Heimsieg für die U16-B2

Am 5. Spieltag der B-Jugend Bezirksliga Mitte traf die U16 der SG auf den TuS Immendorf. Nach der Niederlage vergangene Woche gegen den JFV Zissen machte das Trainerteam den Jungs in der Trainingswoche und vor dem Spiel klar, wie wichtig die Begegnung gegen den TuS Immendorf war. Eigentlich gut vorbereitet und eigestellt ging man in die Begegnung, doch führte der erste Angriff des TuS Immendorf wegen einer Unachtsamkeit zur frühen Führung. Unbeeindruckt davon versuchten die SG-Jungs spielerisch zum Torerfolg zu kommen. Und so dauerte es nur bis zur siebten Minute, ehe Hamza den Ausgleich erzielen konnte. Von jetzt an hatten die SG-Jungs die Begegnung völlig im Griff und Angriff auf Angriff rollte auf das Tor des TuS Immendorf. Nach 18 Minuten erzielte erneut Hamza die bis dahin verdiente Führung. Diese wurde bis zur Halbzeitpause, teilweise nach sehr schönen Kombinationen, erneut durch zwei weitere Treffer von Hamza und Yusuf auf 5:1 ausgebaut. Zu Beginn der zweiten Spielhälfte konnte Immendorf auf 2:5 verkürzen, doch postwendend erzielte Andre das 6:2. Zehn Minuten vor Ende ein richtig starker Angriff über die rechte Seite und Yusuf erzielt den, auch in dieser Höhe verdienten, Endstand von 7:2. Nach fünf Spieltagen belegt die U16 der SG mit 7 Punkten und einer Tordifferenz von 16:9 den 5. Platz. Am kommenden Samstag trifft man in Kirchberg ( Hunsrück ) auf den derzeitigen Tabellenführer, den JFV Rhein-Hunsrück.

Für die SG spielten. Jan Bohlen, Niklas Eifler, Pascal Weber, Anthony Nwora,  Max Höfer, Matteo Roma, Andre Leutner (1), Albert Sabani, Lasse Schug, Filip Reintges, Luca Schmidt, Steven Schäfer, Finn Müller, Marius Heland, Yusuf Celiker (2), Hamza Aliou (4).

Es fehlten: Rick Hansen, Marc Eggert,

U16-B2 holt erste Punkte

Nachdem die U-16 am vergangenen Wochenende im ersten Meisterschaftsspiel zuhause gegen die JSG Kripp mit 3:2 unterlag, führte uns das erste Auswärtsspiel in der B-Jugend Bezirksliga-Mitte auf den neuen Kunstrasenplatz nach Westum. Aufgrund einiger Verletzungen und Erkrankungen konnte die SG die Begegnung erneut nur mit einem dezimierten Kader bestreiten. Die ersten 20 Minuten der Begegnung verliefen ausgeglichen bis Westum eine Standardsituation zur Führung nutzte. Ein Freistoß aus dem Halbfeld verlängerte der Mittelstürmer der Heimmannschaft mit dem Kopf zur Führung. Die Jungs der SG zeigten direkt die richtige Reaktion und drücken auf den Ausgleich. Dieser gelang Yusuf nach schöner Kombination in der 24. Minute fast von der Strafraumgrenze. Ab dem Ausgleich hatten die SG-Jungs die Begegnung völlig im Griff und ein Angriff nach dem anderen rollte auf das Tor des SV Westum. So dauerte es bis zur 37. Minute bis Hamza nach einem langen diagonalen Ball alleine auf den Westumer Torwart zulief und eiskalt die 2:1 Führung erzielte. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Halbzeitpause. In der 2. Spielhälfte waren gerade einmal 2 Minuten gespielt und Hamza erzielte nach schöner Einzelleistung das 3:1 für die SG. Mit dem sicheren Vorsprung im Rücken spielten die SG-Jungs jetzt sehr clever und ließen Ball und Gegner sehr gut laufen. So dauerte es bis zur 60. Minute bis Steven nach einem Foul an Hamza durch einen Elfmeter auf 4:1 erhöhte. Kurz vor Ende der Begegnung konnte Hamza mit seinem 3. Treffer an diesem Tag den 5:1 Endstand erzielen und somit die ersten 3 Punkte „einfahren“. Nach 2 Begegnungen in der Bezirksliga haben wir gesehen, dass wir als „jüngerer“ Jahrgang gut mithalten können. Aber es liegt noch eine Menge Arbeit vor uns.

