U17-B1: Dreimalige Führung reichte nicht zum Sieg

18. Spieltag: TuS Mayen – SG 2000 Mülheim-Kärlich 3:3 (1:2)

Die Partie nahm von Beginn an Fahrt auf und beide Teams erspielten sich gute Gelegenheiten. Die erste ergab sich für Mülheim-Kärlich: Nach einem gehaltenen Schuss von Yannik Schneider setzte Josef Osman in der 3. Min. den Nachschuss an die Latte. Danach musste SG-Torwart Tom Strobel zwei Flachschüsse der Gastgeber entschärfen. Das gelang ihm ebenso eindrucksvoll, wie auf der Gegenseite dem Mayener Keeper beim Weitschusskracher von Yannik. Ebenfalls noch in der ersten Viertelstunde verhinderte Tom mit einem tollen Reflex genauso das 1:0, wie kurz danach Paul Platzek, der auf der Linie rettete. Nach einer kurzen Verschnaufpause wurde es dann gegen Ende der 1. Hälfte wieder turbulent. In der 29. Minute gelang Bjarne Lips per Kopf im Nachsetzen die SG-Führung, die der TuS Mayen aber nur eine Minute später wieder ausgleichen konnte. In der letzten Spielminute der ersten Halbzeit entschied der Schiedsrichter nach einem Foul an Yannik auf Elfmeter. Nach einigen turbulenten Minuten wegen Reklamationen des Mayener Trainerteams behielt Gabriel Emmerich die Nerven und verwandelte zur erneuten SG-Führung. Leider hielt auch dieser Vorsprung nicht lange. Nachdem die Eifelaner zunächst eine gute Chance liegenließen, bekamen sie in der 47. Min. einen diskutablen Foulelfmeter zugesprochen, den sie zum 2:2 nutzten. Wenig später war das Glück zweimal auf Seiten der SG 2000, als noch einmal Paul bzw. Sven Schiffers in höchster Not ein Gegentor verhindern konnten. Mülheim-Kärlich spielte aber ebenfalls weiter nach vorne. In der 61. Minute schloss Marko Slowik einen schnellen Konter nach schönem Zusammenspiel mit Jan Dümmel mit der erneuten Führung ab. Mayen antwortete aber wieder postwendend mit dem 3:3 Ausgleich (63.). Allerdings stand auch hinter diesem Treffer ein Fragezeichen, war der Armeinsatz des späteren Vorlagengebers zumindest hart an der Grenze des Erlaubten. Die letzten Minuten waren von Spannung geprägt, allerdings wurden keine hochkarätigen Chancen mehr herausgespielt und es blieb beim Unentschieden.

Fazit: Es war ein sehr kurzweiliges Spiel mit zahlreichen Gelegenheiten hüben wie drüben. Obwohl die Mayener die Mehrzahl an Großchancen hatten, wäre bei einer etwas anderen Regelauslegung des Unparteiischen sogar ein Sieg für die SG 2000 möglich gewesen. Mit dem Unentschieden kann das Team aber dennoch zufrieden sein, verlor allerdings dadurch weiter an Boden im Kampf um die Meisterschaft.

Es spielten/standen im Kader: Tom Strobel, Noah Bora, Nico v. Bruck, Felipe Lebert, Sven Schiffers, Paul Platzek, Gabriel Emmerich, Luca Jost, Josef Osman,Bjarne Lips, Yannik Schneider; Felix Stein, Marko Slowik, Paul Schmidt, Fabian Dillmann, Jan Dümmel.

U10-Blitzturnier mit tollen Gästen ausgetragen

Bei bestem Wetter und auch ansonsten super Bedingungen hat sich unsere E2-U10 heute mit drei weiteren Teams für ein Blitzturnier auf heimischen Grün zu einem kleinen Leistungsvergleich verabredet.

