U17-B1 überzeugt gegen EGC Wirges

U17-B1 SG 2000 Mülheim-Kärlich, Rheinlandliga, 20. Spieltag
SG 2000 Mülheim-Kärlich – Sgvgg. EGC Wirges 5:0 (2:0)
13. Sieg im 20. Spiel

Mit einem überzeugenden 5:0 gegen den Tabellensechsten gelang der B1 wieder der Sprung auf Platz 2 der Rheinlandliga. TuS Koblenz II kann allerdings mit 2 Nachholspielen wieder vorbeiziehen. Der Abstand zu Spitzenreiter Andernach beträgt weiterhin 6 Punkte. Die beste Defensive der Liga (17 Gegentore) konnte diesmal auch offensiv überzeugen, zeigte gute Angriffe und kam sehr zielstrebig zu fünf Torerfolgen. Es begann bereits in der 4. Min., als Bjarne Lips auf Pass von Marko Slowik per Heber das frühe 1:0 erzielte. Danach hatten die Gäste aus dem Westerwald ihre beste Phase des Spieles, aber einmal konnte SG-Torwart Tom Strobel einen Schuss abwehren und kurze Zeit später wurde ein Treffer nicht anerkannt. In der Folge war die SG 2000 klar tonangebend, ohne jedoch bis zum Pausenpfiff des gutenSchiedsrichters Mück viele Chancen herauszuspielen. Nach einer tollen Einzelleistung sorgte Bjarne aber mit seinem zweiten Treffer kurz vor dem Wechsel für die beruhigende Halbzeitführung. Auch im 2. Spielabschnitt hatten die Mülheim-Kärlicher das Spiel weiter klar im Griff. Nachdem der Gästekeeper zunächst einige Male glänzend parieren konnte und ein Treffer von Paul Platzek wegen Abseits nicht zählte, geriet die sichere Führung lediglich noch einmal in Gefahr. Sven Schiffers konnte in der 55. Min. aber einen Schuss gerade noch rechtzeitig abblocken. Danach spielte nur noch die SG 2000 und spätestens durch den Doppelschlag von Luca Jost (61. + 63., jeweils nach Vorarbeit von Marko) war die Partie endgültig entschieden. Fehlte nur noch ein krönender Abschluss, und der war Marko Slowik vorbehalten. Gabriel Emmerich schlug einen langen Pass aus der eigenen Hälfte in den Lauf von Marko, der sich gegen zwei Gegenspieler durchsetzte und die Kugel aus 20 m in den rechten oberen Torwinkel hämmerte. Kann man mal so machen!

Es standen für die SG 2000 Mülheim-Kärlich auf dem Platz:
Tom Strobel, Sven Schiffers, Hassan Jawad, Felipe Lebert, Gabriel Emmerich, Paul Platzek, Luca Jost, Mohammed Smadi, Bjarne Lips und Marko Slowik, sowie Fabian Dillmann, Paul Schmidt, Josef Osman und Jan Dümmel.

U17-B1: Dreimalige Führung reichte nicht zum Sieg

18. Spieltag: TuS Mayen – SG 2000 Mülheim-Kärlich 3:3 (1:2)

Die Partie nahm von Beginn an Fahrt auf und beide Teams erspielten sich gute Gelegenheiten. Die erste ergab sich für Mülheim-Kärlich: Nach einem gehaltenen Schuss von Yannik Schneider setzte Josef Osman in der 3. Min. den Nachschuss an die Latte. Danach musste SG-Torwart Tom Strobel zwei Flachschüsse der Gastgeber entschärfen. Das gelang ihm ebenso eindrucksvoll, wie auf der Gegenseite dem Mayener Keeper beim Weitschusskracher von Yannik. Ebenfalls noch in der ersten Viertelstunde verhinderte Tom mit einem tollen Reflex genauso das 1:0, wie kurz danach Paul Platzek, der auf der Linie rettete. Nach einer kurzen Verschnaufpause wurde es dann gegen Ende der 1. Hälfte wieder turbulent. In der 29. Minute gelang Bjarne Lips per Kopf im Nachsetzen die SG-Führung, die der TuS Mayen aber nur eine Minute später wieder ausgleichen konnte. In der letzten Spielminute der ersten Halbzeit entschied der Schiedsrichter nach einem Foul an Yannik auf Elfmeter. Nach einigen turbulenten Minuten wegen Reklamationen des Mayener Trainerteams behielt Gabriel Emmerich die Nerven und verwandelte zur erneuten SG-Führung. Leider hielt auch dieser Vorsprung nicht lange. Nachdem die Eifelaner zunächst eine gute Chance liegenließen, bekamen sie in der 47. Min. einen diskutablen Foulelfmeter zugesprochen, den sie zum 2:2 nutzten. Wenig später war das Glück zweimal auf Seiten der SG 2000, als noch einmal Paul bzw. Sven Schiffers in höchster Not ein Gegentor verhindern konnten. Mülheim-Kärlich spielte aber ebenfalls weiter nach vorne. In der 61. Minute schloss Marko Slowik einen schnellen Konter nach schönem Zusammenspiel mit Jan Dümmel mit der erneuten Führung ab. Mayen antwortete aber wieder postwendend mit dem 3:3 Ausgleich (63.). Allerdings stand auch hinter diesem Treffer ein Fragezeichen, war der Armeinsatz des späteren Vorlagengebers zumindest hart an der Grenze des Erlaubten. Die letzten Minuten waren von Spannung geprägt, allerdings wurden keine hochkarätigen Chancen mehr herausgespielt und es blieb beim Unentschieden.

