post

Hallenfußball satt im Januar

SG 2000 und Kreis kooperieren

Zum zweiten Mal in Folge vollzogen der Fußballkreis Koblenz und die SG 2000 Mülheim-Kärlich gemeinsam die Auslosungen für die beiden großen Hallenfußballwochenenden Anfang Januar. In den Räumlichkeiten der Sparkassen Geschäftsstelle in Mülheim-Kärlich fanden sich zahlreiche Vereinsvertreter ein, denn nicht weniger als vier Turniere wurden live ausgelost. So war es ein Glücksfeen-Quartett, das zur Tat schritt. Für den Fußballkreis Koblenz saß Spielleiter Peter Durst am Tisch. Er ist der Turnierchef für das Sparkassen-Futsal-Hallenmasters am Sonntag, 6. Januar in der Philipp-Heift-Halle. Sechzehn Teams von der D-Klasse bis zur Bezirksliga werden in vier Vorrundengruppen starten. Ab dem Viertelfinale geht es im KO-System weiter, bis der Kreismeister feststehen wird. Als Titelverteidiger wird die U23 der SG 2000 ins Rennen gehen. Die Lose für dieses Turnier zog Gastgeber Bernd Oster von der Sparkasse. Peter Durst wiederum zog dann die Lose für das Altherren-Turnier zum Auftakt des Sesterhenn-Cup-Wochenendes am Freitag, 11.Januar. Peter Heidt, als Vertreter des Titelverteidigers Rot-Weiß Koblenz hatte den Wanderpokal mit zur Auslosung gebracht.

Eine Premiere wird Michel Maur als Trainer der SG 2000 feiern: In seiner ersten Saison in Mülheim-Kärlich durfte er als Glücksfee für das Samstags-Turnier beim Sesterhenn-Cup wirken. Neben dem Titelverteidiger von Ata Urmitz, werden 15 weitere Mannschaften um den Sieg beim Bezirksligaturnier kämpfen.

Das Teilnehmerfeld für das Hauptturnier am Sonntag, 13.Januar besteht aus zehn interessanten Vertretungen aus Ober- und Verbandsliga. Die Top-Favoriten sind hier die Oberligisten TuS Koblenz, FV Engers und Titelverteidiger Rot-Weiß Koblenz. Die TuS ist erstmals seit 13 Jahren wiedermit der 1. Mannschaft mit von der Partie. Die Schängel um Coach Anel Dzaka bekommen es in der Vorrunde mit vier Verbandsligisten zu tun, unter anderem dergastgebenden SG 2000. Dafür sorgte Glücksfee Bernd Müller. Der 1. Vorsitzende des Mülheim-Kärlicher Fußballclubs freut sich als Organisationsleiter auf die drei Tage am zweiten Januarwochenende. „Natürlich würden wir auch gerne eines der Turniere gewinnen“, verrät der Vereinschef, „aber viel wichtiger wird wieder unsere Gastgeberrolle sein.“

Die Wahrscheinlichkeit eines SG-Sieges wird am erstenWochenende des neuen Jahres höher sein, wenn am Samstag, 5. Januar die B- und A-Junioren ihre Futsal-Kreismeister ermitteln werden. Am 6. Januar wird nebender U23 auch die 3. Mannschaft der Gastgeber an den Start gehen.

Den Auftakt im neuen Jahr machen am Freitag, 4. Januar die Frauen aus dem Kreis Koblenz, die ebenfalls ihren Kreis-Titelträger ausspielenwerden.

„Schon zur Premiere im vergangenen Jahr, kam das kompakteWochenende in der Heift-Halle bei allen Vereinen gut an“, freut sich PeterDurst auch für 2019 auf eine geballte Ladung Hallenfußball in Mülheim-Kärlich, mit dem Sparkassen-Futsalmasters zum Start und dem Sesterhenn-Cup zum Finale.

