C2/C3 Junioren im Wintertrainingslager in Ronneburg

Die Schulferien Anfang Januar wurden sportlich genutzt und so machten sich 22 Spieler der Jahrgänge 2005 und 2004 am 02. Januar auf ins Trainingslager nach Ronneburg.
Hier gab es beste Bedingungen, um sich auf die anstehenden Hallenturniere sowie auf den Start der Rückrunde vorzubereiten.
Die Anlage bot neben einem Kunstrasen und einer Sporthalle, ein Schwimmbad und eine Kegelbahn.
Die Jungs absolvierten täglich zwei intensive Trainingseinheiten, ehe am Abend Teamevents auf dem Programm standen. Glück hatten wir mit dem Wetter, so dass nach der morgendlichen Einheit in der Sporthalle täglich je eine Trainingseinheit auf dem Großfeld stattfinden konnte.

Am Freitag fand auf dem Kunstrasen ein Freundschaftsspiel gegen die C1 der JSG Bruchköbel statt. Hier sah man auch gegenüber körperlich robusteren Spielern, welches Potenzial im gesamten Team steckt.
Alle Spieler zogen in den vier Tagen super mit und legten ihren Fokus voll auf den Fußball.
Nach der letzten Einheit und dem gemeinsamen Mittagessen am Samstag machten sich zehn Spieler auf zum Hallenturnier in Plaidt.
Trotz sichtlich schweren Beinen wurde versucht die Trainingsinhalte der letzten Tage umzusetzen. Dies gelang phasenweise auch sehr gut. Leider konnte das Halbfinale gegen den starken Bezirksligisten Metternich nicht gewonnen werden. Im Spiel um Platz drei mobilisierten die Jungs nochmal alle Kräfte und erreichten gegen den heimischen FC Plaidt einen verdienten 3. Platz.

Eine große Hilfe waren auch die Eltern, die in Ihrem Urlaub die Jungs begleitet haben und das Trainerteam um Swen Peiffer und Karsten Schwarz tatkräftig unterstützt haben.

Einen besonderen Dank des gesamten Teams geht an die ATV Seniorenbetreuung & Beratung GmbH für die großzügige Spende neuer Trainingsanzüge.

U8/F2 entwickelt sich auch in der Halle prächtig

Nachdem man Anfang Dezember im Verlauf der 1.Runde der HKM in eigener Halle bereits mit 3 Siegen und einem Unentschieden überzeugen konnte,stand am vergangenen Samstag die 2.Runde in Höhr-Grenzhausen auf dem Turnierplan.Gut vorbereitet wollte man an die Ergebnisse und auch spielerische Weiterentwicklung der letzten Wochen anknüpfen.So ging es im ersten Spiel des Tages gegen den BSV Weissenthurm.Von der ersten Sekunde an liess man keinen Zweifel aufkommen,das man mit einem Sieg in das Turnier starten wollte.Es entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor und die Jungs erarbeiteten sich Chance um Chance.Einzig und allein Pech im Abschluss,aber auch ein hervorragend haltender Torwart liessen in diesem Spiel keinen Treffer zu.Und wie es dann meistens so kommt,erzielt der Gegner nach der einzigen Unachtsamkeit den Siegtreffer zum 0:1.Was in Spiel 1 als einziges Manko zubemängeln war,sollte sich in Spiel 2 und 3 auch zum Positiven wenden.Spielerisch wieder stark auftretend,konnte man diese Spiele gegen Urbar (4:0) und Höhr-Grenzhausen (5:0) eindeutig für sich entscheiden.So ging es dann im letzten Spiel des Tages gegen die bis dahin in allen Spielen siegreichen und auch spielerisch stark auftretenden Jungs von Rot-Weiss Koblenz.Im wohl von beiden Seiten mit Abstand besten Spiel des Tages behielt man zum Schluss mit 2:0 die Oberhand und konnte als einzige reine 2011er Mannschaft mehr als stolz auf die gezeigten Leistungen sein um die nächsten anstehenden Aufgaben voller Zuversicht und mit dem nötigen Selbstvertrauen anzugehen.Neben der HKM nahm man seit Beginn der Hallensaison auch an weiteren Turnieren teil.In Lahnstein konnte man im November zu Beginn einen hervorragenden dritten Platz belegen,während man beim Christmas-Cup im Dezember in Neuwied in einer starken Gruppe leider in der Vorrunde ausschied.Zum Jahresauftakt stand dann letzte Woche der Pellenz-Cup in Plaidt auf dem Programm,wo man für das Jahrgangsältere U9-Turnier gemeldet hatte.Nach anfänglichen Schwierigkeiten,bedingt durch eine 3-wöchige Trainings,-und Turnierpause,konnte man sich auch hier von Spiel zu Spiel steigern und die durchweg älteren und auch spielerisch starken Jahrgänge,unter anderem von Eintracht Trier,mehr als ärgern.So stand dann am Ende den 3 Niederlagen auch immerhin ein Sieg gegenüber.

