Portugal ist F-Junioren Weltmeister

Sparkassen-Mini-WM in Mülheim-Kärlich begeisterte

„Serbien gegen Portugal“ – eine wohl eher ungewöhnliche und unwahrscheinliche Konstellation für das Finale der Fußballweltmeisterschaft in Russland, doch bei der Sparkassen-Mini-WM der F-Junioren in Mülheim-Kärlich standen genau diese Teams sich im Endspiel gegenüber.

Aber von vorne:  Das Turnier, am Sonntag dem 17.06. begann feierlich mit dem Einzug aller „Nationalmannschaften“ ins Stadion der SG 2000 zu den jeweiligen Nationalhymnen. Ein besonderer Moment für Spieler, Trainer und die zahlreich mitgereisten Fans. Insgesamt 32 Mannschaften traten bei diesem besonderen Turnier an. Bereits im Vorfeld wurde jedem Team eine Nationalmannschaft zu gelost, deren Trikot sie tragen durften. Die Trikots wurden vom Hauptsponsor des Turniers, der Sparkasse Koblenz, mit Unterstützung der evm AG und Druckwerk KS Sport großzügig zur Verfügung gestellt. 

Die dritte Mannschaft der gastgebenden  SG 2000 traf bei der Auslosung das größte Losglück, denn sie lief unter der deutschen Flagge ins Stadion ein. Insgesamt trat die SG 2000 mit vier Teams an, die zu den Nationalmannschaften Serbiens, Costa Ricas, Japans und eben Deutschlands wurden. Besonders der ersten Vertretung der Mülheimer, der serbischen Mannschaft wurde bereits zu Beginn des Turniers gute Chancen zugesprochen und das bewies die Mannschaft von Andreas Unkauf in der Vorrunde auch sofort. Als Gruppenerster zogen sie ungefährdet ins Achtelfinale ein, hinter ihnen wurde Mülheims zweite Vertretung unter der Flagge Costa Ricas Gruppenzweiter und fand somit ebenfalls den Weg ins Achtelfinale. Den beiden anderen Mannschaften der Gastgeber gelang der Sprung in die K.O-Runde, trotz großen Kampfes, nicht. 

Im Achtelfinale endete dann auch für Costa Rica das Turnier. Serbien hingegen setzte sich im Achtel- und Viertelfinale souverän durch. Im Halbfinale wurde es dann noch einmal richtig spannend: gegen das Team aus Rübenach, welches die argentinische Nationalmannschaft vertrat, gelang keiner der beiden Mannschaften ein Tor und so musste der Finalist im 7-Meter-Schießen ermittelt werden. Hier war dann auch das nötige Glück auf Seite der Hausherren und sie konnten den Finaleinzug feiern. 

Im Endspiel wartete dann Portugal, vertreten durch den FC Arzheim. In einem ausgeglichenen Spiel mit vielen Torchancen für beide Mannschaften war das Glück diesmal auf Seiten der Arzheimer. In der fünften Minute konnten das Team von Trainer Fabian Erlemann mit 1:0 in Führung gehen und schafften es dieses Ergebnis über die Zeit zu bringen. „Ich bin mehr als zufrieden mit der Leistung meiner Jungs. Wir haben uns in einem sehr starken Teilnehmerfeld durchgesetzt und möchten in vier Jahren definitiv wieder mit einer Mannschaft antreten.“, erklärte der frisch gebackene Weltmeister-Trainer Erlemann. 

Die Freude auf der einen und die Enttäuschung auf der anderen Seite waren unmittelbar nach dem Abpfiff deutlich zu erkennen. Bei der abschließenden Siegerehrung fanden dann aber auch die im Finale geschlagenen Mülheimer Kinder ihr Lachen wieder und konnten sich über den Pokal für den zweiten Platz freuen. 

