post

U13-D1 holt im Rheinlandpokal Auswärtserfolg nach Torspektakel

Die Ausgangslage
Wirges trifft am Dienstag, den 16. Oktober in Flutlicht-Atmosphäre im Rahmen eines Rheinlandpokalspiels auf die U13 D1 der SG2000.
„wer verliert ist raus“

Die erste Halbzeit
Bei purem Sonnenschein wird die Partie eröffnet. Auf gegnerischem Platz beginnt die SG2000 das Aufeinandertreffen furios: In der 1. Spielminute gelingt der Gästetruppe ein Blitzstart. Völlig unbewacht drei Meter vor dem gegnerischen Kasten schießt Mittelfeldspieler Dejan Mijackovic das Spielgerät mit dem Innenrist mittig ins Tor zum 0:1. Der Torwart hat keinerlei Chance, den Ball abzuwehren. Wirges kann den Ärger über das Gegentor jedoch rasch abschütteln und erzielt in der 2. Minute den Ausgleich. Der Wirgeser Stürmer Nr. 13 läuft alleine auf den Keeper zu und bugsiert das Leder auf Höhe des Elfmeterpunkts mittelhart mit dem Innenrist per Flachschuss in den gegnerischen Kasten, 1:1 .In der Anfangsperiode treten beide Mannschaften nun überzeugend auf. Die Mülheim-Kärlicher bemühen sich nur wenige Minuten später um ein stafettenreiches Zirkulationsspiel und versuchen den Gegner mittels häufiger Tempowechsel zu irritieren. Dabei agieren sie in ihrem Spiel sehr variabel. Die Wirgeser hantieren indes mit langen Bällen, um ihre schnellen Angreifer in Aktion zu setzen und versuchen mittels Konterspiel zum Torerfolg zu kommen. Dabei bilden sie ein kompaktes Gefüge. Nach dem ersten Drittel der Partie freuen sich die Anhänger beider Vereine über ein unterhaltsames Spiel. In der 12. Spielminute dreht das Heim-Team die Begegnung. Unbedrängt schießt der Stürmer mit der Rückennummer 5 den Ball mit dem Vollspann hart in die Tormitte. Beim Gegentor macht der Keeper eine unglückliche Figur, da er die Kugel nicht sichern kann, sondern durchrutschen lässt. Wirges kann in der 16. Minute nachlegen und die Führung weiter ausbauen. Unbedrängt 17 Meter vor dem gegnerischen Gehäuse befördert wieder Angreifer Nr.5 die Kugel mittelhart mit dem Spann per Fernschuss mittig ins Gehäuse. Beim Tor unterläuft dem Keeper ein grober Fehler, da dieser ins Leere greift. Zu Beginn der Schlussphase von Hälfte eins kommt D1 erneut auf Touren und ist wieder dominanter. Als Belohnung für den hohen Einsatz markiert Mannschaft in der 24. Spielminute einen weiteren Anschlusstreffer. Unbewacht acht Meter vor dem Kasten des Gegners zimmert Mittelfeldmann Dejan Mijackovic das Spielgerät mit dem linken Spann per Flachschuss rechts unten ins Tor. Beim Treffer hat der Torhüter wiederholt keine Chance, den Treffer zu verhindern. Der Schiedsrichter beendet die erste Halbzeit bei einem Zwischenergebnis von 3:2.

