C2/C3 Junioren im Wintertrainingslager in Ronneburg

Die Schulferien Anfang Januar wurden sportlich genutzt und so machten sich 22 Spieler der Jahrgänge 2005 und 2004 am 02. Januar auf ins Trainingslager nach Ronneburg.
Hier gab es beste Bedingungen, um sich auf die anstehenden Hallenturniere sowie auf den Start der Rückrunde vorzubereiten.
Die Anlage bot neben einem Kunstrasen und einer Sporthalle, ein Schwimmbad und eine Kegelbahn.
Die Jungs absolvierten täglich zwei intensive Trainingseinheiten, ehe am Abend Teamevents auf dem Programm standen. Glück hatten wir mit dem Wetter, so dass nach der morgendlichen Einheit in der Sporthalle täglich je eine Trainingseinheit auf dem Großfeld stattfinden konnte.

Am Freitag fand auf dem Kunstrasen ein Freundschaftsspiel gegen die C1 der JSG Bruchköbel statt. Hier sah man auch gegenüber körperlich robusteren Spielern, welches Potenzial im gesamten Team steckt.
Alle Spieler zogen in den vier Tagen super mit und legten ihren Fokus voll auf den Fußball.
Nach der letzten Einheit und dem gemeinsamen Mittagessen am Samstag machten sich zehn Spieler auf zum Hallenturnier in Plaidt.
Trotz sichtlich schweren Beinen wurde versucht die Trainingsinhalte der letzten Tage umzusetzen. Dies gelang phasenweise auch sehr gut. Leider konnte das Halbfinale gegen den starken Bezirksligisten Metternich nicht gewonnen werden. Im Spiel um Platz drei mobilisierten die Jungs nochmal alle Kräfte und erreichten gegen den heimischen FC Plaidt einen verdienten 3. Platz.

Eine große Hilfe waren auch die Eltern, die in Ihrem Urlaub die Jungs begleitet haben und das Trainerteam um Swen Peiffer und Karsten Schwarz tatkräftig unterstützt haben.

Einen besonderen Dank des gesamten Teams geht an die ATV Seniorenbetreuung & Beratung GmbH für die großzügige Spende neuer Trainingsanzüge.

post

U11-E2 startet sportlich sehr gut ins neue Jahr!

Das war ein termingeladener Jahresauftakt für die U11-E2.

Joachim und Arnes haben ihre Schützlinge direkt nach den Ferien zu mehreren Turnieren und zu einem Freundschaftsspiel angemeldet.

Das Ziel ist klar. Die Mannschaft soll sich sportlich auf gutem Niveau entwickeln. Und da gehört das freie Spiel im Trainingsbetrieb, sowie viele Turniere auf jeden Fall dazu!

Am 12.01. belegte die E2 einen hervorragenden 4. Platz beim Turnier in Mülhofen.
Man unterlag Eisbachtal in „kleinen Finale“ um Platz 3 im Penalty-Schießen.
Top Ergebnis, in einem starken Teilnehmerfeld, mit Teilnehmern wie z.B.
Helweg Dortmund, TuS Koblenz und Eisbachtal.

Am Sonntag 13.01.2019 fuhr die U11-E2 hoch motiviert zum Turnier der Sportfreunde aus Kruft.
In dem sehr kurzweiligen Turnier konnte die E2 einen hochverdienten Turniersieg einfahren.

Es folgten Trainingseinheiten sowie ein Freundschaftsspiel gegen Niederbieber.
Die Jungs haben sich damit konditionell und technisch auf das wichtigste Turnier des Januars vorbeireitet.
DIE ZWEITE RUNDE DER HALLENKREISMEISTERSCHAFT IN DER LEISTUNGSKLASSE AM 27.01.2019!

Heute war es dann soweit. Nach kurzfristigen Absagen einzelner Spieler trat die Mannschaft mit insgesamt 6 Spielern beim Turnier an. Es war also nur ein Einwechselspieler verfügbar.
Die Jungs bewiesen hervorragende körperliche Kondition im gesamten Turnier.
Nach einem kleinen 0:1-Fehlstart gegen Hillscheid steigerte sich die Truppe von Spiel zu Spiel.
Siege gegen Bendorf Sayn II und Metternich, sowie Unentschieden gegen Güls und gegen die E1 der TuS Koblenz haben letztlich zu einem hervorragenden 2. Platz in der Tabelle geführt!!