post

U-16 gewinnt Topspiel

Im ersten Spiel der Rückrunde kam es zum Topspiel in der B-Jugend Bezirksliga Mitte zwischen der JSG Kripp und der SG 2000 Mülheim-Kärlich II auf dem Kripper Kunstrasen. Verletzungs- und krankheitsbedingt mussten beide Mannschaften auf einige Spieler verzichten, aber dennoch entwickelte sich eine spannende Begegnung. In den ersten 10 Spielminuten neutralisierten sich beide Mannschaften mit leichten Feldvorteilen für die JSG Kripp. Mit dem ersten richtig guten Angriff ging die SG mit 1:0 in Führung. Bei einem Angriff über die linke Seite spielte Yusuf den Ball nach innen und Luca erzielte das 1:0. Leider hielt diese Führung nur fünf Minuten. Nach einem Eckball von Kripp konnten die SG Jungs den Ball nicht aus der Gefahrenzone bringen und aus dem Gewühl erzielte Kripp den zu diesem Zeitpunkt auch verdienten Ausgleich. Mit diesem Unentschieden wurden auch die Seiten gewechselt. Zu Beginn der 2. Spielhälfte war Kripp etwas besser in der Partie. Nach 57 Minuten dann die 2:1 Führung für die JSG Kripp, durch einen Kopfballtreffer nach einem Freistoß aus dem Halbfeld. Jetzt zeigte sich aber der Charakter der jungen Mülheimer Truppe. Immer wieder wurden die Abwehrspieler und der Torwart von Kripp angelaufen und zu Fehlern gezwungen. Einer dieser Fehler führte zum 2:2, als der Torwart von Kripp Hamza den Ball in den Fuß spielte und dieser den Ausgleich erzielen konnte. Hamza war es auch, der zehn Minuten vor Schluss den viel umjubelten Führungstreffer für die SG erzielen konnte. Nach feinem Zuspiel von Luca lief Hamza bedrängt von 2 Abwehrspielern auf das Kripper Tor und schob den Ball zum 3:2 für die SG ein. In den letzten 10 Spielminuten versuchte die JSG Kripp noch den Ausgleich zu erzielen und daraus ergaben sich einige Kontersituationen für die SG. Eine davon konnte Yusuf zum 4:2 Endstand nutzen, als er ebenfalls allein auf den Torwart von Kripp zulief. Ein am Ende aufgrund der kämpferischen Leistung knapper aber verdienter Sieg der SG, die dadurch vorübergehend die Tabellenführung übernommen haben. Es macht einfach Spaß, mit dieser Mannschaft zu arbeiten. Jeder erfüllt seine Aufgaben und am Schluss kommen dann solche Ergebnisse zustande.

Für die SG spielten. Niklas Eifler, Pascal Weber, Anthony Nwora, Albert Sabani,  Andre Leutner , Lasse Schug, Filip Reintges, Luca Schmidt (1), Marius Heland,  Finn Müller, Yusuf Celiker (1) , Hamza Aliou (2), Jan Bohlen,

Es fehlten: Max Höfer, Matteo Roma, Steven Schäfer

post

Erfolgreicher Hinrundenabschluß

Am letzten Spieltag der B-Jugend Bezirksliga Mitte reiste die U-16 der SG 2000 MK in die Metternicher Kaul. Auf dem sehr guten Rasenplatz neutralisierten sich beide Mannschaften und die Begegnung spielte sich hauptsächlich im Mittelfeld ab. Beide Mannschaften hatten in der ersten Spielhälfte nur je eine Torchance, die aber auf beiden Seiten nicht zum gewünschten Torerfolg führte. In der Halbzeitpause wiesen die Trainer die Jungs nochmals darauf hin, dass mit mehr Leidenschaft und Einsatz ein Sieg im letzten Vorrundenspiel möglich sei. Und dies wurde mit Beginn der 2. Spielhälfte umgesetzt. Von jetzt an drückten die SG-Jungs auf die Führung und spielten sich einige Chancen heraus. Nach schönem Zuspiel von Yusuf in die Schnittstelle der Metternicher Abwehr konnte Andre den umjubelten Führungstreffer erzielen. Ohne große Mühe konnte die knappe Führung über die Zeit gebracht werden, da Metternich bis zum Schlußpfiff nur noch eine einzige Freistoßchance zu verzeichnen hatte. Mit jetzt sieben Siegen, einem Unentschieden und drei Niederlagen dürfte das Saisonziel, der Klassenerhalt, bereits jetzt erreicht sein. Am kommenden Samstag steht bereits das erste Rückrundenspiel um 15:30 Uhr beim Meisterschaftsfavoriten JSG Kripp an.

