Trendwende bei der U11-E2? Es sieht gut aus! Verdienter „3er“ in der Leistungsklasse-Quali gegen Güls I

 

Qualifikation zur Leistungsklasse ist in greifbare Nähe gerückt!

 

Was die Jungs der E2 da am Samstag Vormittag auf dem heimischen Kunstrasen gezeigt haben, war schon sehr schön anzusehen.
Die Jungs wollten im Spiel gegen Güls I von Beginn an das Heft in die Hand nehmen und nichts zulassen!
In den ersten Minuten des Spiels wirkte die Truppe von Joachim und Arnes noch etwas nervös und in einzelnen Situationen etwas übermotiviert.
Nach wenigen Minuten hatten die Jungs ihre Nerven und den Gegner im Griff und zogen ihr Spiel geschickt auf.
Nach einigen Chancen gelang in der 10. Minute der verdiente Führungstreffer zum 1:0.
Es folgten einige Angriffsversuche der Gäste aus Güls, die jedoch dank starker geschlossener Abwehrarbeit alle erfolgreich verteidigt werden konnten.

Zur Halbzeit stand es 1:0 für die Kicker der SG!!

In der Pause wurden die Jungs dazu motiviert noch kontrollierter zu spielen und die Ruhe zu bewahren. Der Sieg gegen Güls wurde als Ziel des heutigen Tages ausgegeben!

In der zweiten Halbzeit störten die SG-Kicker ihre Gegner immer früher im Aufbau und kamen durch geschickte Kombinationen zu einigen Torchancen.
Das erlösende 2:0 fiel erst in der 46.
Minute, dicht gefolgt vom 3:0 in der 48. Minute.
Zwar konnten die Gäste in der Schlussminute noch auf 3:1 verkürzen.
Der ersehnte Sieg war den Jungs der E2 heute aber nicht mehr zu nehmen!

„Die Mannschaft hat sich mit großem Kampfgeist und toller Moral zurück in die Qualirunde gekämpft. Nach den ernüchternden Ergebnissen der ersten 5 Spiele haben sich unsere Jungs seit dem Kirschblütencup nach und nach aus der Ergebniskrise gekickt!“ So das Trainerteam nach der Partie.

Weiter so, Jungs!!

Das letzte Spiel in der Qualifikation zur Leistungsklasse spielt die U11-E2 am 27.10.2018 um 11:30 Uhr auf dem heimischen Kunstrasen gegen den FC Metternich.

U11 E2 erkämpft sich drei Punkte gegen TuS Koblenz (U10 E1) – Rückblick auf den September der U11 E2

Was war das für ein Monat September für die 2008er E2 der SG 2000 Mülheim-Kärlich?

Sportliche Misserfolge, Trainer- und Spielerabgänge, Turnier bei Unwetter….
Aber der Reihe nach.

Puh.
Wenn man sich die sportlichen Ergebnisse der U11 E2 des Monats September ansieht, dann wankt man zwischen Gedanken wie „wie konnte das denn passieren?“
und
„sind das die Ergebnisse der Mannschaft, die ich da auf dem Platz gesehen hab?“

In der Leistungsklasse ist es der U11 E2 fünf (5!) Spieltage nicht gelungenen, auch nur einen einzigen Punkt einzufahren.
Verloren hat die Truppe im September in der Qualirunde zur Leistungsklasse gegen Lahnstein, Dieblich und Bendorf-Sayn.
Insbesondere bei den Spielen gegen Lahnstein und Bendorf-Sayn war deutlich mehr für die SG-Kicker drin.
Oft kam in den Spielen zu fehlendem Glück auch noch großes Pech dazu.

Erst am 6. Spieltag konnte man gegen Hillscheid einen Punkt holen. Bedauerlich, wenn man bedenkt, dass man die Hillscheider in der Saisonvorbereitung noch mit 19:0 geschlagen hatte.

Die Stimmung unter den Jungs war trotz aller Rückschläge immer sehr gut und die Mannschaft ist in der sportlichen Krise noch enger zusammengerückt.

Danke an dieser Stelle an die E1 und die E3 für die vielfältige Unterstützung.
Egal ob die E2 zusätzliche Spieler oder einen fairen Schiri bei Heimspielen brauchte.
Auf die „SG-Familie“ ist Verlass! Danke Jungs!