Seid stolz auf diese krasse Steigerung im Turnierverlauf, Jungs! Der Kampfgeist und der Teamgeist waren Spitzenklasse!!!
Damit ist der Einzug in die Finalrunde der Hallenkreismeisterschaft im Februar gelungen!
Besonders erfreulich ist, dass auch die E1 den Einzug in die Finalrunde geschafft hat!
Es sind also neben beiden E-Jugenden der TuS Koblenz zwei Teams der SG 2000 Mülheim-Kärlich, sowie die E1 von RW Koblenz und die E1 von Metternich im großen Kampf um den begehrten Titel am Start!

Bis dahin wird die E2 noch zwei Turniere spielen.

Arnes und Joachim sind sich sicher, dass die Jungs viel erreichen können, wenn sie weiter an sich glauben.
„Ein paar neue Spieler wären noch sehr hilfreich, gerade auch mit Blick auf die Rückrunde der Leistungsklasee auf dem 7er-Feld. Wir haben im Moment nur 9 Spieler im Kader und könnten 1-2 neue Spieler noch sehr gut gebrauchen“, sind sich die beiden Coaches einig.
Bei Interesse an einem Probetraining können sich Interessierte Eltern gerne telefonisch bei Joachim melden. Tel. 0179-7628384.

 

post

U11-E1 hält aktuellen Hallen-Erfolgskurs

1. Platz im Tolli-Park-Cup und Tabellenspitze der Leistungsklassen-HKM-Runde erlauben optimistischen Blick in die Zukunft

Bereits am vergangenen Wochenende beim Tolli-Park-Cup des TuS Mayen sahnten die jungen SG’ler ordentlich ab: Ungeschlagen holte man hier den Turniersieg, wenngleich in der Finalrunde mit Gegnern wie dem 1. FC Niederkassel und dem FC Germania Metternich zwei weitere starke Teams um den begehrten Wanderpokal rangen. Im Neunmeter-Schießen behielt unsere U11 jedoch die bessern Nerven und beendeten einen langen Turniertag mit zufriedenen Gesichtern.

Am heutigen Sonntagmorgen stand dann weiter die 2. Runde der Leistungsklasse der Hallenkreismeisterschaft auf dem Terminkalender der jungen SG’ler. Hier konkurierte man mit Tus RW Koblenz, TuS Koblenz II, der JSG Dieblich, dem SC Bendorf-Sayn und der JSG Kannebäcker Hillscheid um den Einzug in die Finalrunde der HKM im Kreis Koblenz. Der gute Teamgeist des Teams war heute besonders zu spüren und weckte den erforderlichen Spirit und die nötige Präsenz auf dem Spielfeld. Mit 4 Siegen und einem Unentschieden führte man am Ende die Tabelle mit 10:1 Toren an und zieht gemeinsam mit TuS Koblenz II und RW Koblenz in die Finalrunde der HKM ein. „Die Spielfreude stand unseren Jungs heute ins Gesicht geschrieben“, freuen sich die Trainer Mutlu Tok und Andreas Mattlener, die sich nun mit ihrem Team weiter auf die Finalrunde aber auch die anstehende Rückrunde vorbereiten.