Auch Bernd Oster, Leiter der Sparkassen-Filiale in Mülheim-Kärlich, freute sich über das gelungene Turnier und die tolle Organisation. Bei der Siegerehrung bedankte er sich besonders bei allen ehrenamtlichen Helfern der SG 2000. Für ihn und die Sparkasse ist die Mini-WM mehr als nur ein Fußballturnier, „denn der Fußball bringt Menschen aus aller Welt zusammen, was auch im kleinen Mülheim-Kärlich deutlich wurde.“

Ob Portugal auch bei der WM in Russland im Finale um den Titel kämpfen wird, wird sich erst in den nächsten Wochen zeigen. Die Sparkassen Mini-WM war ein großer Erfolg. Alle Spielerinnen und Spieler gingen mit einer Urkunde und tollen Erinnerungen an den 17. Juni 2018 nach Hause.  

U10-E2 beendet Rückrunde mit dem 2. Platz

Umkämpftes Entscheidungsspiel gegen die JSG Arzbach um die Tabellenspitze der Staffel 1 ging verloren

Nach dem regulären Ende der Pflichtspielrunde teilte sich unsere E2 die Tabellenspitze in der Staffel 1 des Fußballkreises Koblenz mit dem jahrgangsälteren Team der JSG Arzbach. Beide Teams hatten 22 von möglichen 24 Punkten der Rückrunde auf das jeweilige Konto verbuchen können. Mit Ausnahme der gegenseitigen Partie, die mit einem 4:4-Unentschieden endete, konnten beide Teams eine lupenreine Siegesserie vorweisen. Am vergangenen Donnerstag musste daher im Entscheidungsspiel der Staffelsieger ermittelt werden.

Zu Gast beim BSV Weißenthurm sahen sich beide Teams mit gleichberechtigten Bedingungen konfrontiert. Nach dem Anpfiff durch den angesetzten Schiedsrichter Philipp Bart, der die Partie souverän leitete, herrschte eine ungewöhnliche Stille auf dem Spielfeld. Diese neue Situation war für die jungen Fußballer sicherlich ungewohnt und so war es nicht verwunderlich, dass man einige Zeit brauchte, in das gewohnte Spiel zu finden. Die gute Defensivarbeit der Mülheim-Kärlich zeigte ihre Wirkung: obwohl körperlich überlegen, hatten die Arzbacher einige Mühen zum Abschluss zu kommen. Kurz vor Abpfiff der ersten Halbzeit sollte es jedoch dem Gegner gelingen, mit 1:0 in Führung gehen. Nachdem sich das Team in der Halbzeit noch einmal gegenseitig ordentlich motivierte, folgte zu Beginn der zweiten Halbzeit die Antwort auf dem Fuße. Mit einem sehr gelungenen Freistoß war mit dem Ausgleich zum 1:1 wieder alles offen. Dem Team aus Arzbach war in der Spielintensität deutlich anzumerken, dass man sich vor deren Wechsel in die D-Jugend noch einmal mit dem Staffelsieg belohnen wollte. Hiervor wich unsere jüngere E aber keinesfalls zurück, wenngleich das Verletzungspech einige ungeplante Auswechslungen erforderte. Arzbach gelang es dann schließlich doch, in der 35. Spielminute mit einem Treffer in Führung zu gehen. Dem SG-Team blieb dann zum Eckball vor dem Arzbacher Tor in der 48. Spielminute schließlich nichts anderes mehr übrig, als alles nach vorne zu werfen, was das Mannschaftsgefüge noch hergeben konnte. Obwohl gut geschossen, schafften es die jungen Kicker in blau nicht, den Eckball zu verwandeln – im Gegenteil. Nach Balleroberung war Arzbach schnell im Konter und durch individuelle Klasse schließlich auch alleine vor unserem Tor, so dass dem eigenen Torwart kaum eine Chance blieb, den Treffer zum 3:1 zu verhindern. Continue reading

U10-E2 scheidet ungeschlagen bei der Mini-WM des Fußballverbands aus

Unsere E2 als Team Panama gemeinsam mit Verbandspräsident Walter Desch (links) und Rechtswart Norbert Weise (rechts)

Ohne auch nur eine Niederlage aus einem Turnier auszuscheiden, ist schon ungewöhnlich. Hierzu kam es allerdings in unserer Gruppe bei der Mini-WM der E-Junioren, dass der Fußballverband Rheinland e.V. in gewohnt professioneller Art und Weise am vergangenen Sonntag organisierte. Bei besten Bedingungen und durch die tolle Gastfreundschaft des SSV Boppard 1920 e.V. bot sich den 32 qualifizierten Mannschaften aus dem ganzen Rheinland ein Turnier mit besonderer Kulisse.