Ein kleines Erfolgserlebnis hatten die Jungs der E2 dann beim Kirschenblütencup, wo man nach siegreichen Spielen gegen RW Koblenz und Boppard (nach spannendem 9-Meter-Schießen) den 5. Platz belegte.
Die Spieler und Eltern hatten viel Spaß beim Kirschblütencup.
Das Spiel um Platz 5 war gerade beendet, da zog ein langanhaltendes Unwetter über der Sportanlage in Mülheim-Kärlich auf, das in der Folge zum Turnierabbruch führte.

Das Unwetter passt in die turbulenten Zeiten der U11 E2.
Am Abend nach dem Kirschblütencup hat Co-Trainer Markus seine Tätigkeit für die SG mit sofortiger Wirkung beendet. Markus als Co-Trainer und sein Sohn Tim als Spieler, haben die U11 E2 mehr oder weniger aus „heiterem Himmel“ verlassen.
Die Mannschaft wünscht den beiden für die sportliche und persönliche Zukunft alles Gute!

Arnes, der sich seit Anfang September als Betreuer sehr gut bei der U11 einbringt, wird die Mannschaft nun neben Joachim durch die Saison begleiten.

Die E2 lässt sich nicht unterkriegen.
Die Jungs haben auch in den letzten beiden Spielen im September sportlich alles gegeben und sich zwei hochverdiente Siege erspielt und erkämpft.
Am Freitag (28.09.) gewannen die Jungs ein Freundschaftsspiel gegen Dachsenhausen mit 9:3.
Am Folgetag ging es gegen die U10 der TuS Koblenz auf dem heimischen Kunstrasen wieder um Punkte in der Qualirunde zur Leistungsklasse.
Das disziplinierte Spiel und der Kampfgeist der U11 E2 wurden endlich belohnt. Der erste langersehnte Sieg (3:1)  im Wettbewerb konnte pünktlich zum Start in die Herbstferien eingefahren werden.

 

„Die E2 hat einen sehr stürmischen und emotionalen Monat hinter sich. Vieles ist komplett anders gelaufen, als wir es erwarten konnten. Wir werden weiter dafür sorgen, dass die Jungs sich mit Spaß und System weiterentwickeln können und wir sind froh, dass die Spieler und ihre Familien auch in der aktuell schwierigen Situation sehr gut zusammenhalten. Sportliche Ergebnisse sind sicherlich schöner, wenn sie positiv sind. Uns geht es aber um mehr.
Uns geht es um eine möglichst ganzheitliche positive Entwicklung der Jungs. Hierzu gehört auch, dass man in sportlich schwierigen Zeiten diszipliniert weiter an sich glaubt und sich respektvoll als wichtiger Teil des Teams weiterentwickelt,“ sind sich Joachim und Arnes einig.

Soweit die Nachlese des Monats September der U11 E2.

Die U11 E2 guckt mutig und positiv nach vorne!! Hoffentlich folgt auf den sehr durchwachsenen September ein „goldener Oktober!“

Gute Stimmung bei einem nassen 2. Kirschblüten-Cup 2018

Sieger werden der SV Wehen Wiesbaden und die 1. Jugendfußballschule Köln vor Viktoria Köln und den Kickers Offenbach

Auch noch soviel Wasser konnte die Fußballfans nicht einschüchtern

Zu einem kuriosen Ergebnis kam es beim heutigen Kirschblüten-Cup der SG 2000 Mülheim-Kärlich: Gleich vier E-Junioren-Mannschaften teilten sich am Ende des Turniers das Siegertreppchen. Doch fangen wir vorne an.