Fazit: Es war ein sehr kurzweiliges Spiel mit zahlreichen Gelegenheiten hüben wie drüben. Obwohl die Mayener die Mehrzahl an Großchancen hatten, wäre bei einer etwas anderen Regelauslegung des Unparteiischen sogar ein Sieg für die SG 2000 möglich gewesen. Mit dem Unentschieden kann das Team aber dennoch zufrieden sein, verlor allerdings dadurch weiter an Boden im Kampf um die Meisterschaft.

Es spielten/standen im Kader: Tom Strobel, Noah Bora, Nico v. Bruck, Felipe Lebert, Sven Schiffers, Paul Platzek, Gabriel Emmerich, Luca Jost, Josef Osman,Bjarne Lips, Yannik Schneider; Felix Stein, Marko Slowik, Paul Schmidt, Fabian Dillmann, Jan Dümmel.

B1-U17 klettert an die Tabellenspitze der Rheinlandliga

Durchschnittliche Leistung, aber drei verdiente Punkte und Tabellenführer

Rheinlandliga, 16. Spieltag:

SG 2000 Mülheim-Kärlich – JFV Rhein-Hunsrück II 2:0 (1:0)

Durch die Niederlage von TuS Koblenz II gegen Andernach ergab sich für die U17 der SG 2000 die Möglichkeit zum Sprung an die Tabellenspitze der Rheinlandliga. Bereits in der 5. Min. gelang Bjarne Lips nach schönem Zusammenspiel mit Marko Slowik das 1:0. Diese frühe Führung brachte aber keine Sicherheit ins Spiel der SG-Jungs, Trotz klarer Überlegenheit gelang es in der Anfangsphase nicht, weitere Gelegenheiten herauszuspielen. Ab Mitte der 1. Hälfte wurde das Spiel dann zwingender. Yannik Schneider boten sich drei Gelegenheiten im 5-Minuten-Takt. Aber sowohl sein Schuss in der 25. Min., nach einem Vorstoß von Felipe Lebert, als auch ein weiterer Versuch von der Strafraumgrenze (30.) waren zu zentral. Die beste Chance bot sich ihm in der 35. Minute. Von Gabriel Emmerich in Szene gesetzt, verzog er aber den Ball und verfehlte das Tor knapp. Kurz vor dem Seitenwechsel hatten die Mülheim-Kärlicher eine weitere Topchance. Nachdem sich Paul Platzek geschickt gegen drei Gegner durchgesetzt hatte, scheiterte Luca Jost am guten Keeper der Hunsrücker und auch den Nachschuss von Paul entschärfte der Gästeschlussmann. So blieb es bei der knappen Führung in einer Halbzeit, in der sich fast das gesamte Spielgeschehen in der Hälfte von Rhein-Hunsrück abspielte.

Nach dem Wechsel konnte die SG 2000 nicht mehr an die gute Schlussviertelstunde des ersten Spielabschnittes anknüpfen. Die Gästespieler wurden mutiger und konnten die Partie plötzlich offen gestalten. Die SG erspielte sich keine nennenswerten Chancen mehr, während die Hunsrücker zu ersten Torabschlüssen kamen. Ein abgefälschter Freistoß in der 50. Min. landete zum Glück neben dem Tor. Erst in der 62. Min. ergab sich wieder die erste Gelegenheit für Mülheim-Kärlich, als ein Ausflug des gegnerischen Torwarts aber nicht mit einem Treffer bestraft wurde. Fünf Minuten später hatte M. Slowik das 2:0 auf dem Fuß. Er verfehlte das Tor aus halbrechter Position aber deutlich. In der Schlussphase vereitelte Tom Strobel zunächst eine gute Ausgleichschance im Nachfassen, bevor L. Jost mit dem 2:0 schließlich für die endgültige Entscheidung sorgte.