U8/F2 entwickelt sich auch in der Halle prächtig

Nachdem man Anfang Dezember im Verlauf der 1.Runde der HKM in eigener Halle bereits mit 3 Siegen und einem Unentschieden überzeugen konnte,stand am vergangenen Samstag die 2.Runde in Höhr-Grenzhausen auf dem Turnierplan.Gut vorbereitet wollte man an die Ergebnisse und auch spielerische Weiterentwicklung der letzten Wochen anknüpfen.So ging es im ersten Spiel des Tages gegen den BSV Weissenthurm.Von der ersten Sekunde an liess man keinen Zweifel aufkommen,das man mit einem Sieg in das Turnier starten wollte.Es entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor und die Jungs erarbeiteten sich Chance um Chance.Einzig und allein Pech im Abschluss,aber auch ein hervorragend haltender Torwart liessen in diesem Spiel keinen Treffer zu.Und wie es dann meistens so kommt,erzielt der Gegner nach der einzigen Unachtsamkeit den Siegtreffer zum 0:1.Was in Spiel 1 als einziges Manko zubemängeln war,sollte sich in Spiel 2 und 3 auch zum Positiven wenden.Spielerisch wieder stark auftretend,konnte man diese Spiele gegen Urbar (4:0) und Höhr-Grenzhausen (5:0) eindeutig für sich entscheiden.So ging es dann im letzten Spiel des Tages gegen die bis dahin in allen Spielen siegreichen und auch spielerisch stark auftretenden Jungs von Rot-Weiss Koblenz.Im wohl von beiden Seiten mit Abstand besten Spiel des Tages behielt man zum Schluss mit 2:0 die Oberhand und konnte als einzige reine 2011er Mannschaft mehr als stolz auf die gezeigten Leistungen sein um die nächsten anstehenden Aufgaben voller Zuversicht und mit dem nötigen Selbstvertrauen anzugehen.Neben der HKM nahm man seit Beginn der Hallensaison auch an weiteren Turnieren teil.In Lahnstein konnte man im November zu Beginn einen hervorragenden dritten Platz belegen,während man beim Christmas-Cup im Dezember in Neuwied in einer starken Gruppe leider in der Vorrunde ausschied.Zum Jahresauftakt stand dann letzte Woche der Pellenz-Cup in Plaidt auf dem Programm,wo man für das Jahrgangsältere U9-Turnier gemeldet hatte.Nach anfänglichen Schwierigkeiten,bedingt durch eine 3-wöchige Trainings,-und Turnierpause,konnte man sich auch hier von Spiel zu Spiel steigern und die durchweg älteren und auch spielerisch starken Jahrgänge,unter anderem von Eintracht Trier,mehr als ärgern.So stand dann am Ende den 3 Niederlagen auch immerhin ein Sieg gegenüber.

U13 D1 erreicht einen tollen 6ten Platz beim 13. Donatus Cup in Köln

Am Samstag den 12.01. war beim 13. Donatus Cup in der Kölner Soccer World die D1 in Gruppe E gelost, und eine von 40 Mannschaften die um den Turniersieg spielten.Im ersten Gruppenspiel ging es gegen den SC Düsseldorf West 2006/2007. Von Beginn an konnte man den Gegner in seiner eigenen Hälfte einschnüren, und nach wenigen Minuten brannte die gut aufgelegte SG2000 ein wahres Torfestival ab. Nach 12 Spielminuten stand das Ergebnis von 15:0 fest. Damit hatte das Spiel mehr Tore als Spielminuten zu verzeichnen. Lohn für die Klasse Leistung war die Tabellenführung, die man auch bis zum Ende der Gruppenphase nicht mehr abgeben sollte.Der Gegner im zweiten Gruppenspiel war der SV Agrippina Köln 2006/2007, anknüpfend an die Leistung aus der vorigen Begegnung wurde auch dieser Gegner auseinandergespielt und mit 10:0 deutlich bezwungen.In der dritten Begegnung der Gruppenphase wartete der SV Lövenich 2007 II auf die U13 D1, auch hier waren die Jungs das bessere Team konnten aber die Effektivität der vorangegangenen Partien nicht wiederholen und mussten sich mit einem 1:1 Remis zufrieden geben.SC West Köln 2006 U13-II hier eß der Gegner in der letzten Partie der Vorrunde. Die SG2000 D1 kehrte zurück in die Erfolgsspur und dominierte die Partie von der ersten Sekunde an. Nach 12 Spielminuten hatten die Mülheim-Kärlicher 12 Tore auf ihrem Konto und konnten ihre Gruppe mit dem Torrekord von 38:1 Toren bei 10:1 Punkten souverän gewinnen.Das Sechzehntelfinale wurde dann gegen die CfB Ford Niehl 2007 II ausgetragen, wieder gelang es der Truppe vom Mittelrhein den Gegner zu dominieren, und das Match mit 6:2 für sich zu entscheiden.Im Achtelfinale trafen die Jungs der U13 D1 dann auf den SC Uckerath 2007, diesmal ließ man dem Gegner wiederum keine Chance, und konnte die Partie mit 5:3 gewinnen.Der Gegner im Viertelfinale hieß dann Rheinsüd Köln 2006, begünstigt durch zwei individuelle Fehler wurde es den Kölnern leicht gemacht mit 2:0 in Führung zu gehen, zwei weitere gut herausgespielte Tore der Domstädter brachte das Team mit 4:0 in Front. Zu spät fand die D1 der SG2000 zu ihren Stärken zurück und konnte auf 2:4 verkürzen. In den letzten Minuten der Begegnung war der Kräfteverschleiß bei den Jungs dann doch deutlich spürbar, zudem lief die Uhr unerbittlich runter. Durch eine weitere Unaufmerksamkeit begünstigt, gelang den Kölnern noch das 5:2 in der Schlußminute. Fazit: Ein durchaus gelungenes Turnier der SG2000 U13 D1, bei dem es am Ende zu Platz 6 von 40 teilnehmenden Mannschaften gereicht hat und die junge Truppe die Vereinsfarben mit 51 geschossenen Toren aus 7 Spielen mehr als würdig vertreten hat.

