Derbytime am Freitag

  • Rheinlandliga 7. Spieltag

SG 2000 Mülheim-Kärlich – SG 99 Andernach 

Freitag 07.09., 19:30, Rasen MüKä

Hier gehts zum Vorbericht der RZ:

Mülheim-Kärlich. Derbytime am heutigen Freitagabend um 19.30 Uhr, wenn die SG Mülheim-Kärlich die SG 99 Andernach am Schul- und Sportzentrum zum Duell der Fußball-Rheinlandliga empfängt. Beide Vereine hatten einen Start in die Saison, den sie sich sicher anders vorgestellt hatten.

Die Bäckerjungen haben noch keinen Sieg auf ihrem Konto, die Gastgeber gewannen erst einmal. Holen die Gäste um Trainer Franz Kowalski den ersten Saisonsieg? Oder kann sich die SG 2000 durch einen Erfolg ins sichere Mittelfeld absetzen? Beim 3:0 gegen Salmrohr hat die Elf von Trainer Michel Maur einen überzeugenden Sieg geholt, weil die letzte Konsequenz im Angriff vorhanden war.

„Das war beim Pokalspiel in Ettringen nicht der Fall war. Da fehlte die Gier, ein Tor zu erzielen. Wir haben bewusst auf sechs Positionen umgestellt, um anderen Spieler, die den Anspruch haben Rheinlandliga zu spielen, eine Chance zu geben“, sagte der Mülheimer Trainer, dem heute der komplette Kader zur Verfügung steht.

Daniel Aretz, der in Ettringen nach seiner späten Einwechslung zum Matchwinner avancierte und alle Tore beim 3:1 nach Verlängerung erzielte, wird von Beginn an dabei sein. „Wir müssen konzentriert an die Aufgabe herangehen, vor allem Standards vermeiden sowie Einwürfe und Kopfbälle, unter anderem die Stärke der Andernacher. Wenn wir es schaffen, die Mentalität des Spiels gegen Salmrohr an den Tag zu legen, sollten wir die Chance auf einen weiteren Dreier haben“, meint Maur. wzi

post

U-16 erkämpft Punkt gegen den Ahrweiler BC

Am Samstag stellte sich mit dem Ahrweiler BC erneut eine Mannschaft am Mülheimer Kunstrasen vor, die ebenfalls zum Großteil aus Spielern des älteren B-Juniorenjahrgangs besteht. Aufgrund einiger Verletzungen musste die SG erneut mehrere Veränderungen in der Aufstellung vornehmen. Aus einer sicheren Defensive wollte man mit schnell nach vorne getragenen Kontern zum Torerfolg kommen. Bereits in der 3. Minute konnte die SG in Führung gehen. Einen Schuß von Yusuf aus 20 Metern konnte der Ahrweiler Torhüter nur an die Latte lenken und Hamza hatte kein Problem den Abpraller aus kurzer Distanz über die Linie zu drücken. Leider gab der Führungstreffer nicht die gewünschte Sicherheit sondern es schlichen sich immer mehr leichte Abspielfehler ein. So wurde fast jeder gewonnene Ball direkt wieder dem Gegner in die Füße gespielt. So war es dann auch nicht verwunderlich, dass Ahrweiler in der 20. Minute den Ausgleich erzielte. Der linke Mittelfeldspieler des ABC konnte ungehindert an 4 SG-Spielern vorbeiziehen und erzielte mit einem platzierten Schuss in die rechte Torecke den verdienten Ausgleich. Mit einiger Mühe und dem nötigen Glück rettete man sich mit einem 1:1 in die Pause. Im zweiten Spielabschnitt stand die SG zum Teil mächtig unter Druck, konnte aber dennoch den ein oder anderen Konter fahren. Kurz vor Spielende dann die große Chance für die SG als bei einem Konter eine zwei zu eins Situation fahrlässig vergeben wurde. Als sich alle bei einer vierminütigen Nachspielzeit mit einem Unentschieden abgefunden hatten, entschied der Schiedsrichter bei einer undurchsichtigen Situation für alle überraschend auf Strafstoß für Ahrweiler. Den fälligen Elfmeter konnte unser Torwart Jan sehr gut parieren und somit den wichtigen Punkt festhalten.