Für die SG spielten. Jan Bohlen, Pascal Weber, Anthony Nwora, Albert Sabani, Matteo Roma, Andre Leutner (1) , Lasse Schug, Filip Reintges, Luca Schmidt, Steven Schäfer, Finn Müller, Yusuf Celiker , Hamza Aliou, Niklas Eifler,

Es fehlten: Max Höfer, Marius Heland,

Heimsieg für die U16-B2

Am 5. Spieltag der B-Jugend Bezirksliga Mitte traf die U16 der SG auf den TuS Immendorf. Nach der Niederlage vergangene Woche gegen den JFV Zissen machte das Trainerteam den Jungs in der Trainingswoche und vor dem Spiel klar, wie wichtig die Begegnung gegen den TuS Immendorf war. Eigentlich gut vorbereitet und eigestellt ging man in die Begegnung, doch führte der erste Angriff des TuS Immendorf wegen einer Unachtsamkeit zur frühen Führung. Unbeeindruckt davon versuchten die SG-Jungs spielerisch zum Torerfolg zu kommen. Und so dauerte es nur bis zur siebten Minute, ehe Hamza den Ausgleich erzielen konnte. Von jetzt an hatten die SG-Jungs die Begegnung völlig im Griff und Angriff auf Angriff rollte auf das Tor des TuS Immendorf. Nach 18 Minuten erzielte erneut Hamza die bis dahin verdiente Führung. Diese wurde bis zur Halbzeitpause, teilweise nach sehr schönen Kombinationen, erneut durch zwei weitere Treffer von Hamza und Yusuf auf 5:1 ausgebaut. Zu Beginn der zweiten Spielhälfte konnte Immendorf auf 2:5 verkürzen, doch postwendend erzielte Andre das 6:2. Zehn Minuten vor Ende ein richtig starker Angriff über die rechte Seite und Yusuf erzielt den, auch in dieser Höhe verdienten, Endstand von 7:2. Nach fünf Spieltagen belegt die U16 der SG mit 7 Punkten und einer Tordifferenz von 16:9 den 5. Platz. Am kommenden Samstag trifft man in Kirchberg ( Hunsrück ) auf den derzeitigen Tabellenführer, den JFV Rhein-Hunsrück.

Für die SG spielten. Jan Bohlen, Niklas Eifler, Pascal Weber, Anthony Nwora,  Max Höfer, Matteo Roma, Andre Leutner (1), Albert Sabani, Lasse Schug, Filip Reintges, Luca Schmidt, Steven Schäfer, Finn Müller, Marius Heland, Yusuf Celiker (2), Hamza Aliou (4).

Es fehlten: Rick Hansen, Marc Eggert,

U16-B2 holt erste Punkte

Nachdem die U-16 am vergangenen Wochenende im ersten Meisterschaftsspiel zuhause gegen die JSG Kripp mit 3:2 unterlag, führte uns das erste Auswärtsspiel in der B-Jugend Bezirksliga-Mitte auf den neuen Kunstrasenplatz nach Westum. Aufgrund einiger Verletzungen und Erkrankungen konnte die SG die Begegnung erneut nur mit einem dezimierten Kader bestreiten. Die ersten 20 Minuten der Begegnung verliefen ausgeglichen bis Westum eine Standardsituation zur Führung nutzte. Ein Freistoß aus dem Halbfeld verlängerte der Mittelstürmer der Heimmannschaft mit dem Kopf zur Führung. Die Jungs der SG zeigten direkt die richtige Reaktion und drücken auf den Ausgleich. Dieser gelang Yusuf nach schöner Kombination in der 24. Minute fast von der Strafraumgrenze. Ab dem Ausgleich hatten die SG-Jungs die Begegnung völlig im Griff und ein Angriff nach dem anderen rollte auf das Tor des SV Westum. So dauerte es bis zur 37. Minute bis Hamza nach einem langen diagonalen Ball alleine auf den Westumer Torwart zulief und eiskalt die 2:1 Führung erzielte. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Halbzeitpause. In der 2. Spielhälfte waren gerade einmal 2 Minuten gespielt und Hamza erzielte nach schöner Einzelleistung das 3:1 für die SG. Mit dem sicheren Vorsprung im Rücken spielten die SG-Jungs jetzt sehr clever und ließen Ball und Gegner sehr gut laufen. So dauerte es bis zur 60. Minute bis Steven nach einem Foul an Hamza durch einen Elfmeter auf 4:1 erhöhte. Kurz vor Ende der Begegnung konnte Hamza mit seinem 3. Treffer an diesem Tag den 5:1 Endstand erzielen und somit die ersten 3 Punkte „einfahren“. Nach 2 Begegnungen in der Bezirksliga haben wir gesehen, dass wir als „jüngerer“ Jahrgang gut mithalten können. Aber es liegt noch eine Menge Arbeit vor uns.

