U10-E2 spielt erfolgreiche Hallenrunde

SG-Team wird Tagessieger

Am heutigen Sonntag waren sechs Teams des Fußballkreises Koblenz zur 2. Runde des Futsal-Sparkassenhallencups zu Gast in der Mülheim-Kärlicher Rheinland-Halle. Unsere U10 belohnte seine Anstrengungen zwar nicht konsequent mit den möglichen Torerfolgen, konnte sich aber trotzdem gegen die übrigen Teams souverän durchsetzen. Lediglich gegen die JSG Bendorf-Sayn verpasste man den Dreier und lieferte sich daher ein knappes Rennen um den Tagessieg. Mit dem besseren Torverhältnis konnten sich die jungen SG’ler an der Tabellenspitze halten und die Bendorfer knapp hinter sich lassen.

“Trotz des Erfolgs gibt es bis zum kommenden Wochenende für unser Team noch etwas Arbeit“, wissen die Trainer Mutlu Tok und Andreas Mattlener. Denn dann geht es zum TV Mülhofen und einem Turnier mit anspruchsvollem Teilnehmerfeld.

U10-E2 erspielt 2. Platz beim Hans-Engelmann-Cup in Köln-Zülpich

Gruppensieger, klarer Viertelfinalsieg gegen den FC Rheinsüd Köln, Halbfinalsieg gegen den VfL Sindorf und bislang kein einziges Gegentor auf die großen 5x2m Jugendtore…das war die Ausgangssituation vor dem Finale gegen die JSG Erft 01. Doch fangen wir vorne an:
Am gestrigen Samstag reiste unsere E2 in den Kölner Raum um hier auf Einladung des TuS Chlodwig 1896 Zülpich e.V. am Hans-Engelmann-Cup teilzunehmen. Die weite Anreise sollte sich lohnen. Die Gastgeber hatten das Turnier, in der für Hallenfußball gut geeigneten Halle, mit ausschließlich U10-Teams aus dem Kölner Umfeld füllen können. In drei Gruppen standen sich jeweils 4 Teams als Rivalen um den Einzug ins Viertelfinale gegenüber. Leider sollte ausgerechnet in der Gruppe der Mülheim-Kärlicher eine Mannschaft unentschuldigt ausfallen, weshalb man in der Gruppenphase lediglich zwei Spiele zu bestreiten hatte. Die Motivation war daher um so größer, nicht nach bereits zwei Partien mit je 8 Minuten Spielzeit wieder abreisen zu müssen. Im ersten Spiel gegen die TuS Vernich steckte den Jungs das ungewohnt frühe Aufstehen vielleicht noch in den Knochen, reiste man doch bereits um kurz vor sieben in Mülheim ab. Mit einem 1:0-Sieg im Rücken musste man nun einige Wartezeit bis zum nächsten Spiel in Kauf nehmen. Deutlich aufgeweckter bestritten die SG’ler das zweite Gruppenspiel. Mit viel Spielwitz und guten Ballstafetten konnte man die Partie gegen den SV Lövenich-Widdersdorf mit 6:0 klar für sich entscheiden. Vielleicht hatte sich das Team von Trainer Mutlu Tok, Andreas Mattlener und Betreuer Askin Güzelhan auch einfach an den ungewohnten Modus (5+1 Feldspieler und „klassische Hallenfußballregeln“) angepasst. Continue reading