Da ausnahmenslos alle Gruppenspiele unentschieden endeten, musste zum Ende der Gruppenphase das Torverhältnis entscheiden, welches der vier Teams ins Achtelfinale einziehen durfte. Da die parallele Begegnung des letzte Gruppenspiels zu unserem Nachteil mit 2:2 endete, mussten wir leider bereits in der Gruppenphase ausscheiden. Das sollte jedoch kein Grund für Unzufriedenheit sein, denn das jahrgangsjüngere Team der SG hat in der Qualifikation und der Vorrunde bereits gezeigt, was man in der kommenden Saison noch leisten können wird.

Am Ende tröstete ein Pokal für jeden Spieler und ein gemeinsames Foto mit dem Präsident des Fußballverbands Rheinland Walter Desch und dem Verbandsrechtswart Nobert Weise hinweg und man konnte nun auch endlich das reichhaltige Nebenprogramm des Turniers nutzen.

D3 Junioren der SG 2000 Mülheim-Kärlich erfolgreich

Ein Rückblick auf die Saison 17/18

D3-Junioren mit dem Trainerteam Helmut Sommer, Harry Brück und Betreuer Karsten Schwarz

Das Trainerteam Sommer, Brück betreut bei der SG 2000 Mülheim – Kärlich seit 2015 ein sogenanntes Perspektivteam, das nicht im Leistungsbereich angesiedelt ist. Das Perspektivteam trainiert zweimal die Woche jeweils 90 Minuten In intensiven Trainingseinheiten werden die Spieler im Passen, Stoppen, Kopfballspiel, Zweikampfverhalten, taktischem Verhalten, Verbesserung der Koordination in Theorie und Praxis geschult. Darüber hinaus ist uns soziales Verhalten und der respektvolle Umgang der Spieler untereinander sehr wichtig. Nur mit einem gesunden Teamgeist lässt sich erfolgreich Fußball spielen. Das dies dem Trainerteam, das seit 2017 durch Karsten Schwarz verstärkt wird, gelungen ist, zeigen die guten Platzierungen in den zwei zurückliegenden Jahren. Mit der E 2 wurde die Mannschaft 2015/16 auf Kreisligaebene Staffelsieger in der Staffel 1 und in 2016/17 mit dem überwiegend jüngeren Jahrgang als D4, Zweiter in der Staffel 4. Continue reading

Posted in D3

God save the queen

England (U10-E2) wird Weltmeister der U11-Mini-WM des TV Mülhofen

Vor dem Start der FIFA-Weltmeisterschaft am kommenden Wochenende startete gestern die Mini-WM des TV Mülhofen in Bendorf-Sayn. In langen 7 Stunden spielten hier 18 Mannschaften der Region um die Weltmeisterschaft. Das Los bescherte unserer U10-E2 das englische Trikot und so war es schließlich Ehrensache, für Königin und Vaterland heute das Beste aus dem Team herauszuholen.
Das ansonsten eher schwierige erste Spiel unserer jungen Kicker sollte aber heute eine Ansage für das gesamte Teilnehmerfeld sein: Spritzig, kämpferisch und mit vielen guten Passstafetten kombinierten die Mülheim-Kärlicher den Ball ausschließlich auf der gegnerischen Hälfte. Für einen Jungen war dann ein besonderer Moment gekommen: Unser Neuzugang Emilio betrat nach Einwechslung zum ersten Mal das Grün für die SG 2000 und zeigte vom ersten Moment an mit viel Engagement, weshalb er in der kommenden Saison für die künftige E1 der SG auflaufen wird.  In den 9 Minuten Spielzeit dieses Turnierauftakts fielen gleich 4 Tore. Damit war bereits zu Turnierbeginn das Eis und der Bann der letzten Turniere gebrochen. In der gesamten Gruppenphase behielt sich das Team diesen Spielwitz bei und beendete die Gruppenphase als Tabellensieger. Vorbildlich flexibel zeigte sich das gesamte Team heute auch dadurch, dass einige Schulabschlussveranstaltungen unserer Jungs am gleichen Tag stattfanden. In diesem Zusammenhang auch ein besonderer Dank an Finn aus der E3 für das wirklich sehr spontane Einspringen und auch an Oskar, der mit seinen Eltern gestern einige Kilometer für das Team auf sich genommen hat. Continue reading