Für die SG spielten. Jan Bohlen, Pascal Weber, Anthony Nwora,  Max Höfer, Andre Leutner, Matteo Roma, Lasse Schug, Filip Reintges, Marius Heland, Finn Müller, Steven Schäfer (1), Yusuf Celiker (1), Hamza Aliou (3).

U16-B2 im letzten Spiel der Saison gegen Vallendar

Zum letzten Spiel der Saison ging es für die Jungs der U16/B2 nach Urbar.Dort traf man auf die schon Abgestiege Mannschaft aus Vallendar.
Da es für beide Teams um nichts mehr ging kam man dem Wunsch des Gegners entgegen und verlegte das Spiel in die Woche.Im Gegenzug half uns der Gegner mit Trikots aus da man seine eigenen schlicht weg vergessen hatte
.Als dann auch der letzte Spieler mit 25. minutiger Verspätung eintraf konnte mit der Vorbereitung auf das Spiel begonnen werden.
Mit Anpfiff der Partie enwickelte sich sofort ein offener Schlagabtausch.Mülheim-Kärlich hatte mehr Ball Besitz, Vallendar machte die Tore.Schnell lag man mit zwei Toren zurück,glich diesen Rückstand mit vereinten Kräften aus um danach dem Gegner wieder die Führung zu schenken. Continue reading

U16-B2 unterliegt gegen starke Jungs aus Ahrweiler

Der Hitze Tribut gezollt!

Das letzte Heimspiel dieser Saison verlief nicht so wie sich die Verantwortlichen der U16/B2 vorgestellt hatten.Durch Verletzungen und private Termine standen Patrick Birkner nur 10 Feldspieler und 2 Torleute zur Verfügung. Bei diesen Temperaturen am Samstag war das natürlich ein Nachteil gegenüber den Gästen aus Ahrweiler.
Konnte man die erste Halbzeit noch mit drei zu eins für sich entscheiden verlor man die zweite Hälfte sage und schreibe mit null zu sieben.
Dies war zu einem den Temperaturen geschuldet aber auch dem körperlichen Zustand einiger Spieler.
,,Fussball ist eine laufintensive Sportart die eine gewisse Fitness voraussetzt um erfolgreich zu sein.Grundlagen dafür wurden in den kurzen Vorbereitungsphasen gelegt.Diese Fitness zu halten oder gar zu verbessern liegt auch ein stückweit in der Eigenverantwortung jedes einzelnen.“bemerkte Markus Gundert nach dem Spiel an.
Durch die drei zu acht Niederlage gegen Ahrweiler liegt die U16/B2 auf einem guten vierten Platz der Bezirksliga Mitte.
Zum letzten Spiel geht es schon am Mittwoch nach Urbar wo das Team auf Rheinhöhen Vallendar trifft.

U16-B2 „Chancenlos gegen den Spitzenreiter aus Emmelshausen“

Zu einem Nachholspiel traf man am Dienstag Abend auf die wohl stärkste Mannschaft der Bezirkliga Mitte.
Von Anfang an trat die Mannschaft aus Emmelshausen wie der künftige Meister auf. Hohes Pressing, hohe laufbereitschaft, gutes Passpiel und körperliche Fitness zeichnete von Beginn an den Gast aus. Unsere Jungs hielten mit ihren mittel gut dagegen. Doch in der 25. Minute führte eine missglückte Rückgabe zum ersten Tor für Emmelshausen. Der Gast hatte nun alle Trümpfe in der Hand. Legte schnell das zweite, dritte und vierte Tor nach, wobei bei zwei Toren die Jungs der SG kräftig mithafen. So ging man mit einem vier zu null Rückstand in sie Pause.
Zur zweiten Hälfte stellte Trainer Patrick Birkner etwas um. Leider war der Gegner heute zu überlegen. Es wurde zwar etwas besser aber man konnte den Gegner nie gefährden.
So endete das Spiel 0-7 für den TSV.
Jetzt heißt es Mundabwischen, Wunden lecken und aus der Niederlage lernen. Denn schon am Samstag kommt mit dem Ahrweiler BC das nächste Spitzenteam nach Mülheim-Kärlich. In diesem Spiel geht es um den dritten Platz, den sich die Jungs der SG 2000 nach einer tollen Rückrunde selbst als Ziel gesetzt haben.