Die zweite Halbzeit
Nach Wiederanpfiff ist Die SG2000 erneut das tonangebende Team. Die U13 D1 nimmt in der 31. Minute eine zweifache Auswechslung vor: Verteidiger Max Nikolaus Schmidt wird durch Angreifer Adrian Schidlowski ersetzt, um das Kreativzentrum zu beleben, Abwehrspieler Lorenz Oster geht vom Platz, Offensivspieler Noel Klein betritt den Rasen. In der Startphase der zweiten Halbzeit gibt D1 weiterhin den Kurs vor. Im ersten Drittel der zweiten Hälfte bleibt die Mannschaft überlegen. In der 35. Spielminute ein weiterer Wechsel bei Mülheim-Kärlich Tyron Wielpütz vertritt Defensivspieler Lennart Kohlenbeck, um den Angriff zu beleben. In derselben Minute wechselt die Gastmannschaft erneut verletzungsbedingt: Nach einem Foulspiel muss Mittelfeldmann Nevio Kunz mit einer Fußverletzung das Feld verlassen, Verteidiger Lorenz Oster greift nun wieder ins Spielgeschehen ein. Als Lohn für den Kraftaufwand erzielt die SG2000 zwei Minuten nach der Auswechslung den 3:3 Ausgleich. Unbedrängt schießt Tyron Wielpütz das Leder mittig ins Tor. Der Torwart hat erneut keinerlei Chance, den Ball abzuwehren. Auf fremdem Geläuf agiert die D1 weiterhin couragiert. Die Spieler sind noch in derselben Spielphase immer noch um ein schnelles Kombinationsspiel bemüht und versuchen den Gegner mittels Powerplay in der eigenen Hälfte einzuschnüren. Hierbei demonstrieren sie ihre Spielstärke eindrucksvoll. In der 45. Minute dreht die Mannschaft die Partie. Mittelfeld-Allrounder Ben Vulicevic sprintet im Laufduell mit einem Gegenspieler auf den Torhüter zu und nagelt den Ball mit dem Vollspann per Flachschuss in den Kasten des Gegners. Es steht somit 3:4. Die U13 legt in der 48. Spielminute nach und baut die Führung weiter aus. Nicht attackiert im Strafraum schießt Tyron Wielpütz die Kugel mit dem Spann wuchtig links unten ins Gehäuse zum 3:5. Der Keeper hat zum wiederholten Male keine Chance, den Treffer zu verhindern. Bis zum Schluß der letzten Spielphase bleibt die SG2000 stärker und ist dem 6ten Tor näher als die Heimmannschaft dem 4ten Treffer.

Das Fazit
Die Partie endet 3:5. In einem unterhaltsamen Duell konnten sich torhungrige Gäste gegen munter mitspielende Platzherren durchsetzen und einen verdienten Sieg in der Fremde einfahren.

Posted in D1
post

Der evm Junior-Cup kann kommen

Christian Schröder traf die D1 der SG 2000

Seit Jahren kommt Christian Schröder, Unternehmenssprecher der Energieversorgung Mittelrhein (evm), immer im Herbst ins Schul- und Sportzentrum nach Mülheim-Kärlich, um sich ein Bild von der SG 2000, speziell der aktuellen D1, zu machen. Die Mannschaft von Thorsten Henneberg und Andreas Vulicevic vertritt den Gastgeber am 9. Dezember beim evm Junior-Cup im Vergleich mit den Bundesliga-Nachwuchsteams unter anderem aus Leverkusen und Darmstadt. Bei dieser Gelegenheit überreichte Christian Schröder auch wieder ein Muster-T-Shirt, das alle ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer am Turnierwochenende tragen werden. Das neue Veranstaltungsplakat hatte er ebenso im Gepäck, wie den begehrten Wanderpokal.

Christian Schröder freut sich auf den 5. evm-Junior-Cup: „Ich bin wieder sehr gespannt auf die Talente der Bundesligaclubs und die Vergleiche mit den besten Teams aus unserer Region“. Das Turnierwochenende in der Philipp-Heift-Halle wird vom 7. bis 9. Dezember stattfinden.

post

U8-F2 beendet Hinrunde mit Erfolg und noch mehr Spaß

Am vergangenen Freitag trat die U8-F2 zum letzten Spiel in der Orientierungsrunde Gruppe 3 gegen den FC Horchheim an. Ziel der Jungs war es ,sich mit einem Sieg in die nun anstehende Hallenrunde zuverabschieden.