Die SG 2000 Mülheim-Kärlich feierte heute den ersten Geburtstag des im letzten Jahr ins Leben gerufenen Kirschblüten-Cup und viele überregionale Gäste haben den Weg ins Schulsportzentrum gefunden. In der Gruppe „Mutlu Tok Meisterbetrieb“ und der Gruppe „Junkers Bosch“ spielten 5 bzw. 6 Mannschaften, hierunter der SV Wehen Wiesbaden, Viktoria Köln, Kickers Offenbach, 1. Jugendfußballschule Köln, SC Fortuna Köln, Tus Rot-Weiß Koblenz, SSV Boppard, Spfr. Siegen, SG 99 Andernach und natürlich zwei Teams der SG 2000 um den Einzug in die Finalrunde. Das besondere und reizvolle für die meisten Teams war, dass das Turnier auf dem 9er-Feld durchgeführt wurde. „Die älteren E-Junioren-Jahrgänge haben so die tolle Möglichkeit, sich auf dem Feld der D-Junioren mit all seinen Regeln auszuprobieren und erhalten einen Vorgeschmack auf die nächste Saison. So fällt es im anschließenden Training auch leichter, die Jungs gezielt aber kindgerecht auf die zukünftigen Platz- und Spielgegebenheiten vorzubereiten“, kommentiert Chef-Organisator und Jugendkoordinator Martin Günzel die Regularien. Sicherlich haben auch die guten logistischen Gegebenheiten dafür gesorgt, dass so viele renomierte Teams gewonnen werden konnten. Das Turnier wurde auf den zwei unmittelbar benachtbarten Spielfeldern im Schulsportzentrum ausgetragen und so gab es nur überschaubare Wartezeiten für die angereisten Teams. „Toll, wenn der neue Hybridrasen gleich so guten Zuspruch erfährt“, findet auch Verbandsbürgermeister Thomas Przbylla, der jungen Kickern gerne einen Besuch abstattete.

Im Turnierverlauf bot sich den Zuschauern ein interessanter und abwechlungsreicher Kinderfußball, der trotz der Wetterlage gut gelaunt und fairer nicht hätte sein können. Das angesetzte Schiedsrichtergespann des Fußballkreises Koblenz hatte jederzeit die nötige Souveränität und ein gutes Auge für das teils sehr engagierte aber immer sportliche Aufeinandertreffen der Teams. Wem es dann doch draußen zu nass-kalt wurde, hatte die Gelegenheit sich im Vereinsheim zu stärken und von den sympathischen Eltern der Mülheimer E-Junioren und unserem Vereinswirt Willi verköstigen zu lassen.

Auch wenn es immer wieder mal regenete, war es bis zur Finalrunde von oben noch erträglich nass. Zwischendurch klarte der Himmel sogar auf und der blaue Himmel luckte vorsichtig aus der Wolkendecke. Was aber anschließend folgte, suchte seinesgleichen. Das Spiel um Platz 3 zwischen den Kickers Offenbach und Viktoria Köln war noch am laufen, als Petrus eimerweiße Wasser vom Himmel schüttete. Der Schiedsrichter entschied kurzerhand, die Partie zu unterbrechen und die Wetterlage weiter abzuwarten. Was folgte, war fast wie im Spielfilm Forest Gump: Regen von oben, von der Seite und zu gut daletzt auch unten. In Absprache mit den angereisten Trainern, den Schiedsrichtern und der Turnierleitung musste man zu dem vernünftigen Ergebnis kommen, das Turnier abzubrechen. Da die Partieen nicht zum Ende gebracht bzw. überhaupt nicht angepfiffen werden konnten, kürte man schließlich die beiden Finalisten SV Wehen Wiesbaden und die 1. Jugendfußballschule Köln zum Sieger. Dritte wurden damit Viktoria Köln und die Kickers Offenbach. Keiner der Gäste sollte jedoch ohne ein kleines Gastgeschenk aus dem Hause KS Sport Vallendar nach Hause gehen und so gab es neben Pokalen für jedes Team einen hochwertigen Ball der Marke Derbystar.

Die Planungen für den 3. Kirschblüten-Cup beginnen schon wieder in Kürze und das „bessere Wetter“ ist auf der Checkliste für das kommende Jahr schon vermerkt. Das nächste Top-Event der SG 2000 folgt dann Anfang Dezember mit dem 5. evm-Junior-Cup.

U11-E2 startet mit zwei schmerzhaften Niederlagen in die Quali der Leistungsklasse

U11-E2 unterliegt der TuS RW Koblenz E1 mit 2:3 und der U11-E1 mit 0:4

Die Ergebnisse der beiden ersten Pflichtspiele der E2 sind leider negativer als der Gesamteindruck der 2008er Kicker der SG.