Für die SG spielten. Jan Bohlen, Pascal Weber, Anthony Nwora,  Max Höfer, Andre Leutner, Matteo Roma, Lasse Schug, Filip Reintges, Marius Heland, Finn Müller, Steven Schäfer (1), Yusuf Celiker (1), Hamza Aliou (3).

U16-B2 im letzten Spiel der Saison gegen Vallendar

Zum letzten Spiel der Saison ging es für die Jungs der U16/B2 nach Urbar.Dort traf man auf die schon Abgestiege Mannschaft aus Vallendar.
Da es für beide Teams um nichts mehr ging kam man dem Wunsch des Gegners entgegen und verlegte das Spiel in die Woche.Im Gegenzug half uns der Gegner mit Trikots aus da man seine eigenen schlicht weg vergessen hatte
.Als dann auch der letzte Spieler mit 25. minutiger Verspätung eintraf konnte mit der Vorbereitung auf das Spiel begonnen werden.
Mit Anpfiff der Partie enwickelte sich sofort ein offener Schlagabtausch.Mülheim-Kärlich hatte mehr Ball Besitz, Vallendar machte die Tore.Schnell lag man mit zwei Toren zurück,glich diesen Rückstand mit vereinten Kräften aus um danach dem Gegner wieder die Führung zu schenken. Continue reading

U16-B2 unterliegt gegen starke Jungs aus Ahrweiler

Der Hitze Tribut gezollt!

Das letzte Heimspiel dieser Saison verlief nicht so wie sich die Verantwortlichen der U16/B2 vorgestellt hatten.Durch Verletzungen und private Termine standen Patrick Birkner nur 10 Feldspieler und 2 Torleute zur Verfügung. Bei diesen Temperaturen am Samstag war das natürlich ein Nachteil gegenüber den Gästen aus Ahrweiler.
Konnte man die erste Halbzeit noch mit drei zu eins für sich entscheiden verlor man die zweite Hälfte sage und schreibe mit null zu sieben.
Dies war zu einem den Temperaturen geschuldet aber auch dem körperlichen Zustand einiger Spieler.
,,Fussball ist eine laufintensive Sportart die eine gewisse Fitness voraussetzt um erfolgreich zu sein.Grundlagen dafür wurden in den kurzen Vorbereitungsphasen gelegt.Diese Fitness zu halten oder gar zu verbessern liegt auch ein stückweit in der Eigenverantwortung jedes einzelnen.“bemerkte Markus Gundert nach dem Spiel an.
Durch die drei zu acht Niederlage gegen Ahrweiler liegt die U16/B2 auf einem guten vierten Platz der Bezirksliga Mitte.
Zum letzten Spiel geht es schon am Mittwoch nach Urbar wo das Team auf Rheinhöhen Vallendar trifft.

U16-B2 „Chancenlos gegen den Spitzenreiter aus Emmelshausen“

Zu einem Nachholspiel traf man am Dienstag Abend auf die wohl stärkste Mannschaft der Bezirkliga Mitte.
Von Anfang an trat die Mannschaft aus Emmelshausen wie der künftige Meister auf. Hohes Pressing, hohe laufbereitschaft, gutes Passpiel und körperliche Fitness zeichnete von Beginn an den Gast aus. Unsere Jungs hielten mit ihren mittel gut dagegen. Doch in der 25. Minute führte eine missglückte Rückgabe zum ersten Tor für Emmelshausen. Der Gast hatte nun alle Trümpfe in der Hand. Legte schnell das zweite, dritte und vierte Tor nach, wobei bei zwei Toren die Jungs der SG kräftig mithafen. So ging man mit einem vier zu null Rückstand in sie Pause.
Zur zweiten Hälfte stellte Trainer Patrick Birkner etwas um. Leider war der Gegner heute zu überlegen. Es wurde zwar etwas besser aber man konnte den Gegner nie gefährden.
So endete das Spiel 0-7 für den TSV.
Jetzt heißt es Mundabwischen, Wunden lecken und aus der Niederlage lernen. Denn schon am Samstag kommt mit dem Ahrweiler BC das nächste Spitzenteam nach Mülheim-Kärlich. In diesem Spiel geht es um den dritten Platz, den sich die Jungs der SG 2000 nach einer tollen Rückrunde selbst als Ziel gesetzt haben.