E2 erringt respektablen 3. Platz beim Arzbach Hallenmasters

Junge E setzt sich erfolgreich gegen U11-Teams durch

Schon vor Turnierbeginn war klar, dass unsere E2-Junioren bereits in der Gruppenphase viel Arbeit bekommen werden. Entgegen der ursprünglichen Planung hat der Gastgeber JSG Arzbach aufgrund der vielen Anmeldung das E-Jugend-Turnier in ein Vor- und Nachmittagsturnier nach Leistungsstand aufgeteilt und unseren jüngeren Jahrgang einem ambitioniertem Teilnehmerfeld zugeordnet. Neben den gleichaltrigen Eisbachtaler Sportfreunden II musste man sich in der Gruppe A gegen die Teams des VfL Kesselheim I und den Gastgebern der JSG Arzbach/Bad Ems I durchsetzen. In der Gruppe sollte zunächst ebenfalls TuS RW Koblenz I auflaufen, die jedoch kurzfristig nicht teilnehmen konnten – ersatzweise schickte man hier ein drittes Team des Gastgebers auf das Spielfeld.
Obwohl unsere Kicker nach den Feiertagen ohne jedes Training ins Turnier startete, zeigte man gleich von Beginn an, dass man nichts zu verschenken hatte. Mit einem 2:2-Unentschieden gegen Eisbachtal II konnte man sich klar mit 4:0 gegen Kesselheim I und 6:0 gegen Arzbach III durchsetzen. Lediglich gegen die altersbedingt körperlich überlegene 1. Mannschaft der Gastgeber musste man sich in der Gruppenphase in einem umkämpften Spiel geschlagen geben.
Im anschließenden Halbfinal gegen den späteren deutlichen Turniersieger der Spfr Eisbachtal I hatte man mit 4:0 das Nachsehen, wenngleich man es auch hier dem Gegner nicht leicht gemacht hatte. Schließlich konnte man das Spiel um Platz 3 gegen den älteren Jahrgang der JSG Augst Neuhäusel I mit 2:0 für sich entscheiden. Zufrieden mit der gezeigten Leistung gegen ältere Gegner und der Platzierung reisten Spieler, Trainer und Eltern am Abend zurück nach Mülheim-Kärlich.
Nächsten Samstag geht es zum Engelmann-Cup in Köln-Zülpich, bei dem sich lediglich U10-Mannschaften gegenüberstehen werden. Man darf gespannt sein, wie sich unsere E2 in dem unbekannten Teilnehmerfeld schlägt.

U10-E2 im Wochenend-Turniermarathon

Während die Senioren sich in der Winterpause befinden, ist in der Jugendabteilung einiges los. Die Terminkalender vieler Juniorenteams sind in den Winterwochenenden mit Turnieren prall gefüllt. So auch für unsere U10-E2, die dieses Wochenende gleich zweimal ran musste.

Am Samstag bestritt man den Christmas-Cup des TV Mülhofen in Neuwied. Das gut besuchte U11-Turnier bot einige Herausforderungen für unseren jüngeren Jahrgang. In 4 Gruppen mit je 4 bzw. 5 Mannschaften kämpften die Teams um den Einzug ins Viertelfinale. Wie in der Halle meist üblich, bestritt man die Spiele auf nur einem Spielfeld, so dass auch die Wartezeiten zwischen den einzelnen Spielen für alle Beteiligten anspruchsvoll waren. Gleich im Eröffnungsspiel des Turniers setzte sich unsere E2 mit 2:1 gegen Rot-Weiß Lahnstein durch. Auch im anschließenden Spiel gegen den FC Metternich II konnte man mit einem 1:0 den 3er sichern. Gegen den älteren Jahrgang aus Niederahr und eine stark aufspielende U10 aus Bendorf fielen in den 9 Spielminuten keine Tore. Mit zwei Siegen und zwei Unentschieden war der Einzug ins Viertelfinale gesichert. Hier unterlag man mit einem knappen 0:1. Mit insgesamt nur 2 Gegentoren in 5 Spielen gilt einem Spieler ein ganz besonderer Dank: Da der reguläre Torwart des Teams an dem Wochenende fehlte, sprang Philipp H. als Keeper ein und glänzte hier in gleich mehreren schwierigen Situationen.

Continue reading

Ordentlich Stimmung beim U10-Abendturnier des 4. evm-Junior-Cups

Den 3. Platz in einem umkäpften Turnier erzielte die U10-E2 der SG 2000

Am Nachmittag des 2. Turniertags hatten die U10-Junioren die Gelegenheit, sich auf dem interessanten Spielfeld mit Rundumbande zu beweisen. Trotz der ungünstigen Wetterverhältnisse haben es sich die Gäste aus der Region daher nicht nehmen lassen, nach Mülheim-Kärlich anzureisen. Gleich zu Beginn der Vorrunde wurde klar, dass auch die jüngsten Teilnehmer des evm-Junior-Cups das runde Leder laufen lassen können.
In der evm-Gruppe kämpften das U10-Team der SG-Trainer Joachim Ackermann und Markus Klein mit den Teams der JSG Boppard, der Spfr Eisbachtal und der JSG Nastätten um den Einzug ins Halbfinale. Hier konnten sich die Jungs aus Boppard und Eisbachtal qualifizieren. „Für unsere Mannschaft war es das erste Turnier in der Halle, so dass wir uns heute noch nicht 100% entfalten konnten“, resümieren die Trainer der SG eigenen E3, die an diesem Abend als erste SG-Mannschaft aufspielten.