Am Freitag spielten die Jungs technisch sauber und hochmotiviert gegen TuS RW Koblenz auf. Leider lag die Truppe durch zwei Nachlässigkeiten nach 16 Minuten mit 0:2 hinten.
Die E2 spielte sehr geschlossen und konzentriert weiter. So gelang kurz vor der Pause der Anschlusstreffer und in der 41. Minute sogar der mehr als verdiente Ausgleich zum zwischenzeitlichen 2:2!
Das Team von Joachim und Markus drängte auf den Siegtreffer. Leider gelang den Jungs trotz zahlreicher Chancen kein Treffer mehr.
Vielmehr endete das Spiel durch einen Gegentreffer der Gäste kurz vor Schluss mit 2:3 aus der Sicht der E2.

Continue reading

U11-E2 startet mit Turniersieg und mit 2-tägiger Mannschaftstour in die Saison 2018/2019

U11-E2 holt ersten Platz in Weitersburg und fährt ein Wochenende zur Jugendherberge Sargenroth

Was für ein Saisonauftakt!! Action und gute Laune pur für die Kicker der U11-E2!!

Event 1: Turnier Weitersburg

Sportlich hätte der Start in die Saisonvorbereitung kaum besser laufen können. Am 11.08. hat sich die U11-E2 den 1. Platz beim Turnier in Weitersburg erkämpft.
Das Teilnehmerfeld bestand aus 16 Mannschaften aus der Region Koblenz und Umgebung.
Viele der Mannschaften wird die E2 in der laufenden Saison in der Leistungsklasse wiedersehen.
So waren unter anderem die Mannschaften aus Metternich, Güls, Lahnstein und Bendorf-Sayn am Start.
Die E2 hat von Beginn an sehr gut ins Turnier gefunden und bei tollen äußeren Bedingungen stark zusammen gespielt.
Sportlich perfekter Start und ein hochverdienter Turniersieg!! Weiter so Jungs!!

Continue reading

U10-E2 beendet Rückrunde mit dem 2. Platz

Umkämpftes Entscheidungsspiel gegen die JSG Arzbach um die Tabellenspitze der Staffel 1 ging verloren

Nach dem regulären Ende der Pflichtspielrunde teilte sich unsere E2 die Tabellenspitze in der Staffel 1 des Fußballkreises Koblenz mit dem jahrgangsälteren Team der JSG Arzbach. Beide Teams hatten 22 von möglichen 24 Punkten der Rückrunde auf das jeweilige Konto verbuchen können. Mit Ausnahme der gegenseitigen Partie, die mit einem 4:4-Unentschieden endete, konnten beide Teams eine lupenreine Siegesserie vorweisen. Am vergangenen Donnerstag musste daher im Entscheidungsspiel der Staffelsieger ermittelt werden.

Zu Gast beim BSV Weißenthurm sahen sich beide Teams mit gleichberechtigten Bedingungen konfrontiert. Nach dem Anpfiff durch den angesetzten Schiedsrichter Philipp Bart, der die Partie souverän leitete, herrschte eine ungewöhnliche Stille auf dem Spielfeld. Diese neue Situation war für die jungen Fußballer sicherlich ungewohnt und so war es nicht verwunderlich, dass man einige Zeit brauchte, in das gewohnte Spiel zu finden. Die gute Defensivarbeit der Mülheim-Kärlich zeigte ihre Wirkung: obwohl körperlich überlegen, hatten die Arzbacher einige Mühen zum Abschluss zu kommen. Kurz vor Abpfiff der ersten Halbzeit sollte es jedoch dem Gegner gelingen, mit 1:0 in Führung gehen. Nachdem sich das Team in der Halbzeit noch einmal gegenseitig ordentlich motivierte, folgte zu Beginn der zweiten Halbzeit die Antwort auf dem Fuße. Mit einem sehr gelungenen Freistoß war mit dem Ausgleich zum 1:1 wieder alles offen. Dem Team aus Arzbach war in der Spielintensität deutlich anzumerken, dass man sich vor deren Wechsel in die D-Jugend noch einmal mit dem Staffelsieg belohnen wollte. Hiervor wich unsere jüngere E aber keinesfalls zurück, wenngleich das Verletzungspech einige ungeplante Auswechslungen erforderte. Arzbach gelang es dann schließlich doch, in der 35. Spielminute mit einem Treffer in Führung zu gehen. Dem SG-Team blieb dann zum Eckball vor dem Arzbacher Tor in der 48. Spielminute schließlich nichts anderes mehr übrig, als alles nach vorne zu werfen, was das Mannschaftsgefüge noch hergeben konnte. Obwohl gut geschossen, schafften es die jungen Kicker in blau nicht, den Eckball zu verwandeln – im Gegenteil. Nach Balleroberung war Arzbach schnell im Konter und durch individuelle Klasse schließlich auch alleine vor unserem Tor, so dass dem eigenen Torwart kaum eine Chance blieb, den Treffer zum 3:1 zu verhindern. Continue reading