Gemeinsam mit den U10-Teams des FC Hennef 05 und dem FV Bad Honnef 1919 e.V. hatte man sich bereits vor Wochen zu diesem kleinen Fußballevent verabredet. Leider musste die U10 der JSG Erft 01 kurzfristig am gestrigen Nachmittag absagen. Ein riesen Dank gilt an dieser Stelle den Trainern, Spielern und Eltern der U10 des SSV Boppard 1920 e.V., die sich extrem kurzfristig und ebenso spontan bereit erklärten, für die Erfter Fußballfreunde einzuspringen und das Turnier mit ihrem spielstarken Team wieder zu komplettieren. Eine wirklich ganz starke und sympathische Aktion die zeigt, wie „fussballverrückt“ es in unserem engagierten Ehrenamt zugeht.
In allen Partien bot sich den zahlreichen Zuschauern ein ausgewogener und fairer Kinderfußball. Die Tabellenspitze erspielte sich an diesem Tag der FC Hennef, gefolgt von der U10 der SG 2000. Den gesamten Turnierverlauf findet ihr hier: https://www.meinturnierplan.de/showit.php?id=1519306266
 

Continue reading

Posted in E2

U7-G1 verzeichnet positive Entwicklung

Nachdem fast alle Akteure der U7 der SG 2000 Mülheim-Kärlich gestern gegen komplett zwei Jahre ältere in der F-Jugend aushelfen dürften, ging es heute zum ersten Freiluftturnier nach Hilgert, wo man trotz zweiwöchiger Osterpause und teilweise festzustellendem Kräfteverlust in 5 Spielen zu 3 Siegen und 2 Unentschieden kam und es zu einem Torverhältnis von 17:2 reichte.

Fazit:

Klasse Leistung, weiter so

 

U13-D1 nimmt weiter Kurs auf die Tabellenspitze

3 Wichtige Punkte konnten unsere Jungs heute beim Ahrweiler BC einfahren!!!
Bei tollem Fussballwetter war das Team der SG 2000 in den ersten Minuten noch etwas im Tiefschlaf. So musste man früh das 0:1 hinnehmen. Das war zugleich das Hallowach für die Mülheimer….schnell konnte man den Spielstand auf 2:1 drehen. Dies war auch gleichzeitig der Halbzeitstand.
Entschlossen gingen die Jungs in Hälfte zwei um dort das umzusetzen was man sich Vorgenommen hatte. Spielerisch lief es nun rund und man konnte mit den Treffern 3,4 und 5 das Ergebnis zum gleichzeitigen Endstand von 5:1 in die Höhe schrauben.
Fazit des Trainers:
Man muss den Jungs mal ein riesen Kompliment machen……auch wenn nicht immer alles klappt wird es immer weiter probiert. Super Einstellung!!
Positiv zu erwähnen ist das das Team im Jahr 2018 kein Meisterschaftsspiel mehr verloren hat und desweiteren im Rheinlandpokal in der nächsten Runde steht. Auch diese Statistik zeigt eine kontinuierlich ansteigen Formkurve. Weiter so!!!

U11-E1 weiter ungeschlagen in der Leistungsklasse

Ein ungefährdeten Sieg konnte unsere U11 am Mittwoch den 12.04. gegen TuS RW Koblenz einfahren.
Mit 8-1 siegten die Kirschblütenstädter deutlich gegen den Gastgeber aus Koblenz.

Von Beginn an dominierten unsere jungen Kicker das Spiel und ließen keine Zweifel aufkommen wer heute als Sieger vom Platz gehen würde.

Zur Halbzeit wurde das Team wieder komplett getauscht so das am Ende des Tages alle 13 Spieler ihre Spielzeit bekamen und sich beweisen könnten.

sdr

Kommentar des Trainers:
„Für uns ist es wichtig das jeder im Team auf seine Einsatzzeiten kommt, weil nur im Wettkampf auch eine entsprechenden Weiterentwicklung des Spielers statt finden kann. Wir sind nicht darauf bedacht Spiele mit astronomischen Ergebnisse nach Hause zu bringen sondern uns ist es viel mehr daran gelegen jeden einzelnen Spieler maximal zu entwickeln und dazu gehört nun mal der Wettkampf. Aufgrund dessen versuchen wir den Spieler neben den Pflichtspielen eine große Anzahl an Testspiele anzubieten um auch hier unsere jungen Talente maximal zu fördern.“

Last but not least wünschen wir dem Team von TuS RW Koblenz weiterhin alles Gute und bedanken uns für ein sehr faires Spiel!!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Nachtrag: U19-A1 gewinnt die Copa Costa Brava 2018!!!