U13 D1 erreicht einen tollen 6ten Platz beim 13. Donatus Cup in Köln

Am Samstag den 12.01. war beim 13. Donatus Cup in der Kölner Soccer World die D1 in Gruppe E gelost, und eine von 40 Mannschaften die um den Turniersieg spielten.Im ersten Gruppenspiel ging es gegen den SC Düsseldorf West 2006/2007. Von Beginn an konnte man den Gegner in seiner eigenen Hälfte einschnüren, und nach wenigen Minuten brannte die gut aufgelegte SG2000 ein wahres Torfestival ab. Nach 12 Spielminuten stand das Ergebnis von 15:0 fest. Damit hatte das Spiel mehr Tore als Spielminuten zu verzeichnen. Lohn für die Klasse Leistung war die Tabellenführung, die man auch bis zum Ende der Gruppenphase nicht mehr abgeben sollte.Der Gegner im zweiten Gruppenspiel war der SV Agrippina Köln 2006/2007, anknüpfend an die Leistung aus der vorigen Begegnung wurde auch dieser Gegner auseinandergespielt und mit 10:0 deutlich bezwungen.In der dritten Begegnung der Gruppenphase wartete der SV Lövenich 2007 II auf die U13 D1, auch hier waren die Jungs das bessere Team konnten aber die Effektivität der vorangegangenen Partien nicht wiederholen und mussten sich mit einem 1:1 Remis zufrieden geben.SC West Köln 2006 U13-II hier eß der Gegner in der letzten Partie der Vorrunde. Die SG2000 D1 kehrte zurück in die Erfolgsspur und dominierte die Partie von der ersten Sekunde an. Nach 12 Spielminuten hatten die Mülheim-Kärlicher 12 Tore auf ihrem Konto und konnten ihre Gruppe mit dem Torrekord von 38:1 Toren bei 10:1 Punkten souverän gewinnen.Das Sechzehntelfinale wurde dann gegen die CfB Ford Niehl 2007 II ausgetragen, wieder gelang es der Truppe vom Mittelrhein den Gegner zu dominieren, und das Match mit 6:2 für sich zu entscheiden.Im Achtelfinale trafen die Jungs der U13 D1 dann auf den SC Uckerath 2007, diesmal ließ man dem Gegner wiederum keine Chance, und konnte die Partie mit 5:3 gewinnen.Der Gegner im Viertelfinale hieß dann Rheinsüd Köln 2006, begünstigt durch zwei individuelle Fehler wurde es den Kölnern leicht gemacht mit 2:0 in Führung zu gehen, zwei weitere gut herausgespielte Tore der Domstädter brachte das Team mit 4:0 in Front. Zu spät fand die D1 der SG2000 zu ihren Stärken zurück und konnte auf 2:4 verkürzen. In den letzten Minuten der Begegnung war der Kräfteverschleiß bei den Jungs dann doch deutlich spürbar, zudem lief die Uhr unerbittlich runter. Durch eine weitere Unaufmerksamkeit begünstigt, gelang den Kölnern noch das 5:2 in der Schlußminute. Fazit: Ein durchaus gelungenes Turnier der SG2000 U13 D1, bei dem es am Ende zu Platz 6 von 40 teilnehmenden Mannschaften gereicht hat und die junge Truppe die Vereinsfarben mit 51 geschossenen Toren aus 7 Spielen mehr als würdig vertreten hat.