Gute Stimmung bis zum Schluss bei allen jungen Kickern

In der Gruppe TomTom zogen die Teams der Mülheim-Kärlicher E2 und des FC Germania Metternich in das Halbfinale ein. Nach einem anfänglichen Durchhänger im Halbfinale der E2 und einem Rückstand von 5:1 lieferte man sich eine spannende Aufholjagd mit dem Kontrahenten der Sportfreunde Eisbachtal und verkürzte auf den Endstand von 7:4. Trainer Mutlu Tok und Andreas Mattlener konnten mit der Leistung ihres Teams aber trotzdem recht zufrieden sein: „Gewinnen fängt mit dem Kopf an – hier können wir sprichwörtlich noch mehr Köpfchen zeigen. Mit dem dritten Platz in einem gut besetzten Turnier dürfen wir aber durchaus zufrieden sein“. Den Turniersieg erspielte sich die JSG Boppard, die sich in einem spannenden Finale gegen die zweitplatzierten Einbachtaler Sportfreunde durchsetzten.
Tolle Stimmung, viel Emotionen, ein mitfieberndes Publikum und neue Sportfreunde sind das Fazit eines rundum gelungenen Turnierabends in der Mülheim-Kärlicher Philipp-Heift-Halle.

Hier gibt’s alle Ergebnisse im Überblick: https://www.meinturnierplan.de/showit.php?id=1510078208

Junge E verpasst den Einzug in die Leistungsklasse

U10-E2 unterliegt knapp der JSG Untermosel/Kobern mit 4:3

Das letzte Spiel der Qualifizierungsstaffel 2 führte unsere U10-E2 auf den neuen Kunstrasen in Kobern-Gondorf. Für die gastgebenende U11 der JSG sollte es heute noch einmal spannend werden, ging es doch um deren Rückrunden-Einzug in die Leistungsklasse. War für unsere E2 der Einzug in die Leistungsklasse nur noch theoretisch möglich, so brauchte die JSG dringende 3-Siegpunkte. Doch eben diese wollten die jungen SG‘ler nicht ohne Weiteres hergeben. Mit einem 2:0 ging der Gastgeber in der ersten Halbzeit in Führung, die nicht lange anhalten sollte. Für Aufsehen sorgte unser Linksaußen Daniel S., der als kleinster Spieler auf dem Feld mit seinem Kopfballtor  den ersehnten Ausgleich erzielte. Mit einem Halbzeitspielstand von 2:2 und einigen sehr guten Chancen für die Mülheim-Kärlicher sollte es in eine spannende 2. Spielhälfte gehen. Die merklich gestressten Kicker der JSG warfen alles nach vorne, was ihre jahrgangsältere Mannschaft hergab. Trotzdem gelang es Nico im Nachschuss die Mülheimer in Führung zu schießen. Die stets langen Bälle in den Strafraum der Gäste sollten jedoch den Ausgleich bescheren. Nur drei Minuten vor Schluss  gelang letzlich der 3:4- Führungstreffer, der mit viel Erleichterung auf Seiten der Gastgeber gefeiert wurde.

Mit diesem letzten Meisterschaftsspiel für unsere E2 in dieser Saisonhälfte entscheidet sich auch deren Spielklasse für die Rückrunde. Das durchaus ambitionierte Vorhaben, einen jüngeren Jahrgang für die Qualifizierungsrunde der Leistungsklasse zu melden, reflektieren die Trainer Mutlu Tok und Andreas Mattlener in Summe positiv: „Wir wussten, dass wir mit unserem jüngeren Jahrgang gegen die stärksten Teams des älteren Jahrgangs ordentlich zu tun bekommen werden. Abgesehen von dem Kantersieg des Tabellenführers Metternich E1 gegen unsere Jungs, lässt sich aber nicht nur am Torverhältnis erkennen, dass wir die Leistungsfähigkeit unserer Jungs richtig eingeschätzt haben. Das Groh der Spiele war trotz der körperlichen Überlegenheit unserer Gegner sehr ausgeglichen; oftmals konnten unsere Gegner das Spiel mit lediglich einem knappen Tor Vorsprung für sich entscheiden.“ Zufrieden mit der  Gesamtleistung des Teams reiste man schließlich wieder in Richtung Heimat.  

