post

E2 testet erfolgreich gegen den FC Metternich

Nachdem sich unser 2008er Jahrgang nach erfolgreichem Abschluss der F-Jugend aufgrund der Spielerzahlen in eine E2 und E3 aufgeteilt hat, hatte das Team der E2 heute die erste Gelegenheit sich gegen einen gewöhnlich starken Gegner zu beweisen. Der gleichaltrige Gegner des FC Metternich II ist ein alter Bekannter: bereits in der F-Jugend stand man sich in einigen Pflicht- und Freundschaftsbegegnungen mehrfach gegenüber.
Heute sollten unsere Fußballfreunde aus Metternich allerdings das Nachsehen haben. Die jungen Mülheim-Kärlicher hatten den Gegner fest im Griff. Mit 8 Toren im Netz des Gegners, 2 Gegentoren und einem unglücklichen Eigentor ist das Trainerteam insgesamt sehr zufrieden. In der nächsten Woche startet der jüngere Jahrgang in die Pokalrunde und versucht sich ebenfalls in der Orientierungsrunde der Leistungsklasse.

U19 zum Trainingslager nach Osnabrück

Neunzehn Spieler sowie das Trainerteam Marvin Schenk und Justin Reif trafen sich samstags zu einem gemeinsamen Frühstück vor Ort in Mülheim, bevor sie die vierstündige Fahrt in Richtung Osnabrück angingen. Nachdem man sich den Magen stärkte, konnte man die Busfahrt gut überstehen und begrüßte die Unterkunft des Osnabrücker SC. Daraufhin vertat man sich nach der langen Busfahrt die Beine und nutze direkt die Gelegenheit, um sich mit der Umgebung vertraut zu machen. Nach einer kurzen Verschnaufspause, begann man gegen 16:45 Uhr das Aufwärmen für das Spiel gegen die heimische U19 des OSC.

Weiterlesen

Mit vollen Händen“ in den Saisonabschluss

F1 feiert Abschluss einer tollen Saison und stattet sich zur Belohnung neu aus

Über 120 Termine, davon 78 Trainingseinheiten, 12 Meisterschaftsspiele, 6 Freundschaftsspiele, 4 Hallenrunden, 7 Turniere und alles was sonst noch so anfällt: Die Saison 2016/17 endete für unsere U9 mit einem positiven Fazit, dass sich nicht nur wegen der sportlichen Ergebnisse sehen lassen kann. In der F1 hat sich ein gut abgestimmtes Team zwischen Spielern, Trainern und Eltern zusammengefunden. Am Montagabend feierte die F1 schließlich gemeinsam den Abschluss dieser gelungenen Saison. Belohnt wurden die jungen Kicker mit neuer, vereinseinheitlicher Trainingskleidung, welche die Spieler bereits mit stolz tragen und dabei ein gutes Bild machen. Aufgrund der freundlichen Unterstützung des Installateur- und Heizungsbaumeisterbetriebes Mutlu Mutlutok Tok aus Mülheim-Kärlich und Junkers Deutschland war es außerdem möglich, die Nachwuchskicker mit neuen Trainingsanzügen auszustatten. Das Team ist dankbar, dass sowohl ortsansässige Betriebe aber auch deren „große Partner“ die Jugendarbeit der SG 2000 auf diese Art unterstützen.

Viele der Jungs spielen schon seit den Bambini zusammen und kennen sich daher nicht nur sprichwörtlich „ihr halbes Leben“. Die Mannschaft hat aber auch jeden Neuzugang im Laufe der Saison gut integriert und so ein gutes Miteinander geschaffen. Dieses gute Miteinander neben dem Platz und im Training hat sich letztlich auch auf den Fußball ausgewirkt: „Unsere Spieler haben allesamt wirklich tolle fußballerische und charakterliche Fortschritte gemacht und dabei den Spaß am Fussball und den kindlichen Spielwitz nie verloren“, resümieren die Trainer Mutlu Tok und Andreas Mattlener mit ihrem Betreuer Askin Güzelhan.

Mit einem Torverhältnis von 133:30 Toren konnten von 37 Spielen insgesamt 32 gewonnen werden. Nur 2 mal hatte unsere U9 das Nachsehen und lernten hier, wie sich Verlieren anfühlt und das man trotz Niederlage mit erhobenen Haupt vom Platz geht.

Nach der Sommerpause finden sich die Jungs des Jahrgangs 2008 im ersten Jahr der E-Jugend wieder. Bemerkenswert ist hier sicherlich auch, dass sich die jetzige F1 in der kommenden Saison in eine E2 und E3 aufspaltet. Alle Akteure haben sehr konstruktiv daran gearbeitet, dass die Aufteilung für das Team völlig reibungslos und harmonisch von statten gehen konnte. Auch wenn sich die Teams aufteilen, bleiben doch alle Jungs letztendlich „SG’ler“.