post

U13-D2 geht gut gerüstet in die Hallensaison

Am Sonntagmorgen stand für die U13-D2 die erste Standortbestimmung in der Futsal-Hallenkreismeisterschaft an. Nach den zuletzt sehr guten Leistungen auf dem Feld wollte man zeigen, dass man auch in der Halle mit den besten Teams im Kreis Koblenz mithalten kann. Mit Siegen gegen den FC Metternich III , TuS Koblenz II , Vfl Kesselheim , Höhr-Grenzhausen und einer Niederlage gegen Augst Neuhäusel erreichte man mit 12 Punkten und 9:1 Toren den 1. Platz und geht nun mit gesteigertem Selbstbewusstsein in die 2. Runde.
In einem sehr kompakt auftretenden Team ragte Alexander Koch als 5-facher Torschütze heraus. Die anderen Tore steuerten Nevio Schuth, Noah Becker, Ujkan Talamisi und Simon Eifler bei.

post

Hallenfußball satt im Januar

SG 2000 und Kreis kooperieren

Zum zweiten Mal in Folge vollzogen der Fußballkreis Koblenz und die SG 2000 Mülheim-Kärlich gemeinsam die Auslosungen für die beiden großen Hallenfußballwochenenden Anfang Januar. In den Räumlichkeiten der Sparkassen Geschäftsstelle in Mülheim-Kärlich fanden sich zahlreiche Vereinsvertreter ein, denn nicht weniger als vier Turniere wurden live ausgelost. So war es ein Glücksfeen-Quartett, das zur Tat schritt. Für den Fußballkreis Koblenz saß Spielleiter Peter Durst am Tisch. Er ist der Turnierchef für das Sparkassen-Futsal-Hallenmasters am Sonntag, 6. Januar in der Philipp-Heift-Halle. Sechzehn Teams von der D-Klasse bis zur Bezirksliga werden in vier Vorrundengruppen starten. Ab dem Viertelfinale geht es im KO-System weiter, bis der Kreismeister feststehen wird. Als Titelverteidiger wird die U23 der SG 2000 ins Rennen gehen. Die Lose für dieses Turnier zog Gastgeber Bernd Oster von der Sparkasse. Peter Durst wiederum zog dann die Lose für das Altherren-Turnier zum Auftakt des Sesterhenn-Cup-Wochenendes am Freitag, 11.Januar. Peter Heidt, als Vertreter des Titelverteidigers Rot-Weiß Koblenz hatte den Wanderpokal mit zur Auslosung gebracht.

Eine Premiere wird Michel Maur als Trainer der SG 2000 feiern: In seiner ersten Saison in Mülheim-Kärlich durfte er als Glücksfee für das Samstags-Turnier beim Sesterhenn-Cup wirken. Neben dem Titelverteidiger von Ata Urmitz, werden 15 weitere Mannschaften um den Sieg beim Bezirksligaturnier kämpfen.

