U17-B1: Herzschlagfinale mit Siegtor in letzter Sekunde

Die Spielvereinigung Wirges fand in der Anfangsphase etwas besser in die Partie, aber mit zunehmender Spieldauer kontrollierte Mülheim-Kärlich mehr und mehr das Spiel. In der 21. Minute erzielte Luca Jost auf Pass von Niklas Fogel somit folgerichtig das 1:0 für die SG. Nach der vielleicht besten Halbzeit dieser Saison (so Trainer Andy Felgner) hätte die Führung zur Pause durchaus auch höher ausfallen können, waren doch noch einige gute Chancen vorhanden. Nach dem Wechsel zunächst das gleiche Bild, aber etwa ab der 50. Minute wurden die Hausherren stärker und kamen in der 54. auch zum Ausgleich. Danach erspielten sie sich noch weitere Chancen. Die letzten Minuten, inclusive eines märchenhaften Schlussakkordes. gehörten dann wieder der SG 2000.

Continue reading

B1-U17: Fairplay wurde belohnt

Bei nebligen Bedingungen fanden beide Teams auf dem Kunstrasen im Schulzentrum nur schwer in Tritt. Mülheim-Kärlich hatte zwar etwas mehr vom Spiel, aber Atzelgift (Westerwald) erspielte sich Mitte der 1. Hälfte die erste gute Chance. SG-Keeper Tom Strobel konnte jedoch einen Rückstand verhindern. Bei den Mülheim-Kärlichern kam kein richtiger Fluss zustande. Je mehr man sich dem gegnerischen Tor näherte, umso zögerlicher wurde agiert. Kurz vor dem Wechsel dann eine bemerkenswerte Szene. Ein vermeintliches Tor von Josef Osman wurde von Schiedsrichter Hoffmann wieder zurückgenommen, weil SG-Spieler Marko Slowik dem Unparteiischen mitteilte, dass er unmittelbar zuvor nur durch ein Foulspiel in Ballbesitz geblieben war. Hut ab!

Continue reading

U17-B1: Leistungsgerechtes Remis im Flutlichtspiel

Am letzten Freitag im September empfing unsere B1 die U17 vom TuS Mayen. Die Gäste erwischten den besseren Start, wirkten aggressiver im Zweikampf und gingen in der 10. Min. in Führung. Nach einer Flanke von links setzte sich der Stürmer gekonnt durch und traf aus 8m zum 0:1. In der Folge hatte auch die SG ihre ersten Torannäherungen, die aber zunächst nicht zwingend genug waren, um das Mayener Gehäuse ernsthaft zu gefährden. Im Anschluss an eine unübersichtliche Situation im Gästestrafraum fiel aber in der 22. Min. der Ausgleich. Zunächst konnte der Torwart einen Schuss von Bjarne Lips noch mit einem tollen Reflex parieren, aber der Ball sprang anschließend in „Flippermanier“ von einem Mitspieler ins eigene Tornetz. Danach waren die Hausherren wacher und Mayen kam kaum noch über die Mittellinie.

Continue reading

U17-B1: Deutliche Niederlage im Spitzenspiel

Im Aufeinandertreffen zweier ungeschlagener Mannschaften gaben beide Teams von Beginn an Gas. Ohne großes Abtasten gab es gleich erste gute Angriffe auf beiden Seiten. Die beste Chance der JSG Altenkirchen vereitelte SG-Torhüter Tom Strobel in der 10. Minute per Fuß. Im Gegenzug war der Altenkirchener Schlussmann bei einem Flachschuss von Yannik Schneider rechtzeitig unten. In der 19. Minute dann die Führung für Altenkirchen: Nach einer tollen Einzelaktion passte der Linksschuss aus 20m genau ins Tordreieck. Danach wurden die Gäste stärker, gewannen die Mehrzahl an Zweikämpfen und hatten weitere gute Gelegenheiten. Sie scheiterten aber mehrfach am gut reagierenden Torhüter Strobel. Kurz vor der Pause fiel aber doch das 0:2, als eine flache Hereingabe von rechts vom Westerwälder Stürmer verwertet wurde.

Continue reading

U17-B1 Klarer Derbysieg !!