Am späten Freitagabend, den 23.03.2018, begann die Mannschaftstour der U19 an die Costa Brava nach Spanien. Im Kölner Bus fuhr man zusammen mit der C- und B-Jugend des SC Stetternich aus Jülich durch die Länder Luxemburg und Frankreich.

Nach der ca. 15 stündigen Fahrt erreichte man das Hotel an der schönen Costa Brava in Lloret de Mar, Spanien. Der Grund der Mannschaftsfahrt, die von Co-Trainer Justin Reif organisiert wurde, war die Teilnahme am internationalen Turnier Copa Costa Brava 2018 mit insgesamt 120 Mannschaften aus den Ländern Dänemark, Frankreich, Israel, Polen, Deutschland und Spanien. Neben den nächtlichen Teambildungmaßnahmen standen also auch fünf Spiele mit einer Spielzeit von jeweils 2 x 20 Minuten sowie eine Eröffnungszeremonie des Veranstalters Eurosportring auf dem Programm.

 

In den Spielen spielte die Mannschaft von Trainer Marvin Schenk oft mit wenig Schlaf und trotzdem gewann man mit 5:1, 14:1 und 5:1. Um sich für das Finale zu qualifizieren, brauchte man am dritten Turniertag also noch einen Sieg. Gegen die DJK Arminia Kosterhardt gingen die Mülheimer konzentriert und zweikampfstark zur Sache und gewannen mit 1:0 durch den Treffer von Joshua Lembgen.

Ohne Niederlage und mit lediglich drei Gegentoren erreichte die U19 somit souverän das Finale beim Copa Costa Brava 2018 in Blanes, Spanien. Die Vorbereitungen durch einen professionell durchgeplanten Tagesablauf mit Strandspaziergang und Taktikbesprechung im Hotel verhalf der Mannschaft zur nötigen Konzentration.

Durch den Treffer von Ronaldo Kröber zu Beginn der 2. Halbzeit und eine sensationelle Tat des SG-Torhüters Berkant Dülgar kuz vor Schluss schlug das Mülheimer Team im Finale den SV Bubenreuth mit 1:0. ⚽️ Nach der Bierdusche für beide Trainer nahm die Mannschaft die Medaillen und den Pokal für den 1. Platz beim Copa Costa Brava 2018 in Empfang. Schon bei der Rückreise zum Hotel begann die Feier des Turniersiegers, die erst spät in der Nacht zu Ende ging.

    

Mit dem Pokal in der Windschutzscheibe startete der Busfahrer Popey die Heimreise am nächsten Tag, die man nach ca. 16 Stunden im Bus im heimischen Mülheim mitten in der Nacht beendete.

Alles im allen war diese Reise mit den 17 Spielern und beiden Trainern sowohl fußballerisch aber auch mannschaftintern sehr gelungen. So hofft man diesen Schwung nun mitzunehmen, um in den letzten beiden Monaten der Saison 2017/2018 in der A-Junioren Rheinlandliga die Abstiegsränge auf Distanz zu halten und im IKK-Rheinlandpokal die Favoriten vielleicht noch ein bisschen zu ärgern.

 

U11-E1 testet gegen Bonner SC

Am vergangen Samstag traf zum wiederholten Male unsere U11 gegen unsere Freunde den Bonner SC.

Bei bestem Wetter und reger Zuschauer Beteiligung boten die beiden Teams, auf dem 9er Feld,  ein ansehnliches Spiel. 

Die Spielanteile waren ausgeglichen verteilt und es ergaben sich immer wieder Chance hüben wie drüben. 

Nach 3×25 Minuten stand es  4-2 für den Gast aus Bonner der die wenigen Chancen konsequent ausnutzen konnte.

