Bambinis beim eigenen 1.Maxi-Bambini-Cup erfolgreich

Am Sonntag waren die Maxi-Bambini Gastgeber beim 1. Maxi-Bambini-Cup der SG 2000 Mülheim-Kärlich. Nach dem kurzfristig die Gäste aus Vallendar krankheitsbedingt passen mussten, kamen noch sechs spielstarke Mannschaften der Einladung zum gemeinsamen Kräftemessen nach. Die Eröffnungsspiele bestritten der Nachwuchs der SG gegen den BSC Kaltenengers und auf  Platz 2 die JSG Kannenbäckerland gegen den FC Metternich. Bereits in den ersten Spielen wurde guter Jugendfussball in dieser Altersklasse gezeigt. Hierbei behielt der FC Metternich mit 4:2 ebenso die Oberhand wie die SG 2000 (1:0).  In der zweiten Runde war die U7 der SG gleich wieder gefordert. Im 2. Spiel war der VFL Kesselheim der Gegner während sich auf Platz 1 der FC Horchheim und der SC Fortuna Nauort gegenüber standen. In einem Flotten Spiel siegte der heimische Nachwuchs mit 2:0. Im parallel Spiel siegte der FC Horchheim knapp mit 1:0. Im dritten Durchgang siegte der FC Metternich mit 1:0 gegen den BSC Kaltenengers und der SC Fortuna Nauort mit 3:0 gegen die JSG Kannenbäckerland.

Zwischenzeitlich hatte auch Petrus ein einsehen und es herrschte bestes Fußball Wetter. Zwischen den Spielen konnten sich die Gästen bei Kaffee, Kuchen und vielen Leckereien vom Vereinswirt Willi stärken. Hier schon mal ein riesen Dankeschön an die Eltern der SG für das tolle Kuchenbuffet und an Willi für seine klasse Bewirtung. Ihr seid Spitze! In der 4. Runde trafen dann der VFL Kesselheim und der FC Horchheim aufeinander. Nach einem spannenden Spiel trennte man sich 1:1 unentschieden. Zeitgleich spielte die Maxi-Bambini der SG gegen den FC Metternich. Der Nachwuchs der SG drückte die Gäste tief in die eigene Hälfte und erspielte sich eine Reihe von Chancen. Die Chancenverwertung lies jedoch gegen aufopferungsvoll kämpfende Metternicher zu Wünschen übrig, so dass man am Ende nur knapp mit 1:0 gewinnen konnte.  In Runde 5 siegte die SC Fortuna Nauort mit 1:0 gegen Kaltenengers. Auf Platz 2 siegte der VFL Kesselheim gegen die jüngste Mannschaft des Turnier, die JSG Kannenbäckerland. Aber auch die Jüngsten haben eine Klasse Leistung gegen größtenteils ältere Teams gezeigt. In der 6. Runde spielte wieder der Nachwuchs der SG gegen die Gäste aus Horchheim. Hier ergab sich fast ein identischer Spielverlauf wie in der Partie zu vor. Auch diesmal erspielte sich die SG Torchance um Torchance und scheitere immer wieder am ganz starken Torhüter der Gäste. Falls dann der Torhüter doch mal chancenlos gewesen wäre, stand man sich entweder selber im Weg oder die gute Gästeabwehr war im letzten Moment zur Stelle. Und so kam es wie es kommen musste – die Gäste nutzen eine der wenigen Konterchancen eiskalt aus und entschieden das Duell mit 1:0 für sich. Im Parallelspiel ging es nicht weniger spannend zu. 

Hier ging das Spiel rauf und runter und am Ende trennten sich der SC Nauort und der FC Metternich mit 2:2. Es stand nun die 7. Runde an. Auf Feld 1 siegte der VFL Kesselheim gegen den BSC Kaltenengers mit 4:1  und auf Feld 2 siegte der FC Horchheim mit 2:0 gegen die Jungs vom Kannenbäckerland. Weiter mit Runde 8. Hier siegten zunächst die starken Kinder vom FC Metternich mit 3:1 gegen die Gäste aus Kesselheim. Es war auch wieder Zeit für den Nachwuchs der SG. Diesmal hatte man die Lehren aus den beiden vorherigen Spielen gezogen und siegte sicher mit 3:0 gegen den SC Nauort. Langsam aber sicher bog das Turnier nun auf die Zielgerade ein. Für die ersten Teams standen bereits die letzten Spiele an. Zunächst trennten sich der BSC Kaltenengers, die gegen Ende des Turnier immer besser wurde, gegen den sehr gut spielenden FC Horchheim mit 2:2 Unentschieden. Hierbe

i führte der BSC bereits mit 2:0 und musste unglücklich mit dem Schlusspfiff noch den Ausgleich hinnehmen. Auf Platz zwei traf die U7 der SG zu ihrem letzten Spiel gegen die JSG Kannenbäckerland an. In einem überlegen geführten Spiel siegte die SG deutlich mit 5:1. In den letzten drei Spielen siegte der VFL Kesselheim mit 6:0 gegen

den SC Fortuna Nauort, der BSC Kaltenengers mit 2:0 gegen den Nachwuchs vom Kannenbäckerland und Horchheim und Metternich trennten sich mit 1:1 unentschieden. Nach einem gemeinsamen Gruppenfoto gab es noch die Siegerehrung. Hier bekam jedes Kind seinen eigenen Pokal, eine Urkunde und eine Kleinigkeit zum naschen.

Wir bedanken und bei allen Teilnehmer für ein faires und sportlich gutes Turnier. Wir hoffen Ihr hattet alle Spaß und besucht uns bald mal wieder. Wir würden uns über Euer kommen sehr freuen! Ein Dank gilt auch an alle Eltern aus Nah und Fern die Ihre Kinder vorbildlich unterstütz haben. Auch Euch ein Dank für euer kommen.

Ganz zum Schluss möchten wir uns noch bei den beiden Initiatoren des Turnier, Jörg Lappe und Volker Passow, für die hervorragende Organisation bedanken! Jungs ihr seit unbezahlbar. Danke!!!