Aufstellung/Kader der SG 2000: Tom Strobel, Noah Bora, Hassan Jawad, Felipe Lebert, Sven Schiffers; Paul Platzek, Gabriel Emmerich, Bjarne Lips, Marko Slowik, Philipp Rörig; Yannik Schneider; Luca Jost, Niklas Fogel, Paul Schmidt, Jan Dümmel, Nico v. Bruck, sowie Felix Stein.und Fabian Dillmann.

Fazit: Nach verhaltenem Beginn war die SG 2000 gegen den designierten Absteiger klar tonangebend. Mit zunehmender Spielzeit war der Unterschied von 10 Tabellenplätzen aber kaum noch zu erkennen. Trotzdem war der Sieg für Mülheim-Kärlich hochverdient. So reist man nun als Tabellenführer zum nächsten Spiel nach Altenkirchen.

U17-B1 absolviert letztes Vorbereitungsspiel

Am vergangenen Sonntag war mit der U16 der SpVgg EGC Wirges der letzte Gegner der Vorbereitung zu Gast in Mühlheim-Kärlich. Die bisherigen Spiele gegen die eigene U19 (2:3), die U19 der JSG Cochem (0:2), die 1. Mannschaft des BSC Güls (2:0), die U15 der TuS Koblenz (2:2) und die U17 des FC Metternich (11:4) boten bereits teils ansprechende Leistungen ohne jedoch immer als Sieger vom Platz zu gehen. Die kräftezehrende Vorbereitung zahlte sich jedoch gerade im Vergleich mit älteren Jahrgängen aus.
Im Spiel gegen Wirges ging es für unsere U17 nun darum den letzten Schliff vor dem ersten Rückrundenspiel am kommenden Samstag bei Rot-Weiß Koblenz vorzunehmen. Mit Felipe Lebert, Niklas Fogel und Luca Jost fehlten 3 Akteure, die in der Hinrunde praktisch jedes Spiel von Beginn an bestritten haben. Dadurch konnten sich jedoch wie immer andere Spieler empfehlen und den Konkurrenzkampf antreiben. Es folgte ein gutes Spiel der Mühlheimer, die deutlich mehr in offensiven Fußball investierte als der Kontrahent, der sich vor allem auf die Defensive und das Umschaltspiel konzentrierte. Nach einem zweifelhaften Strafstoß ging der Gast aus Wirges in der 24. Minute mit 1:0 in Führung, ehe Yannik Schneider in der 31. Minute für Mühlheim-Kärlich ausgleichen konnte. Noch vor der Pause war es wieder eine Standardsituation für den Gegner, der zum erneuten Rückstand führte. Ein direkt geschossener Freistoß wurde in der 39. Minute von der Mauer gegen die Laufrichtung von Tom Strobel abgefälscht, der dadurch machtlos war.
Continue reading

Torwarttraining für B,C und D1 Junioren

Michael Wall neuer Torwarttrainer im Leistungsbereich

Zweimal die Woche werden unsere Torhüter aus dem Leistungsbereich der B2/C1/C2 und D1 ab der Rückrunde von Torwarttrainer Michael Wall individuell trainiert.

Wir freuen uns, mit Michael einen Topp-Mann für uns gewonnen zu haben und wünschen Ihm und den Jungs viel Erfolg und Spaß bei ihrer Förderung und Entwicklung!

U17-B1 holt den Pott beim Ahrbach-Cup 2018

B1 siegt in einem gut besetztem Hallenfußball-Turnier

Eine sichtlich zufriedenen Turniersieger gemeinsam mit Co-Trainer Jan Kickenberg

20 Mannschaften in 5 Gruppen rangen am heutigen Samstagvormittag um den Titel beim 33. Ahrbacher Hallenfußballturnier in der Kreissporthalle Montabaur. Die Jungs von Trainer Andreas Felgner und seinen Co-Trainern Lars Hannibal und Jan Kickenberg schafften es zunächst, sich in der Gruppenphase gegen die Teams des EGC Wirges I, JSG Siershahn und dem Gastgeber JSG Ahrbach durchzusetzen. Das anschließende Viertelfinale gegen die SF Siegen konnte unser Team ebenfalls klar mit 5:0 für sich entscheiden. Im Halbfinale setzte man ebenfalls Zeichen und behauptete sich mit einem 2:0 gegen die TuS Koblenz. Nach einem solchen Durchmarsch war ein Sieg im Finale gegen die Spfr Eisbachtal beinahe Pflicht. Schließlich konnte man auch hier mit einem 2:1 als Sieger hervorgehen und damit den Pott mit zurück nach Mülheim-Kärlich bringen.

