U19-A1 mit Kantersieg gegen die JSG Saarburg

Der Mann des Spiels Ronaldo Kröber mit fünf Treffern.

Nachdem in der Vorwoche das Auswärtsspiel bei der JFV Hunsrückhöhe Morbach wegen Krankheit vieler Morbacher Spieler ausfallen musste, hatte die U19 am 10. Spieltag der A-Junioren Rheinlandliga die JSG Saarburg zu Gast. Die Mannschaft von Trainer Marvin Schenk hatte somit genügend Zeit, um sich auf dieses Heimspiel vorzubereiten. Man erwartete ein intensives, kampfbetontes Spiel und einen unangenehmen Gegner aus Saarburg. Diese Erwartungen wurden direkt übertroffen, als die U19 bereits in der 7. Spielminute durch zwei Treffer von Ronaldo Kröber mit 2:0 führten. Die Mülheimer setzten den Matchplan des Trainers Marvin Schenk hundertprozentig um, gewannen viele Zweikämpfe und schalteten dann erfolgreich und schnell um. In der Folge hatte der Gegner kaum Chancen sein Spiel aufzuziehen, da es immer wieder sofort unterbunden wurde. So war es ein Saarburger Freistoß aus dem Halbfeld in der 18. Minute, den der gegnerische Stürmer am langen Pfosten zum 2:1-Anschlusstreffer ins Tor köpfte. Viel mehr Chancen gab es für den Mülheimer Schlussmann Jonas Hillen nicht zu vereiteln und die heimische U19 erspielte sich viele weitere Torchancen. In der 30. und 34. Minute markierte Ronaldo Kröber dann mit einem Kopfball und einer schönen Kombination seine Treffer drei und vier, sodass ihm der lupenreine Hattrick nicht zu nehmen war. In der zweiten Halbzeit zog sich der Gegner aus Saarburg immer mehr zurück, agierte sehr passiv und die Mülheimer Mannschaft war an diesem Tag noch lange nicht müde. Sie spielten weiter auf das Saarburger Tor und erzielten die Treffer fünf und sechs durch Kenan Sehic und den wiedergenesenen Kapitän Philip Hürter. Auch drei Wechsel auf Seiten der U19 unterbrach den Spielfluss nicht, sodass erneut Kröber und der eingewechselte Jan Pleyer mit zwei Toren den Endstand von 9:1 herstellten. An dieser Stelle gilt es noch den Gegner aus Saarburg zu loben, der in der zweiten Hälfte sich dem Spielstand keineswegs hingab und immer weiterkämpfte, doch die U19 war an diesem Tag einfach zu stark. Trainer Marvin Schenk zeigte sich sehr zufrieden, denn der Aufwärtstrend seiner Mannschaft hält weiter an. So gilt es nun diesen Schwung mitzunehmen und sich hochkonzentriert auf die nächsten beiden Aufgaben vorzubereiten. In der Liga hat die U19 zunächst spielfrei, bevor man dann am 04.11.2017 um 17 Uhr beim Tabellenführer TuS Rot-Weiß Koblenz vorstellig wird. Vorher reisen die Mülheimer in der 3. Runde des IKK A-Junioren Rheinlandpokal aber am 31.10.2017 um 13 Uhr zum TuS Kirchberg.

Tore: 5x Kröber, 2x Pleyer, Sehic, Hürter

Es spielten: Hillen – Sosiadar (Dott), Babisz, Reif, Schmitz – Hürter(C) (Witzler), Modigell – Appel (Schreiber), Sehic (Pleyer), Karvelat – Kröber (Bajer) // Dülgar, Darko-Junior

U19-A1 fährt den nächsten Dreier ein

Am Samstag traf die U19 auf den bisher ungeschlagenen TuS Mosella Schweich. Der Gegner von der Mittelmosel kam mit sechs Siegen und einem Unentschieden im Gepäck zur heimischen SG 2000. Die Rollen waren also klar verteilt – Schweich ging als Favorit ins Rennen, die SG wollte alles daran setzen den Favoriten zu stürzen. Es entwickelte sich gleich von Beginn ein intensives und gutes Fußballspiel. Die SG 2000 wollte in einer kompakten Grundordnung agieren und dem Gegner so wenig Raum wie möglich überlassen. Schweich versuchte es immer wieder lange Bälle zu spielen und die Bälle in der letzten Zone fest zu machen. Die meisten Bälle konnten von der Mülheimer Abwehr abgefangen werden – trotzdem spielten sich die Gäste die ein oder andere gute Gelegenheit raus. Doch auch die SGler kamen zu guten Möglichkeiten und hatten kurz vorm Halbzeitpfiff eine große Chance durch Michael Rönz. Da beide Teams erfolglos vorm Tor blieben, ging es mit einem leistungsgerechten 0:0 in die Kabine.