 

U10-E2: In der 3. Halbzeit tröstete eine Portion Pommes

U10-E2 unterliegt TuS Koblenz mit 1:6

Am heutigen späten Nachmittag traf unsere U10 gegen die gleichaltrigen Sieben von TuS Koblenz. Die Teams sind sich in der Vergangeheit bereits häufiger begegnet und lieferten den Zuschauern stets gute und ausgeglichene Partien. Doch heute sollte es anders kommen. TuS Koblenz schaffte es durch gutes Kombinationsspiel im Mittelfeld zu häufig, sich auf der Platzhälfte des Gastgebers breit zu machen.  Dem 0:1 und dem durch einen individuellen Fehler verursachte 0:2 folgte noch vor der Halbzeit das 0:3. Nach einer Umstellung der Aufstellung und ermutigender Worte durch die Trainer in der Kabine, sollte die 2. Halbzeit deutlich besser laufen. Auch wenn das Ergebnis einen anderen Eindruck vermittelt, gab es einige gute Momente auf Seiten der SGler. Leider konnten diese erfolgversprechenden Aktionen nicht mit Toren gekrönt werden. Mit dem Endstand von 1:6 wurde für unsere E2 auch die Qualifizierung für die Leistungsklasse in der Rückrunde unerreichbar.

Continue reading

Posted in E2
post

Tolles E-Juniorenturnier feiert Premiere

SG 2000 veranstaltete den 1. Kirschblüten-Cup Mülheim-Kärlich

Am vergangenen Samstag veranstaltete die SG 2000 Mülheim-Kärlich den „1. Kirschblüten-Cup“. Hierzu hatte man mit viel organisatorischem Engagement im Vorfeld ein starkes Teilnehmerfeld zusammenstellen können. Zum Freiluftturnier für E-Junioren (U11) konnte man 12 spielstarke Teams im Jugendfußball bis in den hessischen und kölner Raum gewinnen. Neben dem SC Fortuna Köln, FC Rheinsüd Köln, FC Hennef 05, JFV Dietkirchen/Offheim und den Spfr Siegen waren auch die starken regionalen Teams des Ahrweiler BC, JSGAltenkirchen, FC Andernach, Spfr Eisbachtal und EGC Wirges auf dem Mülheim-Kärlicher Kunstrasen zu Gast. Die SG 2000 schickte selbst seine U11-E1 und die U10-E2 auf das Feld. Continue reading

U10-E2: Faire Pokalpartie endet 5:3

Neue Runde – neues Spiel. Im Kreispokal der E-Junioren traf unsere U10 auf den FV Rübenach II. Die Partie konnte zugunsten unseres Kirschblüten-Cups auf die schöne Sportanlage der Rübenacher verlegt werden, auf dem sich unsere Jungs vom Beginn am wohl fühlten. In der ersten Halbzeit zeigten unsere Kicker noch nicht die gewohnte spielerische Leichtigkeit und das gute Zusammenspiel. Trotzdem war es gelungen, bereits zur Halbzeit 1:4 in Führung zu gehen. In der zweiten Hälfte gelangt es schließlich, mit geordneten Ballstaffetten das Runde bis vor das Tor des Gegners zu tragen. “Vor dem Tor einen kühlen Kopf zu bewahren, ist auch für erfahrene Fußballer nicht einfach“, wissen die Trainer und werden die nötigen Techniken und nicht zu letzt das Mentale im Training noch einmal fokussieren. Die 100%igen Chancen wird die Offensive der U10 dann auch künftig souveräner verwandeln.

Für einen 3:5-Sieg unserer SG reichte es aber an diesem Abend. Den Zuschauern bot sich ein stets fairer aber engagierter Jugendfußball.

U10-E2 gegen FC Metternich: Niveauvoller Gegner…aber leider nur auf dem Platz

FC Germania Metternich gewinnt klar mit 7:0

Heute sollte es für unsere jungen E-Junioren zum wohl schwersten Gegner der Hinrunde gehen. Der ältere Jahrgang der in blau aufspielenden Germania dominiert aktuell die Leistungsstaffel 2 der E-Junioren und so war es kaum verwunderlich, dass die jungen Mülheim-Kärlicher heute mit viel Respekt und das erste Mal im weißen Auswärtstrikot zum Rasenplatz nach Metternich reisten. Dennoch hat man sich fest vorgenommen, die teils großen körperlichen Unterschiede durch die eigenen Stärken auszugleichen und dem Gegner heute kein leichtes Spiel zu bereiten.
Bereits nach den ersten 10 Minuten war allerdings klar, dass es heute sehr schwer werden wird. Mit guter Übersicht und vielen Ballstafetten hielt Metternich den Ball konstant auf unserer Spielfeldhälfte. Die möglichen Kontersituationen unser schnellen Außen unterbrach der Gegner überwiegend durch seine körperliche Dominanz und nutze jede Gelegenheit, mit langen Bällen und hohem Pressing unsere Jungs immer wieder unter Druck zu setzen. Zur Halbzeit lag unser Team mit 3:0 und nur noch wenig Optimismus hinten.

Continue reading