Bambinis (U6) beim Bunne Cup 2017 in Nauort

Am Sonntag nahmen die Bambinis der SG 2000 am „Bunne Cup 2017“ in Nauort teil. Pünktlich zum Turnier waren auch die neuen Trikots, zur Verfügung gestellt vom Restaurant Meteora in Mülheim-Kärlich, einsatzbereit. Im neuen Outfit zeigte der 2011er Jahrgang ein sehr ordentliches Turnier. In 5 Begegnungen blieb man ungeschlagen bei einem Torverhältnis von 5:1. In allen Spielen erspielte man sich einige gute Torchanen und stand hinten sicher. Einzig die Chancenverwertung war an diesem Tag ausbaufähig. Bedanken möchten wir uns zum einen beim Restaurant Meteora für die tollen neuen Trikots und zum anderen beim ausrichtenden SV Fortuna Nauort für ein sehr gut organisiertes Turnier. Die Mannschaft samt Eltern und Betreuer hatten viel Spaß auf der Anlage bei bestem Wetter und einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm.

U11 E1 Saisonabschluss im Kletterwald Sayn

Am Freitag feierte die E1 Jg. 2006 ihren Saisonabschuss im Kletterpark Sayn. Nach der Einweisung durch die Parktrainer mußte man erstmal seinen Tatendrang wiederzurückfahren, da im Brexbachtal ein starkes Gewitter niederging. Etwa 20 min. dauerte es bis die Jungs und ihre Trainer die Höhen der Themenparcours erkunden konnten. Nach anfänglicher Unsicherheit und Angst wurde das Team immer sicherer und mutiger, so dass am Ende die Parkleitung ein Limit setzen musste. Ein gelungener Abschluss der nach langem und erfolgreichem Jahr die Mannschaft mit neuer Selbstsicherheit und Teamdenken die Herausforderung in der D Jugend angehen lässt.
Das Trainerteam rund um Alex Klee mit Arno Schuth, Dennis Platt und Andreas Eisenburger sowie die Mannschaft gehen gestärkt die neuen Aufgaben an.
Ein großer Dank für die geleistete Unterstützung vom gesamten Team geht an Frank Schaffers der die C2 Jugend übernimmt.


U10 „Starker Auftritt gegen Profiteams beim OKI Cup in Düsseldorf“

Am Pfingstwochenenden ging es für unsere U10 nach Düsseldorf zum OKI Cup 2017.

Das Teilnehmerfeld war gespickt mit fast allem was der nationale und internationale Jugendfussball zu bieten hatte.

Unsere Jungs hatte es mit Lok Moskau, Fortuna Düsseldorf oder auch Nimwegen (NL) zu tun. Desweiteren waren auch die eher unbekannten Teams im Teilnehmerfeld nicht zu verachten. Eine Vielzahl der angetrettenen Mannschaften sind sogenannte Koorperationspartner von namhaften Proficlubs.

Der bärenstarke Auftritt über zwei Tagen hinweg brachten dem Team unter dem Strich einen sehr bemerkenswerten 4. Platz am 2. Tag in der Bronzegruppe.

Weiterlesen

B1 Zum Abschluss kein Sieg vergönnt

Leider blieb der erhoffte Sieg im letzten Regionalligaspiel trotz einer engagierten Leistung aus. Dabei war der Spielverlauf ein Spiegelbild der Saison, wo in zu vielen Partien mögliche Punktgewinne liegen gelassen wurden. Zum Einen blieb man nie ohne Gegentor, andererseits wurden oft gute Torgelegenheiten in wichtigen Momenten nicht genutzt. Ansonsten hätte man einigen Spielen eine positivere Wendung geben können. Ähnlich war es auch in der Begegnung mit den Spfr. Eisbachtal. Zweimal hatte Tobias Karvelat, jeweils nach Zuspielen von Marko Slowik, in der 1. Hälfte die Führung auf dem Fuß (3. + 39. Min.), während auf der Gegenseite Tom Strobel einen 18-m-Schuss parieren musste (13.). Kurz vor dem Wechsel verfehlte ein sehenswerter Fallrückzieher der Westerwälder sein Ziel knapp. Nach ausgeglichener erster Halbzeit bestimmte die SG 2000 im zweiten Spielabschnitt dann zunächst das Spiel. Zu Beginn tankte sich Perparim Mehmetaj über links durch, fand aber keinen Abnehmer in der Mitte. Zehn Minuten später bot sich Philip Hürter eine weitere gute Möglichkeit, kam aber zu spät zum Abschluss und wurde noch geblockt. Ein Tor für Mülheim-Kärlich lag in der Luft.