Continue reading

U19-A1 holt ersten Auswärtspunkt bei der JSG Ehrang

Am 8. Spieltag der A-Junioren Rheinlandliga trat die U19 die weite Auswärtsfahrt nach Trier-Ehrang an, um die ersten Punkte auch auswärts einzufahren. Mit diesem

Ziel ging die Mannschaft von Trainer Marvin Schenk direkt ins Spiel, doch der Gegner verlangte der U19 von Beginn an alles ab und erzielte mit der ersten Torchance in der 8. Minute das 1:0 durch einen Mülheimer Ballverlust im Zentrum. Dieses Tor steckte die U19 schnell weg, spielte weiter druckvoll nach vorne und als Dustin Bajer nur mit einem Foul im Sechszehnmeterraum gestoppt werden konnte, verwandelte Ronaldo Kröber in der 20. Minute den fälligen Strafstoß zum verdienten Ausgleich 1:1. Im weiteren Verlauf fand das Spiel sehr intensiv nur um den Mittelkreis statt ohne nennenswerten Torchancen, aber dafür mit vielen sehr hart geführten Zweikämpfen. Hier verpasste es der Schiedsrichter Gregor Demmer endscheidend durchzugreifen und der harten, unfairen Gangart der Heimmannschaft entgegen zu wirken, sodass der Mülheimer Spieler Joshua Lembgen verletzt ausgewechselt werden musste. Vor dem Pausentee kam die Mannschaft von Trainer Marvin Schenk noch zu einer sehr guten Torchance durch Fabian Appel, die ungenutzt blieb. Auch nach der Pause änderte sich das Spielgeschehen nicht, die Gäste aus Mülheim machten das Spiel, die Heimmannschaft aus Ehrang zerstörte entscheidend, das Spiel blieb spannend und intensiv, jedoch blieben die Torraumszenen an diesem Nachmittag Mangelware. Erst in der Schlussphase, als die U19 den Druck nach vorne erhöhte, kam die JSG Ehrang zu guten Einschussmöglichkeiten, welche ebenfalls ungenutzt blieben. So resümierten die Trainer der beiden Mannschaften nach dem Spiel ein intensives und gutes Fußballspiel ohne einen Sieger. Die Mannschaft von Trainer Marvin Schenk fuhr demnach den ersten Auswärtspunkt ein und bereitet sich in der Trainingswoche hundertprozentig auf den nächsten Gegner, den TuS Mosella Schweich, vor. Anstoß dieses Spiels ist am Samstag, den 30.09.2017, um 17 Uhr auf dem heimischen Kunstrasen der SG. In diesem Heimspiel gilt es dem Favoriten aus Schweich alles abzuverlangen und zu zeigen, dass man auch mit einem starken Gegner mithalten kann.

Tore: Kröber

Es spielten: Dülgar – Sosiadar, Babisz, Lembgen (Schmitz), Darko-Junior (Heuft) – Rönz (Sehic), Schröder – Appel, Modigell, Bajer (Schreiber) – Kröber

Posted in A1

U19-A1 siegt gegen JSG Westum

Nach der bitteren Niederlage am 6. Spieltag in Eisbachtal versuchte die Mannschaft von Trainer Marvin Schenk den Schalter wieder umzulegen und visierte die drei Punkte an. Den Gegner aus Westum erwartete man kampfbetont mit vielen langen Bällen, sodass der U19 alles abverlangt werden würde. Die Schiedsrichterin Christina Hehn pfiff die Partie an, doch die Mülheimer Mannschaft war noch im Tiefschlaf, sodass Westum bereits nach 52 Sekunden durch Mülheimer Passivität in Führung gehen konnte. Im weiteren Spielverlauf wachte die U19 immer mehr auf und erspielte sich einige gute Chancen.