U15 beim 34. Ahrbach-Cup 2019

Zum 34. Mal lud der TuS Ahrbach am Freitag, den 4.01.2019, zum traditionellen Ahrbach-Cup in die Sporthallen von Montabaur ein. Wie die Jahre zuvor schon traten, neben den Teams der SG 2000, unter anderem Mannschaften der TuS Koblenz, der SF Eisbachtal und SpVgg Wirges in der Altersklasse ‚C-Jugend‘ an.Aufgrund der guten personellen Situation konnte es sich unsere U15 leisten, gleich mit 2 Teams am Turnier teilzunehmen. So coachten sowohl Neu-Cheftrainer Andy Felgner, als auch sein Co-Trainer Jan Kickenberg je einen Teil der Mannschaft. Neben der gegenseitigen Unterstützung, herrschte somit ein kleiner interner Wettbewerb der für zusätzlichen Ehrgeiz sorgte, sowohl bei den Jungs, als auch dem neuen Trainergespann.Die SG I um Andy Felgner traf in der Vorrunde auf die Teams der SF Eisbachtal, EGC Wirges III und Germania Metternich. Man konnte sich, letztlich souverän, mit 6 Punkten aus zwei Siegen auf Tabellenplatz 2 für das Viertelfinale qualifizieren. Die SG II, an diesem Tag trainiert vom Co Jan Kickenberg, musste es in einer 5er Gruppe mit den Teams von TuS Koblenz, JFV Oberwesterwald I, EGC Wirges II und der JSG Birlenbach aufnehmen. Auch hier gelang die Qualifikation für das Viertelfinale mit tollen Leistungen, 12 Punkten und damit Tabellenplatz 1 nach der Gruppenphase.Die KO-Runde begann für die SG II mit einem engen Match gegen die JSG Wolfstein, dass man dennoch mit 1:0 gewinnen konnte. Die SG I musste es in ihrem Spiel mit dem JFV Oberwesterwald II aufnehmen und konnte ihr Viertelfinale ebenfalls mit 1:0 für sich entscheiden. Somit war eines klar, die SG 2000 Mülheim-Kärlich würde auch in diesem Jahr wieder im Finale des Ahrbach-Cups stehen. Nach den beiden erfolgreich verlaufenen Viertelfinalspielen standen sich nämlich nun beide Teams der SG 2000 im 2. Halbfinale gegenüber.Der Wettkampf um den Einzug ins Finale wurde hart, aber jederzeit fair, geführt. Man merkte den Jungs auf beiden Seiten den enormen Willen an, dieses Spiel für sich zu entscheiden. Nachdem der SG I zunächst die Führung gelang, konnte das Ergebnis schnell zum zwischenzeitlichen 1:1 ausgeglichen werden. Letztlich gelang der „Ersten“ dann doch noch der 2:1 Siegtreffer. Zuschauer berichteten, dass Coach Felgner das Ergebnis mit einem „Gott sei Dank“ gegenüber seinem Co-Trainer kommentierte.Für die „Zweite“ ging es gleich im Anschluss ins Spiel um Platz 3 gegen den Regionalligisten EGC Wirges, dass nach dem kräftezehrenden Turnierverlauf leider verloren ging. Dennoch ein beachtlicher 4. Platz für die Jungs der „SG II“.Die SG I stand im Finale den SF Eisbachtal gegenüber und es sollte ein denkwürdiges Endspiel werden. Nach schnellem Rückstand von 0:1 und 0:2 konnte das Team das Ergebnis nach 12 Minuten auf 3:3 korrigieren und somit die Verlängerung erzwingen. Diese wurde energisch bestritten, doch auch hier sah man den Jungs das zunehmende Schwinden der Kräfte an, sodass letztlich ein 7m-Schießen über den Turniersieg entscheiden musste. In dieser Lotterie zogen unseren Jungs leider den Kürzeren und durften sich dennoch über einen sehr guten 2. Platz freuen!Insgesamt fiel das Fazit aller Beteiligten, sowohl der Spieler, der Trainer, als auch der mitgereisten Eltern, durchweg positiv aus. Die Vorfreude auf eine gute Vorbereitung und die anschließende Rückrunde ist definitiv berechtigt.

U12 D3 bleibt weiter auf Erfolgskurs

Unsere U12 D3 hält weiter an ihrer positiven Entwicklung fest.

Auch gegen den sehr robust spielenden TuS Nassau D1 bleiben die Jungs siegreich und setzten sich gegen den älteren Jahrgang aus Nassau klar mit 6-3 durch.

Bemerkenswert ist neben der guten spielerrischen Finesse die körperliche Robusheit die das Team an den Tag legte. Auch taktische Neuerung aus den Trainingseinheiten werden gut in Test- und Meisterschaftsspielen umgesetzt. Selbst das Einbinden der neuen Spieler die zur Winterpause hin neue ins Team gekommen sind verläuft reibungslos.