Für die SG spielten. Jan Bohlen, Pascal Weber, Anthony Nwora,  Max Höfer, Matteo Roma, Andre Leutner, Lasse Schug, Filip Reintges, Luca Schmidt, Marc Eggert, Finn Müller, Yusuf Celiker, Hamza Aliou (1).

Es fehlten: Niklas Eifler, Steven Schäfer, Albert Sabani, Marius Heland.

U11-E1 startet souverän in die Saison

Durch 0:4-Auswärtssieg gegen BSC Güls zum dritten Sieg in drei Spielen

Unsere U11-E1 hatte mit den beiden Siegen der ersten Partien ordentlich Rückwind für die heutige Auswärtspartie gegen die U11 des BSC Güls. Zwar spielte man schon in der ersten Halbzeit mit gutem Überblick, ließ allerdings den nötigen Drang zum gegnerischen Tor vermissen und zudem übermäßig viele Chancen unverwandelt. Nachdem in der zweiten Halbzeit die Gänge hochgeschaltet wurden und die Spielsituationen ohne Gegnerdruck zum Raumgewinn konsequenter genutzt wurden, sind die Jungs ihrer Favouritenrolle in dieser Partie gerecht geworden. Gerade die Standards nutzen die jungen SGler für den Torerfolg und so endete die Partie spielgerecht mit einem 4:0 für unsere E1. Sicherlich war es auch der ein oder anderen Torhüteraktion durch unseren Keeper Ben F. zu verdanken, dass auch diese Begegnung ohne Gegentor für die Mülheim-Kärlicher endete.
„Nach drei Siegen, neun Punkten und null Gegentoren ist die Stimmung im Team gut“, garantieren die Trainer. „Die Jungs wissen aber auch, dass das nächste Spiel immer das Wichtigste und zugleich Schwerste ist und bleiben auf dem Boden“. Dies gilt umso mehr, da man in der kommenden Woche gegen die E1 von TuS Rot-Weiß Koblenz antreten wird. Spielbeginn ist kommenden Samstag um 14:00 Uhr auf dem Ascheplatz Oberwerth.

U11-E2 startet mit zwei schmerzhaften Niederlagen in die Quali der Leistungsklasse

U11-E2 unterliegt der TuS RW Koblenz E1 mit 2:3 und der U11-E1 mit 0:4

Die Ergebnisse der beiden ersten Pflichtspiele der E2 sind leider negativer als der Gesamteindruck der 2008er Kicker der SG.

Am Freitag spielten die Jungs technisch sauber und hochmotiviert gegen TuS RW Koblenz auf. Leider lag die Truppe durch zwei Nachlässigkeiten nach 16 Minuten mit 0:2 hinten.
Die E2 spielte sehr geschlossen und konzentriert weiter. So gelang kurz vor der Pause der Anschlusstreffer und in der 41. Minute sogar der mehr als verdiente Ausgleich zum zwischenzeitlichen 2:2!
Das Team von Joachim und Markus drängte auf den Siegtreffer. Leider gelang den Jungs trotz zahlreicher Chancen kein Treffer mehr.
Vielmehr endete das Spiel durch einen Gegentreffer der Gäste kurz vor Schluss mit 2:3 aus der Sicht der E2.

Continue reading

U8-F2 geht erstmals auf „Große Reise“

Am vergangenen Samstag stand für die jungen Kicker der U8-F2 das erste größere Turnier der noch jungen Saison auf dem Programm. Hierzu traf man sich müde, aber gut gelaunt, bereits um 6:30 Uhr an der Rheinlandhalle, um mit dem kompletten Kader, samt Eltern, die Reise im Reisebus ins ca. 150 km entfernte Schwanenberg/Erkelenz anzutreten.
Nachdem man gut und sicher an der dortigen Anlage angekomen war, hieß es für die Jungs sich erstmal die Beine zuvertreten, um zum ersten Spiel fit zu sein. Hier hatte man es in einer 5er- Gruppe mit der gastgebenden U8 des Heimatvereins, sowie mit drei U9- Mannschaften zu tun, von denen die beiden ersten Teams jeder Gruppe die Viertelfinals erreichen sollten.