U10-E2 scheidet ungeschlagen bei der Mini-WM des Fußballverbands aus

Unsere E2 als Team Panama gemeinsam mit Verbandspräsident Walter Desch (links) und Rechtswart Norbert Weise (rechts)

Ohne auch nur eine Niederlage aus einem Turnier auszuscheiden, ist schon ungewöhnlich. Hierzu kam es allerdings in unserer Gruppe bei der Mini-WM der E-Junioren, dass der Fußballverband Rheinland e.V. in gewohnt professioneller Art und Weise am vergangenen Sonntag organisierte. Bei besten Bedingungen und durch die tolle Gastfreundschaft des SSV Boppard 1920 e.V. bot sich den 32 qualifizierten Mannschaften aus dem ganzen Rheinland ein Turnier mit besonderer Kulisse.

Da ausnahmenslos alle Gruppenspiele unentschieden endeten, musste zum Ende der Gruppenphase das Torverhältnis entscheiden, welches der vier Teams ins Achtelfinale einziehen durfte. Da die parallele Begegnung des letzte Gruppenspiels zu unserem Nachteil mit 2:2 endete, mussten wir leider bereits in der Gruppenphase ausscheiden. Das sollte jedoch kein Grund für Unzufriedenheit sein, denn das jahrgangsjüngere Team der SG hat in der Qualifikation und der Vorrunde bereits gezeigt, was man in der kommenden Saison noch leisten können wird.

Am Ende tröstete ein Pokal für jeden Spieler und ein gemeinsames Foto mit dem Präsident des Fußballverbands Rheinland Walter Desch und dem Verbandsrechtswart Nobert Weise hinweg und man konnte nun auch endlich das reichhaltige Nebenprogramm des Turniers nutzen.

God save the queen

England (U10-E2) wird Weltmeister der U11-Mini-WM des TV Mülhofen

Vor dem Start der FIFA-Weltmeisterschaft am kommenden Wochenende startete gestern die Mini-WM des TV Mülhofen in Bendorf-Sayn. In langen 7 Stunden spielten hier 18 Mannschaften der Region um die Weltmeisterschaft. Das Los bescherte unserer U10-E2 das englische Trikot und so war es schließlich Ehrensache, für Königin und Vaterland heute das Beste aus dem Team herauszuholen.
Das ansonsten eher schwierige erste Spiel unserer jungen Kicker sollte aber heute eine Ansage für das gesamte Teilnehmerfeld sein: Spritzig, kämpferisch und mit vielen guten Passstafetten kombinierten die Mülheim-Kärlicher den Ball ausschließlich auf der gegnerischen Hälfte. Für einen Jungen war dann ein besonderer Moment gekommen: Unser Neuzugang Emilio betrat nach Einwechslung zum ersten Mal das Grün für die SG 2000 und zeigte vom ersten Moment an mit viel Engagement, weshalb er in der kommenden Saison für die künftige E1 der SG auflaufen wird.  In den 9 Minuten Spielzeit dieses Turnierauftakts fielen gleich 4 Tore. Damit war bereits zu Turnierbeginn das Eis und der Bann der letzten Turniere gebrochen. In der gesamten Gruppenphase behielt sich das Team diesen Spielwitz bei und beendete die Gruppenphase als Tabellensieger. Vorbildlich flexibel zeigte sich das gesamte Team heute auch dadurch, dass einige Schulabschlussveranstaltungen unserer Jungs am gleichen Tag stattfanden. In diesem Zusammenhang auch ein besonderer Dank an Finn aus der E3 für das wirklich sehr spontane Einspringen und auch an Oskar, der mit seinen Eltern gestern einige Kilometer für das Team auf sich genommen hat. Continue reading

