Heute startet unsere Rubrik „1:0 oder 4:3 – wie ticken unsere Trainer?“

Wir beginnen mit unseren Trainern der E1 (U11). Andreas und Mutlu haben mit ihrem Team ein unglaubliches Jahr 2018 gespielt und sind auch für 2019 wieder voller Tatendrang – dazu aber später mehr.Starten wir mit der Frage, welche alle Trainer beantworten müssen: Andreas und Mutlu, 1:0 oder 4:3?

Antwort Mutlu: Mir persönlich ist ein 1:0 lieber. Spiele die torreich enden – wie ein 4:3 – können in beide Richtungen gehen. Der Sieger kann der eine, sowie der andere sein.

Antwort Andreas: Wir sind auf jeden Fall mehr eine 1:0 als ein 4:3 Mannschaft. Keine Tore bekommen und nur so viele schießen, wie es ein Sieg erfordert. Das ist effizient und nicht so nervenraubend, wie durch Anschlusstreffer des Gegners gejagt zu werden oder krasser noch: einem Rückstand hinterherzulaufen.

Continue reading
Posted in E1
post

U11-E1 hält aktuellen Hallen-Erfolgskurs

1. Platz im Tolli-Park-Cup und Tabellenspitze der Leistungsklassen-HKM-Runde erlauben optimistischen Blick in die Zukunft

Bereits am vergangenen Wochenende beim Tolli-Park-Cup des TuS Mayen sahnten die jungen SG’ler ordentlich ab: Ungeschlagen holte man hier den Turniersieg, wenngleich in der Finalrunde mit Gegnern wie dem 1. FC Niederkassel und dem FC Germania Metternich zwei weitere starke Teams um den begehrten Wanderpokal rangen. Im Neunmeter-Schießen behielt unsere U11 jedoch die bessern Nerven und beendeten einen langen Turniertag mit zufriedenen Gesichtern.

Am heutigen Sonntagmorgen stand dann weiter die 2. Runde der Leistungsklasse der Hallenkreismeisterschaft auf dem Terminkalender der jungen SG’ler. Hier konkurierte man mit Tus RW Koblenz, TuS Koblenz II, der JSG Dieblich, dem SC Bendorf-Sayn und der JSG Kannebäcker Hillscheid um den Einzug in die Finalrunde der HKM im Kreis Koblenz. Der gute Teamgeist des Teams war heute besonders zu spüren und weckte den erforderlichen Spirit und die nötige Präsenz auf dem Spielfeld. Mit 4 Siegen und einem Unentschieden führte man am Ende die Tabelle mit 10:1 Toren an und zieht gemeinsam mit TuS Koblenz II und RW Koblenz in die Finalrunde der HKM ein. „Die Spielfreude stand unseren Jungs heute ins Gesicht geschrieben“, freuen sich die Trainer Mutlu Tok und Andreas Mattlener, die sich nun mit ihrem Team weiter auf die Finalrunde aber auch die anstehende Rückrunde vorbereiten.

post

U11-E1 holt Turniersieg in Puderbach und überwintert nach 8:2 gegen TuS Koblenz an der Tabellenspitze

Das Wochenende hätte mehr Fußball für unser U11-Team nicht bereithalten können: Am späten Samstagnachmittag ging es zum Hallenturnier nach Puderbach, wo man zwar mit gewollt dezimierten Kader anreiste, aber dennoch erfolgreich sein wollte. Mit insgesamt 12 Mannschaften, darunter auch unsere U11-E2, spielte man in 2 Gruppen um den Einzug ins Achtelfinale. In der Gruppenphase sollte es für unsere E1 gleich mit den Spfr Siegen mit einem starken Gegner in das Turnier starten. Mit einem 1:0-Sieg aus dieser Partie im Rücken bestritt man dann weiter die Gruppenphase. Verpasste die E2 nur knapp die Finalrunde, erreichte unsere E1 das Halbfinale und setzte sich hier im Penaltyschießen gegen den SSC Juno Burg aus Hessen durch. Schließlich belohnten sich die Mülheim-Kärlicher Jungs im späten Finale gegen die JSG Westerburg mit einem 2:0 und kassierten damit den Turniersieg.

