U17-B1 holt den Pott beim Ahrbach-Cup 2018

B1 siegt in einem gut besetztem Hallenfußball-Turnier

Eine sichtlich zufriedenen Turniersieger gemeinsam mit Co-Trainer Jan Kickenberg

20 Mannschaften in 5 Gruppen rangen am heutigen Samstagvormittag um den Titel beim 33. Ahrbacher Hallenfußballturnier in der Kreissporthalle Montabaur. Die Jungs von Trainer Andreas Felgner und seinen Co-Trainern Lars Hannibal und Jan Kickenberg schafften es zunächst, sich in der Gruppenphase gegen die Teams des EGC Wirges I, JSG Siershahn und dem Gastgeber JSG Ahrbach durchzusetzen. Das anschließende Viertelfinale gegen die SF Siegen konnte unser Team ebenfalls klar mit 5:0 für sich entscheiden. Im Halbfinale setzte man ebenfalls Zeichen und behauptete sich mit einem 2:0 gegen die TuS Koblenz. Nach einem solchen Durchmarsch war ein Sieg im Finale gegen die Spfr Eisbachtal beinahe Pflicht. Schließlich konnte man auch hier mit einem 2:1 als Sieger hervorgehen und damit den Pott mit zurück nach Mülheim-Kärlich bringen.

U17-B1: Durchwachsene Leistung reichte zum knappen, aber verdienten Sieg

Rheinlandliga, 14. Spieltag:  JSG Wittlich gegen SG 2000 Mülheim-Kärlich 0:1 (0:1)

Das goldene tor erzielte Bjarne Lips

Zum Rückrundenauftakt trat die B1 in der Säubrennerstadt Wittlich an. Die Partie begann mit einem „Paukenschlag“: Ein Weitschuss der Wittlicher krachte an die Latte, sprang aber vor der Linie wieder auf. Dies sollte aber auch die einzige nennenswerte Großchance der Hausherren bleiben. Danach übernahm die SG-Elf das Kommando und erzielte in der 8.Minute die Führung. Eine Flanke von Felipe Lebert verwertete Bjarne Lips aus kurzer Distanz zum 0:1. In der 17. Minute scheiterte Luca Jost nach tollem Pass von Marko Slowik am herausstürzenden Torwart. Anschließend verflachte die Partie, so dass sich die Zuschauer bei Temperaturen nahe dem Gefrierpunkt mit heißem Glühwein und Kaffee erwärmen konnten. Erst kurz vor der Pause wurde es bei einer Doppelchance für unser Team wieder etwas aufregender. Zunächst scheiterte Nico vom Bruck, nach Flanke von Paul Platzek, per Kopfball am Keeper, dann ging ein Volleyschuss  von Philipp Rörig knapp am Tor vorbei. Der zweite Durchgang begann mit vielversprechenden Aktionen der SG 2000. Zwei Zusammenspiele zwischen Gabriel Emmerich und Marko Slowik führten aber leider nicht zum Erfolg. Zunächst steckte Gabriel einen Steilpass schön in die Spitze und Marko verzog. Continue reading

U17-B1: Hinrunde mit “Arbeitssieg” abgeschlossen

Bei ungemütlichem Novemberwetter empfing die B1 am vergangenen Samstag den Tabellenneunten FSV Trier-Tarforst. Wegen Verspätung der Gäste wurde die Begegnung 20 Minuten später angepfiffen und passte sich zunächst nahtlos dem tristen Wetter an. Die erste richtig gute Chance bot sich den Moselanern Mitte der 1. Halbzeit, aber ein Schrägschuss ging letztendlich deutlich am Tor vorbei. Fünf Minuten später setzte sich Marko Slowik auf der linken Seite schön durch, sein maßgerechter Querpass erreichte Luca Jost, der zur 1:0 Führung einschob. Kurz danach hatten beide Mannschaften je eine gute Einschussmöglichkeit, aber sowohl der Trierer, als auch SG-Akteur Bjarne Lips zielten zu zentral und stellten so die Torhüter vor keine größeren Probleme. Auch in der zweiten Halbzeit plätscherte das Spiel weiter vor sich hin. Nur selten konnte die Kugel in den eigenen Reihen gehalten werden, durch unnötige Ballverluste wurde der Gegner zusehends aufgebaut. Tarforsts Torwart musste nur noch in einer brenzligen Situation eingreifen, als er einen Schuss von L. Jost abwehrte. Auf der anderen Seite behielt SG-Keeper Tom Strobel stets die Ruhe. Das war in der letzten Viertelstunde auch vonnöten, da die Gäste immer stärker aufkamen und ein Ausgleichstreffer nicht unverdient gewesen wäre. Die Mülheim-Kärlicher konnten aber die knappe Führung über die Zeit retten.