Mit starker zweiter Halbzeit zum Sieg!

U16-B2 gewinnt 5:0 (0:0) gegen Tus Kirchberg

Unserer B2 reichte am Samstag eine Spielhälfte zum 5:0 Sieg gegen Kirchberg. Die Mannschaft von Patrick Birkner ließ sich in der ersten Halbzeit von den robusten Spielern des Gegners beeindrucken. Die Kirchberger Mannschaft versuchte es immer wieder mit weiten und hohen Bällen. Doch die Abwehr um die wiedermals starken Innenverteidiger Nick Ackermann und Mika Arnold ließen nichts anbrennen. Selbst spielte man zu ballverliebt und eigensinnig.So war das Beste an Halbzeit eins, dass es null zu null stand.
In Halbzeit zwei hatten die Jungs sich selbst vorgenommen, den Spielplan ihres Trainers umzusetzen. Schnelle Ballgewinne, sauberes Passpiel und konzentrierter Torabschluss. Ganze zwei Minuten dauerte es, bis das ersehnte erste Tor für die U16-B2 viel. Eine tolle Kombination aus der Abwehr gefolgt von einem feinem Pass von Florian Veseli auf Fabian Molitor, der schließlich eiskalt abschloss. Der Gegner versuchte in den nächsten Minuten unsere Jungs mit körperlichem Spiel zu beeindrucken, doch diese hielten dagegen und erhöhten das Tempo. Oftmals konnten die Jungs der SG nur mit Fouls gestoppt werden. Viele Freistöße waren die Folge. Einer dieser führte in der 48. Minute zum zweiten Tor. Luca Schäfer’s Schuss konnte der Torhüter der Gäste nicht festhalten und Noah Rinder köpfte den Abpraller ins leere Tor. Die Gäste ließen nun etwas die Köpfe hängen.
In der 50. Minute fiel das dritte Tor für die Heimmannschaft. Es war eine Kopie des ersten Treffers, nur dass diesmal Fabian auf Florian passte und dieser den Ball überlegt im Tor unterbrachte. Auf Seiten der SG begann man nun munter durchzuwechseln, was dem Spiel aber keinen Abbruch tat. Im Gegenteil: in der 57. Minute erhöhte Fabian nach einen Traumzuspiel von Nazmi Veseli auf vier zu null. Der selbe Spieler stellte in der 89. Minute den Endstand her.
“Meine Mannschaft hat heute gezeigt, dass sie sehr lernfähig ist und angesprochene Dinge sehr schnell in die Tat umsetzen kann.Das macht uns heute ein wenig stolz und lässt uns sehr positiv auf die letzten Spiele schauen“, sagte Trainer Birkner nach dem Spiel. Mit dem Sieg und der überraschenden Niederlage von Ahrweiler klettert die U16-B2 auf den dritten Tabellenplatz. Diesen zu halten hat sich die Mannschaft als Ziel für den Rest der Saison gesetzt.

U16-B2: Glanzloser 6:1 Erfolg gegen Tabellenschlusslicht

Zu ungewohnt früher Zeit traf man am Samstagmittag um 13 Uhr auf den Tabelletzten aus Soonwald/Simmern. Die Gäste, die mit nur 10 Spielern zur ersten Halbzeit antraten, hatten von Anfang an nur eins im Sinn: Die Niederlage so gering wie möglich halten. Patrick Birkner hatte seine Jungs in der Trainingswoche auf dieses Szenario eingestellt. Die Vorgabe war, den Gegner früh anzugreifen und die Bälle nach Außen zu passen, um in den Rücken der Abwehr zu kommen, also das Spiel breit zu machen.

Continue reading