Posted in E2

U10-E2 wird zweimal Dritter

Turniere in Metternich und Plaidt erfolgreich bestritten

Für ein Sprung aufs Treppchen sollte es sowohl bei dem Turnier des FC Germania Metternich am vergangenen Donnerstag und auch gestern beim Felix-Röder-Gedächtnisturnier des FC Plaidt reichen.
Nach terminlich anstrengenden Wochen verlangte das mit starken U11ern gespickte Teilnehmerfeld am Donnerstag den Mülheim-Kärlichern auf dem Metternicher Rasenplatz einiges ab. Gleich zu Turnierbeginn spielte man gegen das gleichaltrige Team von RW Koblenz II, in dem man den sonst guten Fußball unserer U10 überhaupt nicht zur Entfaltung bringen konnte. Viel Zeit zum Überwinden der ersten 2:0- Niederlage blieb dem Team von Mutlu Mutlutok Tok und Andreas Mattlener nicht. Im zweiten Spiel trat man gegen das jahrgangsältere Team der Gastgeber an. FC Metternich I genoss nicht nur als Vize-Kreismeister und Pokalfinalist hohen fußballerischen Respekt. Auch Metternichs Kantersieg gegen unserer Jungs in der Hinrunde der laufenden Saison hielt noch eine Rechnung offen, die unsere U10-E2 gewillt war zu begleichen. Hinten dicht halten, die stets weiten Abschläge des Gegners abfangen und vorne die Chancen nutzen, war das gesetzte Ziel. Der Plan der Mannschaft sollte aufgehen: mit einem knappen aber verdienten 1:0 ging unsere U10 als Sieger aus der Partie und bescherte dem späteren Turniersieger damit die einzige Niederlage des Turniers. Nach einem Unentschieden und zwei weiteren Siegen, konnte man als Zweitplatzierter ins Halbfinale gegen die U11 aus Lahnstein einziehen. Auch dieses Team schloss die Leistungsklasse an der Tabellenspitze ab und so war von vorne herein klar, dass man die Leistung noch weiter steigern müsste, um in das Finale einziehen zu können. Trotz der Leistungssteigerung und dem großen Engagements des gesamten Teams war ein Halbfinalsieg leider nicht zu erreichen. Das anschließende Spiel um Platz 3 gegen Kirchberg wurde schlussendlich im Neunmeterschießen entschieden, in dem unsere Jungs die besseren Nerven zeigten und sich so den 3. Platz sicherten. Continue reading

3 Spiele in 6 Tagen und 9 Punkte

“Australische” Wochen bei der U10-E2

Von englischen Wochen kann da schon nicht mehr die Rede sein: Aufgrund mehrerer zumeist gegnerbedingter Spielverlegungen, hatte unsere E2 zu Beginn des Monats noch nicht die Hälfte der angesetzten Pflichtspiele absolviert. Entsprechend kurz waren die Begegnungen nun in den letzten Tagen getaktet.
In der Rückrunde bislang unbesiegt, trat man als Tabellenfünfter am vergangenen Donnerstag auf heimischen Grün gegen den SV Weitersburg an. Mit einem souveränen 6:1 konnte man hier nicht nur den Tabellenstand, sondern auch das Torverhältnis noch einmal etwas aufbessern.
Gleich zwei Tage später reiste man schließlich am Samstagmittag bei bestem Sonnenschein nach Neuhäusel, um dort gegen die jahrgangsältere E1 der JSG anzutreten. Nach einer ersten Eingewöhnungsphase auf dem (mittlerweile) ungewohnteren Naturrasen, sollte hier eine beherzte Partie zustande kommen, die beiden Teams einiges abverlangte. Die 0:2-Führung der ersten Halbzeit konnte man schließlich in der zweiten Spielhälfte auf 1:3 für die jungen Mülheim-Kärlicher ausbauen und damit weitere wichtige 3 Punkte auf dem Konto der Gastmannschaft verbuchen. Continue reading