SG 2000: Tom Strobel, Sven Schiffers, Nico vom Bruck, Felipe Lebert, Gabriel Emmerich, Niklas Fogel, Paul Platzek, Marko Slowik, Luca Jost, Bjarne Lips, Philipp Rörig; Paul Schmidt, Hassan Jawad, Jan Dümmel und Felix Stein.

Vorrundenfazit: Da die JSG Oberbieber ihre Mannschaft zurückgezogen hat, war dies für unsere B1 bereits das letzte Spiel der Hinrunde. Mit acht Siegen und jeweils zwei Unentschieden und Niederlagen belegt das Team aktuell hinter TuS Koblenz II den 2. Tabellenplatz. Am spielfreien letzten Spieltag kann sie nur noch von der SG Andernach auf den dritten Platz verdrängt werden.

U17-B1: Knappe Niederlage in einem ausgeglichenen Spiel

TuS Koblenz II gegen SG 2000 Mülheim-Kärlich 1:0 (0:0)

Durch die Niederlage auf dem Koblenzer Oberwerth musste unsere B1 die vorübergehende Tabellenführung wieder abgeben. Dabei begann die Partie verheißungsvoll. Bereits in der 5. Min. musste der Pfosten für die Koblenzer Schängel retten. Nach einem Freistoß von Gabriel Emmerich landete ein Kopfball von Niklas Fogel nur am Aluminium. In der Folge hatten zunächst die Hausherren mehr vom Spiel, gegen Ende der 1. Halbzeit kam die SG wieder mehr auf. Aber auch weil beide Torhüter fehlerfrei agierten, hatten es die Angreifer schwer, Tore zu erzielen. Bei einer Chance von Luca Jost kurz vor dem Wechsel war der Koblenzer Schlussmann ebenso zur Stelle, wie SG-Keeper Tom Strobel im Gegenzug vor dem durchbrechenden Stürmer. Zu Beginn der 2. Hälfte dann die spielentscheidende Szene. Nach einem Eckball der TuS landete der Ball an der Latte und im Nachsetzen erzielten die Gastgeber das 1:0. In einer schnellen, aber phasenweise auch hektischen Partie mit vielen Unterbrechungen, gelang es der SG 2000 in der restlichen Spielzeit nicht mehr auszugleichen. Obwohl die Spielanteile nun mehr auf Seiten der Mülheim-Kärlicher waren, wurden nur wenig klare Chancen herausgespielt. Bei den sich bietenden Gelegenheiten wurde zu überhastet abgeschlossen. Leider fand auch keiner der vielen Freistöße, die aus dem Halbfeld in den Koblenzer 16er flogen, einen Abnehmer und mehrere vielversprechende Freistoßgelegenheiten in Strafraumnähe blieben in der Schlussphase ebenfalls ohne zählbaren Erfolg. Da die Koblenzer auch keine Kontergelegenheit mehr klar ausspielen konnten, blieb es beim knappen 1:0 in einem Spiel, das eigentlich keinen Sieger verdient hatte. Ein Unentschieden wäre sicherlich das gerechtere Ergebnis gewesen und hätte dem Spielverlauf eher entsprochen. So ist Fußball!

 
 

U17-B1: Pflichtaufgabe erfüllt

Rheinlandliga, 10. Spieltag:  SG 2000 Mülheim-Kärlich gegen JFV Zissen  6:1 (1:1)

Lange sah es nicht nach diesem klaren Erfolg für die SG Mülheim-Kärlich aus. Mitte der ersten Hälfte gingen die Gäste sogar in Führung, die erst 5 Minuten vor der Pause ausgeglichen werden konnte (Tor Philipp Rörig, Pass Marko Slowik). Auch das schnelle 2:1 zu Beginn des 2. Spielabschnittes durch Jan Dümmel (Flanke Sven Schiffers) gab zunächst nicht die nötige Sicherheit. So musste Paul Platzek in der 56. Minute nach einer Zissener Ecke auf der Linie retten und verhinderte damit den möglichen Ausgleich. Zehn Minuten später sorgte Luca Jost nach toller Einzelleitung für das vorentscheidende 3:1. In den letzten zehn Minuten fielen dann noch drei weitere Treffer. Zunächst schnappte sich Philipp Rörig schnell den Ball, um einen Foulelfmeter (an L. Jost) zu verwandeln, dann trafen noch Josef Osman und Mohammed Smadi.