Nachdem man nach dem langen Turnierabend in Puderbach am Vorabend erst nach 22:00 Uhr ins Bett gekommen war, stand am heutigen Sonntagmorgen gleich der nächste wichtige Programmpunkt des Wochenendes an: Das dritte Meisterschaftsspield der Leistungsklassenrückrunde stand auf dem Plan der E1. Zu Gast in Mülheim-Kärlich war die E1 von TuS Koblenz, die aus der vorherigen Partie einiges wieder gut zu machen hatten. Gerade in der ersten Halbzeit sollte man das in den Reihen der jungen SG’ler auch zu spüren bekommen. Zwar war eine 2:1 Führung zur Halbzeit durchaus gerechtfertigt, man merkte jedoch insgesamt, dass der Vortrag bei den Jungs seinen Tribut zollte. In der zweiten Halbzeit konnte man dann mit mehr effektiven Fußballspiel die Partie mit einem deutlichen 8:2 für sich entscheiden. Damit überwintert das Team rund um Mutlu, Andreas und Askin nun an der Tabellenspitze der Leistungsklasse und muss erst im neuen Jahr wieder zeigen, dass die Meisterschaft ein gesetztes Ziel sein darf.

Posted in E1
post

U11-E1 startet erfolgreich in Pokal- und Rückrunde

Erst vor zwei Wochen startete unsere E1 in die zweite Runde des Kreispokals. Nachdem man als Leistungsklassenmannschaft für die Runde 1 ein Freilos erhalten hatte, sollte es nun auf der Karthause den Auftakt der Pokalrunde geben. VfR Eintracht Koblenz konnte gegen unser Team allerdings nur wenig Gegenwehr aufbringen, so dass das Runde insgesamt sieben mal ohne Gegentreffer eingenetzt werden konnte.

Nach der unangefochteten Hinrundenplatzierung unserer U11 ging es jetzt aber noch vor der Hallenrunde in die Rückrunde bzw. die Spielrunde der Leistungsklasse und damit in das Auftaktspiel zur Kreismeisterschaft der E-Junioren der Saison 2018/19. Hier hatten unseren jungen Kicker das erste Spiel bereits letzte Woche gegen unsere eigene U11-E2 bestreiten müssen. Vereinsinterne Meistersschaftsspiele haben sicherlich ihren ganz eigenen Reiz und so durften beide 2008er Teams gespannt sein, wie sich die Partie entwickeln würde. Die E2 zeigte schnell, dass deren Tabellenplatzierung der vorangegangenen Quali-Runde auch mit Pech zu tun hatte und das man durchaus in der Lage ist, einen sehr zielstrebigen und engagierten Fußball zu spielen. Nach einem für beide Seiten sehr fordernden aber deshalb nicht weniger fairen Spiel konnte die E1 mit einem 3:1 den Sieg schließlich für sich verbuchen.
Noch fordernder sollte es am gestrigen zweiten Spieltag der Rückrunde sein: Hier traf man auf den TuS Rot-Weiß Kobenz, der als klarer Zweitplatzierter der Qualifikationsrunde sicherlich ebenfalls Aspirant auf den Meistertitel ist. Mal wieder war unser Team Gast auf dem Koblenzer Tennenplatz am Oberwerth. Dementsprechend wurde in der vergangenen Woche das Training trotz der widrigen Wetterbedingungen auf den Hartplatz verlegt und so die Gelegenheit geschaffen, sich spielorientiert auf die Begegnung vorzubereiten. Die vergangene Partie haben die Mülheim-Kärlicher mit einem klaren 5:0-Auswärtssieg für sich verbuchen können – aber könnte das ein zweites Mal gelingen? Gleich von Beginn an zeigte Rot-Weiß, dass es etwas gutzumachen hatte. Mit sehr frühen Druck und vielen hohen aber platzierten Bällen über das Mittelfeld der Mülheimer war man gerade in der ersten Halbzeit selbst zu wenig am Ball und fast ausschießlich damit beschäftigt, die gegnerischen Angriffe abzuwehren. Das erlösende 1:0 schoss dann endlich Daniel S. nach erfolgreichem Konter in der 11. Minute. Doch die Führung sollte nicht allzulange anhalten: in der 19. Minute hatten die Koblenzer den halbhoch aber kräftig geschossenen Eckball so geschickt auf den ersten Pfosten gesetzt, dass unser Verteiger unter Gegegnerdruck keine Chance hatte und den Ball selbst ins eigene Tor lenkte. Schnell war die Situation vergessen und der Abwehrspieler wieder durch die eigenen Jungs aufgebaut, so dass man nach der Halbzeit entschlossen in die 2. Spielhälfte gehen konnte. Nach einer taktischen Umstellung war das Spiel jetzt auch immer mehr in den Händen der E1. Leider konnten die zunehmenden Torchancen nicht verwandelt und mit Erfolg belohnt werden. Der für beide Teams erlösende Schlusspfiff zum 1:1 lässt nun für beide Teams weiter alle Wege offen.