Weiterlesen

B2 „Gerechte Punkteteilung!“

SG 2000 Mülheim-Kärlich U16/B2 vs. JSG Immendorf

Ergebnis(zur Halbzeit): 1-1 (1-0)

Zur ungewohnten Zeit auf ungewohntem Geläuf traf man am Samstag 13.05.17 wieder auf eine Mannschaft die sich noch im Abstiegskampf befindet. Nach einer guten und intensiven Trainingswoche hofften Trainer und Betreuer das die Jungs an ,,gute alte Zeiten“ anknüpfen könnten. Die letzten Partien gingen zwar nicht verloren aber die Mannschaft hat sich auch nicht für den betriebenen Aufwand belohnt.
Mit Immendorf kam eine Mannschaft nach Mülheim die in der Woche einen deutlichen 1-6 Sieg auf der Karthause landen konnte.
Von diesem Ergebnis gewarnt legten die Mannen um Patrick Birkner los wie die Feuerwehr. Der Gegner wurde sofort unter Druck gesetzt und unsere Mannschaft kam immer früh in Ball besitzt. So auch in der neunten Minute.Ein sehr schöner Spielzug über die linke Seite wurde von Fabian gestartet. Er trieb den Ball die Linie entlang spielte im richtigen Moment auf Florian der uneigennützig nochmals auf Mo ablegte und dieser den Ball mit seinem geliebten Aussenrist in lange Eck lupfte.
Dies gab unserer U16 noch mehr Rückenwind doch leider wurde zu oft zu umständlich agiert.

Weiterlesen

Starker Turnierauftritt der D3

Heute ging es für die D3 nach Vallendar zum Danone Nations Cup. 20 teils hochkarätige NLZ-Teams kämpften um den Einzug in die deutsche Endrunde zum Danone Nations Cup. Im ersten Spiel trafen wir auf den SV Sayn. Wir dominierten klar das Spiel, erzielten aber nur ein Tor – reichte aber zum Sieg. Auch der nächste Gegner, DJK Matthias Trier, musste sich gegen uns geschlagen geben (1:0). Im dritten Spiel setzten wir uns gegen die SG Andernach 99 durch – auch dieses Spiel endete 1:0. Im letzen Vorrundenspiel ging es gegen die TSG Mainz Kastel, die bis dahin ungeschlagen waren. Auch gegen uns kamen sie über ein 1:1 nicht hinaus, so dass wir ungeschlagen in die Finalrunde einziehen konnten.

Dort trafen wir dann auf den bärenstarken FC Trier 2016, die bis dahin alles besiegt hatten und keinen einzigen Treffer hinzunehmen hatten. Erst im Elfmeterschießen bezwangen die Trierer unser Team, dass das gesamte Turnier aufopferungsvoll gekämpft hat. „Wir sind mit der Platzierung sehr zufrieden und arbeiten weiter am personellen Aufbau und an der fußballerischen Qualität für die Bezirksligasaison“, so die Verantwortlichen nach dem Turnier.

U11/E1: Weitere 3 Punkte gesichert…

Gestern hatte die E1 die zweite Mannschaft der TuS Rot Weiß Koblenz zu Gast. Und auch wenn wir durch vier Absagen für das Spiel keine Auswechselspieler hatten und quasi die gesamte Abwehr fehlte war das Ziel klar: „Die 3 Punkte bleiben hier“.
Durch die teilweise ungewohnten Positionen fanden die Jungs allerdings nur schwer zum Spiel. Man verlor viel zu schnell den Ball und Chancen wurden nicht ausgespielt. Auch der in der 8.Minute, durch Marlon Hewel, erzielte Führungstreffer brachte noch keine Ruhe in Spiel und wurde nur 2 Minuten später durch den Gegner ausgeglichen. Unsere Nr.1 Luca Eisenburger hatte weiterhin gut zu tun. Der Drang zum gegnerischen Tor wurde allerdings mit jeder Minute immer größer und so gelang es noch in den letzten 2 Spielminuten,  vor Abpfiff der ersten Halbzeit, zwei weitere Treffer zu erzielen.
In der zweiten Hälfte lief es dann Rund. Man zeigte tolle Spielzüge und Standarts. RW Koblenz wurde enorm unter Druck gesetzt. Die offensive Spielweise brachte natürlich auch noch die ein oder andere Chance für den Gegner. Die aber bis auf eine alle durch unsern Keeper vereitelt wurden.  Am Ende gewann man das Spiel verdient mit 9:2 und festigte den 5. Platz in der Tabelle. Nun heißt es die Siegesserie in den kommenden Spielen fortzusetzen.

Torschützen für die SG waren: Marlon Hewel (4x), Leon Morad (2x), Liam Kranz (1x), Alex Koch (1x), Arif Gajdic (1x)