Ein weiterer Indiz für die gut Entwicklung ist die Berufung von drei Spieler der U12 zum Auswahltraining an den Stützpunkt nach Koblenz.

Weiter geht es am Samstag zum Auswärtsspiel in Neuhäusel gegen die JSG Augst D1. In der der Vorrunde unterlag man im ersten Spiel der Saison nach dem Sommer mit 6-1. Man darf gespannt sein wie es am Samstag ausgeht.

Neugestaltete U12 D3 entwickelt sich prächtig

Seit Saisonbeginnt befindet sich der Jg 2007 im Umbruch.

Der erfolgreiche 07er Jahrgang wurde nach langem Überlegung und Abwägungen im Sommer aufgeteilt auf die D1 (BZL) und die D3.
Nach anfänglichen Herausforderungen und Anpassungen an den neuen Mannschaftskader, kann man sagen das sowohl die D1 sowie auch die D3 auf einem sehr guten Weg ist.

Zum Abschluss der Vorrunde verpasste man nur knapp den Sprung in die Leistungsklasse was bei einer „Zielsetzung“ die da hieß Entwicklung geht vor Erfolg sehr beeindruckend war.

In der Rückrunde wird sich nun unsere D3 in der Staffel 1 auf einem anderem Niveau entwickeln können um in der neunen Saison 2019/2020 sich dann auf die BZL freuen zu dürfen.

Ein weiterer Erfolg ist das Erreichen der nächsten Runden im Pokal sowie die Nachnominierung von 4 Spieler aus dem Team für das Sichtungstraining der Auswahlmannschaft des FV Rheinland.

Man darf gespannt sein wie die Entwicklung der U12-D3 weitergeht!!

post

U13-D2 siegt auch in der 1. Runde im Kreispokal

Vier Tage nach dem starken Auftritt im Rheinlandpokal muss die U13-D2 im Kreispokal zum Derby nach Kettig. Obwohl auf drei Positionen verändert, übernehmen die Mülheim-Kärlicher von Anfang an die Initiative und versuchten mit gewohnten Kombinationen zum Torerfolg zu kommen. Das gelingt dann auch noch vor der Pause durch 2 Tore von Leon Morad.
Zur Halbzeit forderte das Trainerteam die Mannschaft auf, ihre Chancen besser und konsequenter auszuspielen und bringen mit Alexander Koch, Nevio Schuth und Simon Eifler drei frische Spieler. Jetzt wird der Druck immer stärker und folgerichtig fällt durch ein Eigentor das 3:0. Die Kettiger Gegenwehr ist nun gebrochen und durch weitere Tore von 3x Alexander Koch, Leon Morad und Arif Gajdic siegt die SG 2000 auch in dieser Höhe verdient mit 8:0.

Posted in D2
post

U8-F2 erneut mit beeindruckender Vorstellung

Nach einer durch die Herbstferien bedingten dreiwöchigen Spielpause und einer im letzten Spiel unglücklich erlittenen, ersten Niederlage, waren die Jungs am Freitagabend auf Wiedergutmachung aus. Hierzu empfing man auf der heimischen Anlage den älteren F-Jugendjahrgang des BSC Kaltenengers.

Von Beginn an wollten die jungen Kicker heute zeigen, dass es nur einen Sieger geben kann. Von der ersten Minute an drängte man den Gegner, von einer sicher stehenden Abwehr unterstützt, in die eigene Hälfte und versuchte Ihn dort festzunageln. Hohe Laufbereitschaft und eine enorme Zweikampfstärke sorgten dafür, dass der Gegner kaum zur Enlalstung kam. Einzig und allein das unkonzentrierte Verhalten im Abschluss, aber auch ein glänzend haltender Torwart sorgten dafür, dass die verdiente Halbzeitführung ausblieb.

Dies sollte sich zu Beginn der zweiten Halbzeit ändern. Vom Anstosspunkt weg drängte man wieder Richtung gegnerisches Tor und konnte mit dem ersten Angriff in der 21.min die überfällige 1:0 Führung erzielen. Jetzt mit noch mehr Selbstvertrauen ausgestattet und auch mit dem nötigen Glück im Abschluss, konnte man das Ergebnis in der 24., 25. und 27.min auf 4:0 erhöhen. Mit der jetzt sicheren Führung im Rücken konnte man auch einige Positionswechsel vornehmen und auch den mitgreisten Jungs der F3 einige Spielzeit gutschreiben.