Posted in E2

U10-E2 wird zweimal Dritter

Turniere in Metternich und Plaidt erfolgreich bestritten

Für ein Sprung aufs Treppchen sollte es sowohl bei dem Turnier des FC Germania Metternich am vergangenen Donnerstag und auch gestern beim Felix-Röder-Gedächtnisturnier des FC Plaidt reichen.
Nach terminlich anstrengenden Wochen verlangte das mit starken U11ern gespickte Teilnehmerfeld am Donnerstag den Mülheim-Kärlichern auf dem Metternicher Rasenplatz einiges ab. Gleich zu Turnierbeginn spielte man gegen das gleichaltrige Team von RW Koblenz II, in dem man den sonst guten Fußball unserer U10 überhaupt nicht zur Entfaltung bringen konnte. Viel Zeit zum Überwinden der ersten 2:0- Niederlage blieb dem Team von Mutlu Mutlutok Tok und Andreas Mattlener nicht. Im zweiten Spiel trat man gegen das jahrgangsältere Team der Gastgeber an. FC Metternich I genoss nicht nur als Vize-Kreismeister und Pokalfinalist hohen fußballerischen Respekt. Auch Metternichs Kantersieg gegen unserer Jungs in der Hinrunde der laufenden Saison hielt noch eine Rechnung offen, die unsere U10-E2 gewillt war zu begleichen. Hinten dicht halten, die stets weiten Abschläge des Gegners abfangen und vorne die Chancen nutzen, war das gesetzte Ziel. Der Plan der Mannschaft sollte aufgehen: mit einem knappen aber verdienten 1:0 ging unsere U10 als Sieger aus der Partie und bescherte dem späteren Turniersieger damit die einzige Niederlage des Turniers. Nach einem Unentschieden und zwei weiteren Siegen, konnte man als Zweitplatzierter ins Halbfinale gegen die U11 aus Lahnstein einziehen. Auch dieses Team schloss die Leistungsklasse an der Tabellenspitze ab und so war von vorne herein klar, dass man die Leistung noch weiter steigern müsste, um in das Finale einziehen zu können. Trotz der Leistungssteigerung und dem großen Engagements des gesamten Teams war ein Halbfinalsieg leider nicht zu erreichen. Das anschließende Spiel um Platz 3 gegen Kirchberg wurde schlussendlich im Neunmeterschießen entschieden, in dem unsere Jungs die besseren Nerven zeigten und sich so den 3. Platz sicherten. Continue reading

9. Deutscher Eck-Cup ausgelost

Inklusive Teams im Mittelpunkt

Die Mülheim-Kärlicher Kirschblütenkönigin Marie I. durfte 24 Teams in sechs Vorrundengruppen losen. Das Feld besteht aus bewährten Teilnehmern, wie der evm AG, der Sparkasse Koblenz oder der Debeka Bausparkasse. Jedes Jahr aufs Neue bereichern aber auch Premierenteilnehmer das Betriebsmannschaftsturnier. Mit der Spedition Dachser, Umzüge Hitzel, der Wepa und der Taures Investment werden am 16. Juni 2018 vier Teams zum ersten Mal ins Turnier mit starten.

Zum Abschluss der Auslosung überraschte Dominik Süßmeyer (rechts) die Delegation des Caritas Verbandes Koblenz mit einem Satz Trikots als Geschenk zum 100-Jährigen.

