Erfolgreiches Trainingslager absolviert

U19 schlägt den KFC Uerdingen mit 3:0

Am letzten Vorbereitungswochenende eine Woche vor dem Saisonauftakt bei der SG 99 Andernach fuhr die Mannschaft mit dem Trainerteam um den Trainer Marvin Schenk und den beiden Co-Trainern Norman Stenzel und Justin Reif nach Duisburg ins Trainingslager. Nach zuletzt durchwachsener Vorbereitung aufgrund der Urlaubszeit in den Sommerferien war die U19 in den Sportpark Wedau mit nahezu kompletten Kader gereist. Angekommen in der modernen Jugendherberge, die direkt gegenüber der Schauinsland-Reisen-Arena des MSV Duisburg lag, bezog man die Zimmer und nach einem kurzen Abendsnack ging es mit einem kurzen Spaziergang in den Trampolinpark Superfly. Neben dem Trainieren der Sprungkraft und der Standfestigkeit beim 1 gegen 1 probierten sich die Spieler und Trainer in den 90 Minuten auch am Ninja Warrior Parcours.

Der nächste Tag begann mit einem Aktiv-Spaziergang, bevor es dann nach dem Frühstück zum Spiel nach Krefeld ging. Am Nebenplatz des historischen Grotenburg-Stadions gastierte die U19 im letzten Vorbereitungsspiel gegen die U19 des Drittligisten KFC Uerdingen. Beide Mannschaften attackierten den Gegner früh und es bot sich ein offener Schlagabtausch bei heißen sommerlichen Temperaturen. Die Mülheimer erspielten sich im Vergleich zum Gegner aber mehr Torchancen und hatten mehr Ballbesitz. So war es die Folge, dass die U19 zur Halbzeit mit 1:0 führte. Beide Mannschaften wechselten in der Halbzeit komplett durch, sodass sich alle Spieler zeigen durfte. Bei Uerdingen erkannte man, dass die Mannschaft aus vielen Spielern mit individueller Klasse und Bundesligaerfahrung bestand, jedoch bot die Mülheimer Defensive an diesem Tag kaum Durchkommen. In der Mitte der zweiten Halbzeit merkte man allen Spielern auch die Hitze an diesem Tag an. Trotzdem waren es die Mülheimer, die die Unordnung der Gastgeber besser ausnutzen konnte. Durch Ballgewinne und ein schnelles Umschalten konnten die Treffer zwei und drei erzielt werden. Auch Uerdingen kam gelegentlich gefährlich vor das Mülheimer Tor, doch sie verpassten es, ein Tor zu erzielen. So blieb es beim 3:0-Sieg der U19 gegen den KFC Uerdingen.

Die Trainer der beiden Mannschaften zeigten sich sehr zufrieden mit diesem Test und begrüßten ein eventuelles Wiedersehen. Nach der Rückreise in die Unterkunft gab es ein Mittagessen am Mezzomar-Seehaus Wedau. Eigentlich stand eine weitere Trainingseinheit am Abend auf dem Programm, die wegen der zu starken Hitze aber in ein Schwimmen im benachbarten Badesee geändert wurde. Am Abend blieb neben der Freizeit auch Zeit für eine Teambesprechung. Am letzten Tag wurde in den frühen Morgenstunden dann noch ein letztes Mal trainiert, bevor die Rückreise nach Mülheim angetreten wurde. Der Trainingsort der Sportschule Wedau, der Niederlassung des Niederrheinischen Fußballverbandes, ist zugleich auch die Vorbereitungsstätte sämtlicher Jugendnationalspieler. So lässt sich eine Woche vor Pflichtspielstart ein positives Fazit des Trainingslagers ziehen, indem sich die Mannschaft neben dem Fußballerischen auch in ihrem Mannschaftsgefüge weiterentwickeln konnte.

In der letzten Trainingswoche muss die U19 noch einmal hochkonzentriert arbeiten, um sich auf das Derby gegen die SG 99 Andernach am kommenden Samstag, 11.08.2018, vorzubereiten. Anstoß ist um 17 Uhr auf dem Kunstrasenplatz in Andernach und die Mannschaft würde sich über Unterstützung freuen.

Mit im Trainingslager waren: Appel, Bora, Duku, Emmerich, Ibrahim, Fogel, Hoti, Jawad, Koch, Lips, Platzek, Reif, Slowik, Smadi, Strobel, Vukmirovic, Witzler, Zeleznik