Continue reading

+++SG 2000 am Wochenende+++

Alle Ergebnisse der SG 2000 an diesem Spieltag im Überblick

1. Mannschaft holt den Dreier mit 3:0-Heimsieg gegen den FSV Salmrohr
2. Mannschaft/U23 mit 4:1 Niederlage gegen die SG Vordereifel Müllenbach
3. Mannschaft siegt mit 3:0 gegen den SV Untermosel Kobern III

U19-A1kassiert torlos 6 Treffer beim JSG Altenkirchen
U17-B1 verliert 1:3 gegen den JFV Vulkaneifel
U16-B2 gewinnt 1:5 gegen die JSG Westum
U17/16-B3 Spielabsetzung gegen FC Metternich II
U15-C1 mit 1:1-Remis gegen den FC Bitburg
U14-C2 gewinnt 2:0 gegen die JSG Kannenbäcker Hillscheid
U15/14-C3 mit 0:8 Kantersieg gegen die JSG Kannenbäcker Hillscheid III
U13-D1 steckt 4:1 Tore gegen den Ahrweiler BC ein
U13-D2 kassiert in den letzten Minuten das 0:1 gegen TuS Koblenz III
U12-D3 unterliegt 1:6 gegen JSG Augst Neuhäusel
U11-E1 gewinnt gegen des FC Germania Metternich mit 3:0
U11-E2 verliert knapp mit 2:3 gegen TuS RW Koblenz
U10-E3 siegt mit 1:6 gegen den SC Bendorf-Sayn IV
U9-F1 spielte auswärts gegen die JSG Augst Neuhäusel
U8-F2 trat zu Hause gegen die JSG Immendorf an
U8-F3 begegnete TuS RW Koblenz II

U16-B2 holt erste Punkte

Nachdem die U-16 am vergangenen Wochenende im ersten Meisterschaftsspiel zuhause gegen die JSG Kripp mit 3:2 unterlag, führte uns das erste Auswärtsspiel in der B-Jugend Bezirksliga-Mitte auf den neuen Kunstrasenplatz nach Westum. Aufgrund einiger Verletzungen und Erkrankungen konnte die SG die Begegnung erneut nur mit einem dezimierten Kader bestreiten. Die ersten 20 Minuten der Begegnung verliefen ausgeglichen bis Westum eine Standardsituation zur Führung nutzte. Ein Freistoß aus dem Halbfeld verlängerte der Mittelstürmer der Heimmannschaft mit dem Kopf zur Führung. Die Jungs der SG zeigten direkt die richtige Reaktion und drücken auf den Ausgleich. Dieser gelang Yusuf nach schöner Kombination in der 24. Minute fast von der Strafraumgrenze. Ab dem Ausgleich hatten die SG-Jungs die Begegnung völlig im Griff und ein Angriff nach dem anderen rollte auf das Tor des SV Westum. So dauerte es bis zur 37. Minute bis Hamza nach einem langen diagonalen Ball alleine auf den Westumer Torwart zulief und eiskalt die 2:1 Führung erzielte. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Halbzeitpause. In der 2. Spielhälfte waren gerade einmal 2 Minuten gespielt und Hamza erzielte nach schöner Einzelleistung das 3:1 für die SG. Mit dem sicheren Vorsprung im Rücken spielten die SG-Jungs jetzt sehr clever und ließen Ball und Gegner sehr gut laufen. So dauerte es bis zur 60. Minute bis Steven nach einem Foul an Hamza durch einen Elfmeter auf 4:1 erhöhte. Kurz vor Ende der Begegnung konnte Hamza mit seinem 3. Treffer an diesem Tag den 5:1 Endstand erzielen und somit die ersten 3 Punkte „einfahren“. Nach 2 Begegnungen in der Bezirksliga haben wir gesehen, dass wir als „jüngerer“ Jahrgang gut mithalten können. Aber es liegt noch eine Menge Arbeit vor uns.