U17-B1: Durchwachsene Leistung reichte zum knappen, aber verdienten Sieg

Rheinlandliga, 14. Spieltag:  JSG Wittlich gegen SG 2000 Mülheim-Kärlich 0:1 (0:1)

Das goldene tor erzielte Bjarne Lips

Zum Rückrundenauftakt trat die B1 in der Säubrennerstadt Wittlich an. Die Partie begann mit einem „Paukenschlag“: Ein Weitschuss der Wittlicher krachte an die Latte, sprang aber vor der Linie wieder auf. Dies sollte aber auch die einzige nennenswerte Großchance der Hausherren bleiben. Danach übernahm die SG-Elf das Kommando und erzielte in der 8.Minute die Führung. Eine Flanke von Felipe Lebert verwertete Bjarne Lips aus kurzer Distanz zum 0:1. In der 17. Minute scheiterte Luca Jost nach tollem Pass von Marko Slowik am herausstürzenden Torwart. Anschließend verflachte die Partie, so dass sich die Zuschauer bei Temperaturen nahe dem Gefrierpunkt mit heißem Glühwein und Kaffee erwärmen konnten. Erst kurz vor der Pause wurde es bei einer Doppelchance für unser Team wieder etwas aufregender. Zunächst scheiterte Nico vom Bruck, nach Flanke von Paul Platzek, per Kopfball am Keeper, dann ging ein Volleyschuss  von Philipp Rörig knapp am Tor vorbei. Der zweite Durchgang begann mit vielversprechenden Aktionen der SG 2000. Zwei Zusammenspiele zwischen Gabriel Emmerich und Marko Slowik führten aber leider nicht zum Erfolg. Zunächst steckte Gabriel einen Steilpass schön in die Spitze und Marko verzog. Continue reading

U17-B1: Hinrunde mit “Arbeitssieg” abgeschlossen

Bei ungemütlichem Novemberwetter empfing die B1 am vergangenen Samstag den Tabellenneunten FSV Trier-Tarforst. Wegen Verspätung der Gäste wurde die Begegnung 20 Minuten später angepfiffen und passte sich zunächst nahtlos dem tristen Wetter an. Die erste richtig gute Chance bot sich den Moselanern Mitte der 1. Halbzeit, aber ein Schrägschuss ging letztendlich deutlich am Tor vorbei. Fünf Minuten später setzte sich Marko Slowik auf der linken Seite schön durch, sein maßgerechter Querpass erreichte Luca Jost, der zur 1:0 Führung einschob. Kurz danach hatten beide Mannschaften je eine gute Einschussmöglichkeit, aber sowohl der Trierer, als auch SG-Akteur Bjarne Lips zielten zu zentral und stellten so die Torhüter vor keine größeren Probleme. Auch in der zweiten Halbzeit plätscherte das Spiel weiter vor sich hin. Nur selten konnte die Kugel in den eigenen Reihen gehalten werden, durch unnötige Ballverluste wurde der Gegner zusehends aufgebaut. Tarforsts Torwart musste nur noch in einer brenzligen Situation eingreifen, als er einen Schuss von L. Jost abwehrte. Auf der anderen Seite behielt SG-Keeper Tom Strobel stets die Ruhe. Das war in der letzten Viertelstunde auch vonnöten, da die Gäste immer stärker aufkamen und ein Ausgleichstreffer nicht unverdient gewesen wäre. Die Mülheim-Kärlicher konnten aber die knappe Führung über die Zeit retten.

SG 2000: Tom Strobel, Sven Schiffers, Nico vom Bruck, Felipe Lebert, Gabriel Emmerich, Niklas Fogel, Paul Platzek, Marko Slowik, Luca Jost, Bjarne Lips, Philipp Rörig; Paul Schmidt, Hassan Jawad, Jan Dümmel und Felix Stein.