Mit starker zweiter Halbzeit zum Sieg!

U16-B2 gewinnt 5:0 (0:0) gegen Tus Kirchberg

Unserer B2 reichte am Samstag eine Spielhälfte zum 5:0 Sieg gegen Kirchberg. Die Mannschaft von Patrick Birkner ließ sich in der ersten Halbzeit von den robusten Spielern des Gegners beeindrucken. Die Kirchberger Mannschaft versuchte es immer wieder mit weiten und hohen Bällen. Doch die Abwehr um die wiedermals starken Innenverteidiger Nick Ackermann und Mika Arnold ließen nichts anbrennen. Selbst spielte man zu ballverliebt und eigensinnig.So war das Beste an Halbzeit eins, dass es null zu null stand.
In Halbzeit zwei hatten die Jungs sich selbst vorgenommen, den Spielplan ihres Trainers umzusetzen. Schnelle Ballgewinne, sauberes Passpiel und konzentrierter Torabschluss. Ganze zwei Minuten dauerte es, bis das ersehnte erste Tor für die U16-B2 viel. Eine tolle Kombination aus der Abwehr gefolgt von einem feinem Pass von Florian Veseli auf Fabian Molitor, der schließlich eiskalt abschloss. Der Gegner versuchte in den nächsten Minuten unsere Jungs mit körperlichem Spiel zu beeindrucken, doch diese hielten dagegen und erhöhten das Tempo. Oftmals konnten die Jungs der SG nur mit Fouls gestoppt werden. Viele Freistöße waren die Folge. Einer dieser führte in der 48. Minute zum zweiten Tor. Luca Schäfer’s Schuss konnte der Torhüter der Gäste nicht festhalten und Noah Rinder köpfte den Abpraller ins leere Tor. Die Gäste ließen nun etwas die Köpfe hängen.
In der 50. Minute fiel das dritte Tor für die Heimmannschaft. Es war eine Kopie des ersten Treffers, nur dass diesmal Fabian auf Florian passte und dieser den Ball überlegt im Tor unterbrachte. Auf Seiten der SG begann man nun munter durchzuwechseln, was dem Spiel aber keinen Abbruch tat. Im Gegenteil: in der 57. Minute erhöhte Fabian nach einen Traumzuspiel von Nazmi Veseli auf vier zu null. Der selbe Spieler stellte in der 89. Minute den Endstand her.
“Meine Mannschaft hat heute gezeigt, dass sie sehr lernfähig ist und angesprochene Dinge sehr schnell in die Tat umsetzen kann.Das macht uns heute ein wenig stolz und lässt uns sehr positiv auf die letzten Spiele schauen“, sagte Trainer Birkner nach dem Spiel. Mit dem Sieg und der überraschenden Niederlage von Ahrweiler klettert die U16-B2 auf den dritten Tabellenplatz. Diesen zu halten hat sich die Mannschaft als Ziel für den Rest der Saison gesetzt.

U16-B2: Glanzloser 6:1 Erfolg gegen Tabellenschlusslicht

Zu ungewohnt früher Zeit traf man am Samstagmittag um 13 Uhr auf den Tabelletzten aus Soonwald/Simmern. Die Gäste, die mit nur 10 Spielern zur ersten Halbzeit antraten, hatten von Anfang an nur eins im Sinn: Die Niederlage so gering wie möglich halten. Patrick Birkner hatte seine Jungs in der Trainingswoche auf dieses Szenario eingestellt. Die Vorgabe war, den Gegner früh anzugreifen und die Bälle nach Außen zu passen, um in den Rücken der Abwehr zu kommen, also das Spiel breit zu machen.

Continue reading

U16-B2 setzt Siegesserie fort!