Vom Anpfiff an weg, versuchte man den Gegner unter Druck zu setzen und konnte bereits in der 1. Minute mit 1:0 in Führung gehen. Wer jetzt dachte, dass das Spiel zum Selbstläufer wird, wurde aber eines besseren belehrt. Unkonzentriertheiten im Abwehrbereich, sowie im Spielaufbau, führten dazu, dass der Gegner bis zur Mitte der ersten Halbzeit immer wieder leichte Nadelstiche setzten konnte. Ab Minute 9 wurde das Spielverhalten dann etwas besser und man konnte das Ergebnis durch weitere Treffer in der 9.,11.,15. und 19.Minute bis zur Pause auf 5:0 erhöhen.
Gleiches Bild in Halbzeit zwei trotz einiger Umstellungen. Optisch klar überlegen ,brachte man sich auch im zweiten Spielabschnitt hin und wieder in brenzlige Situationen, so dass dem 6:0 in der 23. Minute prompt der verdiente Ehrentreffer in der 25. Minute folgte. Aber hiervon unbeeindruckt, spielte man munter weiter nach vorne und konnte in der 27.,30. und 35.Minute das Endergebnis bis auf 9:1 sicher stellen.

Fazit der ersten offiziellen Spielrunde ist, dass die Jungs gegen den grösstenteil älteren F-Jugendjahrgang eine in diesem Masse nie erwartete Runde hingelegt haben und die inoffizielle Wertung sogar fast sensationell als Tabellenführer beendet haben. In 7 Spielen musste man bei 6 Siegen nur eine mehr als ungückliche Niederlage hinnehmen, so das am Ende 18 Punkte und 37:4 Tore auf der Habenseite stehen. Zum guten Schluss zählt aber vor allem, dass die Jungs mit viel Spaß dabei sind – das ist im Kinderfußball dann gleichzeitig auch der Schlüssel zum Erfolg.

Posted in F2
post

Flutlichtatmosphäre beim Pokalspiel der U10-E3

Auch hier sollten die neuen Trikots wieder Glück bringen. Beim Pokalfight gegen die Sportfreunde des VFL Kesselheim konnte sich die E3 dank sehr starker läuferischer und kämpferischer Einstellung souverän mit 7:3 durchsetzen. Auch hier merkte man dem Team wieder an, dass es aus den Spielen und Turnieren der jüngeren Vergangenheit die richtigen Lehren gezogen hat. Die Jungs präsentieren sich eindeutig mit viel mehr Biss und Willensstärke. Man erobert die Bälle und gewinnt Zweikämpfe. Durch das tolle Zusammenspiel, und den Teamgeist, hat man gegen Kesselheim eigentlich nie etwas anbrennen lassen. Zwischenzeitlich ging man mit 4:2 in die Pause, um direkt danach das 5:2 nachzulegen. Das Spiel endet dann wohlverdient mit 7:3.

Die Torschützen waren Elias (2) Blerton (3) Robin (1) und Maurice (1). Auch hier verteilt sich die Beteiligung auf das Team. Wenn auch der Dribbelkünstler Blerton hier die meisten Tore bisher erzielen konnte. Das Team vermisst nur Yusuf, der sich im Training unglücklich verletzt hat. Die besten Genesungswünsche an ihn von dieser Stelle.

Posted in E3
post

U10-E3 auch im neuen Trikot voll motiviert

Die E3 startete bei den Sportfreunden in Hennef beim Herbstturnier zum Ende der Herbstferien. Das Turnier hat die E3 wieder sportlich voran gebracht, und die Jungs sind um einige Erfahrungen  gegen hoch ambitionierte Teams reicher. Das Finale zwischen 1. FC Köln (welcher Gruppengegner war) und Borussia Mönchengladbach kann man schon als Mini Bundesliga Spiel betrachten. Es zeigte auf was in jungen Jahren schon an Fußball in der Spitze gespielt werden kann. Die beiden Trainer haben aber besonders in der Gruppenphase einige Dinge des Teams umgesetzt gesehen und sind mit dem Turnierverlauf so ganz zufrieden. Besonders im Kontext zu den teilnehmende Mannschaften. Man darf im Kinderfussball, und der Entwicklung der Sportler, einfach nicht vergessen dass nicht die Siege im Fokus stehen dürfen.

