B1-U17 klettert an die Tabellenspitze der Rheinlandliga

Durchschnittliche Leistung, aber drei verdiente Punkte und Tabellenführer

Rheinlandliga, 16. Spieltag:

SG 2000 Mülheim-Kärlich – JFV Rhein-Hunsrück II 2:0 (1:0)

Durch die Niederlage von TuS Koblenz II gegen Andernach ergab sich für die U17 der SG 2000 die Möglichkeit zum Sprung an die Tabellenspitze der Rheinlandliga. Bereits in der 5. Min. gelang Bjarne Lips nach schönem Zusammenspiel mit Marko Slowik das 1:0. Diese frühe Führung brachte aber keine Sicherheit ins Spiel der SG-Jungs, Trotz klarer Überlegenheit gelang es in der Anfangsphase nicht, weitere Gelegenheiten herauszuspielen. Ab Mitte der 1. Hälfte wurde das Spiel dann zwingender. Yannik Schneider boten sich drei Gelegenheiten im 5-Minuten-Takt. Aber sowohl sein Schuss in der 25. Min., nach einem Vorstoß von Felipe Lebert, als auch ein weiterer Versuch von der Strafraumgrenze (30.) waren zu zentral. Die beste Chance bot sich ihm in der 35. Minute. Von Gabriel Emmerich in Szene gesetzt, verzog er aber den Ball und verfehlte das Tor knapp. Kurz vor dem Seitenwechsel hatten die Mülheim-Kärlicher eine weitere Topchance. Nachdem sich Paul Platzek geschickt gegen drei Gegner durchgesetzt hatte, scheiterte Luca Jost am guten Keeper der Hunsrücker und auch den Nachschuss von Paul entschärfte der Gästeschlussmann. So blieb es bei der knappen Führung in einer Halbzeit, in der sich fast das gesamte Spielgeschehen in der Hälfte von Rhein-Hunsrück abspielte.

Nach dem Wechsel konnte die SG 2000 nicht mehr an die gute Schlussviertelstunde des ersten Spielabschnittes anknüpfen. Die Gästespieler wurden mutiger und konnten die Partie plötzlich offen gestalten. Die SG erspielte sich keine nennenswerten Chancen mehr, während die Hunsrücker zu ersten Torabschlüssen kamen. Ein abgefälschter Freistoß in der 50. Min. landete zum Glück neben dem Tor. Erst in der 62. Min. ergab sich wieder die erste Gelegenheit für Mülheim-Kärlich, als ein Ausflug des gegnerischen Torwarts aber nicht mit einem Treffer bestraft wurde. Fünf Minuten später hatte M. Slowik das 2:0 auf dem Fuß. Er verfehlte das Tor aus halbrechter Position aber deutlich. In der Schlussphase vereitelte Tom Strobel zunächst eine gute Ausgleichschance im Nachfassen, bevor L. Jost mit dem 2:0 schließlich für die endgültige Entscheidung sorgte.

Aufstellung/Kader der SG 2000: Tom Strobel, Noah Bora, Hassan Jawad, Felipe Lebert, Sven Schiffers; Paul Platzek, Gabriel Emmerich, Bjarne Lips, Marko Slowik, Philipp Rörig; Yannik Schneider; Luca Jost, Niklas Fogel, Paul Schmidt, Jan Dümmel, Nico v. Bruck, sowie Felix Stein.und Fabian Dillmann.

Fazit: Nach verhaltenem Beginn war die SG 2000 gegen den designierten Absteiger klar tonangebend. Mit zunehmender Spielzeit war der Unterschied von 10 Tabellenplätzen aber kaum noch zu erkennen. Trotzdem war der Sieg für Mülheim-Kärlich hochverdient. So reist man nun als Tabellenführer zum nächsten Spiel nach Altenkirchen.