Am 17.Spieltag traf die U16/B2 auf dem Kunstrasen in Urmitz/Rh. auf die JSG Mendig.
Da Trainer Birkner an diesem Tag selbst mit der ersten Mannschaft im Einsatz war wurde das Team der SG von Tom Theisen gecoucht.
Dieser hatte auch in der Woche mit den Jungs eine Trainingseinheit absolviert in der er bewusst neue Reizpunkte setzte.
,,Jungs in diesem Alter tut es gut ,ab und an vor neue Aufgaben gestellt zu werden. Deshalb hab ich im Training sehr viele Spielformen gewählt in der das totale Pressing im Vordergrund stand.“
Das sollte sich im Spiel auch sofort auszahlen.Schon in der 4min.wurde der Ball im Mittelfeld erobert ,schnell in die Schnittstelle der Mendiger Verteidigung gespielt wo Flo mit einem wunderschönen Heber dem Torwart keine Chance ließ.
Dieser Treffer gab den Jungs der SG noch weiteren Auftrieb. Mendig kam kaum einmal in die Hälfte der Mülheim- Kärlicher und wenn war spätestens bei Nick oder Nico endstation.
Selbst blieben die SGler gallig auf Ballgewinne die sofort in schnelle Gegenangriffe umgeleitet wurden.
Flo,2xMolle und Nico erhöthen zum Halbzeitstand von 5-0.
Im zweiten Abschnitt setzte sich das druckvolle Spiel der U16/B2 fort.Ballbesitz und den Gegner laufen lassen war die Vorgabe für die zweite Halbzeit. So konnte man sich etwas schonen für die anstehenden Aufgaben.
Ab der 50.min.wurde dann auf Seiten der SG munter durchgewechselt.Dies tat dem Spiel der SG aber keinen Abbruch. Alle Jungs die reinkamen waren sofort da und die die eh schon drin waren wollten das Ergebniss nicht verwalten sondern erhöhen.
Dies gelang auch noch zwei mal.Flo und Melih trafen zum Endstand von 7-0.
Trainer und Betreuer der U16/B2 waren vollends zufrieden.
,,Unsere Jungs haben heute all das umgesetzt was wir im Trainerteam angesprochen aber auch gefordert hatten.Sie waren ruhig und konzentriert aber auch bissig und unangenehm in den Zweikämpfen. Anders als im Hinspiet ließen sie sich nicht provozieren und zu unüberlegten Actionen hinreißen. So geht der Sieg auch in dieser Höhe voll in Ordnung!“sagte Markus Gundert nach dem Spiel.
Bedanken möchten sich die Jungs der U16/B2 bei Willi und Marvin Schenk sowie bei Justin Reif die dafür sorgten das wir auf der tollen Anlage in Urmitz/Rh.spielen durften und es nächsten Samstag um 13 Uhr gegen Soonwald/Simmern nochmals dürfen.
Desweiteren bei Paul und Nico von der B1 die uns toll unterstützt haben.
Und natürlich bei Tom Theisen der wann immer er gebraucht wird mit Rat und Tat bei der U16/B2 einspringt.
Für IHN von uns allen ein,,Glück Auf“

U16-B2 mit wichtigem Heimsieg gegen TuS RW Koblenz B2

Bei sommerlichem Wetter trafen die Jungs der U16 /B2 am Samstag auf einen Gegner der im Vorfeld für das Trainergespann Birkner /Gundert schwer einzuschätzen war.
In der Mannschaftsbesprechung wurde deshalb an die gute erste Halbzeit im Hinspiel (10-0) erinnert.Aber auch darauf hingewiesen das die zweite Hälte nur null zu null ausgegangen war.
Mit einigen spielerischen Vorgaben wurde die Mannschaft auf Feld geschickt.
Nach zaghaftem Beginn kamen die Jungs der SG immer besser ins Spiel.Doch es dauerte bis zur 38 min.bis Mo Smadi das erste Tor erzielen konnte.Zu umständlich und nicht ,,geil“genug auf ein Tor spielte die U16/B2 bis dahin.
In der zweiten Halbzeit sollte es etwas besser werden.
Mit einem Freistoßtor,das nicht unhaltbar schien,erhöhte Noah Rinder in der 58 min.auf zwei null.
Mit diesem Ergebniss im Rücken ließen die Jungs von Trainer Birkner nun Ball und Gegner laufen. 
In der 62 min.erhöhte Fabian Molitor nach einer schönen Kombination auf drei null.Die Jungs 
aus Koblenz wehrten sich nach Kräften die Niederlage in Grenzen zu halten und auf Seiten der SG wurde nun reichlich rotiert.Der beste Spieler des Tages,Hassan Jawad, stellte dann in der 80 min.nach einem schönen Solo den 4-0 Endstand her.
Nach zwei Siegen in Folge steht die U16 /B2 mit 24 Punkten im oberen Mittelfeld der Tabelle.
Da aber in dieser Saison jeder jeden schlagen kann sollte die Mannschaft auch die nächsten Partien mit dem nötigen Ernst und voller Konzentration angehen.
Das nächste Spiel der U16/B2 findet am kommenden Samstag um 16 Uhr auf dem Kunstrasen in Urmitz /Rhein statt.
Dafür schon mal einen riesigen Dank an unsere Sportfreunde aus Urmitz.Die der U16/B2 ihre Anlage zu Verfügung stellt. 
Also auf nach Örms zum Derby gegen Mendig!