Continue reading

U19-A1: Wichtiger Heimsieg gegen Atzelgift

Am 5. Spieltag der A-Junioren Rheinlandliga stellte sich die JSG Atzelgift aus dem hohen Westerwald vor.
Der Aufsteiger aus der Bezirksliga Ost stand vor dem Spiel punktgleich mit der U19, aber aufgrund des besseren Torverhältnisses, einen Platz vor der U19 auf dem 10. Tabellenplatz. Von Beginn an waren die Rollen klar verteilt, denn die heimische U19 nahm das Heft selbst in die Hand und hatte wesentlich mehr Spielanteile. Die ersten Chancen ließen nicht lange auf sich warten, jedoch blieben sie auf beiden Seiten ungenutzt. Im Verlauf der 1. Halbzeit war das Spiel durch Mülheimer Ballbesitz ohne gefährliche Aktionen im letzten Drittel geprägt. So nahm sich die Mannschaft von Trainer Marvin Schenk in der Halbzeit fest vor, ein besonderes Augenmerk auf die Offensivarbeit zu legen. Diese Bemühungen wurden nach der Halbzeit direkt belohnt, als die Gäste aus Atzelgift dem hohen Druck der U19 nicht standhalten konnten und die Heimmannschaft mit einem Doppelschlag durch die schön herausgespielten Tore von Fabian Appel und Tobias Karvelat in der 48. und 49. Minute mit 2:0 in Führung ging. Im weiteren Verlauf hatte die JSG Atzelgift nicht mehr viel dagegenzusetzen und die Partie verflachte ein wenig. Trotzdem kamen die Mülheimer immer wieder zu Chancen, bei denen der letzte Pass noch ausbaufähig war. Erst in der 91. Minute erzielte Ronaldo Kröber den Endstand zum verdienten 3:0-Erfolg. Diesen positiven Schwung möchte die U19 nun in die nächsten Aufgaben mitnehmen. Am nächsten Samstag, den 16.09.2017, ist die Mannschaft von Trainer Marvin Schenk zu Gast bei den Spfr. Eisbachtal, die mit drei Siegen und einer Niederlage auf dem 4. Tabellenplatz stehen. Anpfiff der Partie ist um 18 Uhr auf dem Rasenplatz in Nentershausen.

Tore: Appel, Karvelat und Kröber

Es spielten: Dülgar – Schmitz (Heuft), Lembgen, Reif, Babisz (Witzler) – Rönz, Reich,– Bajer (Schröder), Appel, Kröber – Karvelat (Modigell) // Hillen