Am kommenden Sonntag geht es am dritten Spieltag der Rückrunde gegen die U10 der TuS Koblenz und anschließend in die 1. Runde der Hallenkreismeisterschaft. Nicht nur der Pokal, sondern auch die Halle kennt ihre ganz eigenen Gesetze und so darf man gespannt sein, wie sich unsere U11 hier platzieren wird.

 

Posted in E1
post

U11-E1 beendet beeindruckende Hinrunde mit Kantersieg gegen TUS Koblenz

  1. Platz Leistungsklasse, ungeschlagen und 64:1 Tore

Mit einem 15:0 gegen TuS Koblenz und damit mit einer ungeschlagenen Hinrunde macht die E1 der SG 2000 auf sich Aufsehen. Das Torverhältnis von 64:1 spricht dabei für sich selbst, so dass der 1. Platz der Leistungsklasse im Kreis Koblenz zu Recht alleine der jungen Truppe aus Mülheim-Kärlich gehört. Am vergangenen Mittwoch erzielte der SV Bendorf mit dem 8:1 den Ehrentreffer gegen unsere E1, die sich nun auf die Hallenrunde vorbereitet. Der sportliche Erfolg der Truppe ist sicherlich hausgemacht, denn der Kader der E1 ist ganz überwiegend bereits im Bambinialter in blau/grün aufgelaufen. „Unsere Jungs sind alle ein kleines Stück fußballverrückt – genau wie wir“, kommentiert das Trainerteam den aktuellen Erfolg. Zufrieden schaut das Team von Mutlu, Andreas und Askin auf die Hinrunde zurück und dennoch wissen alle, dass die Halle ihre ganz eigenen Gesetze kennt. Hierauf wird sich das Team nun weiter vorbereiten. Zuvor geht es jedoch am nächsten Sonntag im Testspiel auf dem 9er-Feld gegen den JVF Siebengebirge. 

Posted in E1

Gute Stimmung bei einem nassen 2. Kirschblüten-Cup 2018

Sieger werden der SV Wehen Wiesbaden und die 1. Jugendfußballschule Köln vor Viktoria Köln und den Kickers Offenbach

Auch noch soviel Wasser konnte die Fußballfans nicht einschüchtern

Zu einem kuriosen Ergebnis kam es beim heutigen Kirschblüten-Cup der SG 2000 Mülheim-Kärlich: Gleich vier E-Junioren-Mannschaften teilten sich am Ende des Turniers das Siegertreppchen. Doch fangen wir vorne an.