Wie man auf dem Bild erkennen kann, spielt die E3 ab sofort auch in den neuen Trikots in grün. An dieser Stelle möchte die gesamte E3 die Gelegenheit nutzen und dem Sponsor hier ein riesen Dankeschön sagen. Olaf Kramer der sich mit einem eigenen Heizungs- und Sanitärbetrieb hier in regionaler Nähe (Großmaischeid/www.olaf-kramer-service.de) vor einem Jahr selbstständig gemacht hat, konnte als Sponsor gewonnen werden. Er hat es sich nicht nehmen lassen, hier die Jugendarbeit zu unterstützen. Er selbst will als Zuschauer auch das Pokalspiel am kommenden Freitag gegen Kesselheim live als Zuschauer mitmachen. Die E3 wird alles unternehmen, um hier die nächste Runde zu erreichen. In der Meisterschat steht die Truppe gut da und das Ziel ist hier dieses Jahr als Nummer 1 in die Wintersaison zu gehen. Wir freuen uns auch über Zuschauer und Anfeuerungsrufe in den letzten 2 ausstehenden Heimspielen.

Die Termine vor der Hallen Saison sind:
29.10. Pokal 18:00 Uhr gegen VFL Kesselheim.
02.11. Auswärts 18:00 gegen JSG Rheindörfer Urmitz III (hier kann Platz 1 erobert werden)
09.11. Heimspiel 18:00 Uhr gegen FC Metternich III (Ein besonders prickelndes Abschluss-Spiel bei dem die E3 sich einiges vorgenommen hat und Platz 1 sichern möchte)

Ein besonderen Dank an Olaf Kramer den wir hier nochmal bei der symbolischen Trikotübergabe mit dem Trainer Andreas Unkauf sehen. Das erste Heimspiel im neuen Trikot gegen die

 

JSG Waldesch II konnte mit 7:2 gewonnen werden. Nur die Tordifferenz verhinderte den Sprung auf Tabellen Platz 1. In diesem Spiel hatte die SG 4 verschiedene Torschützen. Dies soll symbolisch für die breite der Ausbildung stehen bei dem das Team konsequent auf die späteren Jahre im Fußball vorbereitet wird.

 

Posted in E3
post

U11-E1 beendet beeindruckende Hinrunde mit Kantersieg gegen TUS Koblenz

  1. Platz Leistungsklasse, ungeschlagen und 64:1 Tore

Mit einem 15:0 gegen TuS Koblenz und damit mit einer ungeschlagenen Hinrunde macht die E1 der SG 2000 auf sich Aufsehen. Das Torverhältnis von 64:1 spricht dabei für sich selbst, so dass der 1. Platz der Leistungsklasse im Kreis Koblenz zu Recht alleine der jungen Truppe aus Mülheim-Kärlich gehört. Am vergangenen Mittwoch erzielte der SV Bendorf mit dem 8:1 den Ehrentreffer gegen unsere E1, die sich nun auf die Hallenrunde vorbereitet. Der sportliche Erfolg der Truppe ist sicherlich hausgemacht, denn der Kader der E1 ist ganz überwiegend bereits im Bambinialter in blau/grün aufgelaufen. „Unsere Jungs sind alle ein kleines Stück fußballverrückt – genau wie wir“, kommentiert das Trainerteam den aktuellen Erfolg. Zufrieden schaut das Team von Mutlu, Andreas und Askin auf die Hinrunde zurück und dennoch wissen alle, dass die Halle ihre ganz eigenen Gesetze kennt. Hierauf wird sich das Team nun weiter vorbereiten. Zuvor geht es jedoch am nächsten Sonntag im Testspiel auf dem 9er-Feld gegen den JVF Siebengebirge. 

Posted in E1