U19-A1 Bittere Niederlage im Derby

Am vierten Spieltag der A-Junioren Rheinlandliga war unsere U19 an einem Freitagabend bei Flutlicht zu Gast im Derby bei der SG 99 Andernach. Trotz einiger Ausfälle wichtiger Spieler auf Seiten der Mülheimer nahm sich die Mannschaft von Trainer Marvin Schenk viel vor, um dem vermeintlichen Favoriten aus Andernach drei Punkte zu stehlen. Direkt mit dem Anpfiff holten beide Mannschaften zu einem offenen Schlagabtausch aus und schenkten sich keinen Zentimeter, indem die Zweikämpfe im Mittelfeld hart aber fair geführt wurden. Als der Schiedsrichter Boris Stoeber in der 7. Spielminute ein Foulspiel im Mülheimer Strafraum ungeahnt ließ, hatte die U19 Glück. So ging es auch mit drei weiteren ungenutzten Großchancen der Andernacher, obwohl auch die U19 zwei Nadelstiche setzen, diese aber nicht verwerten konnte. In der Halbzeit hatte Trainer Marvin Schenk seiner Mannschaft also die Passivität der Hintermannschaft und die mangelnde Chancenverwertung vorgeworfen, sodass die Mannschaft versuchte, dies umzusetzen. Nach der Halbzeit ging Andernach jedoch in der 50. Minute durch einen Mülheimer Ballverlust in Führung. Diese Führung sollte aber nicht lange halten, als Jan Pleyer vier Minuten später zum Ausgleich traf. Dies sollte der Mülheimer U19 Schwung geben, doch leider waren die Körner an diesem Abend schon weitestgehend verbraucht, da die erste Halbzeit sehr kräfteaufreibend war. Als die U19 dann in der 57. Minute dreifach wechseln wollte, um der Mannschaft zu neuem Schwung für den Offensivbereich zu verhelfen, trafen die Andernacher zum 2:1. Man versuchte dem Andernacher Druck weiter entgegenzuhalten bis zur 69. Spielminute, als der Schiedsrichter den nicht gegebenen Strafstoß zu Beginn der Partie nachholte und bei einem Schuss an den Oberschenkel eines Mülheimer Spielers auf den Punkt zeigte. Dieses 3:1 war gleichzeitig das Ende der Mülheimer Bemühungen, etwas Zählbares aus Andernach mitzunehmen. Es fielen die Treffer vier und fünf in den Minuten 78 und 85. Trainer Marvin Schenk resümierte nach dem Spiel, dass seine Mannschaft einen sogenannten „Fleißpreis“ verdient gehabt hätte, jedoch den Andernachern gerade aufgrund der zweiten Halbzeit deutlich unterlegen war. Allerdings gilt es nun, die positiven Dinge aus dem Spiel, besonders aus der ersten Halbzeit, mitzunehmen und das Spiel schnellstmöglich zu vergessen, um sich dann bestmöglich auf den nächsten Gegner JSG Atzelgift vorzubereiten. Die JSG Atzelgift wartet weiterhin auf ihren ersten Sieg der Saison, sie stehen punktgleich mit der U19 aber aufgrund des besseren Torverhältnisses einen Platz vor der U19 auf dem 10. Tabellenplatz. Auch in diesem Spiel muss die Mannschaft weiterhin auf wichtige Spieler verzichten, sodass es keine leichte Aufgabe wird, im Heimspiel am Samstag, den 09.09.2017, um 18 Uhr auf dem Kunstrasenplatz in Mülheim-Kärlich die drei wichtigen Punkte einzufahren.

Tore: 1x Pleyer

Es spielten: Hillen – Heuft (Darko-Junior), Lembgen, Reif, Babisz (Witzler) – Schröder Modigell (Schmitz) – Bajer, Pleyer, Schreiber – Karvelat (Appel) //, Dülgar

U19-A1 „…war stets bemüht“ bringt dir im Fußball aber nichts

Angeschlagene U19 verliert nach langer Gegenwehr deutlich gegen SG 99 Andernach
Am gestrigen Freitagabend spielte unsere U19 im Auswärtsspiel gegen die SG 99 Andernach. Das Team von Marvin Schenk musste auf unglaubliche zehn (!!!) verletzte Spieler verzichten und konnte somit nur mit einem stark angeschlagenen Kader antreten. Bis zur 60 Minute konnte man dem Gegner noch Paroli bieten und ein 1:1 halten. Nach einem Standard-Tor und einem geschenkten Elfmeter konnten die Andernacher das Ergebnis jedoch auf 3:1 stellen. In den verbleibenden Minuten fielen dann noch zwei weitere Treffer, so dass man mit 5:1 baden ging.
Die Worte von Trainer Marvin Schenk: „Es ist besonders bitter, dass das Ergebnis am Ende so hoch ausfällt. Über weite Strecken haben die Jungs hart gearbeitet und gemeinsam versucht, das Bestmögliche rauszuholen. Man hat aber einfach gemerkt, dass uns brutal wichtige Spieler fehlen – vor allem im eigenen Ballbesitz. Wir hatten zu keinem Zeitpunkt die Möglichkeit unsere Spielidee auf den Platz zu bringen und konnten nur durch die ein oder andere Konterchance gefährlich werden. Aktuell ist für uns einfach wichtig, die Ausfälle durch Fleißarbeit einigermaßen zu kompensieren – gestern haben wir das über 90 Minuten nicht leisten können. Ein absolut verdienter Sieg für Andernach! “…war stets bemüht“ bringt dir im Fußball nichts. Jetzt ist es unsere Aufgabe den Kopf oben zu halten und nächste Woche gegen Atzelgift zu punkten.“

Hillen-Heuft (Darko-Junior), Lembgen, Reif, Babisz (Witzler)-Bajer, Modigell (Schmitz), Schröder, Schreiber-Pleyer, Karvelat (Appel) // Dülgar
Torschütze: Jan Oliver Pleyer (54 Minute)