Das Teilnehmerfeld für das Hauptturnier am Sonntag, 13.Januar besteht aus zehn interessanten Vertretungen aus Ober- und Verbandsliga. Die Top-Favoriten sind hier die Oberligisten TuS Koblenz, FV Engers und Titelverteidiger Rot-Weiß Koblenz. Die TuS ist erstmals seit 13 Jahren wiedermit der 1. Mannschaft mit von der Partie. Die Schängel um Coach Anel Dzaka bekommen es in der Vorrunde mit vier Verbandsligisten zu tun, unter anderem dergastgebenden SG 2000. Dafür sorgte Glücksfee Bernd Müller. Der 1. Vorsitzende des Mülheim-Kärlicher Fußballclubs freut sich als Organisationsleiter auf die drei Tage am zweiten Januarwochenende. „Natürlich würden wir auch gerne eines der Turniere gewinnen“, verrät der Vereinschef, „aber viel wichtiger wird wieder unsere Gastgeberrolle sein.“

Die Wahrscheinlichkeit eines SG-Sieges wird am erstenWochenende des neuen Jahres höher sein, wenn am Samstag, 5. Januar die B- und A-Junioren ihre Futsal-Kreismeister ermitteln werden. Am 6. Januar wird nebender U23 auch die 3. Mannschaft der Gastgeber an den Start gehen.

Den Auftakt im neuen Jahr machen am Freitag, 4. Januar die Frauen aus dem Kreis Koblenz, die ebenfalls ihren Kreis-Titelträger ausspielenwerden.

„Schon zur Premiere im vergangenen Jahr, kam das kompakteWochenende in der Heift-Halle bei allen Vereinen gut an“, freut sich PeterDurst auch für 2019 auf eine geballte Ladung Hallenfußball in Mülheim-Kärlich, mit dem Sparkassen-Futsalmasters zum Start und dem Sesterhenn-Cup zum Finale.

post

Mainz 05 Premierensieger

evm-Junior-Cup erneut grandios

Vor dem Endspiel des 5. Evm Junior-Cups waren sich fast allein der Halle einig: Da stehen die beiden besten Teams des Tages im Finale.Christian Schröder machte aus einem Herzen keine Mördergrube: „Ich würdenBeiden den Sieg gönnen, aber den Kölnern vielleicht etwas mehr.“ Der evm Unternehmenssprecherist bekennender FC Fan und zeigte sich beeindruckt vom Auftritt derU13-Junioren aus der Domstadt. „Da läuft der Ball schnell und gut, aber dieMainzer sind körperlich stärker.“ Am Ende eines aufregenden Endspiels jubeltendann auch die rot-weißen aus Mainz. Mit 3:1 setzten sich die 05er durch undnahmen erstmal den großen Pott in Empfang. Den Kölnern blieb einmal mehr derSieg verwehrt, aber Coach Chaled Malikyar war trotzdem zufrieden. „Wir wollenguten Fußball spielen und Spaß haben, beides ist wie schon in den Vorjahrengelungen.“

Die U13 der TuS aus Koblenz wurde hervorragender Siebter.Die Schängel hatten sich ebenso wie Plaidt, Hennef und Remagen/Kripp am Vortagim Rahmen des Qualifikationsturniers durchsetzen können. Die D1 der gastgebendenSG 2000 landete als 14. non 16 Teams einen Achtungserfolg. „Wir hatten auch einpaar Jungs des jüngeren Jahrgangs am Start, die dürfen ja nächstes Jahr nochmalran.“, freut sich Coach Thorsten Henneberg jetzt schon auf 2019. Am 15.Dezember wird die SG 2000 dann zum 6. evm Junior-Cup einladen. „Zuvor heißt eserst mal durchpusten und analysieren“, fasste ein sichtlich geschaffter KonradUrmetzer zusammen, der gemeinsam mit Peter Dewald gefühlt von Donnerstag bisSonntagabend nonstop in der Philipp-Heift-Halle gelebt hatte  – wieder einmal. Martin Günzel, AndreasMattlener und Dennis Distelkamp komplettierten das Orga-Team, das denBärenanteil an Organisation und Präsenz leistete. „Diesen Herren, aber auch allenanderen Helferinnen und Helfern gilt mein größter Respekt für die Leistung“,zeigte sich Christian Schröder wiederholt beeindruckt von der ehrenamtlichenPower der SG 2000. „Hier stimmt einfach alles“, sprach auch Chaled Malekyar einLob für die Gastgeber aus. „Wir werden wieder kommen und vielleicht ja 2019unseren ersten Turniersieg hier feiern können.“ Die U13 des FSV Mainz 05 wirdauch wiederkehren und nach dem Premierensieg die Titelverteidigung anpeilen.