Die SG 2000 Mülheim-Kärlich feierte heute den ersten Geburtstag des im letzten Jahr ins Leben gerufenen Kirschblüten-Cup und viele überregionale Gäste haben den Weg ins Schulsportzentrum gefunden. In der Gruppe „Mutlu Tok Meisterbetrieb“ und der Gruppe „Junkers Bosch“ spielten 5 bzw. 6 Mannschaften, hierunter der SV Wehen Wiesbaden, Viktoria Köln, Kickers Offenbach, 1. Jugendfußballschule Köln, SC Fortuna Köln, Tus Rot-Weiß Koblenz, SSV Boppard, Spfr. Siegen, SG 99 Andernach und natürlich zwei Teams der SG 2000 um den Einzug in die Finalrunde. Das besondere und reizvolle für die meisten Teams war, dass das Turnier auf dem 9er-Feld durchgeführt wurde. „Die älteren E-Junioren-Jahrgänge haben so die tolle Möglichkeit, sich auf dem Feld der D-Junioren mit all seinen Regeln auszuprobieren und erhalten einen Vorgeschmack auf die nächste Saison. So fällt es im anschließenden Training auch leichter, die Jungs gezielt aber kindgerecht auf die zukünftigen Platz- und Spielgegebenheiten vorzubereiten“, kommentiert Chef-Organisator und Jugendkoordinator Martin Günzel die Regularien. Sicherlich haben auch die guten logistischen Gegebenheiten dafür gesorgt, dass so viele renomierte Teams gewonnen werden konnten. Das Turnier wurde auf den zwei unmittelbar benachtbarten Spielfeldern im Schulsportzentrum ausgetragen und so gab es nur überschaubare Wartezeiten für die angereisten Teams. „Toll, wenn der neue Hybridrasen gleich so guten Zuspruch erfährt“, findet auch Verbandsbürgermeister Thomas Przbylla, der jungen Kickern gerne einen Besuch abstattete.

Im Turnierverlauf bot sich den Zuschauern ein interessanter und abwechlungsreicher Kinderfußball, der trotz der Wetterlage gut gelaunt und fairer nicht hätte sein können. Das angesetzte Schiedsrichtergespann des Fußballkreises Koblenz hatte jederzeit die nötige Souveränität und ein gutes Auge für das teils sehr engagierte aber immer sportliche Aufeinandertreffen der Teams. Wem es dann doch draußen zu nass-kalt wurde, hatte die Gelegenheit sich im Vereinsheim zu stärken und von den sympathischen Eltern der Mülheimer E-Junioren und unserem Vereinswirt Willi verköstigen zu lassen.

Auch wenn es immer wieder mal regenete, war es bis zur Finalrunde von oben noch erträglich nass. Zwischendurch klarte der Himmel sogar auf und der blaue Himmel luckte vorsichtig aus der Wolkendecke. Was aber anschließend folgte, suchte seinesgleichen. Das Spiel um Platz 3 zwischen den Kickers Offenbach und Viktoria Köln war noch am laufen, als Petrus eimerweiße Wasser vom Himmel schüttete. Der Schiedsrichter entschied kurzerhand, die Partie zu unterbrechen und die Wetterlage weiter abzuwarten. Was folgte, war fast wie im Spielfilm Forest Gump: Regen von oben, von der Seite und zu gut daletzt auch unten. In Absprache mit den angereisten Trainern, den Schiedsrichtern und der Turnierleitung musste man zu dem vernünftigen Ergebnis kommen, das Turnier abzubrechen. Da die Partieen nicht zum Ende gebracht bzw. überhaupt nicht angepfiffen werden konnten, kürte man schließlich die beiden Finalisten SV Wehen Wiesbaden und die 1. Jugendfußballschule Köln zum Sieger. Dritte wurden damit Viktoria Köln und die Kickers Offenbach. Keiner der Gäste sollte jedoch ohne ein kleines Gastgeschenk aus dem Hause KS Sport Vallendar nach Hause gehen und so gab es neben Pokalen für jedes Team einen hochwertigen Ball der Marke Derbystar.