Für die SG spielten. Jan Bohlen, Pascal Weber, Anthony Nwora,  Max Höfer, Andre Leutner, Matteo Roma, Lasse Schug, Filip Reintges, Marius Heland, Finn Müller, Steven Schäfer (1), Yusuf Celiker (1), Hamza Aliou (3).

1. Mannschaft mit erstem Saisonsieg !

Rheinlandliga 5. Spieltag

SG 2000 Mülheim-Kärlich – FSV Salmrohr 3:0 (2:0)

1:0 Majdi Mahmud (36.)

2:0 Majdi Mahmud (43.)

3:0 Christoph Rönz (46.)

 

Aufstellung SG

Auswechselungen

68. Kling für Mahmud

71. Dohmen für Schmidt

86. Schlauß für Mintgen

 

Link zum Spielbericht

https://www.rhein-zeitung.de/sport/rz-regionalsport/regionalsport-fussball-maenner-alle-meldungen/regionalsport-fussball-maenner-fussballverband-rheinland/regionalsport-fussball-maenner-rheinlandliga_artikel,-muelheims-trainer-maur-jetzt-ist-die-mannschaft-in-der-saison-angekommen-_arid,1860952.html

Mülheims Trainer Maur: Jetzt ist die Mannschaft in der Saison angekommen

Am fünften Spieltag der Fußball-Rheinlandliga durfte die SG Mülheim-Kärlich über den ersten Dreier jubeln: Gegen den FSV Salmrohr gewann die Mannschaft von Trainer Michel Maur mit 3:0 (2:0).

Derweil gab’s bei Gegner FSV Salmrohr einmal mehr enttäuschte Gesichter, das 0:3 war die fünfte Niederlage in Folge, mit null Punkten steckt Salmrohr im Tabellenkeller. Dass sich die Mülheimer viel vorgenommen hatten, wurde recht schnell deutlich. Sie dominierten die Partie in den ersten 20 Minuten recht deutlich, was fehlte waren nur die Tore. Gelegenheiten gab es einige, allein die letzte Konsequenz vor dem Tor von Salmrohrs Torhüter Andrei-Sorin Popescu fehlte. Nach einer knappen halben Stunde kamen die Gäste besser ins Spiel und hatten auch ihre Möglichkeiten. Mülheims Schlussmann Michael Wall erwies sich jedoch als Rückhalt und agierte fehlerfrei.

Gerade in der Phase, als die Gäste zumindest gleichwertig wurden, fiel der Mülheimer Führungstreffer. Einen perfekt geschossenen Freistoß von Sebastian Mintgen fand in Majdi Mahmud einen dankbaren Abnehmer, und per Kopf erzielte der Neuzugang die 1:0-Führung in der 36. Spielminute. Noch vor der Pause erhöhte Mahmud auf 2:0 (43.), wiederum leistete Mintgen die Vorarbeit. Der Routinier spielte sich über links durch und passte auf Mahmud, der mühelos zum 2:0 traf.

Wer gedacht hatte, nach der Pause beginnt die Aufholjagd der Salmrohrer, wurde schnell eines Besseren belehrt. Die Begegnung war kaum eine Minute gespielt, da erzielten die Platzherren das vorentscheidende 3:0 durch Christoph Rönz. Ein Pass von Daniel Aretz hebelte die gesamte Abwehr der Gäste aus – und Rönz hatte noch die Kaltschnäuzigkeit, um den Torwart auszuspielen und sein erstes Tor in der Rheinlandliga zu schießen. In der 63. Minute hätte Mahmud seine Leistung krönen können und seinen dritten Treffer machen müssen, er scheiterte aber am Gästetorhüter.

Die Misere der Salmrohrer wurde in diesem Spiel deutlich. Während die Hausherren zielstrebig in den Strafraum der Gäste gelangten und Durchschlagskraft an den Tag legten, agierte Salmrohr gefällig im Mittelfeld, aber ohne Tempo. Und am Strafraum der Gastgeber war Endstation.