Beide Trainer zeigten sich zufrieden über die Leistung ihrer Schützlingen.

cof

Ein Wiedersehen ist auch schon in Aussicht wenn es  am 10.06. wieder heißt ….. Blitzturnier bei der SG 2000 Mülheim-Kärlich.

https://www.meinturnierplan.de/showit.php?id=1517391917

 

U19 verpasst den wichtigen Sieg gegen die JSG Ehrang

Eine Woche nach der bitteren Niederlage bei der JSG Westum hatte die U19 am 23. Spieltag der A-Junioren Rheinlandliga den Tabellenletzten aus Trier-Ehrang zu Gast. Mit nur zwei Punkten Vorsprung vor den Abstiegsplätzen war für die Mannschaft von Trainer Marvin Schenk ein Sieg Pflicht. Der Beginn des Spiels erinnerte schnell an das Hinspiel in Trier, als die U19 nicht über ein 1:1-Unentschieden hinaus kam. Der Tabellenletzte stand tief, führte die Zweikämpfe sehr robust – auch wenn der Ball einmal nicht in der Nähe war – und kommentierte jede Entscheidung des gut leitenden Schiedsrichters Jan Schöning. All diese Komponenten schmeckten den Mülheimern überhaupt nicht. Die U19 beherrschte zwar das Spiel mit viel Ballbesitz, jedoch passte man sich der Spielweise des Gegners mit schwerfälligen und langsamen Bewegungen sowie wenig schnellem Kurzpassspiel an. Der Tabellenletzte hatte vor diesem Spiel mit 66 Gegentoren die schlechteste Abwehr, die auch in diesem Spiel nicht sattelfest war. In der Folge erzielte Ronaldo Kröber in der 21. Minute mit einem schnell ausgeführten Freistoß den Führungstreffer für die heimische U19. Am weiteren Verlauf der ersten Hälfte und auch der zweiten Hälfte änderte sich nichts. Die Mülheimer waren feldüberlegen und der Gast aus Ehrang verteidigte das eigene Tor mit Mann und Maus. Trotzdem ergaben sich im Laufe der gesamten Spielzeit mindestens acht hundertprozentige Torchancen für die U19, um das entscheidende zweite, dritte und sogar vierte Tor zu erzielen. Doch es kam, wie es kommen musste. Als das Spiel eine Viertelstunde vor Schluss bei sehr warmen Temperaturen immer weiter verflachte und scheinbar die Konzentration in der Mülheimer Defensive nachlass, konterte der Gegner aus Ehrang. Ein Befreiungsschlag landete in der 77. Minute beim Ehranger Stürmer, der fast ohne Bedrängnis den Ausgleich erzielte. Die anschließende Hektik brachte der U19 auch keinen Siegtreffer ein, obwohl noch zwei Riesenchancen vergeben wurden. Als der Schiedsrichter das Spiel abpfiff, war die Ernüchterung groß. „Wenn man vielen eigenen hundertprozentigen Chancen sind reinmacht, dann sind wir es am Ende selbst Schuld, dass wir nicht gewinnen konnten. Wir hatten es selbst in der Hand. Nach dieser bitteren Woche muss nun jedem die Lage klar sein. Wir müssen die letzten beiden Spiele nun schnell vergessen und in den letzten acht Spielen der Saison alles für den Klassenerhalt tun.“, so der Trainer Marvin Schenk nach der Partie. So bleibt es auch nach dem Spieltag bei zwei Punkten Vorsprung auf die Abstiegsränge. Nächste Woche Samstag, den 14.04.2018, muss die U19 um 17 Uhr auswärts beim Tabellenführer TuS Mosella Schweich ran. Das Hinspiel konnten die Mülheimer mit 1:0 gewinnen, sodass der Favorit von der Mosel durchaus verwundbar ist!

Tor: Ronaldo Kröber

Dülgar – Dott (Schmitz), Reich, Babisz, Karvelat (Witzler) – Roth (Appel), Schröder (Reif), Hürter, Bajer – Sehic (Schreiber), Kröber – Hillen, Maurer