Die Planungen für den 3. Kirschblüten-Cup beginnen schon wieder in Kürze und das „bessere Wetter“ ist auf der Checkliste für das kommende Jahr schon vermerkt. Das nächste Top-Event der SG 2000 folgt dann Anfang Dezember mit dem 5. evm-Junior-Cup.

post

U11-E1 weiter ohne Gegentor

Tabellenspitze wird mit einem 12:0 gegen den FSV Lahnstein gehalten

Bei der gestrigen Begegnung in der Leistungsklasse im Kreis Koblenz gegen die U11 des FSV Lahnstein stellte sich unserer E1-Team schnell als Favourit heraus. Nach bereits wenigen Spielminuten führten die Mülheim-Kärlich mit einem 2:0. Bei ganz überwiegendem Ballbesitz für die SG 2000 hatte die Gastmannschaft in der ersten Halbzeit keine ernsthafte Gelegenheit, das Leder auf das heimische Tor zu bringen. Dem Mülheimer-Kärlichern boten sich bereits in der ersten Halbzeit dutzende Möglichkeiten, die nicht konsequent zum Abschluss gebracht werden konnten. Die 4:0- Führung zur Halbzeit wurde dann jedoch schnell ausgebaut und jedes motiverte Aufbäumen der Gegner sogleich wieder im Keim erstickt.

Selbstverständlich zollten die jungen Spieler der E1 dem Gegner zum Spielabschluss per Abklatschen den nötigen Respekt sowie den Dank für eine insgesamt sehr faire und sportliche Begegnung. „Mit so einem Ergebnis sportlich umzugehen, fällt nicht immer leicht“, wissen auch die Trainer unserer E1. „Jeder Fußballer musste wohl mal die Erfahrung machen, so eindeutig geschlagen zu werden. Die Jungs und Mädels vom FSV Lahnstein haben unseren Jungs heute gezeigt, wie man trotz einer solchen Niederlage sportlich bleibt und sich nicht gegenseitig runtermacht,“ schließen die Trainer ihr Statement ab. 

Schon am kommenden Mittwoch geht es gegen den aktuell Tabellendritten. Man darf gespannt sein, ob die „Null“ weiter gehalten werden kann.

U11-E1 erklimmt Tabellenspitze der Leistungsklasse

0:5 – Auswärtssieg gegen direkten Konkurrenten TuS Rot-Weiß Koblenz sorgt für Wechsel in der Tabellenführung

Mit 4 Siegen und aktuell 0 Gegentoren (!) in der Leistungsklasse im Kreis Koblenz hat sich unsere E1 den Platz an der Sonne redlich verdient. Mit Blick auf die vergangenen Spieltage waren die Begegnungen keinesfalls anspruchslos – im Gegenteil. Gegen den FC Metternich, den BSC Güls und unsere eigene E2 konnte man keinesfalls im Standgas durchs Ziel fahren. Dem Spiel am gestrigen Samstag gegen den TuS Rot-Weiss Koblenz hat man jedoch bereits im Vorfeld hohe Beachtung geschenkt. Bereits am Montag verlegte die E1 spielvorbereitend das Training auf den Hartplatz Dalfter, um sich dort auf die Umstände für den Spieltag besser einstellen zu können. Ohne jedes Murren und Knurren der Jungs absolvierte man zwei stramme Trainingseinheiten auf der roten Asche und so war es am Spieltag überhaupt nicht mehr außergewöhnlich, auf dem traditionellen Hartplatz am Oberwerth aufzulaufen.

Gleich zu Spielbeginn zeigte die E1, dass man heute mit viel Siegeswillen angereist ist. Zu häufig hatte das Mülheim-Kärlicher Team in der Vergangenheit das Nachsehen gegen die Rot-Weißen gehabt. Das frühe Stören des gegnerischen Spielaufbaus mit einem hohen Pressing machte sich schnell bezahlt. Nur acht Minuten nach Anpfiff durch Unparteiischen stand es bereits 0:2 für die jungen SG’ler. Durch diesen Rückenwind getragen, gelang vor der Halbzeitpause auch noch der nächste Anschlusstreffer. Während der Halbzeit war deutlich zu hören, dass die Jungs vom Oberwerth noch einmal Motivation tankten und so hieß es, auch nach dem 2. Anpfiff der Partie die Bereitschaft hochzuhalten. Hiermit hatten die SG-Kicker an diesem Mittag allerdings keinerlei Probleme und ließen die Gegner einfach nicht ins Spiel kommen. Das Heft lag weiter in SG Hand und so waren die beiden Tore zum 0:4 und 0:5 nur folgerichtiges Ergebnis dieser Begegnung. Continue reading