Posted in A1

U19-A1 schlägt den FSV Salmrohr hochverdient mit 3:0

Am dritten Spieltag der A-Junioren Rheinlandliga gastierte der FSV Salmrohr auf dem heimischen Kunstrasen der SG. Der Gast aus Salmrohr war mit zwei Unentschieden gestartet, während die heimische U19 an den ersten beiden Spieltag nach eigener Führung zweimal unglücklich verloren hatte. Die zu Beginn der Saison komplett neuformierte Mannschaft von Trainer Marvin Schenk versuchte sich von diesen Niederlagen nicht zu verunsichern und arbeitete in der Trainingswoche sehr ordentlich, sodass gegen Salmrohr nun der erste Dreier eingefahren werden sollte. Mit zwei Änderungen in der Startformation und einer kleinen taktischen Änderung begann das Spiel mit viel Ballbesitz für die heimische U19. Man kombinierte sich geduldig durch die eigenen Reihen ohne zwingend vor das Salmrohrer Tor zu kommen. Dabei kam es immer wieder zu Abspielfehlern, die der Gast jedoch nicht zu eigenen Chancen kreieren konnte. Erst nach einer halben Stunde erspielte sich die Mannschaft von Trainer Marvin Schenk viele hundertprozentige Torchancen, die vorerst noch ungenutzt blieben. In der 34. Spielminute war es dann soweit, als sich Maik Schreiber über die Außenbahn durchsetzen konnte und den freien Mitspieler Ronaldo Kröber sah, schob er zum 1:0 ein. In der Folge zum Ende der ersten Halbzeit und zu Beginn der zweiten Halbzeit kam es dann zu einem offenen Schlagabtausch mit einem Chancenplus auf Mülheimer Seite. Erst in der 63. Minute konnten die Mülheimer das Spiel für sich entscheiden, als Kenan Suta nach einem Ballgewinn das 2:0 markierte. In der Folge stellte der Gast aus Salmrohr das Fußballspielen ein und die Mülheimer Mannschaft erspielte sich immer weitere Chancen, die oft kläglich vergeben wurden. Eine Möglichkeit nutzen die Hausherren dann noch, als Kenan Suta in der 79. Spielminute den 3:0-Endstand erzielte. „Meine Mannschaft hat heute den wichtigen Dreier eingefahren. Dem Spielverlauf nach gab es im Verteidigen von gegnerischen und Verwerten von eigenen Torchancen zwar noch Luft nach oben, aber diese drei Punkte waren wichtig für den Kopf. Wir freuen uns über dieses Resultat und können nun die Konzentration auf das anstehende Derby gegen Andernach lenken“, resümierte Trainer Marvin Schenk.

Nach diesem Sieg gastiert die U19 der SG 2000 Mülheim-Kärlich nun am kommenden Freitagabend, den 01.09.2017, bei der SG 99 Andernach. Der Tabellensiebte steht mit einem Sieg, einem Unentschieden und einer Niederlage mit vier Punkten einen Punkt vor den Mülheimern. Bei diesem Derby würde sich die U19 der SG 2000 über zahlreiche Unterstützung freuen – Anstoß ist um 20 Uhr auf dem Kunstrasenplatz in Andernach.

Tore: 2x Suta, 1x Kröber

Es spielten: Hillen – Dott (Heuft), Lembgen, Reif, Babisz (Maslak) – Schröder (Modigell), Suta – Schreiber (Bajer), Kröber (Schmitz), Appel – Pleyer // Darko-Junior, Dülgar

U19-A1 zum Trainingslager nach Osnabrück

Neunzehn Spieler sowie das Trainerteam Marvin Schenk und Justin Reif trafen sich samstags zu einem gemeinsamen Frühstück vor Ort in Mülheim, bevor sie die vierstündige Fahrt in Richtung Osnabrück angingen. Nachdem man sich den Magen stärkte, konnte man die Busfahrt gut überstehen und begrüßte die Unterkunft des Osnabrücker SC. Daraufhin vertat man sich nach der langen Busfahrt die Beine und nutze direkt die Gelegenheit, um sich mit der Umgebung vertraut zu machen. Nach einer kurzen Verschnaufspause, begann man gegen 16:45 Uhr das Aufwärmen für das Spiel gegen die heimische U19 des OSC.

Continue reading