Heute startet unsere Rubrik „1:0 oder 4:3 – wie ticken unsere Trainer?“

Wir beginnen mit unseren Trainern der E1 (U11). Andreas und Mutlu haben mit ihrem Team ein unglaubliches Jahr 2018 gespielt und sind auch für 2019 wieder voller Tatendrang – dazu aber später mehr.Starten wir mit der Frage, welche alle Trainer beantworten müssen: Andreas und Mutlu, 1:0 oder 4:3?

Antwort Mutlu: Mir persönlich ist ein 1:0 lieber. Spiele die torreich enden – wie ein 4:3 – können in beide Richtungen gehen. Der Sieger kann der eine, sowie der andere sein.

Antwort Andreas: Wir sind auf jeden Fall mehr eine 1:0 als ein 4:3 Mannschaft. Keine Tore bekommen und nur so viele schießen, wie es ein Sieg erfordert. Das ist effizient und nicht so nervenraubend, wie durch Anschlusstreffer des Gegners gejagt zu werden oder krasser noch: einem Rückstand hinterherzulaufen.

Continue reading
Posted in E1

Die Fußballregion zu Gast bei Freunden! SG 2000 bewirtet 28 Mannschaften bei den Futsal Regionalmeisterschaften in Mülheim-Kärlich

Am Wochenende 23.-24.02. trafen sich die Junioren- Rheinlandmeister, Saarlandmeister und Südwestmeister im Futsal in der Philipp-Heift-Halle in Mülheim-Kärlich. Ausrichter war der Fußballregionalverband Südwest.

Am Samstag spielten die C-Junioren, sowie die B-Juniorinnen und die A-Junioren, am Sonntag spielten die C-Juniorinnen und B-Junioren. Die jeweiligen Gewinner-Teams haben sich für die deutschen Futsal-Meisterschaften in Gevelsberg bzw. Wuppertal qualifiziert.

Allen Gewinnerteams herzlichen Glückwunsch und weiterhin viel Erfolg!!

Das Orga-Team der SG 2000 Mülheim-Kärlich war zuverlässiger Partner des Ausrichters und hat die Turnierleitung ununterbrochen unterstützt. Die eingespielten Torjingles unterstützten die ohnehin schon sehr gute Stimmung in der Halle.

Es gab sehr viel Lob der Gäste für die sehr gut sortierte Bewirtung und die hervorragende Organisation. Neben frischen Waffeln und Kuchen gab es deftigen Kartoffelsalat, Rindswürstchen, Frikadellen und Hähnchenschnitzel.

Am Sonntag waren auch Turnierteilnehmerinnen der US AIR BASE RAMSTEIN mit ihren Familien zu Gast in Mülheim-Kärlich. Hier wurden wie selbstverständlich alle Besucherwünsche auch in englischer Sprache erfüllt. 

Die SG 2000 hat sich am gesamten Wochenende sehr stark engagiert und sich sehr freundlich und professionell präsentiert. Viele Teilnehmer haben gesagt, dass sie auch wegen der tollen Bewirtung gerne wieder nach Mülheim-Kärlich kommen.

Das Orga-Team des Regionalturniers freut sich schon drauf, wenn es wieder heißt: „DIE FUSSBALLREGION ZU GAST BEI FREUNDEN!“ 🙂

U11-E2 erkämpft sich zweiten Platz in der Hallenkreismeisterschaft!

Die U11-E2 hat sich am Sonntag für eine hervorragende kämpferische Leistung belohnt.
Die Jungs von Joachim und Arnes haben sich in der Finalrunde der Hallenkreismeisterschaft des Fußballkreises Koblenz den 2. Platz erkämpft.  
HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH JUNGS!! Ihr habt wirklich krass gespielt und um jeden Ball gekämpft!

Im ersten Spiel gegen die U11-E1 lag man bis eine Sekunde vor Schluss mit 1:0 vorne. Mit dem Schlusspfiff fiel dann noch der Ausgleichstreffer für die E1.
Die E2 steigerte sich im Turnier von Spiel zu Spiel und hat sich auf jeden Gegner taktisch neu eingestellt.
Es folgten Siege gegen die E1 von Rot-Weiss Koblenz und gegen Metternich und ein Unentschieden gegen die U10 der TuS Koblenz.
Lediglich gegen den späteren Turniersieger TuS Koblenz U11 mussten sich die Jungs der E2 heute geschlagen geben.
„Der 2. Platz hinter der U11 der TuS Koblenz fühlt sich an wie ein Turniersieg. Die Jungs haben heute sehr gut gespielt und haben als Team auf und  neben dem Spielfeld toll harmoniert,“ so die beiden erleichterten und glücklichen Coaches Arnes und Joachim nach dem Turnier.
Die Hallenrunde dreht damit für die E2 eine Extrarunde.