Vier Jokertore sorgten für klaren Erfolg
Weiter ohne Bjarne Lips und Fabian Dillmann, sowie den durch ein derbes Foul im Spiel gg. RW Koblenz für einige Wochen außer Gefecht gesetzten Gabriel Emmerich ging die B1 mit folgendem Kader in die Partie gegen Andernach: Tom Strobel, Noah Bora, Hassan Jawad, Nico vom Bruck, Felipe Lebert, Niklas Fogel, Paul Platzek, Josef Osman, Paul Schmidt, Luca Jost, Yannik Schneider; Felix Stein, Marko Slowik, Mohammed Smadi, Philipp Rörig, Sven Schiffers und Jan Dümmel.
Die Andernacher fanden besser ins Spiel und hatten zu Beginn leichte Feldvorteile. Die erste wirklich gute Chance gab es allerdings für Mülheim-Kärlich, als ein Linksschuss von Paul Platzek das Tor verfehlte. Zwei Minuten später musste jedoch SG-Keeper Tom Strobel sein ganzes Können aufbieten, um einen 12m-Schuss der Andernacher aus dem Winkel zu fischen. Im weiteren Verlauf der 1. Hälfte wurde die SG 2000 stärker und die Partie verlief ausgeglichen ohne weiteren Höhepunkt. Im zweiten Spielabschnitt übernahmen die Hausherren dann endgültig das Kommando. Nach schönem langen Pass von Nico vom Bruck und der Ablage von Luca Jost, hatte der Schuss von Yannik Schneider noch zu wenig Druck, um den Gästetorwart zu überwinden. Aber eine Minute später war es soweit: Der zur Pause eingewechselte Marko Slowik verwertete eine präzise Flanke von P. Platzek per Kopf zur 1:0 Führung. Kurz darauf scheiterte er bei einer weiteren guten Gelegenheit am herausstürzenden Keeper. In der 72. Minute erzielte Mohammed Smadi, der gerade in die Partie gekommen war, nach einem tollen Angriff über Niklas Fogel und M. Slowik das 2:0. Erst kurz vor Schluss hatten die Andernacher Gäste ihre einzige Chance der 2. Halbzeit, aber der SG 2000 stand das Glück des Tüchtigen in Form des Pfosten zur Seite. In der Nachspielzeit profitierten die Gastgeber noch von zwei Mißverständnissen zwischen Torwart und Feldspielern zu weiteren Toren. Erst war es Jan Dümmel (ebenfalls kurz zuvor eingewechselt!), der den Ball geistesgegenwärtig über den Schlussmann hinweg zum 3:0 versenkte. Dann nutzte Mohammed Smadi eine ähnliche Situation mit seinem zweiten Treffer zum 4:0 Endstand.
Fazit: Ein aufgrund der 2. Halbzeit verdienter Sieg gegen die bis dahin verlustpunktfreien Andernacher, der vielleicht um ein, zwei Tore zu hoch ausfiel. Das geordnete Defensivverhalten und die Beharrlichkeit im Spiel nach vorne waren am Ende ausschlaggebend für den dritten Heimsieg ohne Gegentor. Im nächsten Auswärtsspiel bei Rhein-Hunsrück II heißt es nun, an die gute Leistung anzuknüpfen und den 2. Tabellenplatz zu untermauern.

B1 Zum Abschluss kein Sieg vergönnt

Leider blieb der erhoffte Sieg im letzten Regionalligaspiel trotz einer engagierten Leistung aus. Dabei war der Spielverlauf ein Spiegelbild der Saison, wo in zu vielen Partien mögliche Punktgewinne liegen gelassen wurden. Zum Einen blieb man nie ohne Gegentor, andererseits wurden oft gute Torgelegenheiten in wichtigen Momenten nicht genutzt. Ansonsten hätte man einigen Spielen eine positivere Wendung geben können. Ähnlich war es auch in der Begegnung mit den Spfr. Eisbachtal. Zweimal hatte Tobias Karvelat, jeweils nach Zuspielen von Marko Slowik, in der 1. Hälfte die Führung auf dem Fuß (3. + 39. Min.), während auf der Gegenseite Tom Strobel einen 18-m-Schuss parieren musste (13.). Kurz vor dem Wechsel verfehlte ein sehenswerter Fallrückzieher der Westerwälder sein Ziel knapp. Nach ausgeglichener erster Halbzeit bestimmte die SG 2000 im zweiten Spielabschnitt dann zunächst das Spiel. Zu Beginn tankte sich Perparim Mehmetaj über links durch, fand aber keinen Abnehmer in der Mitte. Zehn Minuten später bot sich Philip Hürter eine weitere gute Möglichkeit, kam aber zu spät zum Abschluss und wurde noch geblockt. Ein Tor für Mülheim-Kärlich lag in der Luft.

Continue reading

B1 unter Wert geschlagen

Selten hat ein Endergebnis so wenig über den Spielverlauf ausgesagt, wie am vergangenen Samstag in Kaiserslautern. 1:5, das hört sich nach einer schweren Klatsche an, doch die Mannschaft der SG 2000 hielt über weite Strecken das Spiel offen, war im ersten Durchgang sogar das bessere Team. Gut gelaunt trat die B1 ihre letzte Auswärtsfahrt in die Pfalz an und wollte an die guten Leistungen in den vergangenen Spielen anknüpfen. Das Team war gewillt, die theoretische Chance auf den Klassenerhalt weiter aufrecht zu erhalten. Dementsprechend motiviert begannen die Jungs auch die Partie. Immer wieder attackierten die Mülheim-Kärlicher früh, stellten Räume zu und störten den Gegner bereits im Spielaufbau. Der FCK tat sich schwer und fand zunächst wenig Mittel dagegen. Folgerichtig hatten unsere Jungs auch die ersten Möglichkeiten.

Continue reading