Enorm wichtiger Auswärtssieg für die U16-B2

FC Germania Metternich unterliegt 1:2 (0:2)
Nachdem man mit Niederlagen gegen Immendorf und Bad Bodendorf wenig erfolgreich in die Rückrunde startete, wurde es Zeit einen Befreiungsschlag zu landen.

In der Woche wurde viel gesprochen – über Taktik, Einstellung und Trainingsformen. Besonders die mentale Einstellung missfiel zu diesem Zeitpunkt dem Trainergespann.
Beide Niederlagen zum Auftakt der Rückrunde waren unnötig. In Immendorf lief man fünf mal allein auf das Tor des Gegners zu, ehe der Gegner in Führung ging.
Gegen Bad Bodendorf brachte man den Ball aus zwei Metern nicht im leeren Tor unter und fing sich einen Gegentreffer nach einem langen Ball, statt den Stürmer einfach Abseits zu stellen.
Dazu kamen einige Undiszipliniertheiten und fehlende körperliche Fitness, die der unzureichenden Vorbereitung geschuldet war.
“Die Vorbereitung war eher bescheiden! Nie konnte der komplette Kader trainieren. Immer wieder waren einige Jungs krank oder die Witterung schlecht – oder, oder, oder…“, gab Betreuer Gundert zu Protokoll.
Trotzdem muss die Einstellung immer stimmen. Dies war die Vorgabe im Spiel gegen Metternich.
Dass es auf dem Hartplatz kein Spiel auf hohem technischen Niveau geben würde, war allen Beteiligten klar. Kompakt und gut gestaffelt gingen die Jungs von Trainer Birkner die Partie an.
Mit dem ersten gut vorgetragenen Angriff ging Mülheim durch Florian in Führung. Die Führung gab der Mannschaft die nötige Sicherheit, die Angriffe des Gegners zu stoppen und selbst immer wieder gefährlich vor dem Tor der Metternicher aufzutauchen.
Dass Standards aus solchem Geläuf äußerst wichtig sind, wurde im Abschlusstraining erläutert und genau solcher, führte zum zweiten Treffer durch Melih.
Mit einer 2:0-Führung ging man in die Pause.
In Durchgang 2 kamen die Jungs aus Metternich hoch motiviert aus der Kabine.
Unsere U16-B2 geriet sofort unter Druck. Ehe man so richtig wieder auf dem Platz war, schlossen die Metternicher eine gelungene Kombination mit einem trockenen Schuss ins rechte untere Eck ab. Jetzt hieß es “Kopf hoch, Brust raus“ und Körpersprache zeigen für Mülheim.
Dies gelang an diesem Abend vorzüglich. Alle Spieler gingen keinem Zweikampf, keinem Lauf oder Kopfballduell aus dem Weg. Alle zogen an einem Strang ,waren ein Team.
So schaukelte man die Partie einigermaßen sicher nach Hause.
Letztlich rettete Jonas den Dreier mit einer unglaublichen Doppelparade.
“Wir hoffen, dass die Jungs jetzt kapiert haben, das es nur als Team und mit der richtigen Einstellung erfolgreich sein kann. Wer auf die Tabelle schaut und etwas rechnen kann sieht, dass unser Team noch lange nicht durch ist.“ Mit diesen Worten verabschiedeten sich Trainer und Betreuer in den späten Samstagabend.