Jetzt heisst es nächste Woche im letzten Spiel der Herbstrunde noch einmal alle Kräfte zu mobilisieren und eine nie erwartete Spielrunde abzurunden, bevor man dann mit der Vorbereitung für die Hallensaison loslegt.

Posted in F2
post

U9/F1 belohnt sich wieder in der Ferne !!!

Die jungen Kicker hauen aktuell nicht nur Ihren Trainer um 😉

Die Herbstferien waren für die meisten vielleicht eine Auszeit oder Gelegenheit zum Entspannen vom Spielbetrieb, aber genau das Gegenteil waren die Ferien für die Jungs der F1!! Bemerkenswert ist der Fleiß und die Trainingsbereitschaft in den letzten 3 Wochen des Teams gewesen, die das junge Team an den Tag gelegt hat. Die Belohnung ließ auch nicht lange auf sich warten und kam schon im 1. Spiel nach der 2 wöchigen Pause auswärts gegen unsere Sportfreunde der TuS Rot-Weiß Koblenz am Freitagabend. Ab der 1. Minute  demonstrierten die SG Jungs ein sehr ansehenliches Flügelspiel mit zahlreichen Hereingaben in den Strafraum des Gegners, die damit ganz und garnicht umgehen konnten. So kam es dann auch schon in der 5. Minute zum 1:0 für die SG 2000 durch ein Eigentor des Gegners, die jetzt richtig überfordert mit den scharfen Hereingaben war. Immer wieder fand ein geplanter und einstudierter Spielaufbau vom SG Torhüter Leon statt, der mit 1-2 Pässen über das Zentrum sofort nach außen und mit Flanken vor das Tor zum Abschluss gebracht wurde. Vor der Halbzeit trafen dann auch folglich Lucas und Jannis zum 3:0 für unsere „Blauen“.
Das hervorragende Spiel setzten die SG Jungs in der 2. Halbzeit auch fort und überzeugten durch ihre Disziplin in der Defensive und ließen außer 2-3 Eckbällen dem Gegner keinerlei Möglichkeit gefährlich vor dem eigenen Tor zu werden. Den Schlusspunkt bei diesem nahezu perfekten Spiel unserer Jungs setzte dann Kartal zum 4:0 Endergebnis 5 Minuten vor Schluss.

Somit hält die Erfolgsserie weiterhin an und die F1 bleibt in der laufenden Spielzeit mit 5 Siegen und 1 Unentschieden auf Erfolgskurs der F-Junioren in der Orientierungsrunde 1 im Kreis Koblenz….das haut nicht nur den Trainer, sondern begeistert auch die Eltern und Zuschauer der jungen SG-Truppe.

post

U13-D1 holt im Rheinlandpokal Auswärtserfolg nach Torspektakel

Die Ausgangslage
Wirges trifft am Dienstag, den 16. Oktober in Flutlicht-Atmosphäre im Rahmen eines Rheinlandpokalspiels auf die U13 D1 der SG2000.
„wer verliert ist raus“