Am 10.03. geht es zur Futsal-Finalrunde des Fußballverbandes Rheinland nach Mayen. 
Viel Spaß und viel Erfolg auch bei diesem Turnier!! 🙂

post

Mitgliederversammlung tagt am Donnerstag

Noch einmal zu Erinnerung: Die SG 2000 Mülheim-Kärlich 1921 e.V. lädt seine Mitglieder zur ordentlichen Mitgliederversammlung am Donnerstag, 14. Februar ab 19 Uhr im Hotel Grüters in der Ringstraße ein. Neben den Ressortberichten und den Aussprachen, stehen auch Vorstandswahlen auf dem Programm.

Hier die vollständige Tagesordnung:

1. Eröffnung und Begrüßung
2. Wahl eines Protokollführers
3. Feststellung der ordnungsgemäßen Einladung und der Tagesordnung
4. Totenehrung
5. Rechenschaftsberichte des Vorstands
5.1. Geschäftsbericht
5.2. Bericht Spielbetrieb Senioren
5.3. Bericht Spielbetrieb Junioren
5.4. Kassenbericht
6. Bericht der Kassenprüfer
7. Aussprache zu den Berichten
8. Satzungsänderungen
8.1. Verzicht auf einen Ehrenrat (§§ 11, 6, 7)
8.2. Änderung der Form zur Einberufung der Mitgliederversammlung (§ 8 Abs. 1)
8.3. Umbenennung von Vorstandsbezeichnungen (§ 9)
9. Anpassung der Mitgliedsbeiträge
10. Wahl eines Versammlungsleiters
11. Entlastung und Entlassung des Vorstandes aus dem Amt
12. Wahl der/des 1. Vorsitzende/n
13. Wahl der weiteren Vorstandsmitglieder
14. Ehrungen
15. Verschiedenes.

post

Saisonauftakt an Karneval

Trotzdem gehen die Jungs beim Zug mit

Man kann zum Karneval stehen, wie man will. Fakt ist, es feiern viele gerne, speziell am verlängerten Karnevalswochenende. Fakt ist auch, dass es nicht nur am Rhein bekannt ist. Mülheim-Kärlich ist eine Karnevalshochburg. Nun will der Kalender es so, dass Karneval 2019 in den März fällt. So kam es, dass der Fußballverband den ersten Spieltag der Verbands- und Bezirksliga im neuen Jahr auf eben dieses erste März-Wochenende terminiert hat. Als sich die Vereinsvertreter bei den Verantwortlichen meldeten, stand sogar im Raum diesen gesamten Spieltag zu verlegen. Leider wurde das aber nicht konsequent durchgezogen, sondern die Vereine wurden damit alleine gelassen. Im Klartext und im Alltag sieht es so aus, dass sich die Vereine auf einen Spieltermin einigen müssen. Geschieht das nicht, wird der vom Verband vorgegebene Termin festgelegt.

Viele Vereine sind in solchen Fällen gesprächsbereit und kooperativ. Der FSV Salmrohr leider nicht. Wir haben gute Argumente: Am Donnerstag und Sonntag gleich zwei Umzüge in der Stadt. Freitags und samstags sehr beliebte Karnevalsveranstaltungen. Die Welt steht still in der fünften Jahreszeit. Zudem möchten unsere drei Senioren-Mannschaften gemeinsam am Sonntags-Karnevalsumzug als Fußgruppe teilnehmen. Das hat den FSV Salmrohr nicht interessiert. Dabei sollte man meinen, die Vereine sitzen in einem Boot, ziehen an einem Strang?! Wir sind doch keine Profis, zumindest nicht die Spieler der SG 2000. Es geht ums Hobby, um die Freizeit. Aber es wird nicht gejammert, es wird das Beste daraus gemacht. Möglichst viele Anhänger wollen das Team am Karnevalssamstag in die Eifel im Bus begleiten. Die gute Stimmung soll von Donnerstag und Freitag über den Samstag weiter getragen werden, und am Sonntag werden sich die Aktiven dann gut gelaunt beim Umzug präsentieren.

