U13-D1 erkämpft sich wichtigen Punkt

Im heutigen Bezirksligaspiel bot unsere 1. D-Jugend vor heimischer Kulisse eine kämpferisch starke Leistung gegen die favorisierte JFV Rhein-Hunsrück. Mit zunehmender Spieldauer gelang es den Gastgebern der SG 2000 immer öfter, spielerische Akzente in der Offensive zu setzen. Und wenn der Ball einmal gefährlich vor unser Tor kam, klärten die beinstarke Abwehr um Yannik und Marko und ein tadellos spielender Torwart die Situation. Der äußerst unsicher wirkende Jungschiedsrichter hatte es stellenweise nicht leicht, das Spiel zu leiten, weil er sich immer wieder von außen hat beeinflussen lassen. Die eine oder andere Fehlentscheidung, wie z.B. ein Abseitspfiff bei unserem langen Abstoß, brachten uns um die eine oder andere gute Chance. Dennoch muss man im Fazit sagen, dass der 13-jährige Unparteiische sein Bestes gab, das Spiel gut leitete und beide Teams auf Augenhöhe agierten.

Der 0:0 Endstand geht spielerisch in Ordnung, auch wenn die SG am Ende deutlich mehr am Drücker war und noch zwei hochkarätige Chancen liegen ließ. „Wir waren dem Sieg nahe, aber letztlich haben wir einen sehr wichtigen Punkt geholt. Großes Problem ist unser Torabschluss, aber daran arbeiten wir. Die Teamleistung, der Kampfgeist und die Motivation des Teams sind klasse gewesen. Den Punkt haben wir uns mehr als verdient“, resümiert Trainer Uwe Oster. Morgen treten die Jungs zum Leistungsvergleich gegen Spfr. Eisbachtal und JSG Nastätten an. Da gilt es, weiter an den Problemen zu arbeiten und die eigenen Stärken noch mehr zu verbessern.