Vorrundenfazit: Da die JSG Oberbieber ihre Mannschaft zurückgezogen hat, war dies für unsere B1 bereits das letzte Spiel der Hinrunde. Mit acht Siegen und jeweils zwei Unentschieden und Niederlagen belegt das Team aktuell hinter TuS Koblenz II den 2. Tabellenplatz. Am spielfreien letzten Spieltag kann sie nur noch von der SG Andernach auf den dritten Platz verdrängt werden.

U17-B1: Knappe Niederlage in einem ausgeglichenen Spiel

TuS Koblenz II gegen SG 2000 Mülheim-Kärlich 1:0 (0:0)

Durch die Niederlage auf dem Koblenzer Oberwerth musste unsere B1 die vorübergehende Tabellenführung wieder abgeben. Dabei begann die Partie verheißungsvoll. Bereits in der 5. Min. musste der Pfosten für die Koblenzer Schängel retten. Nach einem Freistoß von Gabriel Emmerich landete ein Kopfball von Niklas Fogel nur am Aluminium. In der Folge hatten zunächst die Hausherren mehr vom Spiel, gegen Ende der 1. Halbzeit kam die SG wieder mehr auf. Aber auch weil beide Torhüter fehlerfrei agierten, hatten es die Angreifer schwer, Tore zu erzielen. Bei einer Chance von Luca Jost kurz vor dem Wechsel war der Koblenzer Schlussmann ebenso zur Stelle, wie SG-Keeper Tom Strobel im Gegenzug vor dem durchbrechenden Stürmer. Zu Beginn der 2. Hälfte dann die spielentscheidende Szene. Nach einem Eckball der TuS landete der Ball an der Latte und im Nachsetzen erzielten die Gastgeber das 1:0. In einer schnellen, aber phasenweise auch hektischen Partie mit vielen Unterbrechungen, gelang es der SG 2000 in der restlichen Spielzeit nicht mehr auszugleichen. Obwohl die Spielanteile nun mehr auf Seiten der Mülheim-Kärlicher waren, wurden nur wenig klare Chancen herausgespielt. Bei den sich bietenden Gelegenheiten wurde zu überhastet abgeschlossen. Leider fand auch keiner der vielen Freistöße, die aus dem Halbfeld in den Koblenzer 16er flogen, einen Abnehmer und mehrere vielversprechende Freistoßgelegenheiten in Strafraumnähe blieben in der Schlussphase ebenfalls ohne zählbaren Erfolg. Da die Koblenzer auch keine Kontergelegenheit mehr klar ausspielen konnten, blieb es beim knappen 1:0 in einem Spiel, das eigentlich keinen Sieger verdient hatte. Ein Unentschieden wäre sicherlich das gerechtere Ergebnis gewesen und hätte dem Spielverlauf eher entsprochen. So ist Fußball!

 
 

U17-B1: Pflichtaufgabe erfüllt

Rheinlandliga, 10. Spieltag:  SG 2000 Mülheim-Kärlich gegen JFV Zissen  6:1 (1:1)

Lange sah es nicht nach diesem klaren Erfolg für die SG Mülheim-Kärlich aus. Mitte der ersten Hälfte gingen die Gäste sogar in Führung, die erst 5 Minuten vor der Pause ausgeglichen werden konnte (Tor Philipp Rörig, Pass Marko Slowik). Auch das schnelle 2:1 zu Beginn des 2. Spielabschnittes durch Jan Dümmel (Flanke Sven Schiffers) gab zunächst nicht die nötige Sicherheit. So musste Paul Platzek in der 56. Minute nach einer Zissener Ecke auf der Linie retten und verhinderte damit den möglichen Ausgleich. Zehn Minuten später sorgte Luca Jost nach toller Einzelleitung für das vorentscheidende 3:1. In den letzten zehn Minuten fielen dann noch drei weitere Treffer. Zunächst schnappte sich Philipp Rörig schnell den Ball, um einen Foulelfmeter (an L. Jost) zu verwandeln, dann trafen noch Josef Osman und Mohammed Smadi.

Mit diesen drei Punkten und dem Sprung an die Tabellenspitze wurde die ideale Ausgangsposition für das Spitzenspiel bei TuS Koblenz II (Tabellenzweiter) am 4.11. geschaffen.

Es spielten: Tom Strobel, Noah Bora, Hassan Jawad, Nico vom Bruck, Sven Schiffers, Niklas Fogel, Paul Platzek, Gabriel Emmerich, Marko Slowik, Luca Jost, Jan Dümmel; Felix Stein, Philipp Rörig, Josef Osman, Mohammed Smadi,