So sah es auch der Sportliche Leiter von Salmrohr, Karl Heinz Kieren: „Bei uns fehlt es entscheidend an Durchschlagskraft. Das, was gemacht wird, ist teilweise schön anzusehen, aber ohne jede Effektivität. Es ist und bleibt eine ganz schwierige Saison für uns.“

Derweil freute sich SG-Übungsleiter Maur natürlich über den ersten Saisonsieg seines Teams: „Jetzt ist die Mannschaft so richtig in der Saison angekommen. Der Sieg war ganz wichtig für uns und wird unser Selbstbewusstsein für die nächsten Aufgaben stärken. Vor allem haben die Stürmer auch getroffen. Wir besitzen die richtige Mentalität und können den kommenden Aufgaben entspannt entgegen sehen.“ wzi

Lotto-Elf spielt in Mülheim-Kärlich

Prominentenmannschaft trifft am 4. September auf die SG 2000

Mit Freude blickt man auf den 4. September voraus: (v.l.n.r. Bernd Müller (Vorsitzender SG 2000), Thomas Theisen (Organisator), Dietmar Thubeauville (Vize-Präsident Special Olympics), Guido Cantz (Comedian und Spieler der Lotto-Elf), Caroline Wesely (stell.vertr. Filialleiterin Sparkasse Mülheim-Kärlich), Juppa Ganser (Team-Manager Lotto-Elf), Thomas Przybylla (VG Bürgermeister und Schirmherr), Bernd Oster (Filialleiter Sparkasse Mülheim-Kärlich), Marian Reichert (Sponsor Bedachungen Schmidt), Martin Günzel (Jugendkoordinator) und die D2 der SG 2000.

Fußball spielen und helfen ist das, was die Lotto-Elf seit 19 Jahren immer wieder tut. Das letzte Spiel von insgesamt elf Spielen in diesem Jahr findet am 4. September in Mülheim-Kärlich statt. Gegner wird eine Ü40-Auswahl der SG 2000 Mülheim-Kärlich sein. Wie immer geht es um einen guten Zweck, dieses Mal zugunsten von Special Olympics Rheinland-Pfalz, der Sportorganisation für Menschen mit geistiger Behinderung. Die Partie wird um 19.00 Uhr im Stadion des Schul- und Sportzentrums angepfiffen. Mit dabei sind unter anderem die Weltmeister Guido Buchwald und Horst Eckel sowie Moderator und Comedian Guido Cantz. Dieser war auch bei der offiziellen Pressekonferenz im Vorfeld zu Gast und kündigte eine starke Lotto-Elf an. „Wir wollen das Jahr mit einem guten Spiel und einem Sieg abschließen. Aber noch wichtiger wären viele Zuschauer, um die Spendensumme für den guten Zweck zu erhöhen.“
Schirmherr Thomas Przybylla bedankte sich bei allen Beteiligten, bei Lotto Rheinland-Pfalz und den Sponsoren, die gemeinsam dieses Spiel in Mülheim-Kärlich ermöglichen. „Der neue Hybridrasenplatz wird dadurch direkt mit einem echten Highlight eingeweiht. Und die gastgebende SG 2000 wird wieder mit einer großen Helferschar für das leibliche Wohl und für eine gute Organisation sorgen“, ist sich der Verbandsgemeindebürgermeister sicher.
Bereits am Nachmittag startet das Rahmenprogramm. Dariusz Wosz und Wolfgang Kleff laden ab 16.30 Uhr zu einer Schnuppertrainingseinheit für Kinder ein. Parallel bietet Nika Krosny-Wosz einen inklusiven Cheerleader-Workshop an, dessen Choreographie unmittelbar vor dem Anpfiff um 19.00 Uhr aufgeführt wird. Apropos Cheerleader: In der Halbzeitpause werden weltmeisterlichen Cheerleader der CTG Koblenz auftreten.
Um 18.00 Uhr treffen die inklusiven Teams von Special Olympics und der Rhein-Mosel-Werkstatt aus Koblenz in einem Vorspiel aufeinander. Und hier gibt es ein besonderes Highlight: Aus dem SO-Team werden zwei Startplätze für beeinträchtigte Menschen zum Mitspielen bei der Lotto-Elf bestimmt.
Tickets gibt es ab sofort in der Sparkasse Mülheim-Kärlich. Erwachsene zahlen 6 Euro, Jugendliche 3 Euro. Die Tageskasse wird ab 16.30 Uhr geöffnet sein.