1. Mannschaft unterliegt dem Tabellenführer

Rheinlandliga 15. Spieltag

SV Morbach – SG 2000 Mülheim-Kärlich 2:0 (1:0)

1:0 Marius Marx (21.)

2:0 Sebastian Schell (52.)

 

Aufstellung SG

Auswechselungen

41. Birkner für Lauer

61. Mahmud für Ouro-Djeri

81. P.Aretz für Fritsch

 

Spielbericht RZ:

SG verliert Spiel nach gutem Start

Der SV Morbach bleibt in der Fußball-Rheinlandliga weiter erfolgreich, das konnte gestern auch die SG Mülheim-Kärlich nicht verhindern. Die Mannschaft von Trainer Michel Maur verlor beim Tabellenführer mit 0:2 (0:1) – für Morbach war es der zwölfte Sieg im 15. Saisonspiel. Aber auch die Sportfreunde Eisbachtal schwächeln zurzeit nicht, die Westerwälder siegten mit 7:0 beim VfB Linz und stehen nur einen Punkt hinter Morbach auf dem zweiten Platz. Derweil sind die Mülheimer auf den zwölften Platz zurückgefallen.

Die Mülheim-Kärlicher hatten in Morbach einen guten Start und erspielten sich in der Anfangsphase zwei Chancen durch Christoph Rönz und Jonas Lauer. Aber mit zunehmender Spieldauer bekam Morbach die Partie unter Kontrolle und ging in der 21. Minute mit 1:0 in Führung. Torschütze war Marius Marx, das war gleichzeitig auch der Pausenstand.

Im zweiten Durchgang waren sieben Minuten gespielt, als Sebastian Schell auf 2:0 erhöhte. „Wir haben danach alles probiert, aber wir waren nicht durchschlagskräftig genug. Was mich ärgert, ist, dass wir nach gutem Start die Partie total aus der Hand geben“, sagte Maur.

Sein Kollege auf Morbacher Seite, Thorsten Haubst, meinte: „Es war kein einfaches Spiel für meine Mannschaft. Mülheim-Kärlich hat uns vor allem in der ersten Halbzeit das Leben schwer gemacht, da hatten wir das nötige Glück, das man manchmal braucht, um an der Spitze zu bleiben.“ Sein Team sei aber, so Haubst, spielerisch einen Tick besser gewesen. Und: „Wir haben den Sieg letztlich mehr gewollt.“ wzi

Hier gehts zur Zusammenfassung im Video: