Pommes für dieses vorangegangene Spieler konnte die jungen Kicker über die Niederlage hinwegtrösten und so hatte man noch in gemütlicher Runde ein paar Schöne gemeinsame Momente.