Das Spiel der 2. Mannschaft in der Bezirksliga ist zwar noch nicht verlegt und neu terminiert, aber die SG Vordereifel hat schon mal zugestimmt, nicht am 3. März zu spielen – immerhin!

C2/C3 Junioren im Wintertrainingslager in Ronneburg

Die Schulferien Anfang Januar wurden sportlich genutzt und so machten sich 22 Spieler der Jahrgänge 2005 und 2004 am 02. Januar auf ins Trainingslager nach Ronneburg.
Hier gab es beste Bedingungen, um sich auf die anstehenden Hallenturniere sowie auf den Start der Rückrunde vorzubereiten.
Die Anlage bot neben einem Kunstrasen und einer Sporthalle, ein Schwimmbad und eine Kegelbahn.
Die Jungs absolvierten täglich zwei intensive Trainingseinheiten, ehe am Abend Teamevents auf dem Programm standen. Glück hatten wir mit dem Wetter, so dass nach der morgendlichen Einheit in der Sporthalle täglich je eine Trainingseinheit auf dem Großfeld stattfinden konnte.

Am Freitag fand auf dem Kunstrasen ein Freundschaftsspiel gegen die C1 der JSG Bruchköbel statt. Hier sah man auch gegenüber körperlich robusteren Spielern, welches Potenzial im gesamten Team steckt.
Alle Spieler zogen in den vier Tagen super mit und legten ihren Fokus voll auf den Fußball.
Nach der letzten Einheit und dem gemeinsamen Mittagessen am Samstag machten sich zehn Spieler auf zum Hallenturnier in Plaidt.
Trotz sichtlich schweren Beinen wurde versucht die Trainingsinhalte der letzten Tage umzusetzen. Dies gelang phasenweise auch sehr gut. Leider konnte das Halbfinale gegen den starken Bezirksligisten Metternich nicht gewonnen werden. Im Spiel um Platz drei mobilisierten die Jungs nochmal alle Kräfte und erreichten gegen den heimischen FC Plaidt einen verdienten 3. Platz.

Eine große Hilfe waren auch die Eltern, die in Ihrem Urlaub die Jungs begleitet haben und das Trainerteam um Swen Peiffer und Karsten Schwarz tatkräftig unterstützt haben.

Einen besonderen Dank des gesamten Teams geht an die ATV Seniorenbetreuung & Beratung GmbH für die großzügige Spende neuer Trainingsanzüge.

post

Kooperation mit Mainz 05 angestrebt

Christof Babatz war zu Gast

Die in ihrer Form einzigartige Jugendarbeit der SG 2000 ist längst über die Grenzen des Fußballverbandes Rheinland hinaus bekannt. „Eine C3 und eine B3 zu stellen, wer macht das heute noch“, stellte Christof Babatz bei seinem Besuch in Mülheim-Kärlich fest. Der Leiter der Fußballschule von Mainz 05 traf den 2. Vorsitzenden Tom Theisen und den (noch) kommissarischen Jugendleiter Jürgen Hörter Ende Januar zum Gespräch. „Hinzu kommen diese herausragenden Events“, hielt der Ex-Profi fest, der zum Beispiel über das Lotto-Elf-Spiel im vergangenen September und den evm-Junior-Cup bestens Bescheid wusste. „Schließlich haben unsere U13-Jungs hier auch endlich mal den Titel geholt“, gab Babatz sein Wissen zu Protokoll. Die Aufgabe der Fußballschule der 05’er ist es, über Trainingscamps Kinder für den Fußball und im besten Fall für die Mainzer zu begeistern. „Zum Auftakt der Kooperation ist ein dreitägiges Camp im Juni hier bei uns geplant“, verrät Jürgen Hörter, der sich bei der anstehenden Mitgliederversammlung am 14. Februar zum Jugendleiter wählen lassen will. „Dieses Camp mit insgesamt vier Trainingseinheiten wollen wir exklusiv nur für Kinder unseres Vereins anbieten, zumindest bei der Premiere“, lässt Hörter wissen, „denn es soll ein Bonbon zum Saisonabschluss sein“. Christof Babatz steht mit seinem Trainerteam Gewehr bei Fuß. „Ich freue mich auf die drei Tage auf dieser optimalen Anlage“. In Kürze wird die SG 2000 Details zu diesem Kooperationsstart veröffentlichen.