Mit diesen drei Punkten und dem Sprung an die Tabellenspitze wurde die ideale Ausgangsposition für das Spitzenspiel bei TuS Koblenz II (Tabellenzweiter) am 4.11. geschaffen.

Es spielten: Tom Strobel, Noah Bora, Hassan Jawad, Nico vom Bruck, Sven Schiffers, Niklas Fogel, Paul Platzek, Gabriel Emmerich, Marko Slowik, Luca Jost, Jan Dümmel; Felix Stein, Philipp Rörig, Josef Osman, Mohammed Smadi,  

U17-B1: Herzschlagfinale mit Siegtor in letzter Sekunde

Die Spielvereinigung Wirges fand in der Anfangsphase etwas besser in die Partie, aber mit zunehmender Spieldauer kontrollierte Mülheim-Kärlich mehr und mehr das Spiel. In der 21. Minute erzielte Luca Jost auf Pass von Niklas Fogel somit folgerichtig das 1:0 für die SG. Nach der vielleicht besten Halbzeit dieser Saison (so Trainer Andy Felgner) hätte die Führung zur Pause durchaus auch höher ausfallen können, waren doch noch einige gute Chancen vorhanden. Nach dem Wechsel zunächst das gleiche Bild, aber etwa ab der 50. Minute wurden die Hausherren stärker und kamen in der 54. auch zum Ausgleich. Danach erspielten sie sich noch weitere Chancen. Die letzten Minuten, inclusive eines märchenhaften Schlussakkordes. gehörten dann wieder der SG 2000.

Continue reading

B1-U17: Fairplay wurde belohnt

Bei nebligen Bedingungen fanden beide Teams auf dem Kunstrasen im Schulzentrum nur schwer in Tritt. Mülheim-Kärlich hatte zwar etwas mehr vom Spiel, aber Atzelgift (Westerwald) erspielte sich Mitte der 1. Hälfte die erste gute Chance. SG-Keeper Tom Strobel konnte jedoch einen Rückstand verhindern. Bei den Mülheim-Kärlichern kam kein richtiger Fluss zustande. Je mehr man sich dem gegnerischen Tor näherte, umso zögerlicher wurde agiert. Kurz vor dem Wechsel dann eine bemerkenswerte Szene. Ein vermeintliches Tor von Josef Osman wurde von Schiedsrichter Hoffmann wieder zurückgenommen, weil SG-Spieler Marko Slowik dem Unparteiischen mitteilte, dass er unmittelbar zuvor nur durch ein Foulspiel in Ballbesitz geblieben war. Hut ab!

Continue reading

U17-B1: Leistungsgerechtes Remis im Flutlichtspiel

Am letzten Freitag im September empfing unsere B1 die U17 vom TuS Mayen. Die Gäste erwischten den besseren Start, wirkten aggressiver im Zweikampf und gingen in der 10. Min. in Führung. Nach einer Flanke von links setzte sich der Stürmer gekonnt durch und traf aus 8m zum 0:1. In der Folge hatte auch die SG ihre ersten Torannäherungen, die aber zunächst nicht zwingend genug waren, um das Mayener Gehäuse ernsthaft zu gefährden. Im Anschluss an eine unübersichtliche Situation im Gästestrafraum fiel aber in der 22. Min. der Ausgleich. Zunächst konnte der Torwart einen Schuss von Bjarne Lips noch mit einem tollen Reflex parieren, aber der Ball sprang anschließend in „Flippermanier“ von einem Mitspieler ins eigene Tornetz. Danach waren die Hausherren wacher und Mayen kam kaum noch über die Mittellinie.