post

U11-E1 holt Turniersieg in Puderbach und überwintert nach 8:2 gegen TuS Koblenz an der Tabellenspitze

Das Wochenende hätte mehr Fußball für unser U11-Team nicht bereithalten können: Am späten Samstagnachmittag ging es zum Hallenturnier nach Puderbach, wo man zwar mit gewollt dezimierten Kader anreiste, aber dennoch erfolgreich sein wollte. Mit insgesamt 12 Mannschaften, darunter auch unsere U11-E2, spielte man in 2 Gruppen um den Einzug ins Achtelfinale. In der Gruppenphase sollte es für unsere E1 gleich mit den Spfr Siegen mit einem starken Gegner in das Turnier starten. Mit einem 1:0-Sieg aus dieser Partie im Rücken bestritt man dann weiter die Gruppenphase. Verpasste die E2 nur knapp die Finalrunde, erreichte unsere E1 das Halbfinale und setzte sich hier im Penaltyschießen gegen den SSC Juno Burg aus Hessen durch. Schließlich belohnten sich die Mülheim-Kärlicher Jungs im späten Finale gegen die JSG Westerburg mit einem 2:0 und kassierten damit den Turniersieg.

Nachdem man nach dem langen Turnierabend in Puderbach am Vorabend erst nach 22:00 Uhr ins Bett gekommen war, stand am heutigen Sonntagmorgen gleich der nächste wichtige Programmpunkt des Wochenendes an: Das dritte Meisterschaftsspield der Leistungsklassenrückrunde stand auf dem Plan der E1. Zu Gast in Mülheim-Kärlich war die E1 von TuS Koblenz, die aus der vorherigen Partie einiges wieder gut zu machen hatten. Gerade in der ersten Halbzeit sollte man das in den Reihen der jungen SG’ler auch zu spüren bekommen. Zwar war eine 2:1 Führung zur Halbzeit durchaus gerechtfertigt, man merkte jedoch insgesamt, dass der Vortrag bei den Jungs seinen Tribut zollte. In der zweiten Halbzeit konnte man dann mit mehr effektiven Fußballspiel die Partie mit einem deutlichen 8:2 für sich entscheiden. Damit überwintert das Team rund um Mutlu, Andreas und Askin nun an der Tabellenspitze der Leistungsklasse und muss erst im neuen Jahr wieder zeigen, dass die Meisterschaft ein gesetztes Ziel sein darf.

Posted in E1
post

U13-D2 gewinnt letztes Spiel in 2018 und überwintert im Kreispokal

Am gestrigen Samstag empfing die Mannschaft von Dominik Löhr und Arno Schuth die Klassenhöhere D1 der VFR Eintracht Karthause zum Pokalspiel auf heimischem Kunstrasen. 
Von Beginn an entwickelt sich ein interessantes Match mit Vorteilen bei der SG 2000. Immer wieder laufen gefährliche Angriffe über den sehr agilen Arif Gajdic, dessen scharfe Hereingabe dann abgefälscht im Tor der Gäste landet. Noch vor der Pause fällt dann nach einer starken Einzelleistung das 2:0 durch Leon Morad. Wer jetzt dachte, das Spiel wäre entschieden lag falsch, denn die Koblenzer Vorstädter kämpften sich mit starken Willen zurück in die Partie und kommen durch einen Doppelschlag zum 2:2 zum Ausgleich. 
Nun ging es in die Verlängerung, wo kurz vor Schluss Arif Gajdic mit dem 3:2 für die Entscheidung sorgte. Anschließend ging es zur Weihnachtsfeier und ab der kommenden Woche in die Hallensaison, wo mit dem EVM Cup schon das nächste Highlight wartet.

Posted in D2