Die erste Halbzeit
Bei purem Sonnenschein wird die Partie eröffnet. Auf gegnerischem Platz beginnt die SG2000 das Aufeinandertreffen furios: In der 1. Spielminute gelingt der Gästetruppe ein Blitzstart. Völlig unbewacht drei Meter vor dem gegnerischen Kasten schießt Mittelfeldspieler Dejan Mijackovic das Spielgerät mit dem Innenrist mittig ins Tor zum 0:1. Der Torwart hat keinerlei Chance, den Ball abzuwehren. Wirges kann den Ärger über das Gegentor jedoch rasch abschütteln und erzielt in der 2. Minute den Ausgleich. Der Wirgeser Stürmer Nr. 13 läuft alleine auf den Keeper zu und bugsiert das Leder auf Höhe des Elfmeterpunkts mittelhart mit dem Innenrist per Flachschuss in den gegnerischen Kasten, 1:1 .In der Anfangsperiode treten beide Mannschaften nun überzeugend auf. Die Mülheim-Kärlicher bemühen sich nur wenige Minuten später um ein stafettenreiches Zirkulationsspiel und versuchen den Gegner mittels häufiger Tempowechsel zu irritieren. Dabei agieren sie in ihrem Spiel sehr variabel. Die Wirgeser hantieren indes mit langen Bällen, um ihre schnellen Angreifer in Aktion zu setzen und versuchen mittels Konterspiel zum Torerfolg zu kommen. Dabei bilden sie ein kompaktes Gefüge. Nach dem ersten Drittel der Partie freuen sich die Anhänger beider Vereine über ein unterhaltsames Spiel. In der 12. Spielminute dreht das Heim-Team die Begegnung. Unbedrängt schießt der Stürmer mit der Rückennummer 5 den Ball mit dem Vollspann hart in die Tormitte. Beim Gegentor macht der Keeper eine unglückliche Figur, da er die Kugel nicht sichern kann, sondern durchrutschen lässt. Wirges kann in der 16. Minute nachlegen und die Führung weiter ausbauen. Unbedrängt 17 Meter vor dem gegnerischen Gehäuse befördert wieder Angreifer Nr.5 die Kugel mittelhart mit dem Spann per Fernschuss mittig ins Gehäuse. Beim Tor unterläuft dem Keeper ein grober Fehler, da dieser ins Leere greift. Zu Beginn der Schlussphase von Hälfte eins kommt D1 erneut auf Touren und ist wieder dominanter. Als Belohnung für den hohen Einsatz markiert Mannschaft in der 24. Spielminute einen weiteren Anschlusstreffer. Unbewacht acht Meter vor dem Kasten des Gegners zimmert Mittelfeldmann Dejan Mijackovic das Spielgerät mit dem linken Spann per Flachschuss rechts unten ins Tor. Beim Treffer hat der Torhüter wiederholt keine Chance, den Treffer zu verhindern. Der Schiedsrichter beendet die erste Halbzeit bei einem Zwischenergebnis von 3:2.

Die zweite Halbzeit
Nach Wiederanpfiff ist Die SG2000 erneut das tonangebende Team. Die U13 D1 nimmt in der 31. Minute eine zweifache Auswechslung vor: Verteidiger Max Nikolaus Schmidt wird durch Angreifer Adrian Schidlowski ersetzt, um das Kreativzentrum zu beleben, Abwehrspieler Lorenz Oster geht vom Platz, Offensivspieler Noel Klein betritt den Rasen. In der Startphase der zweiten Halbzeit gibt D1 weiterhin den Kurs vor. Im ersten Drittel der zweiten Hälfte bleibt die Mannschaft überlegen. In der 35. Spielminute ein weiterer Wechsel bei Mülheim-Kärlich Tyron Wielpütz vertritt Defensivspieler Lennart Kohlenbeck, um den Angriff zu beleben. In derselben Minute wechselt die Gastmannschaft erneut verletzungsbedingt: Nach einem Foulspiel muss Mittelfeldmann Nevio Kunz mit einer Fußverletzung das Feld verlassen, Verteidiger Lorenz Oster greift nun wieder ins Spielgeschehen ein. Als Lohn für den Kraftaufwand erzielt die SG2000 zwei Minuten nach der Auswechslung den 3:3 Ausgleich. Unbedrängt schießt Tyron Wielpütz das Leder mittig ins Tor. Der Torwart hat erneut keinerlei Chance, den Ball abzuwehren. Auf fremdem Geläuf agiert die D1 weiterhin couragiert. Die Spieler sind noch in derselben Spielphase immer noch um ein schnelles Kombinationsspiel bemüht und versuchen den Gegner mittels Powerplay in der eigenen Hälfte einzuschnüren. Hierbei demonstrieren sie ihre Spielstärke eindrucksvoll. In der 45. Minute dreht die Mannschaft die Partie. Mittelfeld-Allrounder Ben Vulicevic sprintet im Laufduell mit einem Gegenspieler auf den Torhüter zu und nagelt den Ball mit dem Vollspann per Flachschuss in den Kasten des Gegners. Es steht somit 3:4. Die U13 legt in der 48. Spielminute nach und baut die Führung weiter aus. Nicht attackiert im Strafraum schießt Tyron Wielpütz die Kugel mit dem Spann wuchtig links unten ins Gehäuse zum 3:5. Der Keeper hat zum wiederholten Male keine Chance, den Treffer zu verhindern. Bis zum Schluß der letzten Spielphase bleibt die SG2000 stärker und ist dem 6ten Tor näher als die Heimmannschaft dem 4ten Treffer.

Das Fazit
Die Partie endet 3:5. In einem unterhaltsamen Duell konnten sich torhungrige Gäste gegen munter mitspielende Platzherren durchsetzen und einen verdienten Sieg in der Fremde einfahren.

Posted in D1