U11-E1 startet souverän in die Saison

Durch 0:4-Auswärtssieg gegen BSC Güls zum dritten Sieg in drei Spielen

Unsere U11-E1 hatte mit den beiden Siegen der ersten Partien ordentlich Rückwind für die heutige Auswärtspartie gegen die U11 des BSC Güls. Zwar spielte man schon in der ersten Halbzeit mit gutem Überblick, ließ allerdings den nötigen Drang zum gegnerischen Tor vermissen und zudem übermäßig viele Chancen unverwandelt. Nachdem in der zweiten Halbzeit die Gänge hochgeschaltet wurden und die Spielsituationen ohne Gegnerdruck zum Raumgewinn konsequenter genutzt wurden, sind die Jungs ihrer Favouritenrolle in dieser Partie gerecht geworden. Gerade die Standards nutzen die jungen SGler für den Torerfolg und so endete die Partie spielgerecht mit einem 4:0 für unsere E1. Sicherlich war es auch der ein oder anderen Torhüteraktion durch unseren Keeper Ben F. zu verdanken, dass auch diese Begegnung ohne Gegentor für die Mülheim-Kärlicher endete.
„Nach drei Siegen, neun Punkten und null Gegentoren ist die Stimmung im Team gut“, garantieren die Trainer. „Die Jungs wissen aber auch, dass das nächste Spiel immer das Wichtigste und zugleich Schwerste ist und bleiben auf dem Boden“. Dies gilt umso mehr, da man in der kommenden Woche gegen die E1 von TuS Rot-Weiß Koblenz antreten wird. Spielbeginn ist kommenden Samstag um 14:00 Uhr auf dem Ascheplatz Oberwerth.

U11-E1 startet mit Dreier in die neue Saison

FC Germania Metternich I unterliegt mit 3:0 Toren

Am gestrigen Samstagmorgen stand das erste Meisterschaftsspiel der neuen E1 (Jahrgang 2008) auf dem Spielplan. Voller Vorfreude und top motiviert traf die junge Truppe auf die E1 des FC Germania Metternich. Hatte das Mülheimer Team in der ersten Halbzeit noch einige Mühe einen Führungstreffer zu erzielen, so platze kurz nach Anpfiff der 2. Hälfte endlich der Knoten. Mit guten Überblick in der richtigen Gelegenheit gelang Emilio P. der Treffer aus der Distanz zum 1:0. Der durchweg jüngere Jahrgang der Metternicher war aber nicht minder motiviert und zeigte insbesondere im Abwehrverhalten einige sehr gute Aktionen. War die Überraschung des unerwarteten Gegnerdrucks jedoch erst überwunden, zeigte die E1 ihre eigentliche Stärke. Gute und schnelle Passkombinationen trugen den Ball schnell über das Spielfeld und so waren die Anschlusstreffer zum 2:0 und 3:0 nur konsequent. „Wir haben nicht erwartet, dass diese ersten 3 Punkte so mühevoll verdient werden mussten. Die Jungs sind allerdings hungrig auf weitere Siege und bereit, hierfür in der Vorbereitung viel zu investieren. Toll, wenn junge Fußballer schon mit soviel Engagement dabei sind“, fassen die E1-Trainer übereinstimmend zusammen.  

Am kommenden Mittwoch geht es dann im Meisterschaftsspiel gegen die eigene U11-E2. Man darf hier sicher gespannt sein, wie diese vereinsinterne Begegnung ergebnistechnisch ausgehen wird. Eines ist jedoch allen Beteiligten schon heute klar: Der Zusammenhalt der 2008er innerhalb der SG 2000 wird durch diese Begegnung nicht beeinträchtigt werden können. Anpfiff der Begegnung ist um 18:00 Uhr.

Posted in E1