Nicht mehr wegzudenken sind die inklusiven Teams der Caritas, der Rhein-Mosel-Werkstatt und Special Olympics Rheinland-Pfalz, wenn auf den beiden Plätzen im Schul- und Sportzentrum Mülheim-Kärlich das Kleinfeldturnier zugunsten der Initiative Kinderglück gespielt wird. Die Begeisterung der beeinträchtigten Menschen ist bereits im Vorfeld spürbar. Im Rahmen der Auslosung im Hause Lotto Rheinland-Pfalz füllten primär die inklusiven Mannschaften das „Vereinsheim“, wie Dirk Martin die sportlich dekorierte Location nannte. „Den besonderen Spirit dieses Turniers haben wir primär euch zu verdanken“, sprach der Lotto-Prokurist die Delegationen der Caritas, RMW und Special Olympics direkt an. Und Fußballverbandspräsident Walter Desch setzte noch einen drauf: „Dieser Turniertag gehört zu den schönen Seiten unseres Verbandslebens. Es wird einfach aus Spaß an der Freude gekickt, ohne Druck und ohne negative Randeinwirkungen.“

Das Händchen der Kirschblütenkönigin wollte es so, dass die Rhein-Mosel-Werkstatt und Special Olympics in einer Gruppe spielen. „Das hatten wir so auch noch nicht“, freute sich Walter Desch spontan auf dieses Duell. Das dritte inklusive Team im Bunde wurde zum Abschluss der Auslosungszeremonie mit einem neuen Satz Trikots in den Caritas-Farben überrascht. „Wenn man heute hier in die Gesichter voller Vorfreude schaut“, resümierte Gastgeber Dirk Martin zum Abschied, „dann kann man den 16. Juni bei der SG 2000 kaum erwarten.“

Die 24 teilnehmenden Mannschaften wissen nun, wer gegen wen in der Vorrunde antreten wird. Welche Truppe die Titelverteidiger der regionalen Bundeswehr ablösen wird, kann am 16. Juni ab 14 Uhr im Schul- und Sportzentrum live mit verfolgt werden.

Sparkassen-Mini-WM in Mülheim-Kärlich ausgelost

SG 2000 tritt mit vier Mannschaften an

Die Sparkasse Koblenz und die SG 2000 Mülheim-Kärlich laden ein zur  Sparkassen Mini-WM für F-Junioren am Sonntag, 17. Juni im Schul- und Sportzentrum Mülheim-Kärlich.

Schon bei der Auslosung funkelten die Augen von Spielern und Trainern der SG 2000, die am 17. Juni gleich vier Mannschaften ins Rennen um den „WM-Pokal“ schicken wird.

Gespielt wird nach dem Original-Spielplan der „richtigen“ WM in Russland und mit dem aktuellen F-Junioren-Jahrgang 2009/2010. Dank des Titelsponsors Sparkasse Koblenz wird keine Anmeldegebühr erhoben und zusätzlich erhält jedes Team für 10 Feldspieler + Torwart einen gratis Trikotsatz geschenkt. Bei der öffentlichen Auslosung in den Räumlichkeiten des Titelsponsors in Mülheim-Kärlich  wurden nun die entsprechenden Nationen zugelost und direkt vor Ort auch schon die Trikotsets in den jeweiligen Länderfarben ausgehändigt. Filialleiter Bernd Oster war begeistert: „Wenn man die Vorfreude der Kinder sieht, wächst auch bei mir die Freude aufs Turnier. Gerne unterstützen wir ein solch tolles Event.“ SG Jugendleiter Stephan Wolf dankte dem Hauptsponsor und blickte voraus: „Unsere Vorbereitungen laufen und wir werden mit unseren zahlreichen Helfern wieder ein für die Kinder unvergessliches Turnier auf die Beine stellen.“ Mit im Boot sind auch die Partner evm AG und Druckwerk KS Sport.

Der Turniertag am 17. Juni beginnt mit dem stimmungsvollen Einmarsch um 9.45 Uhr, die ersten Spiele werden um 10.30 Uhr angepfiffen. Die Siegerehrung wird um 14.45 Uhr stattfinden. Die gastgebende SG 2000 Mülheim-Kärlich wird aber nicht nur für das leibliche Wohl sorgen, sondern schickt auch vier Teams ins Rennen. Der Zufall wollte es so, dass die 3. Mannschaft sogar als Team Deutschland antreten darf. Weiter vertritt der SG Nachwuchs die Nationen von Serbien (SG 1), Costa Rica (SG 2) und Japan (SG 4). Übrigens: Vor zwei Jahren gelang der SG als Deutschland der (Mini-)EM-Sieg.