Continue reading

U17-B1: Deutliche Niederlage im Spitzenspiel

Im Aufeinandertreffen zweier ungeschlagener Mannschaften gaben beide Teams von Beginn an Gas. Ohne großes Abtasten gab es gleich erste gute Angriffe auf beiden Seiten. Die beste Chance der JSG Altenkirchen vereitelte SG-Torhüter Tom Strobel in der 10. Minute per Fuß. Im Gegenzug war der Altenkirchener Schlussmann bei einem Flachschuss von Yannik Schneider rechtzeitig unten. In der 19. Minute dann die Führung für Altenkirchen: Nach einer tollen Einzelaktion passte der Linksschuss aus 20m genau ins Tordreieck. Danach wurden die Gäste stärker, gewannen die Mehrzahl an Zweikämpfen und hatten weitere gute Gelegenheiten. Sie scheiterten aber mehrfach am gut reagierenden Torhüter Strobel. Kurz vor der Pause fiel aber doch das 0:2, als eine flache Hereingabe von rechts vom Westerwälder Stürmer verwertet wurde.

Continue reading

U17-B1 Klarer Derbysieg !!

Vier Jokertore sorgten für klaren Erfolg
Weiter ohne Bjarne Lips und Fabian Dillmann, sowie den durch ein derbes Foul im Spiel gg. RW Koblenz für einige Wochen außer Gefecht gesetzten Gabriel Emmerich ging die B1 mit folgendem Kader in die Partie gegen Andernach: Tom Strobel, Noah Bora, Hassan Jawad, Nico vom Bruck, Felipe Lebert, Niklas Fogel, Paul Platzek, Josef Osman, Paul Schmidt, Luca Jost, Yannik Schneider; Felix Stein, Marko Slowik, Mohammed Smadi, Philipp Rörig, Sven Schiffers und Jan Dümmel.
Die Andernacher fanden besser ins Spiel und hatten zu Beginn leichte Feldvorteile. Die erste wirklich gute Chance gab es allerdings für Mülheim-Kärlich, als ein Linksschuss von Paul Platzek das Tor verfehlte. Zwei Minuten später musste jedoch SG-Keeper Tom Strobel sein ganzes Können aufbieten, um einen 12m-Schuss der Andernacher aus dem Winkel zu fischen. Im weiteren Verlauf der 1. Hälfte wurde die SG 2000 stärker und die Partie verlief ausgeglichen ohne weiteren Höhepunkt. Im zweiten Spielabschnitt übernahmen die Hausherren dann endgültig das Kommando. Nach schönem langen Pass von Nico vom Bruck und der Ablage von Luca Jost, hatte der Schuss von Yannik Schneider noch zu wenig Druck, um den Gästetorwart zu überwinden. Aber eine Minute später war es soweit: Der zur Pause eingewechselte Marko Slowik verwertete eine präzise Flanke von P. Platzek per Kopf zur 1:0 Führung. Kurz darauf scheiterte er bei einer weiteren guten Gelegenheit am herausstürzenden Keeper. In der 72. Minute erzielte Mohammed Smadi, der gerade in die Partie gekommen war, nach einem tollen Angriff über Niklas Fogel und M. Slowik das 2:0. Erst kurz vor Schluss hatten die Andernacher Gäste ihre einzige Chance der 2. Halbzeit, aber der SG 2000 stand das Glück des Tüchtigen in Form des Pfosten zur Seite. In der Nachspielzeit profitierten die Gastgeber noch von zwei Mißverständnissen zwischen Torwart und Feldspielern zu weiteren Toren. Erst war es Jan Dümmel (ebenfalls kurz zuvor eingewechselt!), der den Ball geistesgegenwärtig über den Schlussmann hinweg zum 3:0 versenkte. Dann nutzte Mohammed Smadi eine ähnliche Situation mit seinem zweiten Treffer zum 4:0 Endstand.
Fazit: Ein aufgrund der 2. Halbzeit verdienter Sieg gegen die bis dahin verlustpunktfreien Andernacher, der vielleicht um ein, zwei Tore zu hoch ausfiel. Das geordnete Defensivverhalten und die Beharrlichkeit im Spiel nach vorne waren am Ende ausschlaggebend für den dritten Heimsieg ohne Gegentor. Im nächsten Auswärtsspiel bei Rhein-Hunsrück II heißt es nun, an die gute Leistung anzuknüpfen und den 2. Tabellenplatz zu untermauern.